MSS_ss16 Hier klicken 1503935485 Cloud Drive Photos Kamera16 Learn More madamet Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip GC FS16

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen6
4,3 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

VINE-PRODUKTTESTERam 9. Januar 2012
Meine Rezension
Heute möchte ich euch wieder ein Buch vorstellen, welches ihr mit dem TING nutzen könnt. Was der TING ist, kann HIER nachgelesen werden.

Von der Geschichte her geht es im Buch um Hexe Huckla, die mit einem heftigen Sturm nach England gewirbelt wurde. Dort traf sie auf ihre englische Hexenkollegin Witchy, die natürlich englisch spricht. Huckla findet das natürlich klasse, denn sie wollte schon immer mal nach England. Deshalb bleibt sie auch bei ihrer neue Freundin und staunt nicht schlecht über sie. Witchy kennt nämlich unglaubliche Zaubertricks, isst am liebsten gelben Fisch mit blauen Pommes und schlägt Huckla schließlich sogar einen kleinen Hexenritt ins Weltall vor. Zusammen erleben die beiden viele tolle Abenteuer...

Doch wie funktioniert das alles in Zusammenhang mit dem TING?
Ganz einfach - bei dem Buch sind zwei Audio-CDs dabei, die in 124 Minuten die Geschichte von Hexe Huckla erzählen. Nebenbei kann dann das Buch mit wunderschönen Illustrationen angeschaut werden. Zu jedem Abenteuer ist in dem Buch eine Doppelseite gestaltet. Zudem stehen bei den Bildern verschiedene Zahlen dabei. Auf der rechten Seite des Buches sieht man dann einen Spalt, auf dem erst der englische und dann der deutsche Begriff hinter der Zahl stehen. Dabei kommt auch der Ting zum Einsatz. Die Kinder können die einzelnen Worte beliebig oft anhören. Dies ist einfach der Vorteil des Ting. Wenn ein Wort nicht gleich verstanden wird, kann man es einfach nochmals anhören. So oft hintereinander, bis man das Wort gut aussprechen kann. Bei einer CD wäre dies wohl nur umständlich möglich. Ich finde es schön, dass man auch einzelne Sätze oder sogar Lieder über den Ting anhören kann.

Das Buch samt Ting kann auch ohne CD genutzt werden. Die Kinder können dabei einfach spielerisch verschiedene Worte lernen. Sehr gut gefällt mir dabei, dass die Worte nicht wahllos auf den Seiten stehen, sondern je nach Abenteuer der beiden Hexen sortiert sind. Dazu gehören beispielsweise der Zoo, die Haustiere von Witchy, eine Stadtrundfahrt, auf dem Spielplatz, ....

Mein Fazit
Mit Hexe Huckla werden die Kinder nicht das Gefühl haben, dass sie englisch lernen sollen. Sie werden durch die Geschichte so abgelenkt, dass das Lernen einfach spielerisch und nebenher erfolgt. Man kann den Kindern zwar etwas beibringen, zwingt sie aber nicht zum Lernen.
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. November 2011
Der Ting Stift bzw auch die Bücher die wir bisher dafür haben hat mich noch nie wirklich 100% überzeugen können (da bin ich vom TipToi wesentlich begeisterter!). Dennoch dachte ich mir, dass die uns bekannte "Hexe Huckla" in Ting-Version nun DER Geniestreich sein wird! - Bilder und englische oder deutsche Wörter gezielt antippen, anhören oder wiederholen zu können, statt diese von CD (unkontrollierbar) vorgegeben zu bekommen... - Genial!

Meine 9jährige Tochter hatte aber sofort Bedenken, dass evt. die dazugehörige - für sie natürlich sehr wichtige! - Geschichte nicht auf dem Stift sein könnte. Aber ich konnte das nicht glauben. Doch siehe da: um die unerlässliche, dazugehörige Geschichte anhören zu können muss man auch in der Ting-Version nach wie vor die CD einlegen und hören!! Der Stift bietet lediglich die Wörter und manche einzelne Sätze oder Lieder von den Seiten. Aber leider, leider nicht die ganze Geschichte!! Das hätte doch irgendwie machbar sein müssen!?! Wie unsinnig, wenn man schon einen sprechenden Stift hat, dass man dann eine Geschichte woanders hören muss!
Bin echt ziemlich sauer über diese mangelhafte Umsetzung der tollen Möglichkeiten mit diesem Stift!!
33 Kommentare|16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. April 2013
für eine Tochter sie schon etwas Englisch in der Schule hatte ist es sinnvoll. Sie versteht schon einige Wörter und lernt auch schnell neue dazu. Ganz blutige Anfänger wie mein Sohn haben da eher Probleme. Ein vorteil hat es allerdings, er lernt die Aussprache duch einfaches Nachsprechen.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Mai 2013
Unsere Enkelin hat viel Spaß mit den Büchern! Schön ist es, dass sie nun auch mal allein damit umgeht. Natürlich bleibt es beim abendlichen Vorlesen, aber mit dem Stift kommt eben noch was dazu. :-)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Juni 2013
hat mein Sohn von der Oma zu Weihnachten bekommen. Eine tolle Idee um spielerisch und ganz nebenbei mit einer lustigen Geschichte Englisch zu lernen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Dezember 2012
Meine Enkelkinder ( 1. Klasse ) lesen diese Bücher mit großem Interesse, Freude und Spaß. Ich kann sie nur empfehlen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden