Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor calendarGirl Cloud Drive Photos Sony Learn More fissler Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 10. Oktober 2004
Ehrlich gesagt, war ich skeptisch wegen der vollmundigen Ankündigungen über dieses Buch und auch wegen des hohen Preises. Habe mir 's aber dann doch angeschaut, weil ich immer wieder Fragen mit meinen 3 Kindern über Zipperlein und echte Probleme partout nicht beantwortet bekam. Gestern ist das Buch nun gekommen - und ohne Übertreibung, da hat einer den Mund nicht zu voll genommen:
Nicht nur bietet es mit Abstand die meisten Infos über Krankheiten, egal ob Neurodermitis, Allergien, Impfprobleme, selbst „lausige" Themen wie das richtige Entlausen von Großstadtkinderköpfen sind sorgfältig beschrieben und meistens (leider nicht immer) auch toll bebildert. Stichwort Bilder: Genial die mit dem Computer gemachten Hautausschläge in Kombination mit echten Befundfotos! Na ja, und trotz aller Kinderkrankheiten macht das Buch richtig Lust, das Thema Kindergesundheit an den Hörnern zu packen: Ernährung - pragmatisch aber gesund, wie kriegt man die Kleinen an die frische Luft, Dosierung von PC und Fernseher, ausreichender Schlaf: alle erzieherischen Dauerbrenner und „Reizthemen" werden besprochen, nichts wird unter den Teppich gekehrt, und bei den Tipps merkt man in jeder Zeile, dass die drei Autoren nicht nur Ärzte, sondern mit Haut und Haaren selbst erfahrene Eltern sind (12 Kinder wollen sie zusammen haben, na ja...). Und dass das ganze, auch die „harte" Medizin, wunderbar verständlich geschrieben ist, ist auch nicht zu verachten. Wobei die Medizin oft gar nicht so hart daher kommt, die Naturheilkunde nimmt breiten Raum ein, oft mit skeptischen Zwischentönen, aber als Kinderärzte sind die Ärzte mit ihren Erfahrungen dazu vielleicht auch berechtigt. Last not least: Das Register mit den was weiß ich wie viel Tausend Stichwörtern macht das Buch auch als Ruck-Zuck-Nachschlagewerk 100% tauglich. Wermutstropfen: der Preis, vielleicht nicht komplett zu viel für so ein Buch, aber 30 Euro tun weh. Trotzdem: 5 Sterne.
0Kommentar|104 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. April 2006
Das Buch ist einfach allumfassend auf 530 Seiten. Alle Kinderkrankheiten sind sehr ausführlich beschrieben, ebenso Vorbeugung, Erkennung, Wann zum Arzt, kritische Betrachtung von Arzneimittelgabe, Heil und Naturmittel und eine knappe Empfehlung fuer Homöopatische Mittel (bei fokussierten Homöopatischem Einsatz ist aber ein separates Buch notwendig). Auch sind verschiedene Heilmethoden objektiv beschrieben, mit klarer Aussage, wann Naturheilkunde nicht einsetzbar ist und wann man von der Schulmedizin abweichen kann.
Toll sind auch übersichtliche Tabellen mit Symptomen und möglichen Krankheitsbildern und Sofort Maßnahmen.
Meinem Kind aber auch Freunden konnte ich aus dem Buch schon sehr gut helfen. Ich kenne kein anderes vergleichbares Buch über Kinderkrankheiten.
0Kommentar|52 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Februar 2005
Gesundheitsbücher über Kinderkrankheiten sind bei uns niedergelassenen Ärzten nicht unbedingt beliebt. Warum? Weil uns die Eltern eines kranken Kindes nach der Diagnosestellung einer Krankheit - sagen wir mal Scharlach - oft in langatmige Diskussionen über alternative Therapien oder über diffuse Krankheitstheorien verstricken, die sie aus ihrem Kindergesundheitsbuch bezogen haben und wie eine Heilstheorie vertreten.
Die Autoren des Ratgebers "GESUNDHEIT FÜR KINDER" (selbst Eltern und in Kindermedizin praktisch tätig) versprechen in ihrem
Vorwort, es ganz anders zu machen: Begründete und umfassende Informationen zu geben, die es den Eltern ermöglichen, selbst zu Experten für ihr Kind zu werden und Schein und Sein auf dem unübersichtlichen Medizinmarkt zu trennen.
Das Buch wird diesem hohen Anspruch in jeder Hinsicht gerecht. Es ist gut gegliedert, auch für Laien verständlich und lesbar und es liefert eine Fülle von Informationen, die sich nicht im Allgemeinen verlieren, sondern Fragen wirklich beantworten. Zahlreiche Photos, Piktogramme und Karikaturen lockern den gar nicht trockenwissenschaftlichen Text auf. Kurz: Das Buch informiert und hilft - und macht viel Spaß! Man merkt seinen Verfassern ihre Erfahrung mit und ihre Liebe zu Kindern an.
Ich freue mich schon jetzt auf Elternfragen aus diesem Buch in meiner Kindersprechstunde. Und diese Fragen werden sicher kommen: Das Buch aus dem KÖSEL-VERLAG steht demnächst im Wartezimmer...
0Kommentar|36 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. November 2005
Endlich mal ein rundum gelungenes Kinderheilkundebuch ! Sowohl als Ärztin als auch als Mutter einer Tochter bin ich richtig begeistert von diesem Buch und schaue die Fachbücher, die ich noch besitze, fast nicht mehr an.
Es werden alle relevanten Themen angesprochen, man findet schnell, was man sucht und das Kind wird ganzheitlich gesehen, nicht in "Stücken".
Einfach empfehlenswert !!!
0Kommentar|66 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. November 2004
„Gesundheit für Kinder ist...der Weg, den wir jeden Tag mit unseren Kindern gehen." Bewußt, überlegt, mit den richtigen Hilfen. Eine davon ist ganz sicher dieses umfangreiche, auffallend übersichtliche und in allen Lebenslagen hilfreiche Nachschlagwerk. Intention der drei Autoren war, ein medizinisches Handbuch zu erstellen, das „Ihnen verstehen hilft, wie Kinder von ihrer Entwicklung her ‚funktionieren' und welche Wirkungen Krankheiten an ihrem Körper und in ihrer Seele entfachen." Aufgeklärte und interessierte Eltern, die nicht mehr hilflos am Kinderbett stehen, das ist eine neue Generation Eltern! Dazu gehört auch eine neue Sichtweise der Medizin, nämlich die, die auch die Eltern mit einbezieht, sich nicht als Domäne im weißen Kittel präsentiert.
Eingeflossen ist Vieles, schließlich schöpfen die drei Mediziner aus einer breit gefächerten Erfahrung und Praxis als Kinderärzte mit verschiedenen zusätzlichen Fachbereichen, sie sind selbst Eltern und haben im Team bereits an anderen Büchern für Studenten, Mediziner oder Pflegepersonal mitgearbeitet oder sie herausgegeben. Eine solide, fundierte und Vertrauen erweckende Ausgangsbasis.
So hält das Buch auch absolut das, was die Autoren versprechen. Farben leiten optisch munter durchs Buch, sie geben die entsprechenden Kapitel an, erleichtern die Orientierung. Einleitend ein breit angelegter Teil mit der gesunden Entwicklung ihres Kindes, samt Ernährung, Impfungen und Vorsorge- Untersuchungen. Es folgen alphabetisch aufgelistet Beschwerden und Symptome, von A wie Abgeschlagenheit bis V wie Verstopfung. Wann hole ich den Arzt, wo liegen die Grenzen der Medizin, was gibt es an Naturheilverfahren? Ängste werden so abgebaut, kurz nachgeschlagen und mit dem Herrschaftswissen des Arztes ist es vorbei, das kann beruhigen und: eine ruhige Mutter ist Gold wert für ein krankes Kind!
Verlaufen kann man sich in dem bunt illustrierten, abwechslungsreichen und überaus fülligen Buch wohl kaum, die Legende ist klug und leicht verständlich, so muss es sein, wenn man auch einmal schnell schauen will, was Husten, belegte Zunge und hohes Fieber bedeuten können. Da ist keine Zeit für langes Blättern und Suchen. Blättern und einfach mal schauen dagegen macht auch dann Spaß, wenn der Nachwuchs quietschfidel und gesund ist: ein bißchen Nachhilfe, Erweiterung des eigenen Wissens, Tricks und Tips. Das Buch betrachtet dabei ganzheitlich, macht klar, dass ‚Erwachsenenkrankheiten im Kindesalter beginnen.' Schön auch die Einbeziehung der alternativen Heilverfahren, auch die Zeit des einseitigen schulmedizinischen Blicks, sie ist vorbei. Dieser Teil, zugegeben, immer noch eine Gradwanderung, ist vielleicht etwas kurz ausgefallen, dennoch: wer diese Seite der Medizin schätzt, findet genug Anregungen.
Insgesamt ein gut gegliedertes, übersichtliches und äußerst ergiebiges Buch, ein hilfreicher Ratgeber quer durch die gesunden und kranken Tage ihres Kindes.
0Kommentar|28 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Wer Kinder hat,der weiß es kommen auch die Tage der Krankheit. Egal ob es die leichte Erkältung ist, vielleicht gar die Masern oder ein schwerer Unfall in der Küche, in diesem Buch findet man alles an wichtigen Informationen wie man sofort handeln sollte.

Es empfiehlt sich sehr dieses Buch schon einmal zur Hand zu nehmen, bevor es dann wirklich dringend gebraucht wird. Denn auch die Macher dieses Buches standen vor der Aufgabe die vielen Informationen so in das Buch zu bekommen, dass die suchenden Eltern im Falle eines Falles nicht erst lange suchen müssen, sondern mit einem Griff beim richtigen Thema landen.

So sind folgende Themen aufgeführt:

Gesund sein - gesund bleiben

Was fehlt meinem Kind?

Erkrankungen des Säuglings und Kinder mit Handicaps

Erkrankungen des Kindes

Mit Kindern reisen

Erste Hilfe bei Kinder - Notfällen

3500 Stichwörter zum schnellen Auffinden von Sachverhalten

Jedes Thema hat eine eigene Farbe. Mit dieser Farbe sind jeweils auch die Buchseiten am Rand markiert, so dass jeder sogleich bei seinem gesuchten Thema landet.

Das wunderbare an diesem Buch und dies wurde in dieser Auflage noch erweitert, dieses Buch engt nicht ein. Es erwähnt auch die Möglichkeiten der Naturheilkunde. Es kommt also nicht zu einem Wettbewerb der Systeme sondern zu einer gesund machenden Zusammenarbeit von Naturheilkunde und Schulmedizin.

Immer wieder kehrende Symbole machen zum Beispiel darauf aufmerksam, dass gerade hier ein Tip aus der Naturheilkunde zu finden ist. Ein anderes Symbol sagt aber auch unmißverständlich: Jetzt muss ein Arzt geholt werden. Aus diesen genannten Gründen ist es wichtig, dass sich Eltern bevor die erste Krankheit ihrer Kinder auf sie lauert, dass sie sich mit diesem Buch vertraut machen.

Den drei Autoren ist es zu verdanken, dass Eltern mit diesem medizinischen Standardwerk einen Ratgeber in ihren Händen halten, der ihnen Sicherheit bei der Pflege ihrer Kinder gibt und der ihnen die nötigen Informationen liefert wie ihr Kind baldmöglichst eine Krankheit gut überstehen kann.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. März 2006
Neben mehreren Kinderkrankheiten-Büchern steht nun dieses Buch ganz vorne in meinem Bücherregal, immer griffbereit, und immer als erste Wahl herangezogen bei diversen Kinderleiden. Alle Krankheiten und Symptome sind leicht verständlich erklärt, und dabei absolut fundiert und praxisbezogen behandelt. Es werden eine Menge Querverweise gegeben, so dass alle möglichen Faktoren einer Krankheit berücksichtigt werden. Dabei schätze ich die Art und Weise der Beschreibung, die nicht angstmachend ist, sondern auf sachliche Art über mögliche Komplikationen hinweist. Mir ist bis jetzt noch kein umfangreicheres und kompetenteres Buch begegnet. Kein Wunder, denn die Autoren sind allesamt erfahrene (mehrfache) Eltern und z.T. Ärzte. Ich bin so absolut begeistert von diesem Ratgeber, dass ich mein Bücherregal wohl aussortieren werde von diversen "Larifari-Kinder-Ratgebern"...
0Kommentar|24 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. September 2004
Super für den akuten Krankheitsfall - aber auch die ausführlichen Informationen über Ernährung, Allergieprävention und Bewegungsförderung haben es wirklich in sich. Besonders gut gefällt mir das übersichtliche Layout und das die Infos über die Krankheiten wirklich fundiert sind. Hier gibt es nicht nur Schmalspur-Medizin wie in den anderen Ratgebern. Und das die Autoren selber 12 Kinder haben, das merkt man!
Kurzgesagt: Unverzichtbar für jeden Haushalt mit Kindern.
0Kommentar|10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. September 2004
Ein faszinierendes Buch liegt vor mir: was ist auch nachschlage, ist gut und fundiert aber verständlich erklärt. Es ist optisch gut aufgemacht und hat viele schöne Bilder. Mich überzeugt, dass Kinder nicht auf Krankheit reduziert werden, sondern als ganze Menschen gesehen werden. Hier schreiben Menschen mit viel medizinischer und eigner Erfahrung als Eltern. So ein Buch hat's einfach gebraucht.
Merci!
0Kommentar|10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Oktober 2004
Hier waren Autoren am Werke, allen voran der Kinderarzt Herbert Renz-Polster, die wissen, wovon sie reden. Hier gibt es handfeste Tips zu allen leichten und schweren Erkrankungen unserer Kleinen, die uns Eltern so häufig in tiefe Sorgen stürzen. Schulmedizinischer Sachverstand und Rat werden da für Laien verständlich und in einem wunderbaren Stil geschrieben präsentiert. Wo immer sinnvoll werden - wohlwollend aber nicht unkritisch - der Schulmedizin auch alternative Heilmethoden an die Seite gestellt. Hausmittel wie der eigene Kräutergarten bekommen ihren gebührenden Stellenwert. Den Vorsorgeuntersuchungen U1 - U8 sowie dem Thema Impfen wird breiter Raum gegeben.
Layout und Aufmachung des Buches sind sehr gelungen. Die vielen Fotoabbildungen sind in höchstem Maße ansprechend!
Aber dieses Buch ist weit mehr als ein Buch über Krankheiten. Es ist ein liebevoller Ratgeber, wie man als Eltern ein Kind gesund aufwachsen und sich entwickeln läßt. Das Kapitel "Born to be wild" ist eine Ode an den Bewegungsdrang, die Lust am Draußen-Sein, das glückliche Spielen im Sand, das unsere Kinder so dringend nötig haben, um sich gesund und stark entwickeln zu können.
Dieses Buch ist ein Muß für alle, die Kinder haben!
0Kommentar|20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden