Kundenrezensionen


25 Rezensionen
5 Sterne:
 (17)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (5)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


28 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Zen in der Kunst des Aikido
Dieses Buch verstehe ich als eine wertvolle Erinnerung an die Essenz des Budo. Das Aikido als Kampfkunst so wie ich es erlernen durfte, steht in der Tradition der Zen-Künste, genauso wie das Blumenstecken oder die Tee-Zeremonie. Das Einfache wird zum Besonderen, das Selbstverständliche wird zur Achtsamkeitsübung, und das macht es für mich so...
Veröffentlicht am 3. Juni 2009 von Christoph Mueller-Stosch

versus
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen nur eine spezielle sichtweise
das buch stellt eine sehr spezielle sichtweise auf das aikido dar. das aikido kampfkunst ist und und es hier einen guten angriff geben muss, damit es eine entwicklung geben kann, wird leider nicht bedacht. stattdessen werden langatmig allgemeinplätze über das aikido verbreitet, die so auch für viele andere tätigkeiten gelten können, das besondere...
Vor 5 Monaten von Aikidoka veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mehr als ein würdiger Nachfolger des Buches "AIKIDO" v. André Protin, 3. August 2009
Rezension bezieht sich auf: Aikido - Die friedfertige Kampfkunst zur Persönlichkeitsentfaltung (Taschenbuch)
Herzlichen Glückwunsch zu diesem wunderbaren Werk !
Schon André Protin versuchte mit seinem Buch in die Tiefe des Aikidos einzutauchen und die Vielseitigkeit dieser einzigartigen Kampfkunst zu erkunden.
Dirk Kropp und Christina Barandun ist es gelungen, mit ihrem Buch weit mehr als
nur die Philosophie des Aikido zu beschreiben.
Sie schaffen es, die Besonderheit dieser Kampfkunst so detailliert und fassbar für den Leser zu präsentieren, als ob man selbst im Dojo mit übt.
Darüber hinaus ist dieses Buch auch ein Wegweiser für das alltägliche Leben.
Es geht in diesem Buch eben nicht nur um Technik , sondern um den tieferen Sinn den diese Kampfkunst ausmacht.
Dieses Buch möchte ich allen ans Herz legen, die mehr wollen als sich ausschließlich mit Technik zu verteidigen.
Dieses Buch, es hat weit mehr zu bieten!!!!!!!!
Mit freundlicher Empfehlung
Uwe Schulte
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine Würdigung der Morgenklasse, 30. April 2009
Rezension bezieht sich auf: Aikido - Die friedfertige Kampfkunst zur Persönlichkeitsentfaltung (Taschenbuch)
Endlich ein Buch, das die heute noch gelebte Morgenklasse adäquat würdigt. Ein Lesegenuss - und ein inspirierender Begleiter auf der Matte und im Alltag zugleich!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Lesenswert, inspirierend und fundiert, 29. Dezember 2009
Rezension bezieht sich auf: Aikido - Die friedfertige Kampfkunst zur Persönlichkeitsentfaltung (Taschenbuch)
Aikido als friedliche Selbstverteidigungskunst steht in der Tradition der japanischen Zen-Künste wie die Tee-Zeremonie oder das Bogenschießen. Der Begründer Morihei Ueshiba (1883-1963) war ein erfahrener und vielseitiger Kampfkunstmeister, der bis ins hohe Alter hinein diese spirituell geprägte gewaltlose Kriegerpraxis weiterentwickelte, getragen vom tiefsten Wunsch nach Frieden und Gewaltlosigkeit. Er benutzte Griff-, Hebel-, Halte- und Ausweichtechniken, die so flexibel und feindosiert eingesetzt werden, dass selbst bewaffnete Angreifer ohne Verletzungen zu Boden gebracht und entwaffnet werden können.
In verständlicher, klarer und einfühlsamer Sprache und ohne farbige Glanzpapier-Model-Posen wird in diesem Buch das Wesen, die tiefgründige Zen-Philosophie und Psychologie des Aikido beschrieben. In vielen Kapiteln könnte es genauso gut den Yoga beschreiben, denn Zen, die fließenden Bewegungsformen des Aikido und Yoga haben vieles gemeinsam.
Doch in einem unterscheidet sich Aikido von den meisten heute praktizierten Arten des Yoga-Übens, in denen jede/r still und alleine auf seiner Matte übt: es ist eine geniale Form der zwischenmenschlichen Kontaktarbeit. Angreifer/in und Verteidiger/in versuchen auf körperlicher und geistiger Ebene eine friedliche Konfliktlösung. So erkenne ich meine Stärken und Schwächen, Projektionen und Ängste und kann lernen, verantwortungsvoll mit meinem Gegner umzugehen. Ich lerne auch, auf gesellschaftlicher Ebene Verantwortung für ein friedliches und harmonisches Miteinander zu übernehmen. Das Buch ermuntert dazu, den respektvollen Umgang beim Miteinander-Üben auch in die Yoga-Praxis einfließen zu lassen.
Fazit:
Lesenswert, inspirierend und fundiert, auch für Menschen ohne Aikido-Erfahrung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Aikido und Persönlichkeitsentfaltung, 7. Februar 2010
Rezension bezieht sich auf: Aikido - Die friedfertige Kampfkunst zur Persönlichkeitsentfaltung (Taschenbuch)
Seit 30 Jahren übe ich Aikido und dieses Buch hat mich sofort begeistert.
Es verzichtet bewusst auf Technikvermittlung und legt den Schwerpunkt auf die inneren Werte und das Wesen des Aikidos.
Der geistig-philosophische Ansatz des Aikidos wird dadurch betont.
Gerade dieser ganzheitliche Ansatz, der ein Thema unter verschiedenen Aspekten behandelt, macht das Buch auch für den persönlichen Alltag interessant.
Da die einzelnen Kapitel in sich abgeschlossen sind, kann es auch als Nachschlagewerk benutzt werden.
Das Buch bietet sowohl erfahrenen Aikidokas, als auch Anfängern ein fundiertes Wissen.

Für mich ist das Buch von Kropp/Barandun eine Bereicherung und Ergänzung der bestehenden Aikidoliteratur.

Heinz Fikar, 4.Dan Aikido
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das Buch, die Art, wie es geschrieben ist, ..., 17. September 2010
Rezension bezieht sich auf: Aikido - Die friedfertige Kampfkunst zur Persönlichkeitsentfaltung (Taschenbuch)
Das Buch, die Art, wie es geschrieben ist, gefällt mir sehr - und das, obwohl ich selbst mit dieser Kampfsportart im praktischen Sinne noch kaum in Berührung gekommen bin. Dies liegt, glaube ich, daran, wie es in seiner sehr präzisen, achtsamen Schreibweise zu vermitteln versucht, wie man im Geist von Aikido grundsätzlich etwas über das Leben, den Umgang mit den Menschen darin lernen kann. - Mich jedenfalls hat es neugierig auf diese Sache gemacht und Lust in mir geweckt, mich endlich auch direkt und körperlich damit zu befassen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen das rechte Maß, 2. Mai 2010
Rezension bezieht sich auf: Aikido - Die friedfertige Kampfkunst zur Persönlichkeitsentfaltung (Taschenbuch)
Dieses Buch von Dirk Kropp und Christina Barandun ist ein etwas anderes Buch. Nicht die Darstellung der überaus vielfältigen Modelltechniken und ihrer Abläufe ist Gegenstand dieses Werkes, sondern eine Beschreibung des Weges, den der Aikidoka beschreitet. Ich habe noch nirgendwo eine so exakte Darstellung gelesen, die beschreibt, was in einem vorgeht, wenn man sich in dieser Bewegungsmeditation übt. Auf diesem Weg wird eine Persönlichkeitsentfaltung angestoßen, die sicherlich eine Zeit benötigt, die über das übliche Maß hinausgeht, dafür aber eine grundlegende Veränderung bewirkt. Dieser Effekt ist für mich immer wieder erstaunlich. Der ganz große Verdienst der Autoren besteht darin, dem Leser näherzubringen, was beim Üben mit einem geschieht. Natürlich wird auch beiläufig erwähnt, welche Stolpersteine man sich selbst in den Weg legt. Durch die Lektüre des Buches wird das Bewußtsein für all diese störenden Hindernisse geschärft. Dadurch wird aber ersichtlich, welche Entwicklung der einzelne nimmt, der häufig eine Übungsstunde absolviert. Eine der wichtigen Aussagen ist die, das rechte Maß zu finden. Sicherlich ein Suchprozeß. Dirk Kropp weist immer wieder darauf hin. Die Übenden sind so unterschiedlich wie Menschen nun mal so sind. Das rechte Maß anzuwenden, entweder als Angreifen oder als Verteidiger, ist die Kunst. Auf diesem Weg wird auch eine Störung bearbeitet, mit der jeder zu kämpfen hat: die Angst. Damit möchte ich einen Bogen schlagen zu einem anderen Buch, das rein gar nichts mit dieser Kampfkunst zu tun hat. 50Cent und Robert Greene: Geld Macht Freiheit
"Der größte Feind, den ein Mann haben kann, ist die eigene Angst", sagt Robert Greene. In diesem Buch wird noch mal vor Augen geführt, welche grundlegenden Dinge man beachten muß, wann man sich in einem schwierigen Umfeld bewegt. Die Auseinandersetzung mit sich und dem anderen in einer besonderen Atmosphäre, das ist es, was Aikido ausmacht. Und genau dies wird auf wunderbar verständliche Weise von Dirk Kropp und Christina Barandun vermittelt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Aikido - die friedfertige Kampfkust, 29. November 2010
Rezension bezieht sich auf: Aikido - Die friedfertige Kampfkunst zur Persönlichkeitsentfaltung (Taschenbuch)
Ein sehr empfehlenswertes Buch über Aikido, für alle, die sich wahrhaftig mit dem wahren Geist dieser Kampfkunst beschäftigen möchten. Das Buch kann ein sehr klarer Begleiter für jeden Aikidoübenden sein, der die Basis-Techniken nur als Hilfsmittel nutzt, um weiter in die Tiefe dieser Kampfkunst durchzudringen. Mit einem offenen und toleranten Geist kann dieses Buch für Generationen ein sehr gutes Nachschlagewerk sein.
Manutsch Hedayati, übe seit 1987 Aikido
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen nur eine spezielle sichtweise, 8. März 2014
Rezension bezieht sich auf: Aikido - Die friedfertige Kampfkunst zur Persönlichkeitsentfaltung (Taschenbuch)
das buch stellt eine sehr spezielle sichtweise auf das aikido dar. das aikido kampfkunst ist und und es hier einen guten angriff geben muss, damit es eine entwicklung geben kann, wird leider nicht bedacht. stattdessen werden langatmig allgemeinplätze über das aikido verbreitet, die so auch für viele andere tätigkeiten gelten können, das besondere des aikido wird leider nicht erfasst.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das Buch schlechthin., 23. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Aikido - Die friedfertige Kampfkunst zur Persönlichkeitsentfaltung (Taschenbuch)
Zum Thema Aikido gibt es nichts besseres - so vermessen diese Aussage klingen mag, jeder der das Buch gelesen hat wird diese Behauptung bestätigen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Übungsweg, 11. Dezember 2013
Rezension bezieht sich auf: Aikido - Die friedfertige Kampfkunst zur Persönlichkeitsentfaltung (Taschenbuch)
Dieses Buch hält das, was es verspricht: ein inspirierender Begleiter auf einem Übungsweg zu sein. Ich habe die einzelnen Kapitel in erster Linie als Yogalehrerin gelesen, weniger als Aikido-Übende, die ich mittlerweile auch bin. Eine Fülle von spannenden Themen, die mich in meiner Arbeit und auch im Alltag beschäftigen: wie kann ich beispielsweise standfest und gleichzeitig flexibel sein, wie bewege ich mich ökonomisch und löse mich von ungünstig eingepflegten (Bewegungs-)mustern, bis hin zur Reflexion meiner Rolle im Kontakt mit einem Partner/einer Partnerin.
Sehr konkret geben die Autoren Antwort auf diese Fragen. Die Kapitel über meditatives Üben, über den Wert der Rituale, das Üben in Stille bis hin zu zu den Zeilen über die Gestaltung des Übungsraums "die Geisteshaltung im Zen, das alles und gerade auch das Alltägliche, Schlichte und Gebräuchliche wertvoll und schön sein kann" bieten eine Fülle von tiefen Gedanken, die mich sehr nachdenklich gemacht und -siehe oben- inspiriert haben, Aikido, Yoga und andere Formen von Körperarbeit als Übungsweg zu begreifen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Aikido - Die friedfertige Kampfkunst zur Persönlichkeitsentfaltung
Aikido - Die friedfertige Kampfkunst zur Persönlichkeitsentfalt
ung
von Christina Barandun (Taschenbuch - 30. März 2009)
EUR 17,95
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen