holidaypacklist Hier klicken Jetzt informieren BildBestseller Cloud Drive Photos TomTom-Flyout Learn More madamet HI_KAERCHER_COOP Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip GC FS16

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen16
4,7 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Jahne ist gerade mit ihren Eltern nach Eastbourne gezogen. Schnell freundet sie sich mit dem Geschwisterpaar Tom und Sophie an. Zu dritt beschließen sie, den alten Leuchtturm in der Abenddämmerung aufzusuchen. Doch irgendwas scheint es dort noch zu geben. Wieso ist alles mit Staub überdeckt außer der alten Standuhr? Zwischen den Zahnrädern des Uhrwerks finden sie ein Rätsel mit dem ersten Hinweis auf einen alten Piratenschatz. Der Krimi beginnt.
Auf 128 Seiten erfahren wir das Geheimnis des alten Leuchtturms. Größtenteils ist die Story in Deutsch geschrieben. Einige Sätze dazwischen sind allerdings auf Englisch. Das Niveau hierfür entspricht ungefähr dem zweiten bis dritten Lernjahr. Man benötigt einen Wortschatz von ca. 1000 Vokabeln. Als weitere Hilfe sind jeweils am Seitenende die schwierigeren Worte übersetzt. So kann man ganz nebenbei mit Spaß seinen Wortschatz vergrößern. Das regt an, das Gelernte auch außerhalb des Schulunterrichts anzuwenden. Durch die Kombination der zwei Sprachen wird die Geschichte spannend erzählt, sodass auch ältere Kinder noch ihren Spaß daran haben.
0Kommentar|18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. November 2004
Tolles Konzept, das Langenscheidt da auf die Beine gestellt hat!
Während die Geschichte selbst auf deutsch geschrieben ist, sind die Dialoge im Buch auf englisch. Wie von selbst lernen die Kids beim Lesen Englisch.
Die Geschichte "The Mysterious Lighthouse" ist außerdem superspannend: Es geht um einen Leuchtturm. Und um drei neugierige Kinder. Eine riesige Uhr. Eine Welt aus Eis. Eine Welt der Stille. Und um weiße Männer und wirklich seltsame "Egnid", die passieren.
Die Charaktere sind sehr liebevoll und realistisch beschrieben, und es macht Spaß, die drei (und Hund Oscar!) durch die Geschichte zu begleiten. Am Schluß war ich fast traurig, sie nicht mehr um mich zu haben.
Die Autorin Petra Steckelmann kreiert zudem ein wirklich fantasie-, eindrucks- und stimmungsvolles Bild der Umgebung: Ein Leuchtturm in der Dämmerung, kreischende Möwen am Strand, eisiger Nordwind, Sterne im Nachthimmel und vieles mehr...
"Ja, ganz cool", war übrigens die Antwort meines Neffen, dem ich das Buch geschenkt habe. Und hey! Jeder weiß, daß diese Worte aus dem Mund eines 11-jährigen wirklich einiges zu sagen haben! Und das bei einem Buch mit Lerneffekt! :o)
Es lohnt sich wirklich, "The Mysterious Lighthouse" zu lesen oder zu verschenken.
Nicht allein schon wegen der hübschen Illustrationen von Anette Kannenberg, die ein wenig an Comic/Manga erinnern...
0Kommentar|16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. November 2004
Wieso liest meine Tochter in ihrer schulfreien Zeit ein Buch aus dem Langenscheidt Verlag? Als sie mir dann noch ein "stör mich nicht" entgegen warf, war meine Neugierde geweckt.
Ich habe am späten Abend das Buch angefangen zu lesen. Ich bin begeistert, darum möchte ich hier, an dieser Stelle, dieses Buch empfehlen.
Die Geschichte ist spannend genug, um die LeserInnen bei Laune zu halten. Die Art, wie das Buch geschrieben ist, hielt auch mich dabei. Und die Dialoge sind nicht nur blabla, sondern enthalten Informationen, die für den Verlauf der Geschichte wichtig sind. Es wird meiner Tochter nichts anderes übrigbleiben, als sich die englischen Wörter zu übersetzen (zum Glück ist eine Übersetzungshilfe mit dabei)wenn sie das Rätsel um den alten Leuchtturm verstehen will. Ich finde das ist vom Verlag sehr clever gelöst. Und ich freue mich, dass meine Tochter endlich mal Spaß an der englischen Sprache gefunden hat. Danke an den Verlag für die gute Idee, und auch ein Dank an die Autorin für die gelungene Umsetzung!
0Kommentar|13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Mai 2013
Meine Tochter 13 hat diese Stichpunkte genannt die das Buch beschreiben sollen.
-Sehr Spannend
-Oft Witzig
-Gruselig
-Englische Sätze sind nicht schwer
-Man weiss am Ende mehr Vokabeln als vorher
Somit denke ich das der Kauf sich gelohnt hat.
Grüße
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Januar 2012
Wir haben dieses Buch für Anfänger /Erstleser eines englischsprachigen Kinderbuches gekauft. Es ist wirklich spannend, aber nicht immer ganz einfach für Anfänger. Ansprechend ist der Wechsel zwischen deutschen und kurzen englischen Passagen. Ebenso hilfreich sind die Übersetzungen der "neuen" Vokabeln auf dem unteren Teil jeder Seite. Allerdings würden meine Kinder ggf. ohne elterliche Unterstützung kapitulieren - wir lesen zusammen und lernen gemeinsam dazu.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. November 2009
Das Buch ist gut geeignet, um Kinder zum Lesen der englischen Sprache anzuregen. Da überwiegend nur die Dialoge in Englisch geschrieben sind, kommen die Kinder flüssig voran. Neue Vokabeln sind auf der jeweiligen Buchseite erklärt.
Alles in Allem weckt es die Neugier der Kinder auf neue Sprachen.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. März 2013
für Leseratten oder solche, die es noch werden wollen :-) Hier kann man den Spass (lesen) mit der Pflicht (Englisch lernen) auf einfache Art verbinden. Den Kindern erschliessen sich sprachliche Zusammenhänge und die Freude an der "fremden" Sprache nimmt tgl. zu :-) Ziel erreicht !!!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Januar 2016
Toll, ich lese das Buch mit unserem 10-jährigen Enkel in der 5.ten Klasse Gymnasium. Ich kann es nur weiter empfehlen, da die Kombination von Deutsch und Englisch in der Geschichte vorbildhaft ist, danke.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Juni 2006
Für lesefaule und lernfaule Mädchen bietet das Büchlein zwei Vorteile in einem. Es ist spannend geschrieben, so dass es abends im Bett nicht weggelegt wird. Und durch die englischen Dialoge kommt der Lerneffekt ganz unauffällig daher. Kaum zu glauben, mein Sprößling ist aufgestanden und hat nach dem Wörterbuch gegriffen, ohne zu maulen, ohne es als Anstrengung zu empfinden. Und so macht das Buch auch noch zwei Leute gleichzeitig zufrieden, das Kind und den Erziehungsbrechtigten. Von welchem Buch kann man das sonst noch erwarten?
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Januar 2005
"The Mysterious Lighthouse" ist eine super spannende Geschichte, genau so geheimnisvoll wie der Titel verspricht, und richtig abenteuerlich. Ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen, nachdem ich angefangen hatte. Toll finde ich auch, dass man damit sein Englisch verbessern kann.
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden