wintersale15_70off Hier klicken Reduzierte Hörbücher zum Valentinstag Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen17
4,5 von 5 Sternen
5 Sterne
12
4 Sterne
4
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
1
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Der 16-jährige Holden Caulfield fällt in allen Fächern an seiner Universität durch, obwohl er in Englisch erstklassig bestanden hat. Er traut sich nicht nach Hause, belügt die Menschen, die er auf seinen streunenden Wegen trifft, legt ein nahezu neurotisches Verhalten an den Tag und regt sich über jede Kleinigkeit auf. Er weiß nicht was er beruflich machen soll, er hat auf nichts Lust, er sieht nur einen Sinn als "Fänger im Roggen", der die Kinder davor bewahrt in einem Roggenfeld in den Abgrund zu fallen.

Der Roman gewährt einen Einblick in das Seelenleben einer etwas verrückten Figur. Caulfield scheint exzessiv zu leben, sein Umfeld bemerkt es, er aber nicht. Er umschreibt auf den Punkt und doch grob seine Ängste, das was ihn am meisten in Rage versetzt und seine Freuden. Er ist ein sozialer Außenseiter und glaubt aber die anderen seien es, insofern sieht er die Welt verkehrt herum. Die große Überraschung kommt für den Leser jedoch erst im letzten Kapitel, als Caulfield erst erwähnt wo er sich genau befindet, wie er heute zu seinem Leben steht und einige Menschen, die er früher gehasst hat sogar plötzlich vermisst: Es stellt also eine plötzliche Meinungsänderung dar. Somit könnte man dieses Werk als Zeugnis eines Irren und Wirren bezeichnen, eines scheinbar ungefährlichen Psychopathen, der jedoch bestimmt zuschlägt, wenn man es am wenigsten von ihm erwartet. John Lenonns Mörder, Mark David Chapman, hat wohl genau nach diesem Muster gehandelt, zumal er seit seiner Kindheit von diesem Werke Salingers begeistert, ja besessen ist.

~Bücher-Liebhaberin~
11 Kommentar2 von 2 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Oktober 2000
Dieses öffnet jedem, der in einer Traumwelt lebt die Augen. Das Leben ist eben so real wie es Holden Caulfield beschreibt. Ich kann das auch aus eigene Erfahrungen sagen. Dieses Buch hat mich wirklich zum NACHDENKEN gebracht und es hat mir bewiesen, dass ich doch nicht der Einzige bin, der kurz vor dem ZUSAMMENKLAPPEN steht! Mit vielen Situationen konnte ich mich mit ihm identifizieren. Es wäre ein gutes Buch, für die Leute, die sich nicht aus ihrer EINSAMKEIT befreien können! Ich selber habe es 3x mal gelesen und muss sagen, dass ist für mich wie eine Droge! Ich habe mich auch nie gelangweilt. Ich habe schon sehr viele Bücher gelesen, aber dieses Buch hat einen besonderen Platz bei mir!
0Kommentar8 von 11 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. März 1999
Ein Buch für alle, die das Gefühl haben, die ganze Welt versteht einen nicht, alle sind verlogene Spießer und man ist der einzige intelligente Mensch auf diesem Planeten. Ein Buch, das auf wunderbar witzige Art beschreibt, wie schwierig es ist, erwachsen zu werden und sich mit dieser Welt zu versöhnen. Millionen Jugendliche - und Junggebliebene - werden sich darin wiederfinden. Viele der Gedanken des Holden hat jeder von uns schon einmal gedacht, ohne je so treffende Worte dafür zu finden. Dem Buch sieht man es nicht an, daß es vor nun mehr 50 Jahren geschrieben wurde; es ist cooler und hipper als MTV.
0Kommentar4 von 6 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. April 1999
Wenn man böse sein will, dann hat dieses Buch John Lennon das Leben gekostet (Lennons Mörder Mark David Chapman wurde zwischen die Seiten gezogen und identifizierte sich auf seine Art mit dem Fänger im Roggen) Aber wer will schon böse sein. Dieses Buch kann man aufschlagen wie ein Telefonbuch. Man findet immer, was man sucht. Holden Caulfield, der Held des Buches, der Fänger im Roggen, fliegt von der Schule wie ein Segelflieger und landet in New York. New York ist ein großer Moloch, voll von Perversen und "affektierten Eseln", doch selbst dieser große Schlund vermag es nicht, die Liebe Holdens zu seiner Schwester, zu seinem Bruder und zum wirklichen wahrhaften Leben und zu den wirklichen wahrhaften Menschen zu verschlucken. Eine Seite lesen und jeder weiß, was ich meine. Dann einen Segelflieger basteln und sich gut fühlen
0Kommentar6 von 10 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Juni 2014
Ich liebe den catcher in the rye...aber die deutsche übersetzung ist grauenvoll. Hab das Buch nach der ersten Seite zugemacht...
Vom Verstand und Zustand des Buches her war alles Top!! Kann den kauf also nur weiter empfehlen, aber eben nur den kauf der englischen Version!! Ist wirklich grausam, dass man diese Sprache die J.D. Salinger für Holden verwendet einfach kaum mitübersetzt...
Also, wer der englischen Sprache mächtig ist möge den Catcher in the rye doch in seiner original Sprache lesen ! :D
0Kommentar1 von 2 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Juli 1999
Ich habe das Buch aus Neugierde gelesen, weil es als das "Kultbuch der U.S.A" gilt für einen meiner Professoren und auch nach Meinung einiger anderer Literaturwissenschaftler. Es war erstaunlicherweise recht lange in den U.S.A. verboten,wegen "mangelnder Sittlichkeit" und "Immoralität", was sicher einen großen Teil zu seiner Popularität beigetragen hat. Ich konnte mich nicht wirklich mit dem Protagonisten Holden identifizieren, dessen Probleme und Ansichten teilweise sehr von den meinen abweichen. Nichtsdestotrotz hat es mir gefallen, vor allem wegen des Bildes, das von der amerikanischen Gesellschaft so treffend gezeichnet wird. Allerdings finde ich die Übersetzung, die vor Jahrzehnten von Böll vorgenommen wurde, stellenweise sehr verbesserungswürdig.
0Kommentar0 von 1 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. September 2002
Für die Schule mußte ich mal ein Referat über das Buch "Der Fänger im Roggen" halten. Zuerst dacht eich mir "So ein Sch..., ich will kein Referat über ein Buch halten". Da ich gerade mal 3 Tage zum lesen und ausarbeiten des Referats hatte mußte ich mich also ranhalten.
Ca. 2 Jahre danach fiel es mir in einem Buchladen auf. Da ich mich nur noch etwas an meine Zusammenfassung erinnern konnte hab ich mir infach mal gekauft. Als ich dieses Buch zuhause gelesen hatte konnte ich fast nicht mehr aufhören zu lesen. Und als ich durch war hab ich es dann gleich nochmal gelesen. Ich kann dieses Buch also nur weiterempfehlen. Mir gefällt es wirklich sehr gut!!!
0Kommentar0 von 1 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Februar 2000
Als ich über die Weihnachtsferien für die Schule Salingers "The Catcher in the Rye" lesen musste, dachte ich zunächst, es handelt sich bestimmt wieder um so ein langweiliges und langatmiges Schulbuch. Doch mit der Zeit und je mehr ich gelesen hatte, fand ich Gefallen an der Geschichte Holden Caulfields und amüsierte mich über Parallelen, die ich auch auf meine eigene Situation übertragen könnte. FAZIT: Ein Muss für jeden "Teenager"!
0Kommentar0 von 1 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Januar 2001
Welch ein Roman! ich benütze nicht gerne das Wort Lieblingsbuch, aber "The Catcher in the Rye" ist einfach eins der besten, wenn nicht das beste Buch, das ich je gelesen habe. Man lacht und weint während der Lektüre des Buches. Ich habe noch nie ein Buch gelesen, mit dessen Helden ich mich so sehr identifizieren konnte. Leider hat J.D. Salinger nur sehr wenig geschrieben, aber seine Kurzgeschichten ( wie z.B."A perfect Day for Bananafish") kann ich an dieser Stelle jedem empfehlen, der den "Fänger" mochte! (und alle, die dieses buch nicht mochten, sind sowieso phonies!!)
0Kommentar1 von 3 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. August 1999
Dieses Buch enthält so viele Wahrheiten die uns bei der erstmaligen Lektüre bewusst oder unbewusst so schocken das es unmöglich erscheint die Fragen zu stellen um zu den Kernaussagen J.D. Salingers zugang zu erhalten.
Einmal erkannt können sie eine Denklawine in uns lostreten........
0Kommentar0 von 1 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

8,99 €