Kundenrezensionen


9 Rezensionen
5 Sterne:
 (6)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Glaubhaft und menschlich – und eine Botschaft für die Echtheit in der Musik
Ich mag sehr gerne Crosby, Stills, Nash & Young und aus Interesse an dieser Band habe ich mir „Ein Hippie-Traum“ von Neil Young gekauft. Obwohl er über die Band CSN&Y relativ wenig erzählt, hat mich das Buch fasziniert und sehr berührt. Und ich habe es fast in einem Atemzug durchgelesen.

Was sofort deutlich wird, ist der Unterschied:...
Vor 8 Monaten von Cornelius Michels veröffentlicht

versus
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ein Muss für Fans, aber...
Ich bin großer Fan von Neil Young, und so war es fast schon Pflicht, seine Autobiografie zu lesen. Aber hoppla, das war nicht annähernd ein Genuss wie die meisten seiner Musikstücke. Man mag den "direkten" Stil toll finden, ich finde darin nur eine Vielzahl von sich ständig wiederholenden Floskeln. Die Hauptthemen des Buchs sind: Seine Autos...
Vor 7 Monaten von Roland Lutz veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ein Muss für Fans, aber..., 28. September 2014
Rezension bezieht sich auf: Ein Hippie-Traum: Die Autobiographie Waging Heavy Peace (Taschenbuch)
Ich bin großer Fan von Neil Young, und so war es fast schon Pflicht, seine Autobiografie zu lesen. Aber hoppla, das war nicht annähernd ein Genuss wie die meisten seiner Musikstücke. Man mag den "direkten" Stil toll finden, ich finde darin nur eine Vielzahl von sich ständig wiederholenden Floskeln. Die Hauptthemen des Buchs sind: Seine Autos (spritfressende Monster), sein LincVolt (seine persönliche Antithese zu den vorgenannten Cadillacs & Co.) und PureTone (oder heute Pono), sein Kampf um den guten Klang in der Rockmusik. Alles interessant, aber doch nicht Seite um Seite, immer wieder neu aufgegriffen, und immer wieder die gleiche alte Geschichte!
Es gibt auch viel Anrührendes und Interessantes: Anrührend die Geschichte seiner Kinder und seine unbedingte Liebe zu ihnen, sein Stolz über sie. Bewegend auch die Offenheit, mit der er über seinen Suchtmittelkonsum spricht, ohne entschuldigendes Ich-Bin-Jetzt-Bekehrt (wie in manch anderer Rockbiografie) und ohne beschönigendes Pathos. Super getroffen.
Die vielen Geschichten über Manager und andere Personen seines Lebens waren ganz sicher für ihn wichtig, für mich als Leser eher langweilig, seine unendlichen persönlichen Danksagungen nicht mein Geschmack.
Für mein Gefühl ist das zu kurz gekommen, was mich an Neil am meisten interessiert: Seine Musik. Da hätte ich gern viel mehr erfahren!
Sei's drum, so eine Biografie darf man schreiben, man muss sie aber nicht lesen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Glaubhaft und menschlich – und eine Botschaft für die Echtheit in der Musik, 9. August 2014
Von 
Cornelius Michels - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Ein Hippie-Traum: Die Autobiographie Waging Heavy Peace (Taschenbuch)
Ich mag sehr gerne Crosby, Stills, Nash & Young und aus Interesse an dieser Band habe ich mir „Ein Hippie-Traum“ von Neil Young gekauft. Obwohl er über die Band CSN&Y relativ wenig erzählt, hat mich das Buch fasziniert und sehr berührt. Und ich habe es fast in einem Atemzug durchgelesen.

Was sofort deutlich wird, ist der Unterschied: Einerseits Neil Young, den man durch seine Musik und Konzertaufzeichnungen kennt und anderseits der Neil Young wie er sich in seiner Biografie mit all` seinen Lebensumständen zeigt. Hier ist er nicht der Superstar, der musikalische Individualist, den man beim Hören mit seinen eigenen Vorstellungen und Projektionen besetzt, sondern ein Mensch mit Schwächen und Stärken, mit Erfolgen und Niederlagen.

Hinzu kommt die Art und Weise, wie er schreibt - sehr lebendig, nicht geziert, klar und direkt, leicht lesbar – und das ergibt zusammen eine sehr authentische Stimmung, die anregt und überzeugt.

Natürlich berichtet er viel über seine Musik, über diejenigen mit denen er produzierte und zusammen spielte – aber ein Thema durchzieht das Buch in besonderer Weise: Seine persönliche Auffassung von Musik – sein Statement für echte, authentische Musik, die aus der Seele kommt und die andere Seelen berührt. „Musik wird heute als ein Unterhaltungsmedium präsentiert, wie ein Spiel, aber ohne die volle Audioqualität. Sie ist eher eine Art lässiger Zeitvertreib oder ein Spielzeug, keine Botschaft an die Seele. So ändern sich die Zeiten.“ (Neil Young in eigenen Worten)

Ja, Neil Young kommt aus einer anderen Zeit. Es war die Zeit des Aufbrechens verkrusteter gesellschaftlicher Strukturen, es war die Zeit der Sehnsucht nach anderen Werten, es war die Zeit des Ausbruchs aus der Masse der gesellschaftlichen Anonymität, hin zum Individuum, die Zeit des Sichselbstausprobierens. Und damit auch die Zeit mit der Musik neue Wege zu gehen. Und wer zumindest einen Teil seiner Alben kennt, weiß, dass er konsequent seinen Weg gegangen ist, dass er immer Neil Young blieb und immer mehr Neil Young wurde. Er ist sich treu geblieben: Musik als Botschaft aus der Seele um andere Seelen zu erreichen. Egal, was die Plattenbosse und die Verkaufszahlen sagen.

Und man erfährt viel über den Menschen Neil Young – über seine Normalität im Alltagsleben, seine Interessen, über seine Familie (übers einen behinderten Sohn!), über seine verschiedenen Hilfsprojekte, über seine Umweltaktivitäten und sein Bemühen um die Qualität in der Musik, die er in den heutigen digitalen Darbietungsformen als unzureichend beurteilt.

Insbesondere ist dieses Buch auch ein vom Herzen kommendes Dankeschön an die vielen Musiker mit denen er bisher zusammen spielte. Und es ist ein nachdenkliches Innehalten an die diejenigen musikalischen Weggefährten, die schon verstorben sind und die ihm besonders nahe gestanden haben.

In Kurzform: Das Buch hat mich wirklich positiv überrascht. Es wirkt auf mich sehr aufrichtig, es wirkt menschlich und es strahlt atmosphärisch eine Botschaft aus: Alles beginnt damit, zu versuchen sich selbst zu sein und zu sich zu stehen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2.0 von 5 Sternen Schwere Kost, 22. Januar 2015
Rezension bezieht sich auf: Ein Hippie-Traum: Die Autobiographie Waging Heavy Peace (Taschenbuch)
Also das Buch hat meine Erwartungen nicht erfüllt. Alles was an dem Buch von Interesse ist, hätte man locker auf 100 Seiten schreiben können. Immer wieder berichtet er von Leuten denen er Dankbar ist, von Autofahrten und Gigs. Das klingt ja erstmal gut, aber man wartet immer darauf das mal was Spannendes, witziges oder Spektakuläres passiert. Es fiel mir wirklich schwer das Buch zu Ende zu lesen. Es werden gefühlte 500 Namen erwähnt, die einen nur durcheinander machen. Also, lieber seine Musik hören als das Buch lesen. Wenigstens der Preis ist ok.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Words, 11. Februar 2014
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Ein Hippie-Traum: Die Autobiographie Waging Heavy Peace (Taschenbuch)
Words, so heisst ein Meisterwerk von Neil Young. Dieses Buch besteht auch aus Words, aber dennoch sehr viel mehr. Es gibt einen tiefen Einblick in das Innere des genialen Songwriters Neil Young. Ich habe das Buch meinem Bruder, der auch Young-Fan ist zu Weihnachten geschenkt und es vorher im Schnelldurchgang quer gelesen. Ich freue mich schon jetzt darauf es noch mal in Ruhe lesen zu können.

Ein Must-Have für Neil Young Fans.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen neil, 8. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Ein Hippie-Traum: Die Autobiographie Waging Heavy Peace (Taschenbuch)
sollte man lesen um zu checken was diesen mann ausmacht ,was ihn treibt,kreativität ist der motor,,also ein beispiel nehmen und seinen traum leben,,radikal,,,fg,chris
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen die Gitarre und das Buch....., 16. Mai 2014
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Ein Hippie-Traum: Die Autobiographie Waging Heavy Peace (Taschenbuch)
heeeeeh, der Herr Young kann ja nicht nur beste Musik machen, er hats auch beim schreiben von Büchern drauf, man erfährt wirklich viel aus seinem Privatleben, von den früheren Jahren als Musiker, von Sachen, die man rauchen kann, und wie super Redwood-Holz ist.....

hoffentlich gibt es eine fortsetzung.....
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen sehr kurzweilig, 15. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Ein Hippie-Traum: Die Autobiographie Waging Heavy Peace (Taschenbuch)
eine sehr unterhaltsame und äusserst kurzweilige Biografie hat der Herr Young da geschrieben.
Man bekommt sehr gute Einblicke in sein Leben und auch in die verschiedenen Projekte denen er sich jetzt im Alter widmet.
Sehr interessant nicht nur für eingefleischte Fans
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Suuuper, 22. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Ein Hippie-Traum: Die Autobiographie Waging Heavy Peace (Taschenbuch)
Neil ist ein guter Schriftsteller. Das Buch ist gut geschrieben und erklärt so die Entstehung einiger Songs. Er gleift auch einige Themen auf und beleuchtet sie von einer anderen Seite. Aber lest selber!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen gefällt mir, 28. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Ein Hippie-Traum: Die Autobiographie Waging Heavy Peace (Taschenbuch)
Ich bestelle nur Artikel die ich brauche, die sollten immer meinen interrese entsprechen! Das einzige was umständlich ist, dass man immer einen Text schreiben muss. Anklicken würde auch reichen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Ein Hippie-Traum: Die Autobiographie Waging Heavy Peace
Ein Hippie-Traum: Die Autobiographie Waging Heavy Peace von Neil Young (Taschenbuch - 7. November 2013)
EUR 12,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen