Kundenrezensionen


5 Rezensionen
5 Sterne:
 (2)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


4.0 von 5 Sternen Welcher Papagei, bitte?
Zugegeben, das erste Kapitel ist anstrengend. Was will er uns eigentlich sagen, dieser Geoffrey Braithwaite, Hauptperson des Romans, mit seinen hochliterarischen Anspielungen? Es folgen drei sehr unterschiedliche Lebensläufe Flauberts, die herrlich vermitteln, dass es immer auf die Sichtweise ankommt. Und so geht es weiter. Diese Geschichte eines verwitweten Arztes...
Vor 4 Monaten von Annett Wiese veröffentlicht

versus
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Originell, aber mühsam!
Ich schließe mich dem Urteil meines Vorrezensenten an. Viele Ideen sind originell eingebaut, aber im Großen und Ganzen sind dann doch zuviele solcher Ideen aneinandergereiht, was letztlich nur eine stringente Ideensammlung gleichkommt.
Natürlich sind auch geniale Blitze erkennbar, aber zu wenige, als dass es diese umfangreiche Werk...
Vor 17 Monaten von Claudia Herz-Ferroli veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Originell, aber mühsam!, 29. Oktober 2012
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Flauberts Papagei: Roman (Taschenbuch)
Ich schließe mich dem Urteil meines Vorrezensenten an. Viele Ideen sind originell eingebaut, aber im Großen und Ganzen sind dann doch zuviele solcher Ideen aneinandergereiht, was letztlich nur eine stringente Ideensammlung gleichkommt.
Natürlich sind auch geniale Blitze erkennbar, aber zu wenige, als dass es diese umfangreiche Werk rechtfertigte.
Es braucht also Einiges an Disziplin, bis zum Ende durch zu kommen.
Ich bin ein großer Fan von J.Barnes, bevorzuge aber auch seine späteren Werke.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Welcher Papagei, bitte?, 24. November 2013
Rezension bezieht sich auf: Flauberts Papagei: Roman (Taschenbuch)
Zugegeben, das erste Kapitel ist anstrengend. Was will er uns eigentlich sagen, dieser Geoffrey Braithwaite, Hauptperson des Romans, mit seinen hochliterarischen Anspielungen? Es folgen drei sehr unterschiedliche Lebensläufe Flauberts, die herrlich vermitteln, dass es immer auf die Sichtweise ankommt. Und so geht es weiter. Diese Geschichte eines verwitweten Arztes im Ruhestand erzählt von seiner Leidenschaft zu Gustave Flaubert. Manchmal wird es banal, doch die Banalitäten werden philosophisch betrachtet und lassen ungeahnte Denkanstöße beim Leser erwachen. Der satirische Witz und die brillante Sprache von Julian Barnes unterstützen das Lesevergnügen.

Flauberts Papagei erzählt von einem Fans von Flaubert, der dessen Leben nachspürt. Der Roman springt dabei von einer Idee zur anderen. Ich habe schon einige Bücher von Julian Barnes gelesen und dies geschieht bei den meisten Büchern. Sie erzählen nicht unbedingt eine stringente Geschichte, sondern verlieren sich in Betrachtungen, die teilweise an den Haaren herbeigezogen wirken, aber immer zu überraschenden Ergebnissen führen. Situationen, Angelegenheiten, Zufälle, Banalitäten werden von vielen Seiten betrachtet. Julian Barnes mag man oder man mag ihn nicht. Ich mag ihn.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen langatmig!, 20. Mai 2013
Von 
Gisela (Düsseldorf, Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Flauberts Papagei: Roman (Kindle Edition)
Eine unendliche Geschichte , viele Seiten mit sich wiederholendem Inhalt.
Es wird das Interesse eingeschläfert, das man vielleicht für Flaubert hätte.
Schade um de Stoff
Der Übersetzer ist zu bewundern und zu Bedauern. Gisela Beierlein
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Genial, 6. März 2013
Rezension bezieht sich auf: Flauberts Papagei: Roman (Taschenbuch)
Julian Barnes ist ein Meister des Stils. Seine Bücher kann man immer wieder lesen, denn man wird bei jedem erneuten Lesen auch wieder eine neue Perle entdecken.
Flauberts Papagei ist sicher nicht immer einfach, aber immer unglaublich gut. Hier muss auch der/die Übersetzer/in gelobt werden; Wortspiele in eine (hier sogar zwei) andere Sprachen zu übertragen, ist sicherlich eine der anspruchsvollsten Übungen.
Wovon handelt das Buch?
Das ist nicht so ganz einfach zu erklären. Einerseits die Darstellung des Lebens von Gustave Flaubert (in immer wieder neuen Varianten), andererseits erhält man auch Einblick in das Leben des Erzählers, des Arztes, Flaubert-Anhängers und überzeugten Engländers G.B.
Andererseits ist es aber auch ganz egal, wovon das Buch handelt, denn Mr. Barnes könnte auch über die Erstellung des Telefonbuches referieren, wenn er nur so schreibt wie bisher.
Es ist unglaublich, wie elegant, sprachlich präzise und gleichzeitig wortgewaltig, dabei immer ironisch, seine Bücher daherkommen.
Sie haben etwas von Belgischen Pralinen: genießen!
Ein ganz großer Autor, der bleiben wird, deshalb: lesen, lesen, lesen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Flaubert entdecken, 19. August 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Flauberts Papagei: Roman (Taschenbuch)
Ein verwirrendes, umständliches, unlesbares Buch? Vielleicht auf den ersten Blick. Tatsächlich ein einfallsreiches, witziges, geniales Werk. "Flauberts Papagei" ist kein Roman, sondern ein Füllhorn unterschiedlichster Einfälle und Gedanken, die uns den Schriftsteller Gustave Flaubert näherbringen. Tipp: Nicht von Seite 1 bis zum Ende stur in der Reihenfolge der Kapitel lesen. Besser, man springt hin und her, lässt sich von den wilden Gedankengängen von Julian Barnes mitreißen, liest manches quer, manches mehrfach.

Ich jedenfalls konnte mich nicht mehr von diesem Buch losreißen - und es war mein Einstieg ins das Werk Gustave Flauberts, von dem ich direkt im Anschluss Madame Bovary: Roman. Herausgegeben und übersetzt von Elisabeth Edl gelesen habe.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst
ARRAY(0x9ccc8ab0)

Dieses Produkt

Flauberts Papagei: Roman
Flauberts Papagei: Roman von Julian Barnes (Taschenbuch - 14. Mai 2012)
EUR 9,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen