weddingedit Hier klicken muttertagvatertag Cloud Drive Photos Learn More madamet bruzzzl Hier klicken Fire Shop Kindle Sparpaket Autorip GC FS16

Kundenrezensionen

3,9 von 5 Sternen103
3,9 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

VINE-PRODUKTTESTERam 9. Januar 2005
Ich kannte den Autor nur von Rennschwein Rudi Rüssel und bin froh, dass mir nun dieses Buch geschenkt wurde. Ein Lesegenuss, witzig und spannend geschrieben, ein Stück Zeitgeschichte und eine leise Liebesgeschichte in gehassten Zeiten.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Februar 2004
Ein junger Mann will unbedingt herausfinden wer die Currywurst wirklich erfunden bzw. entdeckt hat. Da er Hinweise bekommt, die auf Lena Brücker (die frau, bei der er seine erste Currywurst in Berlin an ihrer Imbissbude gegessen hat) deuten, macht er sich auf den weg zu ihr ins Altersheim um herauszufinden ob sie es wirklich war. Dafür muss er sich tagelang zu ihr gesellen und ihre Story mit dem Kriegsverweigerer Hermann Bremer aus der früheren Kriegszeit anhören:
Sie lernen sich im Kino kennen, es war Liebe auf den ersten Blick!Da er nicht in den Krieg wollte, versteckte er sich bei Lena, womit er abhängig von ihr wurde. Jedoch verschweigt ihm Lena das Kriegsende, weil sie Angst hat ihn zu verlieren.
Als er aber dann doch davon erfährt, war er natürlich gleich verschwunden.
Dann kam es erst zur eigentlichen Erfindungen der Currywurst:
Sie stürzte die Treppe hinab und durch Zufall vermischten sich Curry und Ketchup....
Wir empfehlen dieses Buch nur an die Leute weiter, die gerne Geschichten aus der Kriegszeit lesen. Die früheren Erlebnisse der Lena Brücker werden zum Teil etwas zu genau beschrieben, wodurch man sich öfter fragt, was das mit der eigentlichen geschichte zu tun hat ?!
Mfg, Tini&Nitt
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Januar 2013
Der Titel klingt witzig. Das zieht sicher das Publikum an. Die Geschichte ist aber langatmig und kann dem Anspruch des Titels nicht entsprechen.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. März 2013
Sehr empfehlenswert! Wer sich für Griechische Mythologie ein wenig Interessiert und vor allem an dem Zweiten Weltkrieg interessiert
für den ist das Buch wie geschaffen.
Es hat auch ein super Zustand.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Juni 2013
Das Buch gefällt mir und enthält eine schöne Geschichte. Ich habe es für die Schule gebraucht und bin sehr zufrieden, da ich es ziemlich günstig hier erstatten konnte.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. November 2010
Ein gelungenes Buch, jedoch zeitweise etwas langweilig.
Ich habe es für die Schule benötigt und mir sonst nicht gekauft.
Wer Kriegsgeschichten mit einem Bezug zu heute mag, für den ist dieses Buch genau richtig.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. April 2014
Wir sollten uns das Buch zwar für die Schule holen, aber für mich klang das Buch um einiges interessanter als es tatsächlich war.
Das Wechseln der Zeiten und der Personen die reden sollte zwar auflockern, verwirrten jedoch einfach nur.
Auch habe ich das Buch in einem 'wie neuen' Zustand bestellt, es hatte aber überall Flecken, Knicke und Verfärbungen.

Im Großen und Ganzen KANN für manche die Geschichte abwechslungsreich und spannend sein, für mich war es jedoch absolut nichts, dabei mag ich so Geschichten im Grunde.
Da es allerdings auch schlechtere Bücher gibt und die Erzähltechnik mal Etwas neues für mich war, gibt es immerhin 2 Sterne
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Februar 2004
Uwe Timms Buch, die Entdeckung der Currywurst ist eine Liebesgeschichte, die im zweiten Weltkrieg spielt.Die Protagonistin erzählt einem Journalisten die Story,wie sie einen jungen Mann kennen lernt, diesen aber nicht über das Ende des Krieges berichtet und ihn somit noch in ihrer Wohnung versteckt hält, um weitere schöne Tage mit ihm zu verbringen.Schließlich erfährt Herr Bremer doch vom Ende des Krieges und verlässt Lena Brücker.Der alt werdenden Dame bleibt nur die Eröffnung einer Imbissbude.Doch mit welchen Zutaten? Gab es schon das Rezept der Currysoße?
Die Currywurst ist eine nette, amusante Leselektüre und durchaus empfehlenswert.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. September 2007
"Die um einige Jahre ältere Frau, die dem jungen Soldaten das Kriegsende verschweigt, damit er noch eine Weile in ihrer Hamburger Dachwohnung bleibt."
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. März 2014
wir haben dieses Buch zwar gebraucht gekauft, waren aber sehr enttäuscht da das gesamte Buch mit Bleistift vollgeschribene war und so stand es nicht in der Beschreibung, dafür war es billig
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden