Fashion Sale Hier klicken Kinderfahrzeuge 1503935485 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More sommer2016 Bauknecht Kühl-Gefrier-Kombination A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip NYNY

Kundenrezensionen

3,4 von 5 Sternen63
3,4 von 5 Sternen
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:8,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

1-10 von 25 Rezensionen werden angezeigt(5 Sterne). Alle Rezensionen anzeigen
am 29. Februar 2004
Die Typen auf der Wache, die Notärzte, die Kollegen von der Feuerwehr, die Gesprächsthemen - authentisch. Erschreckend. Und komisch. Amüsant.
Für jeden, der mit Rettungsdienst oder Feuerwehr zu tun hat: lesenswert. Für alle anderen: Ein amüsanter "Roman", schnell gelesen, schmerzfrei und zeitvertreibend ohne zuviel Tiefgang.
Das Ende allerdings könnte einem "Heulschinken" (O-Ton) entnommen sein und nahm dem Buch dadurch etwas seinen Charme.
0Kommentar|15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. November 2003
Dieses Buch ist die ideale Literatur zum Abschalten. Es läßt sich in einem Rutsch lesen, egal ob im Urlaub, unterwegs oder zum Feierabend/faulen Wochenende.
Jörg Thadeuz überzeugt vor allem durch seine Art der Situationsbeschreibung. Er meistert sowohl die witzigen Passagenn als auch die dunklen Passagen, die mit der Tätigkeit des Rettungssanitäters verbunden sind.
Der Inhalt läßt sich vielleicht so zusammenfassen: Gechichte eines bindungsunfähigen Rettunssanitäters, der sich in die Tochter einer Frau verliebt, die er nicht retten kann.
Welches Potenzial das bietet, kann man sich an 5 Fingern ausrechnen und Thadeuz schöpft es voll aus.
Fazit: Kaufen, wenn man auf guten Humor und gute Unterhaltung steht!
0Kommentar|12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Juli 2003
Das ist sicher nicht große Literatur. Es ist ein leichtes, enorm witziges Buch das ich in einem Happs durchgelesen habe, weil es so humorvoll und spannend ist. Nebenbei erfährt man einiges über einen Berufsstand, den man sonst kaum zu Gesicht bekommt. Und darüber ist man ja eigentlich ganz froh. Mir hat das Buch ausgepsorchen gut gefallen. Es ist nicht unbedingt in der Handlung, aber sicher in den Beschreibungen der Details überaus phantasievoll und gelungen.
0Kommentar|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Januar 2004
"Rette mich ein bisschen" ist eine Komödie im besten Sinne, lustig, flüssig zu lesen in kurzen guten Sätzen, nur selten stockt man und wundert sich, aber das macht nichts, auch der Held der Geschichte ist eben nicht perfekt, durchaus eine Identifikationsfigur auch in seinen Schwächen, kleinen Ausfälligkeiten oder Aussetzern. Mit Frauen hat er so seine Probleme, und das macht ihn nur sympathischer und lebensechter. Dieser Roman IST Literatur, trotz seiner 500 lustigen Stellen hat er seine Wahrheit, seine dunklen und traurigen Stellen. Wieviel fiktiv ist und wieviel im Rettungsdienst erlebt ist egal. Es könnte so sein. Die Darstellung der Rettungsdienst-Typen ist manchmal gezwungen derb, aber immer liebevoll. Schlecht kommt eher die Schickimickiwelt der Studenten und Schreibtischakademiker weg.
0Kommentar|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Januar 2005
Selten bis nie hat mich ein Buch so sehr bewegt wie dieses.
Kitschig finde ich, ist nicht das richtige Wort. Einfach "richtig", wie Thadeusz vielleicht sagen wuerde.
Die Liebesgeschichte Gunnar / Melanie finde ich an jedem Punkt gelungen... Wie auch die freundschaftliche Beziehung zwischen Gunnar und Bernie, welche - so derb sie z.T. klingen mag - doch so herzlich ist, wie man sie u.U. nur unter Maennern finden kann.
Ich kann dieses Buch wirklich nur jedem waermstens empfehlen - ich habs mittlerweile zum zweiten Mal gelesen und musste am Ende dennoch wieder beinahe heulen - obwohl ich nun wirklich nicht dicht am Wasser gebaut bin.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Oktober 2004
Herzergreifende und sehr realistische Darstellung vom Rettungswachenalltag und einem schwierigen Liebesleben drummherum. Erschreckend wahrheitsgetreu und amüsant, wenn man weiß, wie es bei der Rettung zugeht. Viele Retter werden sich an von Tahdeusz beschriebene Szenen durchaus erinnern. Auch für "Nicht-Retter" wärmstens zu empfehlen.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Januar 2004
Schön und flott zu lesender Roman, der authentisch und sarkastisch über viele Bereiche berichtet.In sich abgeschlossene, lesenswerte Langweillentrinnliteratur, die bei und nach dem Lesen ein Wohlgefühl nicht verspricht, aber verbreitet.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Februar 2013
Habe das Buch ziemlich in einem Rutsch gelesen. Es ist kurzweilig geschrieben und beleuchtet den Rettungsdienst irgendwie von einer anderen Seite: Hier stehen keine Patienten im Vordergrund, sondern der Protagonist und dessen Probleme. Schön und kurzweilig gemacht. Und trotzdem bekommt man einen kleinen Einblick, wie es in dem Metier so abläuft.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. September 2009
Ein hervorragendes Buch. Ein MUSS für denen der sich im RD zuhause fühlt. Es werden viele Sitautionen beschrieben die den Leser mit ein wenig Hintergrundwissen zum schmunzeln bringen. Man kann sich die Geschichten des RS nahezu bildlich vorstellen.

Ein tolles Buch,nur leider viel zu kurz. Hätte mir eine Fortsetzung gewünscht.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Juni 2003
Wunderbar melancholisch und herzzerreißend komisch - bei der Lektüre dieses wunderbaren Buches musste ich die ganze Zeit durchkichern. Locker geschrieben und trotzdem nicht oberflächlich - echt klasse, Herr Thadeusz! Und auf die Verfilmung dieses Romans (die ganz bestimmt kommt!) freue ich mich jetzt schon!
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden