Kundenrezensionen


17 Rezensionen
5 Sterne:
 (8)
4 Sterne:
 (3)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:
 (4)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


4.0 von 5 Sternen Netter Erlebnisbericht für Fußballfans
Mir gefällt das Buch über weite Strecken sehr gut und viele Teile bzw. Spieltage sind auch sehr interessant, spaßig und mit viel Liebe geschrieben. Ich habe jedoch im letzten Saisondrittel das Gefühl, dass Andrack etwas die Lust am Projekt verliert und das Buch sowie die Saison eigentlich nur noch irgendwie zuende bekommen möchte. Insgesamt aber...
Veröffentlicht am 3. Juli 2009 von O. Bier

versus
8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Ganz müder Abklatsch
Am Anfang des Buches begründet Andrack seine Motivation für diese Niederschrift mit der Lektüre von Tim Parks' "Eine Saison mit Verona". Leider kann der Autor mit seinem schriftstellerischen Vorbild nicht mithalten - weder in Sachen Schreibe, noch in Sachen Spannung. Parks scheint auf seiner ersten Ausfährtsfahrt mit Hellas Verona, ohne überhaupt...
Veröffentlicht am 26. Juni 2005 von kaklotter


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Ganz müder Abklatsch, 26. Juni 2005
Rezension bezieht sich auf: Meine Saison mit dem FC: Ein Bildungsroman. Ein Reiseroman. Ein Liebesroman. (Taschenbuch)
Am Anfang des Buches begründet Andrack seine Motivation für diese Niederschrift mit der Lektüre von Tim Parks' "Eine Saison mit Verona". Leider kann der Autor mit seinem schriftstellerischen Vorbild nicht mithalten - weder in Sachen Schreibe, noch in Sachen Spannung. Parks scheint auf seiner ersten Ausfährtsfahrt mit Hellas Verona, ohne überhaupt das Stadion betreten zu haben, schon mehr erlebt zu haben, als Andrack in einer gesamten Spielzeit. Meine Saison mit dem FC liest sich wie ein 240-seitiger Spielbericht, angereichert duch die teils ganz netten Kommentare des Autors. Aber spätestens wenn Andrack sich zum dritten Mal über den Schiri hermacht, nur um danach wieder zu betonen, dass er die Situation als neutraler Beobachter dann aber doch ganz anders gewertet hätte, wird's langweilig. Von einem Erlebnis-Roman hat das Buch daher herzlich wenig - und das liegt bestimmt nicht daran, dass in den Stadien, Fanbussen und Kneipen der 2. Liga nichts los wäre. Es sei denn, man befindet sich auf der Haupttribüne, reist mit dem VIP-Liner an und nächtigt im Spielerhotel.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Netter Erlebnisbericht für Fußballfans, 3. Juli 2009
Von 
O. Bier (Detmold, NRW) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Meine Saison mit dem FC: Ein Bildungsroman. Ein Reiseroman. Ein Liebesroman. (Taschenbuch)
Mir gefällt das Buch über weite Strecken sehr gut und viele Teile bzw. Spieltage sind auch sehr interessant, spaßig und mit viel Liebe geschrieben. Ich habe jedoch im letzten Saisondrittel das Gefühl, dass Andrack etwas die Lust am Projekt verliert und das Buch sowie die Saison eigentlich nur noch irgendwie zuende bekommen möchte. Insgesamt aber trotzdem ein interessanter und empfehlenswerter Reisebericht durch deutsche Fußballstadien. Nicht nur für Fans des FC Kölle!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2.0 von 5 Sternen Mehr erwartet!, 21. Juli 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Meine Saison mit dem FC: Ein Bildungsroman. Ein Reiseroman. Ein Liebesroman. (Taschenbuch)
Bin kein FC Kölle-Fan, aber prinzipiell sehr sportinteressiert. Da ich Manuel Andrack bei Harald Schmidt immer sehr sympathisch fand und ihn für einen keineswegs oberflächlichen Menschen halte, habe ich mir das Buch besorgt und das Lesen mit großer Begeisterung begonnen.
Man kann das Buch lesen, aber ich hatte mir wesentlich mehr davon erwartet. Ich wollte keine Spielberichte, die ich bereits in der Zeitung gelesen habe, ich wollte erfahren, was die Fans vor und nach den Spielen so Interessantes auf den Fahrten, in den Auswärtsstädten erleben. Das Problem bei Andrack ist aber, dass er zwar nicht der VIP-Schönwetterfan sein will, aber durch seine Bekanntheit auch nicht wirklich tief in die Fanszene eintauchen kann und hier größtenteils nur belanglose Geschichten liefert.
Ich hätte von einem der Intelligenz eines Manuel Andrack deutlich mehr erwartet. Aus dem Thema hätte er wesentlich mehr machen können. Um zu erfahren, wie die Spiele auf dem Platz liefen und was die Fans auf den Rängen sangen, während sie ihre Bierchen tranken, brauche ich das Buch nicht zu lesen.
Wahrscheinlich nur etwas für Hardcore-Köln-Fans fürs Bücherregal als Erinnerung an den Aufstieg.
Vielleicht kann sich in der kommenden 2.Liga-Saison ja noch ein anderer Autor des Themas Wiederaufstieg mit Köln annehmen und ein spannenderes Buch daraus machen. Trotzdem bleibt die Sympathie für Andrack, der hoffentlich in Zukunft bessere Werke abliefert! Vielleicht gebe ich ihm noch eine Chance und bestelle mir den Szenekneipenroman aus seiner Jugend, denn sein aktuelles Hauptthema Wandern interessiert mich nicht so sehr!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Jaja, is' schon!, 11. Juli 2005
Rezension bezieht sich auf: Meine Saison mit dem FC: Ein Bildungsroman. Ein Reiseroman. Ein Liebesroman. (Taschenbuch)
Man merkt, dass Manuel Andrack jetzt viel Zeit hat, wo er nur zweimal die Woche mit seinem Chef auf den Schirm muss. Da schreibt er einfach mal nebenher ein Buch.
Andrack berichtet gewissenhaft über seine Erlebnisse als Zeuge von gut dreißig Saisonspielen des ganz unbezweifelbar ersten Klubs am Rhein. Spieltag für Spieltag - und mit kleinen Einschüben wie dem Bericht von der Jahreshauptversammlung.
Die Stärke dieses Buches ist, dass Manuel Andrack seine Geschichten ziemlich unverkrampft rüberbringt. Nicht oberlehrerhaft; mit Liebe für den Verein, aber genug Distanz und Ironie, um die im FC-Umfeld übliche Selbstherrlichkeit zu vermeiden. Trotzdem macht der Autor richtigerweise klar, das in Deutschland kein Verein einen Vergleich mit dem FC in Sachen Unvergleichlichkeit bestehen könnte. Wobei man bemerken muss, dass das für Fans natürlich immer für den eigenen Verein der Fall ist.
Inhaltlich ist das Buch keine Offenbarung. Wer weiß, was in einem Fussballstadion los ist und was nicht, wird nicht viel Neues erfahren. Trotzdem ist es nett zu lesen und verärgert oder überfordert den geneigten Leser nicht. Einige Ausflüge in die Welt dessen, was Konrad Beikircher "simmeliere" nennt (in etwa: zielloses Gedankenschweifenlassen), sind Geschmackssache.
Vom Stil her erinnert das Buch ein bisschen an Nick Hornbys Standardwerk "Fever Pitch", was allerdings mindenstens fünf Stufen besser ist als dieses flott heruntergeschriebene Büchlein.
Das Buch ist zu empfehlen für FC-Fans unter 50, die gerne die Harald-Schmidt-Show sehen und bereits dem Stehplatzblock entwachsen sind.
Für Nicht-FC-Fans ist es ziemlich sinnlos, dieses Buch zu kaufen - es sei denn sie liebäugeln damit, den FC zu ihrem Lieblingsverein zu erheben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein muss für jeden FC-Fan..., 10. Juni 2005
Rezension bezieht sich auf: Meine Saison mit dem FC: Ein Bildungsroman. Ein Reiseroman. Ein Liebesroman. (Taschenbuch)
Aber auch andere Fussballfan sollten es lesen. Für kleines Geld bekommt man von Manuel Andrack einen witzigen, amüsanten Saisonrückblick auf die 2. Liga-Saison 2004/2005 des 1. FC Köln. Es zeigt dem Leser, dass die Fan-Szene nicht nur aus Hools besteht, sondern zeigt die richtigen Fans, die für Ihre Mannschaft alles geben und kilometerweit fahren um ihr Team zu unterstützen.
5 Sterne von mir. Ich hoffe Herr Andrack versucht in der nächsten Saison seinen 34er zu schaffen und schreibt darüber. Möglicher Titel "Meine Saison mit dem FC - Die Rückkehr in die Buli-Spitze" :-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Herrlisch, herrlisch, 11. Juni 2005
Rezension bezieht sich auf: Meine Saison mit dem FC: Ein Bildungsroman. Ein Reiseroman. Ein Liebesroman. (Taschenbuch)
Gut, für FC Fans ist "Andratschs" Buch natürlich ein Muss (wobei ich den Namen Andratsch das erste Mal von den Jacobs Sisters gehört habe, die wohl zu sich das Hirn in der Sonne Mallorcas (Puerto Andratx) verbrannt haben;-)). Man findet sich in den Beschreibungen gut wieder und durchlebt die durchlittenen Höhen und Tiefen (!) noch einmal (nicht so schlimm durch die jetzige Gewisshaftigkeit des Aufstiegs). "Nicht FC Fans" bringt das Buch die Eigenarten eines Fans, die des FC, speziell die des FC Fans Manuel Andratsch näher. Herrlich, die Hauptversammlung ("Misch tät mal interessieren, wat is denn jetz he mit de Griesche loss?"), der Blockade an der S-Bahn (Ich wollte nämlich auch eine Tante in Schwenk besuchen) mit anschliessendem Marsch zum Wedaustadion ("Ich geh mit meiner Laterne,..") und das herrlische Erlebnis, beim 8:1 gegen Burghausen dem Nachbarn pausenlos in den Armen zu liegen.
Danke Manuel, du hast mir mit dem Buch grosse Freude bereitet, bis die Tage im Müngerdorfer (!) Stadion!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Gutes Buch hat aber Fehler!, 6. September 2005
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Meine Saison mit dem FC: Ein Bildungsroman. Ein Reiseroman. Ein Liebesroman. (Taschenbuch)
Es ist an sich ein sehr gelungenes Buch, wären da nicht die kleinen Fehler! Der schlimmste Fehler ist natürlich der, dass Manchester City und Manchester United verwechselt wurde, was einem wahren Fußball-Fan nicht passieren würde.
Auch im Kapitel 5 (Auswärtspiel beim KSC) treten einige Mängel auf! So wurde das Badnerlied an einer Stelle falsch wieder gegeben und auch die Pyramide steht nicht auf dem Parkplatz sondern auf dem Marktplatz. Das ist ein sehr großer Unterschied!
Er hat es zwar geschafft ein interessantes Buch zu schreiben, aber eine intensivere Recherche wäre angebracht gewesen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Unterhaltsam und mit Herzblut geschrieben, 6. Juni 2005
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Meine Saison mit dem FC: Ein Bildungsroman. Ein Reiseroman. Ein Liebesroman. (Taschenbuch)
Als gebürtiger Kölner bin ich geradezu berufen, über dieses Buch zu urteilen. Als Präsident, Schatzmeister und einziges Mitglied der "Ratinger FC-Hools" erst recht. Auch ich habe diese Zweitliga-Saiosn durchlitten und durchlebt. Freilich am Fernseher, denn seit meiner Stadion-Phase in den 80er Jahren bin ich Couch-Potatoe.
Umso bewundernswerter der Plan von Manuel Andrack, alle Spiele live zu erleben. Gut, den "34er" hat er nicht geschafft, aber was soll's? Er hat genug gesehen, um darüber ein amüsantes und unterhaltsames Buch zu verfassen, das man in einem Zug lesen kann.
Manuel Andrack erzählt Geschichten über die Fans, die Auswärtsstadien und nicht zuletzt über die Spiele, die der den anderen Zweitligamannschaften vom Potenzial her haushoch überlegene FC meist nur glücklich gewonnen hat. Eine gewisse Stevens-Skepsis, die auch ich teile, ist nicht zu übersehen.
Besonders schön sind Andracks Skizzen, so die des Georg-Melches-Stadions, wo da, wo in diesem Stadion nix ist (statt einer Tribüne) auch einfach "Nix" steht. Toll auch die Skizzenserie "Die vier Gesten des Thomas Cichon", wo zu Recht darauf hingewiesen wird, dass noch nie ein Pass von Thomas Cichon seinen Adressaten gefunden hat.
Insgesamt also ein sehr kluges Buch, dass wir 2007, wenn der FC in der Champions-League spielt (mit Poldi!!!), mit nostalgischen Gefühlen zur Hand nehmen werden: "Zweite Liga. Nein, waren das noch armselige Zeiten. Aber lustig war's doch!"
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hervorragend, 21. Juni 2005
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Meine Saison mit dem FC: Ein Bildungsroman. Ein Reiseroman. Ein Liebesroman. (Taschenbuch)
Das Buch und seinen Inhalt kann ich nur als hervorragend beurteilen.
Es ist sehr lebendig und doch einfach verständig geschrieben und beinhaltet auch den typischen kölschen Humor.
Was mich besonders an dem Buch fasziniert ist die Zuwendung, die der 1.FC Köln in den letzten Jahren von Seiten der Kölner erhalten hat.
War man noch in den 80er und 90er Jahren erfolgsverwöhnt und ging und stand zum FC nur in Erfolgszeiten, so scheint sich ein riesiger, vor allen Dingen absolut positiv zu verstehender Wandel in Köln vollzogen zu haben.
Egal in welcher Liga der FC auch spielen mag, die Unterstützung seiner Stadt und Anhänger scheint ihm nunmehr immer gewiss zu sein und dieses Beziehungen zwischen dem FC, der Stadt und den Fans stellt dieses Buch in einzigartiger Weise heraus.
So sollte eine Vereins-und Fanbeziehung sein, man hält auch in schlechten Zeiten zu seinem Verein, das Buch ist absolutes Vorbild für andere Vereine und seine "Fans".
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen An der Latte abgeprallt, 5. Juli 2005
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Meine Saison mit dem FC: Ein Bildungsroman. Ein Reiseroman. Ein Liebesroman. (Taschenbuch)
Manuel Andrack schafft es in diesem Buch einfach nicht Spannung aufzubauen oder den Leser am einschlafen zu hindern.
Die wenigen Pointen oder lustigen Stellen kommen mit Anlauf daher um anschliessend auf die Nase zu fallen.
Fürs Fans des Fc ist es sicher ein tolles Buch, alle anderen erhalten beim Kauf langweilige Spielberichte.
Die Liebe zum Spiel und zum Verein hat er, aber er kann es nicht in Worte fassen. Sehr schade.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Meine Saison mit dem FC: Ein Bildungsroman. Ein Reiseroman. Ein Liebesroman.
EUR 9,90
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen