Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor b2s Cloud Drive Photos Inspiration Shop Learn More sommer2016 HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,2 von 5 Sternen
14
4,2 von 5 Sternen
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern
Preis:12,95 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 11. Oktober 2003
formuliert die Autorin einfache Leitsätze, für Menschen die sich ihres Selbstwertes unsicher sind oder sich gar minderwertig wahrnehmen. Sie erklärt warum der erfolgreiche Kontakt zu anderen nur durch postiven Kontakt zu sich selbst hergestellt wird und was uns mitunter genau dabei behindert. Natürlich gibt sie auch Empfehlungen, wie alte Denk- und Fühlmuster durchbrochen werden können.
Ausgesprochene Kopfmenschen tun sich vermutlich mit der Lektüre schwer und genau darüber lohnt es natürlich für solche nachzudenken.
Virginia Satir spricht uns sehr persönlich an und das gelingt nur wirklich, indem Sie das "Du" gebraucht. Sie drückt - vielleicht Bekanntes - auf eine ein'fühl'same Art aus, die mich sehr angesprochen hat. Obwohl ich gemerkt habe, das geht ganz tief in mich rein. Und ganz tief be-/getroffen zu sein, das tut auch mal weh. Das schiebt man gern als Humbug zur Seite, die Freudianer sprechen dann von Verdrängung.
Virginia Satir begleitet uns auf eine unnachahmlich unterstützende und liebevolle Art auf unserem Weg zu uns selbst. Ihr besonderes Therapiekonzept gehört übrigens zu den Inspirationsquellen der Neurolinguistischen Programmierung (NLP).
Ihre eingestreuten Gedichte habe ich als ihre ganz persönliche Selbstoffenbarung neben dem reinen 'Sach'text verstanden. Mal überflogen, mal eingesogen.
Ein warmes und tröstliches Büchlein, das helfen kann Wunden zu heilen.
0Kommentar| 75 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Dezember 2012
Das Buch "Mein Weg zu dir" ist mir ganz wichtig und ich schlage darin immer wieder nach.
Ich habe mir ja gleich 2 Stück davon bestellt und das andere verschenkt. Auch von dort
ist die Resonanz sehr groß. Die Texte gehen wirklich in die Tiefe und geben mir in manch
nicht so guten Stunden wieder Auftrieb und Kraft.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Mai 2012
Dass einen jemand sieht, vertsteht und berührt und dass man selbst jemand anderen sieht, versteht und berührt, 'wenn das gelingt, habe ich das Gefühl, dass wir uns wirklich begegnet sind'.
Der Worte, Erläuterungen, Statements, Unterhaltungen sind viele, wenn der Tag lang ist. Von allen Seiten wird 'kommuniziert'. Aber ob wirklich gehört wird, was gesagt wird? Ob viele der wohlfeilen Botschaften tatsächlich eine ernsthafte, offene und auf einen Dialog ausgerichtete Mitteilung enthalten, dass darf durchaus bezweifelt werden.

Das 'von einem auch was beim andern ankommt', wie Wolfgang Niedecken einmal in einem Lied sagte, das ist noch lange nicht gesagt trotz vieler Worte.

In ihrem schmalen Band bietet Virginia Satir in klaren, verständlichen und in keiner Weise abgehobenen Betrachtungen eine Hilfestellung zu einem solchen 'echten' Verständnis in der Kommunikation an. Nicht mehr als ein 'Gerüst' bietet Satir dabei auf den wenigen Seiten an, 'welches das enthält, was meiner Meinung nach für jeden von uns möglich sein könnte'. Was aber jeder Leser durchaus selbst mit Leben dann zu füllen hat.

Wobei sie grundlegend davon ausgeht, das jenes 'Kontakt' herstellen, welches sie meint, eine Möglichkeit ist, sich ehrlich mit menschlichen Problemen und Sorgen auseinander zu setzen und diese angemessen mitzuteilen. Ein Prozess, der immer wieder als neue Aufgabe vor einem liegt und der eine ständige Entwicklung der eigenen Fähigkeiten und der Beziehungspflege beinhaltet.

Im Wesentlichen (auch, wenn Satir vieles anders formuliert) greift die Autorin hierbei auf die Grundlagen der klientenzentrierten Gesprächstherapie zurück, die mit den Namen Carl Rogers und Thomas Gordon eng verbunden ist. Achtsamkeit, Empathie, Wertschätzung, den anderen so ein lassen können, wie er ist ohne ihn aus eigenen Motiven und zu eigenen Gunsten heraus verändern zu wollen, Kritik üben, ohne anzuklagen und helfen, ohne den anderen zu beleidigen, das sind die Eckpfeiler dieses konzentrierten Praxisprogrammes, in welchem Satir mit dem Leser die einzelnen Elemente Schritt für Schritt und umsetzbar durchgeht.

Sei es, um den Weg freizuräumen für einen echten Kontakt, sei es das Wissen um sich selbst (Kongruenz), sei es das wissen um 'Reizworte', die immer eine ganze Reihe von Emotionen als Automatismus auslösen, seien es die guten Hinweise zum Gebrauch und zur Schulung der eigenen Sinne (Kommunikation beinhaltet mehr als nur ausgesprochene Worte oder Sachinhalte), hat man sich erst einmal an den sehr vertraulichen Ton des Buches gewöhnt, findet sich eine konzentrierte Darstellung durchaus ja schon (alt-) bekannter, dennoch aber immer wieder neu zu entdeckender, konstruktiver Kommunikationsregeln.

In klarer Sprache, mit vielen Bezügen zu den eigenen Erfahrungen der Autorin und zum ganz praktischen Leben legt Virginia Satir einen grundsätzlichen Rahmen für eine gelingende Kommunikation und tatsächlich helfende Gespräche dar, die einfach zu verstehen und ebenso einfach in die Praxis umzusetzen wären.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Juni 2014
Sehr hilfreich und leicht verständlich geschrieben. Liest sich sehr gut und hilft Kommunikationsstrukturen zu durchbrechen.
Nimmt man sich die 5 aufgeführten Grundregeln zu Herzen und reflektiert die eigene Kommunikation, sollte es klappen.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Dezember 2009
Dieses Buch von Virginia Satir, der großen Familientherapeutin, lenkt den Blick nach innen - darauf, wie wir uns selbst wahrnehmen und wie es um unser Selbstwertgefühl steht. Der Leser erfährt, dass Selbstzweifel keine Ausnahme sind, sondern aus der Sozialisation resultieren und zum üblichen Ballast eines Lebens gehören. Die Autorin legt überzeugend dar, dass der erste Schritt, um anderen Menschen näher zu kommen, in einer Annäherung an sich selbst besteht, Motto: "Liebe deinen nächsten wie DICH SELBST!" Das Buch weist Wege, wie sich diese Nähe, diese Selbst-Akzeptanz finden lässt.

Das Buch ist in der "Du"-Form gehalten, was ich angesichts des persönlchen Themas für akzeptabel halte. Weniger gefallen mir die Gedichte der Autorin, die in den Text eingestreut sind und, wenigstens in der Übersetzung, auf mich nicht gerade wie literarische Highlights wirken. Aber diese kleine Schwäche mindert nicht den Gesamtwert des Buches.

Dem interessierten Leser sei von derselben Autorin als Folgelektüre das erkenntnissreiche Meine vielen Gesichter: Wer bin ich wirklich?, das auf erhellende Weise zur Selbstklärung beiträgt.
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. April 2016
Ein kurzes Büchlein - schnell im Vorbei gehen gelesen.
Ein kurzes Büchlein, das einen guten Überblick verschafft über die zentralen Elemente einer gelingenden Kommunikation.
Ein kurzes Büchlein, das sich wunderbar als Geschenk eignet - auch für wenig-Leser.

In wunderschöner, positiver Sprache, sodass auch das Lesen bereits zum Genuss wird und so die Weisheit dieses Büchleins viel leichter in die tieferen Schichten des eigenen Seins gespeichert werden kann.

Echte Empfehlung zum Einstieg ins Thema. Für Fortgeschrittene gibt es sicher fundiertere Werke.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. August 2015
Virginia Satir schreibt in einer sehr freundlichen und wenig wissenschaftlichen Art.
Eine kleine Kommunikationsfibel die aus einem etwas anderen Blickwinkel den Leser dazu bringt wieder
einmal über Kommunikation nachzudenken.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Dezember 2001
Wie wir echten Kontakt zum anderen herstellen können, zeigt uns Virginia Satir spielerisch in diesem Werk und setzt Wege frei zu einer gelungenen Kommunikation. Dazu bedient sie sich nicht nur bildlicher Beispiele, sondern lässt auch Gesprächsformen und poetische Darstellungen leicht verständlich fließen.
0Kommentar| 26 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Juni 2013
Wiederum ein sehr eindringlich geschriebenes Büchlein von Virginia Satir, bei dem es Freude macht, es zu lesen. Zu sich selbst finden, verborgene Blockaden zu entdecken und abzubauen, Verhaltensweisen aufdecken, erklären und verändern sind nur einige der darin angesprochenen Themen, die jeden Menschen beschäftigen oder betreffen können.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Juli 2013
Ein Buch, das man nur jedem empfehlen kann, der sich mit seinen Mitmenschen ehrlich auseinandersetzen will.
Autenthisch bleiben und seinen Selbstwert behalten
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden