Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren calendarGirl Prime Photos Erste Wahl Learn More sommer2016 fissler Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego NYNY

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen4
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
4
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:16,00 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 2. Januar 2011
Als ich dieses Buch zu lesen begann, wurde mir sehr schnell klar, dass man es nicht einfach mal so -durchlesen- kann.
Wenn man sich zum ersten Mal mit der Gnosis auseinandersetzt, so ist dieses Buch zwar kein einfacher Einstieg (da Jonas viele Fachbegriffe verwendet und die Sätze beim ersten Durchlesen nicht immer zu verstehen sind), jedoch unter dem Gesichtspunkt eines Studiums wird es mit zunehmendem, fortschreitendem Durcharbeiten nicht nur immer interessanter, sondern die -Aha-Effekte- reihen sich nur so hintereinander an. Vieles, was in diesem Buch steht und erklärt wird, kommt einem irgendwie bekannt vor(obwohl man nichts vorher von Gnosis wußte) und war für mich nachvollziehbar und erhellte mein Unterbewußtsein doch erheblich. Das faszinierende jedoch waren die Parallelen, die ich durch den Kino-Film Matrix entdeckte, der anscheinend viel Elemente und Anschauungen der Gnosis enthält (warum wohl?). Am meisten angetan war ich jedoch von der Gnostischen Bilderwelt die nicht nur ausdrucksstark ist, sondern auch das innerste im Menschen berührt.Eine Bildersprache die wunderschön und poetisch ist.
Durch das Buch habe ich auch viel über das Thema -Erleuchtung- und -Erlösung- gelernt und es hat mich näher an diese Themen gebracht, als irgend eines der heutigen, z.T. sehr kommerziellen esoterischen Bücher vermag.
Auch sollte man ruhig erwähnen, dass ich nun verstehen kann, warum die Großkirchen durch ihre Vertreter die Gnosis verdammten und als häretisch bezeichnet haben.

Fazit: kein einfach zu lesendes Buch, welches ein Standardwerk in Sachen -Gnosis- darstellt und ein anscheinend sehr gut von Hans Jonas recherchiertes Thema, dass nicht nur sehr spannend wird, sondern auch das Unterbewusstsein in erhellender Art massiv anregen kann. Allerdings nur für Menschen geeignet, die bereit sind, alte Glaubensstrukturen auf den Prüfstand zu stellen oder auf der Suche nach einer möglichen Wahrheit des Seins sind.

Einer der faszinierensten Schlüssel-Formeln der Valentinianischen Spekulation:

Was Befreiung bringt, ist die Erkenntnis, wer wir waren,
was wir wurden; wo wir waren, wohinein wir geworfen wurden;
wohin wir eilen, woraus wir erlöst werden; was Geburt ist,
was Wiedergeburt (Excerpta ex Theodoto 78,2).

oder auch

In der - Einheit - wird jeder einzelne sich selbst empfangen.
Durch Erkenntnis wird er sich selbst reinigen von der Vielheit
zur Einheit, indem er die Materie in sich selbst -einer Flamme gleich-
verschlingt [verzehrt], und (wie) die Finsternis durch Licht, der Tod
durch Leben (verzehrt) wird (Evangelium Veritatis 25,10-19-
0Kommentar|23 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. April 2015
Über das Phänomen der Gnosis wird viel geschrieben und oft wenig ausgesagt. Hans Jonas ist Philosoph und Wissenschaftler und hat die Kompetenz das Phänomen der Gnosis in seinen Aspekten sehr genau und verständlich zu eruieren. Das Werk zeigt die Unterschiede der verschiedenen gnostischen Systemen und schält die Gemeinsamkeiten sehr gut heraus, wodurch ein Gesamtbild der Gnosis entsteht, welches die Kernaussagen klar aufzeigt.

Zudem findet man deutsche Übersetzungen der Originaltexte, eine absolute Seltenheit. Insofern ist das Buch eine Fundgrube für jeden, der die Gnosis studiert.
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. September 1999
Gnosis, also "Erkenntnis", ist hier gerichtet auf eine Welt des Leiblosen und Ungegenständlichen, die wahre Schöpfung des Guten Gottes, aus der wir Menschen vertrieben wurden durch den Demiurgen, der uns einschloß in eine materiale Welt des Licht- und Sinnlosen, des Unerlösten. Gnosis fordert uns auf, die Welt, in der wir sind, zu denken als das radikal andere jener Welt, in der wir sein sollten. Die Gnosis erlaubt es uns, zum ersten Mal auf die Welt als ganzem zu schauen, nämlich als das uns ganz Fremde, in das wir recht eigentlich nicht gehören. Gnosis meint, in der Welt zu sein, ohne an ihr beteiligt zu sein, beliebig als Gegenstand zur Manipulation frei zu werden. Ohne Gnosis wären die Menschen einerseits ermächtigt zur theoretischen Schau; ohne die Perspektiven der Gnosis, andererseits, wäre die Welt nicht verfügbar geworden als Gegenstand technischer und wissenschaftlicher Eingriffe. (Die radikale Gnosis der Gegenwart: die Genforschung) In seinen epochemachenden Studien hat uns Hans Jonas zu begreifen gelehrt, wie gegenwärtig dies antike Denken bis heute ist. Durch Jonas Schriften blicken wir auf unsere Gegenwart wie durch ein fernes, aber deshalb nur umso schärferes Brennglas. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
22 Kommentare|29 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden