newseasonhw2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden lagercrantz Cloud Drive Photos WHDsFly Learn More praktisch ssvpatio Shop Kindle Shop Kindle Artist Spotlight Autorip SummerSale

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

27 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 15. Juni 2004
Das Buch, meiner Meinung nach als Leseeinstieg für Jüngere gedacht, ist halt doch eine Kürzung in gewissem Sinn. Zwar werden spezielle Textabschnitte nachträglich noch einmal aufgegriffen und beleuchtet, was ein intensiveres Lesen ermöglicht und Kindern einen guten Einstieg in das reflektive Lesen bietet. Durch die Kürzung und Umgestaltung des Textes, die ihre Begründung sicherlich in einfacher Lesbarkeit hat, geht jedoch viel des ursprünglichen und ungestüm-freien Charakters der Hauptfiguren und ihrer sozialen wie räumlichen Umgebung verloren. Erst diese Eigenschaften machen das Buch ja erst so unglaublich interessant für Kinder.
Für ELtern und Lehrer fehlen auch jegliche methodische Hinweise oder Zielangaben für die gestellten Fragen und Aufgaben nach jedem Kapitel. Das erschwert die Arbeit mit dem Buch, da in jedem Fall noch weitere Literatur zur Analyse und Interpretation benötigt wird.
Insgesamt ist das vorliegende Buch zwar sicher durch Großdruck und geringeren Umfang für Leseanfänger attraktiver, aber das Original sollte auf jeden Fall folgen. Und wenn man eine intensive Erarbeitung des Inhalts in der Klasse oder zuhause mit den eigenen Kindern anstrebt, sollte man doch lieber auf Astrid Lindgrens Ronja zurückgreifen. Dazu gibt es in pädagogischen Verlagen ein oder zwei sehr gute und auch für jüngere Kinder geeignete Analyse- und Interpretationshilfen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 3. Oktober 2006
Ich kannte bereits das Jugendbuch "Mit Jeans in die Steinzeit" von W. Kuhn und ich hielt es für ausgesprochen geeignet, Kindern und Jugendlichen einen Eindruck über die Steinzeit zu geben. Dadurch dass die Handlung in unserer Zeit spielt, ist es einfach, den Bogen mit den Kindern des Buches zusammen zurück in die Steinzeit zu gehen. Als Lehrerin war ich nun daran interessiert, das Buch auf möglichst unkomplizierte (wenig Vorbereitungszeit) Art und Weise im Unterricht einzusetzen. Und das war mir mit diesem Buch der Reihe "einfach lesen" sehr gut möglich. Die im Anschluss an die kurz gehaltenen einzelnen Kapitel gebotenen Arbeitsaufgaben und Übungen, die auf vielfältige Weise das Gelesene wiederholen, eigenen sich hervorragend auch zum Einsatz in einer lernschwachen Klasse. "Meine Kinder" waren auf die Fortsetzung jedes Mal wieder gespannt und haben auch Hausaufgaben zum Buch gerne erledigt. Ein Glücksfall? Vielleicht. Ich würde jedenfalls immer wieder gerne das Leseprojekt "Mit Jeans in die Steinzeit" im Unterricht einsetzen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 16. Juli 2010
Da es immer nur drei Seiten pro Kapitel zu lesen sind, fühlte sich mein Sohn nicht überfordert. Jeden Tag lasen wir ein Kapitel. Die kleinen Aufgaben halfen, das Gelesene noch einmal zu verinnerlichen. Als Einstieg bewährte sich die Hörspiel CD. Das Buch ist zwar ein Klassiker, macht aber immer noch Spaß!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 17. Juli 2006
Sicherlich ist dieses Buch eine gekürzte Version und damit literarisch nicht so anspruchs- und kunstvoll wie das Original. Aber meine Tochter (Ende der 1. Klasse) liest es sehr gerne und vor allem versteht sie das Gelesene. Das motiviert zum Lesen lernen und verbessern, da man nicht immer nur irgendwelche 'Fibel-Geschichten' von Muri und Co. liest sondern eine spannende Geschichte, die die Fantasie anregt. In der Schule hatte die Lehrerin angefangen, das Orginalbuch vorzulesen. Meine Tochter hatte dann dieses Buch mit in die Schule genommen, um es stolz der Lehrerin zu zeigen. Die behielt es gleich da und las den Kindern nur noch aus diesem Buch vor. Das geht einfach schneller und ist leichter verständlich, und man kann mehr Zeit damit verbringen, mit den Kindern über die Geschichte zu sprechen. In diesem Fall finde ich das wichtiger als die Originalgeschichte zu hören. Die kann man dann immer noch mit 8 oder 9 Jahren lesen.

Den Kommentar weiter unten bzgl. der fehlenden methodischen Arbeitsanweisungen kann ich nicht nachvollziehen. Eine Frage wie 'Wie war das Wetter in der Nacht von Ronjas Geburt' mit Ankreuzantworten spricht doch eigentlich für sich, was braucht man da für Anweisungen?
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 8. Januar 2010
Das Arbeitsbuch bezieht sich auf das das gleichnamige Jugendbuch von Wolfgang Kuhn.

Der inhaltliche Aufbau folgt den Kapiteln. Die Kapitel sind in dem Arbeitsbuch abgedruckt, dann folgen kapitelbezogene Arbeitsaufgaben, wie Fragen zum Textverständnis, Lückentexte, Zuordnungstabellen, Informationsteile, Zeichnungen etc.

Der Aufbau ist ansprechend und abwechselungsreich gestaltet. Die Buchillustrationen und zusätzliche Abbildungen (Zeichnungen) lockern die Gestaltung auf.
Durch Zuordnung der Arbeitsaufgaben zu den jeweiligen Kapitel, lassen sich die Lese- und Arbeitsinhalte gut aufteilen und auswählen.

Ein 12-seitiges Lösungsheftchen liegt bei.

Insgesamt ist das Arbeitsbuch ansprechend und hat meine Erwartungen erfüllt.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 28. Februar 2010
Die Originallektüre war für meine ungeübten 7.Klässer (Hauptschule) fast zuviel, aber dieses hier zu einfach. Zu empfehlen ist es somit für 5. und 6. Klässer, die dadurch lesen üben, auch eben ein komplettes Buch in Händen halten, aber doch schön einfache und schnell zu erledigende Aufgaben erhalten.
Die Aufgaben, die im Klassenverbund gelöst werden sollen, sind fast zu wenig. Ich habe mir einfach noch ein paar zusätzliche ausgedacht. Man kann im Zusammenhang mit diesem Buch noch die Neuversion von Emil und die Detektive anschauen und das Ganze miteinander vergleichen lassen. Auch Plakate zu den Personen sollten zusätzliche erstellt werden.
Insgesamt praktikabel und gut umzusetzen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 21. März 2012
Rezension zu Ronja Räubertochter von Astrid Lindgren von Leah

Ich bespreche das Buch Ronja Räubertochter
Von Astrid Lindgren. Es ist aus dem Jahr
1978. Der Preis ist 8,95.
Das Buch handelt von Ronja Räubertochter.
Ronja lebt auf einer Räuberburg. Sie lernt Birk kennen und rettet ihm das Leben.
Als sie Ärger zu Hause haben, laufen Birk und Ronja weg in die Bärenhöhle. Zu dieser Zeit erlebten sie viele Abenteuer. In der Höhle fühlen sie sich wohl.
Im Buch handelt es sich um eine Jugendgeschichte. Es gibt 18 Kapitel, sowie Arbeitsaufgaben und Schwarz-weiß Bilder.
Ich fand das Buch Atemberaubend, weil Birk und Ronja schon so viele Sachen erlebt haben. Und ich fand unfassbar, weil Birk gefesselt am Boden liegt! Es war auch richtig fesselnd, weil Birk und Ronja auf Wildpferden geritten sind.
Ich kann das Buch voll und ganz empfehlen

---------------------------------------
Rezension zu Ronja Räubertochter von Astrid Lindgren von Stefan Sebastian

Ich bespreche das Buch Ronja Räubertochter von Astrid Lindgren. Das Buch kam im Jahr 1978 raus, der Preis des Buches ist 8,95 Euro. Das Buch handelt von Ronja, Ronja ist eine wilde Räubertochter. Eines Tages lernt sie einen Jungen Namens Birk kennen und verliebt sich in ihn. Als Ronja und Birk Ärger bekommen laufen sie von zu Hause weg. In einer alten Bärenhöhle erleben sie viele Abenteuer.
Bei dem Buch handelt es sich um ein Jugendbuch, das Buch hat 18 Kapitel. Es befinden sich schwarz- weiß Bilder in dem Buch, außerdem bietet das Buch rätselnde Arbeitsaufgaben nach jedem Kapitel.
Ich finde das Buch atemberaubend, weil Ronja und Birk immer so viele verschiedene Abenteuer erleben. Das Buch ist außerdem überraschend, weil Ronja und Birk in eine alte Bärenhöhle ziehen. Das Buch ist Auch noch spannend, weil sie alleine in der freien Wildnis leben. Ich finde das Buch Ronja Räubertochter originell weil, es aus meiner Sicht ein voller Erfolg geworden ist. Ich kann das Buch voll und ganz empfehlen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 19. Juli 2014
Was hat sich Michaela Greisbach da nur gedacht!

Nicht einmal die Namen stimmen mit den Hauptfiguren überein! So ein gravierender Fehler hätte nicht passieren dürfen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 31. Juli 2011
Wie alle Bände aus der Cornelsen Einfach lesen - Reihe sehr gut im Unterricht auch mit älteren, schwachen Schülern der Förderschule (SFL)einsetzbar!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 28. Juni 2015
Ich war auf der Suche nach Tom Sawyer für den Deutsch als Fremdsprache-Unterricht (Niveau A2+/B1). Die Übungen in dieser "einfach lesen!"-Ausgabe richten sich zwar an Leser mit LRS, Dyslexie u.ä. (einzelne Übungen zur Bewusstmachung auf der Buchstaben-/Laut-/Silbenebene) und bieten nur vereinzelt Fragen zur Verständnissicherung und zum Wortschatz, aber DaF-Schüler sind ja auch scheinbar nicht das Zielpublikum. Der Text ist jedoch so weit vereinfacht, dass ich ihn in meiner Klasse nach 3 Jahren Deutschunterricht (Niveau Anfang B1) nutzen kann. Erzählzeit ist Präteritum, Passiv und Infinitivsätze kommen vor. Die Länge der Texte passt ebenfalls sehr gut, die Bilder runden das Ganze sehr schön ab!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
Emil und die Detektive. Ein Roman für Kinder
Emil und die Detektive. Ein Roman für Kinder von Erich Kästner (Gebundene Ausgabe - 28. August 2010)
EUR 12,00