Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug calendarGirl Cloud Drive Photos Sony Learn More madamet fissler Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip NYNY

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen96
4,8 von 5 Sternen
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern
Preis:17,95 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 23. Mai 2007
Unverstaendlich ist mir nur, warum das Buch nicht den Originaltitel ("Erfahrungen eines Psychologen im Konzentrationslager"), sondern den Titel der ebenfalls absolut lesenswerten Vortragsreihe Frankls "Und trotzdem Ja zum Leben sagen" traegt, die jedoch in dem Buch nirgends zu finden ist (dafuer aber unter diesen Titel in jedem groesseren Buchladen Japans)! Meines Erachtens ein verlegerischer Skandal, der jedoch an dem Wert des Buches nichts aendert. Ich schliesse mich dem Rezensenten an, der dieses Buch als Lektuere fuer den Schulunterricht empfiehlt. Schwierigkeiten bereitet den Paedagogen wohl nur, dass Frankl den Holocaust nicht wertet. Hier wird keine Schwarz-Weiss-Malerei betrieben, und auch nicht (ala Anne Frank) auf die Traenendreuesen gedrueckt.
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. September 2003
Viktor E. Frankl ist - zumindest bei mir - zum Schulischen Bestandteil Nummer 1 geworden. Ich schreibe eine FachBereichsArbeit in Psychologie und Philosophie über die Logotherapie und die Bewährung in der Praxis.
Dank dieses Buches wurde ich auf Frankls Lehre aufmerksam gemacht.
Dieses Buch ist nicht hochgestochen aber trotzdem Wissenschaftlich. Es beinhaltet kein bisschen Hass und es leitet zum Nachdenken an. Also mehr als nur lesenswert.
11 Kommentar|14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. August 2007
Wenn das Frankl wüßte! Dieses Buch wird zu Recht gefeiert und mit 5ern übersät. Wie nimmt einen Frankl mit auf diese Reise. Für zu viele war es die letzte. Allein schon das Titelbild ist eine abschreckende Faszination: Viele Schienen treffen aufeinander, werden mit Weichen überzogen, zuletzt bleibt ein Gleis. Das Gleis des Todes.

Zu interessant was Frankl über das Lagerleben schreibt. Über nur allzu menschliches Verhalten. Und und und ... Ein gute Warnung für alle Ungläubigen, die den Tatsachen vor über 60 Jahren immer noch nicht Glauben schenken wollen.
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Januar 2006
Ohne Zweifel ein sehr informatives Buch für jene, die sich in einen KZ-häftling hineinversetzen wollen, aus welchen Gründen auch immer.
Der Autor Viktor E. Frankl, der selbst die Hölle durchmachte und überlebte, berichtet von eigenen Erfahrungen und Beobachtungen und führt den Leser so durch die verschiedenen Stadien der Psyche eines Häftlings, von der Ankunft bis zur Befreiung. Ebenso erfährt man viel über den Alltag im KZ, von den Gefühlen eines Suizidgefährdeten, von den unmensclichen Bedingungen damals und von den Tätern selbst. Ok, ich behaupte nicht, dass das alles neu wäre, aber so detailliert und genau liest man dies selten.
0Kommentar|11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Januar 2013
Ein gelungenes Buch, das einfühlsam schildert, mit welchen Greultaten Menschen in Konzentrationslagern sich konfrontiert sahen, die nur einen einzigen Sinn hatten: das Sterben zu beschleunigen. Den Selbstwert vergessen zu machen . Dabei erzählt Viktor Frankel es aus einer sachlichen "neutralen" Position, indem er die Realität schildert: aus eigener Erfahrung und gleichzeitig aus der distanzierten Sicht eines Psychologen betrachtet und analysiert. Und arbeitet dabei klar heraus, dass es zu jedem Zeitpunkt auf den einzenen Menschen selbst ankommt --Mensch zu sein und als ein solcher menschlich zu handeln ---und nicht nur Mitläufer und sozusagen "Opfer" der Umstände, die es ihm zwingend vorschrieben sich unmenschlich zu verhalten.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. September 2012
Der Autor, drei Jahre in diversen KZ`s der Nazis (u.a. in Auschwitz), versucht nicht nur seine persönlichen Erlebnisse dort zu schildern, sondern er beschreibt in sachlicher und sehr unpolemischer Weise die psychischen Mechanismen des Lagerlebens und oft genug auch -sterbens. Gerade diese oft kühl und distanziert wirkende Herangehensweise an so schreckliche Erlebnisse erhebt dieses Buch in einen außerordentlichen Rang. Zeigt Frankl doch gerade dadurch, was er mit seinem Buch aussagen will: nämlich dass der Mensch eben nicht der Spielball seiner äußeren Umstände sein muss, sondern auch in unmenschlichsten Situationen Würde und Größe beweisen kann. Unbedingt lesenswert und weiterzuempfehlen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. April 2010
ich vergebe nur *** weil ich eine höhere Erwartungshaltung an das Buch hatte. Meine Erwartung war hier stärker den "Sinn" zu entdecken und ich habe eine erstaunlich sachliche Darstellung seines KZ Aufenthalts gefunden.

Ein gutes Buch um den Schrecken des KZs besser zu verstehen, da es versucht die Verhaltensweise und die Hintergründe dieser Verhaltensweisen aller Beteiligten (Gefangene, Capos & Wärter) zu dokumentieren.

Das Erstaunliche an dem Buch ist, dass er trotz der unbeschreiblichen Grausamkeiten kein Pauschalurteil abgibt, sondern alle geschilderten Personen differenziert betrachten kann.
33 Kommentare|15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. März 2013
Über die Einmaligkeit dieses Buches ist hier schon viel gesagt worden. Ich finde: Stimmt alles.

Besonders hinweisen würde ich gerne auf die sehr gelungene Kombination dieses Buches in Form des Berichts und dem zweiten Teil, dem Theaterstück. Die selben Gedanken in zwei so unterschiedlichen Literargattungen in einem Buch direkt hintereinander vermittelt zu bekommen ist ganz großartig und hilfreich.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Juni 2014
Ich wollte diese Cd unbedingt haben, da ich bei einem Referat über die Logotherapie davon gehört hatte. Sehr nachdenklich und gut für Menschen welche über den Sinn des eigenen Lebens nachdenken.

Allerdings gebe ich 2 Punkte Abzug, da die CD Hüle in einem katastrophalen Zustand war, Plexi war schon zersplittert
und trotz Reklamation wurde mir nur 1 Euro Nachlaß bw. Rückerstattung angeboten
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Mai 2013
dieses Buch erwähne ich immer wieder wenn es um Lieblingsbücher geht.
Es ist ein tolles Buch. Es geht auch um Geschichte aber nicht so langwierig und langweilig wie in vielen anderen Büchern, so macht Geschichte lernen Spaß.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden