Kundenrezensionen


14 Rezensionen
5 Sterne:
 (10)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (2)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


6 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Neue Dimension der faschistischen Bewegung
Das Buch ist sehr informativ, vor allem über die Entstehung der neuen Kleiderordnung und des Auftretens der Autonomen Nationalisten. Dies finde ich sehr wichtig, um zu wissen wer bei einer Demonstration eigentlich vor einem steht. Aus diesem Grund ist das Buch sehr zu empfehlen für alle die sich mit dem Thema Rechtsextremismus und dessen Gefolge auseinander...
Vor 8 Monaten von Lars.Eisermann veröffentlicht

versus
6 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Der übliche Dreck
Nichts neues in der gleichgeschalteten Welt der Politjournalisten: Jedwede Kritik an z.B. dem Massenimport von bildungsfernen Niedriglohnarbeitern aus nicht-westkompatiblen Kulturkreisen oder der zentralistischen Arbeitsweise des Brüsseler EUdSSR-ZK ist automatisch "pöhse räächtz".
Das kennt man bereits und wundert sich darüber nicht...
Vor 2 Monaten von Elias22083 veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

6 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Der übliche Dreck, 22. April 2014
Rezension bezieht sich auf: Neue Nazis: Jenseits der NPD: Populisten, Autonome Nationalisten und der Terror von rechts (Taschenbuch)
Nichts neues in der gleichgeschalteten Welt der Politjournalisten: Jedwede Kritik an z.B. dem Massenimport von bildungsfernen Niedriglohnarbeitern aus nicht-westkompatiblen Kulturkreisen oder der zentralistischen Arbeitsweise des Brüsseler EUdSSR-ZK ist automatisch "pöhse räächtz".
Das kennt man bereits und wundert sich darüber nicht mehr. Verwunderlich allerdings ist, daß der "Netz-gegen-Nazis"-Schmierfink Staud nichts weiter tut, als eine Zusammenfassung der politkorrekten Mainstreammedien der letzten 5 Jahre zwischen zwei Buchrücken zu pressen, das ganze dann als Eigenleistung veröffentlicht.... und niemanden scheint es aufzufallen.

Fazit: Sind sie Abonnent der Prantl-Prawda (S.Z.), der ZEIT. oder der t.a.z.? Dann sparen sie sich die € 9,99 für das Buch denn mit dem ganze Mist werden sie täglich mit ihrer Zeitung versorgt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen War Hitler nun rechts oder links?, 24. Mai 2014
Rezension bezieht sich auf: Neue Nazis: Jenseits der NPD: Populisten, Autonome Nationalisten und der Terror von rechts (Taschenbuch)
„Der Idee der NSDAP entsprechend sind wir die deutsche Linke… Nichts ist uns verhaßter als der rechtsstehende nationale Besitzbürgerblock.“

Dr. Joseph Goebbels, 1931 in “Der Angriff”
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Neue Dimension der faschistischen Bewegung, 7. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Neue Nazis: Jenseits der NPD: Populisten, Autonome Nationalisten und der Terror von rechts (Taschenbuch)
Das Buch ist sehr informativ, vor allem über die Entstehung der neuen Kleiderordnung und des Auftretens der Autonomen Nationalisten. Dies finde ich sehr wichtig, um zu wissen wer bei einer Demonstration eigentlich vor einem steht. Aus diesem Grund ist das Buch sehr zu empfehlen für alle die sich mit dem Thema Rechtsextremismus und dessen Gefolge auseinander setzen wollen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ausgezeichnet, mutig, scharfsinnig,, 26. Juni 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Neue Nazis: Jenseits der NPD: Populisten, Autonome Nationalisten und der Terror von rechts (Taschenbuch)
Eines der besten Bücher über den Rechtsextremismus, das ich bislang gelesen habe. Sehr gut recherchiert. Brillant geschrieben. Ein bisschen mehr über andere Länder in Europa, etwa über die Schweiz, dem Land mit der wählerstärksten rechtspopulistischen Partei, hätte ich mir schon gewünscht. Aber die Schlüsse, die die beiden Verfasser ziehen, sprechen mir aus dem Herzen. Besonders eindrücklich, wie sie den norwegischen Massenmörder Breivik genau an den richtigen Ort rücken. In den rechtspopulistischen Sumpf. Wie sie den sich bieder gebärdenden rechten Saubermännern die Maske von ihrer ekelhaften Fratze reissen, ist genial. Dass dabei auch die Internet-Plattform "Politically Incorrect" (PI) zur Sprache kommt, zeigt wie gut die Autoren den Puls der Gesellschaft fühlen. PI, dieses Netzwerk mit der ungeheuren kriminellen Energie, das Aushängeschild der ideologischen Baumeister von Gewaltverbrechen wie das in Oslo und Ütoya.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


15 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super recherchiert, top aktuell, 24. August 2012
Rezension bezieht sich auf: Neue Nazis: Jenseits der NPD: Populisten, Autonome Nationalisten und der Terror von rechts (Taschenbuch)
Dass Leser aus der rechten Szene gegen das Buch stänkern, wundert überhaupt nicht: es ist super recherchiert, hochaktuell und dabei noch sehr gut zu lesen. Die Autoren, die als Kenner der Szene gelten, bringen ihr Hintergrundwissen ein und machen klar, worum es bei der extremen Rechte heute geht: Um eine radikalisierte und gefährliche Kraft, die den Musik- und Kleidungsstil der Linken kopiert und so auf Stimmenfang geht. Wer an einer analytischen und fundierten Beschreibung der Naziszene interessiert ist, sollte das Buch auf jeden Fall lesen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Informativ, gut recherchiert und Alamierend., 24. August 2012
Rezension bezieht sich auf: Neue Nazis: Jenseits der NPD: Populisten, Autonome Nationalisten und der Terror von rechts (Taschenbuch)
Eine hervorragend auf den Punkt gebrachte Zusammenfassung der aktuellen Naziszene. Von Kennern der Szene leichtverständlich geschrieben sollte dieses Buch auf dem Einkaufszettel von Leuten mit Lehrauftrag und Eltern von heranwachsenden Jugendlichen ganz oben stehen. Ein allgemeiner Überblick über die Bedrohung von rechts war längst überfällig.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Top!!!, 18. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Neue Nazis: Jenseits der NPD: Populisten, Autonome Nationalisten und der Terror von rechts (Taschenbuch)
Ich dacht schon das ich ein bisschen Ahnung habe was dieses Thema angeht, Aber das Buch hat mir dann doch gezeigt das sich wirklich einiges geändert hat.
Augen offen halten!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Aktuell!, 19. September 2012
Rezension bezieht sich auf: Neue Nazis: Jenseits der NPD: Populisten, Autonome Nationalisten und der Terror von rechts (Taschenbuch)
Was soll man sagen? Wo soll man beginnen? Ersteinmal gebührt jedem, der sich mit dem Thema beschäftigt, Fakten zusammenträgt, Zusammenhänge aufzeigt und erklärt, jedem, der bereit ist, das Risiko auf sich zu nehmen, in diesem Umfeld zu recherchieren, Dank und Respekt. Die Autoren sind nicht die ersten und sie tun es auch nicht erstmals, das merkt man. Es wird ein faktenkundiger und -reicher Überblick über drei spezifische Phänomene rechtsextremistischer Entwicklungen der vergangenen 20 Jahre gegeben. Und über den daraus resultierenden Terror.

Da sind zum einen die Autonomen Nationalisten (AN), jene Gruppe, die v.a. in den vergangenen 10 Jahren von sich reden machte, weil sie zusehends linke Kleidung und Taktik kopierte und damit Rechtsklischees unterlief und auch auflöste; desweiteren die NPD, die den parlamentarischen Weg wählt, damit ja auch einigen Erfolg hatte, und ein bürgerlich-gesetztes Äußeres zur Schau stellt (und im Buch trotz des Untertitels „Jenseits der NPD…“ eine zentrale Rolle einnimmt); zum dritten die Rechtspopulisten angefangen bei der "Pro"-Bewegung bis zu den diversen Splitterparteien, die z.T. kurzfristigen Erfolg hatten, wie die STATT-Partei in Hamburg. Und natürlich der NSU, dessen Verwicklungen und Verzweigungen wir ja momentan tagtäglich aufgezeigt bekommen und die teils noch arg im Dunkeln zu liegen scheinen (v.a. was die Verwicklungen mit den Verfassungsschützern jeglicher Coleur angeht).

Dem Buch merkt man, das liegt aber in der Natur dieser Art von Sachliteratur, die Aktualität und daher teils auch die Schnelligkeit an. Es geht auf Begebenheiten aus dem April 2012 ein, was auf ein kurzes Lektorat hindeutet. Es kann also v.a. in den aktuellsten Bezügen nicht weit über jene Kenntnisse hinausgehen, die der interessierte Leser auch den Medien entnehmen konnte. Die Stärke des Buches liegt m.E. auch auf anderer Ebene: Auch wer sich mit der Thematik über das herkömmliche Maß der reinen Tagespresse hinaus beschäftigt, kann nicht alle Zusammenhänge im Auge behalten. Hier werden noch einmal die Hintergründe dargelegt, die Geschichte der NPD z.B. zeigt noch einmal auf, wie weit zurück die Geschichte des Rechtsextremismus in Deutschland nach 1945 (West wie Ost) reicht. Gleiches gilt für das Kapitel "Taten statt Worte", welches die Vorgänge um den NSU aufgreift, daran jedoch v.a. zeigt, wie lang auch die Liste konkreter rechtsextremer Terrorakte ist. Eben weitaus länger und mehr als die "Wehrsportgruppe Hoffmann".

Es ist ein schmaler, recht gut lesbarer Band. Hier soll kein Schönheitspreis gewonnen werden, die fünf Kapitel, sowie die Einleitung, sind eingängig geschrieben. Der Interessierte kann sich schnell und übersichtlich einlesen und Überblick verschaffen.

Manches kommt mir zu kurz - es wäre z.B. interessant, einmal die Zusammenhänge in jenen diffusen Grauzonen zu untersuchen, in denen ein kulturelles Klima erst entsteht, das Identifizierung mit den entsprechenden Zeichen möglich macht. Wo beginnt das Spiel mit dem Tabu, das an der Oberfläche leugnet, Inhalt zu haben? Daß es Inhalt bedeutet, streitet dieses Spiel schlichtweg ab. Aber vielleicht führt das an dieser Stelle zu weit.

So hat man eine gut recherchierte und in der Recherche auch gut dargelegte Studie zu einem der virulentesten Probleme, die unsere Gesellschaft hat. Und vor denen all zu viele all zu gern die Augen verschließen – was denen, um die es geht, in die Karten spielt, wie einige Zitate an verschiedenen Stellen des Buches nahe legen. Schnell lesen – weil jetzt aktuell.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


18 von 41 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Schwacher Titel und schwacher Inhalt, 20. Dezember 2012
Rezension bezieht sich auf: Neue Nazis: Jenseits der NPD: Populisten, Autonome Nationalisten und der Terror von rechts (Taschenbuch)
Es ist leider vorhersehbar, was in diesem Buch steht. Natürlich baut dieses Buch auf der aktuellen Stimmung auf, die durch den terroristischen und gefährlichen NSU verursacht wurde. Und natürlich ist es eine Schande, wenn wehrlose Gemüsehändler roher Gewalt oder Mord zum Opfer fallen. Aber dies ist dennoch kein Grund, rechte Populisten, Nazis und Autonome Nationalisten zu der gleichen Sache zu machen.

Wie Joachim Fest und Ludwig von Mises schon festgestellt haben, war der Nationalsozialismus nicht "rechts" und gehörte zu den damaligen (rassistischen) linken Sozialismen, die sich auf Eugenik, Totalitarismus, Klassenverschmelzung, nationale Isolation, Rassenforschung, ideologischen Nationalismus (nicht bürgerlichen Patriotismus) sowie auf die "nationale und rassistische, antisemitische Seite" von Marx und Engels beriefen oder beispielsweise einige Thesen Darwins und Nietzsches. Diese Ideologie, die ebenfalls NICHTS mit dem faschistischen Italien zu tun hatte, ist niemals "rechts" so wie Republikaner, Monarchisten, Reaktionäre, Vatikan-Katholiken, Kapitalisten, bürgerliche Rechtspopulisten, rechtsradikale "Demokraten", rechtsextreme Antidemokraten und Antisozialisten, Rednecks etc. sondern sie war zutiefst sozialistisch und genau deswegen so "menschenverachtend" und idealistisch, fanatisch etc. Deshalb gucke ich persönlich gern den Film "Die Sowjetstory". Auch der Autor Götz Aly wird eigentlich zu großem Unrecht von Ewiggestrigen abgewertet.

Intelligente Rezensionsleser, die nicht von "roten" oder meinetwegen "braunen" Propagandaministern zu merkwürdigen Gedankengängen angestiftet werden wollen, wie z.B. "Nazis = rechts" oder "Heldentod für's Kollektiv" sollten sich das politisch neutrale Buch "Anmerkungen zu Hitler" von Sebastian Haffner besorgen und sich das Kapitel "Irrtümer" sehr genau durchlesen und was für ihre seriöse Bildung tun statt sich an pseudo-links-liberaler Journalisten- und Polit-Schmiererei und einer völlig falschen Rechts-Links-Denkmatrix zu ergötzen. Das mag hart klingen, aber was ist härter als wenn Bedeutungsverfälschungen eine ständige Neuauflage erleben, was einem Betrug gleicht und zwar am gesunden Menschenverstand.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr informativ, 24. August 2012
Rezension bezieht sich auf: Neue Nazis: Jenseits der NPD: Populisten, Autonome Nationalisten und der Terror von rechts (Taschenbuch)
Ich fande das Buch überaus interessant und die dort verbrachten Inhalte sehr informativ und wissenswert. Ich würde es wieder kaufen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Neue Nazis: Jenseits der NPD: Populisten, Autonome Nationalisten und der Terror von rechts
EUR 9,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen