Kundenrezensionen


14 Rezensionen
5 Sterne:
 (6)
4 Sterne:
 (4)
3 Sterne:
 (4)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sherlock Holmes, Erzählungen Band 2
Auch im zweiten Band mit kurzen Erzählungen geht es um Mord und andere kniffelige Fälle. Sherlock Holmes untersucht u. a. das eigenartige Verschwinden eines Rennpferds, das merkwürdige Verhalten einer Ehefrau und er trifft auf seinen Erzfeind Professor Moriarty. Hat er in diesem seinen Meister gefunden?

Der vorliegende Band enthält folgende...
Veröffentlicht am 30. Juli 2010 von Lilian Grobis

versus
3.0 von 5 Sternen Etwas unzufrieden
Die Bücher kamen zwar an, wie angekündigt, aber leider war irgendwas klebriges an daran, sodass ich die erstmal sauber machen musste...
Vor 5 Monaten von Janica Heide veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sherlock Holmes, Erzählungen Band 2, 30. Juli 2010
Von 
Lilian Grobis "Lilian" (Berlin) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Die Memoiren des Sherlock Holmes: Erzählungen (insel taschenbuch) (Taschenbuch)
Auch im zweiten Band mit kurzen Erzählungen geht es um Mord und andere kniffelige Fälle. Sherlock Holmes untersucht u. a. das eigenartige Verschwinden eines Rennpferds, das merkwürdige Verhalten einer Ehefrau und er trifft auf seinen Erzfeind Professor Moriarty. Hat er in diesem seinen Meister gefunden?

Der vorliegende Band enthält folgende Kurzgeschichten:
Silberstern, Das gelbe Gesicht, Der Angestellte des Börsenmaklers, Die Gloria Scott, Das Musgrave-Ritual, Die Junker von Reigate, Der Verwachsene, Der niedergelassene Patient, Der griechische Dolmetscher, Der Flottenvertrag, Das letzte Problem

Wer mehr vom weltberühmten Detektiv lesen möchte, findet noch viele weitere Erzählungen und Romane:

Romane
1. Eine Studie in Scharlachrot
2. Das Zeichen der Vier
3. Der Hund der Baskervilles
4. Das Tal der Angst

Erzählungen
1. Die Abenteuer des Sherlock Holmes
2. Die Memoiren des Sherlock Holmes
3. Die Rückkehr des Sherlock Holmes
4. Seine Abschiedsvorstellung
5. Sherlock Holmes' Buch der Fälle
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sherlock zum Vierten!, 7. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Memoiren des Sherlock Holmes: Erzählungen (insel taschenbuch) (Taschenbuch)
1893 entschied sich Sir Arthur Conan Doyle den mittlerweile zu zeitraubenden Detektiv Sherlock Holmes in den eigentlich noch völlig unverdienten Ruhestand zu schicken. 11 Mal sollte er noch seine unnachahmliche Kunst der Deduktion zum Besten geben, bevor er das Zeitliche segnen und Doyle von der Last des Erfolges befreien sollte. Im vorliegenden, chronologisch an vierter Stelle einzuordnenden Band, wird dabei erneut auf die Form der Kurzgeschichte zurück gegriffen. Im Folgenden soll kurz auf die einzelnen Geschichten eingegangen werden.

1. Silberstern: Ein ermordeter Pferdetrainer und ein verschundenes Spitzenpferd führen Holmes und Watson ins entlegene Dartmoor.

2. Das gelbe Gesicht: Ein bisher unbewohntes Haus in der Nachbarschaft des Händlers Munro hat unheimliche neue Bewohner bekommen. Was weiß seine Frau davon?

3. Der Angestellte des Börsenmaklers: Der neue Job eines Angestellten birgt einige Überraschungen: Gute Bezahlung, leere Büros, seltsame Vorgesetzte.

4. Die "Gloria Scott": Holmes berichtet Watson von seinem ersten Fall, der mit einem mysteriösen Brief beginnt, der nur für den Empfänger schrecklichen Sinn macht.

5. Das Musgrave-Ritual: Ein seltsames Familienritual und verschwundene Hausangestellte sind Inhalt eines weiteren Holmes-Berichts.

6. Der Junker von Reigate: Holmes ist krank (vielleicht würde man heute von "Burnout" sprechen) und fährt eher widerwillig mit Watson aufs Land, um sich etwas zu erholen. Dort werden sie allerdings mit einem Einbruch konfrontiert, bei dem jedoch offensichtlich nichts Wertvolles entwendet wurde. Oder doch?

7. Der Verwachsene: Colonel James Barclay wird mit vor Grauen verzerrtem Gesicht tot vor seinem Kamin gefunden. Was weiß seine neben ihm liegende bewusstlose Frau?

8. Der niedergelassene Patient: Ein paranoider Hausbesitzer, in dessen Nachbarschaft eine Reihe von Einbrüchen stattfand, ist überzeugt, dass auch in seinem Haus bereits Fremde waren.

9. Der griechische Dolmetscher: Ein junger Übersetzer wird unter dramatischen Umständen (er darf u.a. nicht wissen, wo seine kurzfristige Arbeitsstelle liegt) von seltsamen Auftraggebern angeworben. Was steckt hinter der Geheimniskrämerei?

10. Der Flottenvertrag: Als ein wichtiges Regierungsdokument verschwindet, weiß man sich keinen anderen Rat, als Englands Top-Detektiv mit der Sache zu betrauen.

11. Das letzte Problem: Monatelang hat Holmes den ihm ebenbürtigen Gegner Prof. James Moriarty verfolgt und steht kurz davor ihm und dessen Bande endgültig den Todesstoß zu versetzen. Doch nach einigen Drohungen gegen Sherlock und darauf folgenden Mordanschlägen ziehen er und Watson sich in die Schweiz zurück. Doch auch dort haben sie keine Ruhe vor dem rachsüchtigen Professor.

Der Austausch des Übersetzers (von Haefs hin zu Nikolaus Stangl) raubt den Abenteuern, meines Eindrucks nach, etwas vom Esprit der Hauptfiguren. Der erzählerischen Qualität der Geschichten tut dies jedoch keinen Abbruch, denn auch diese Sammlung kurzer Abenteuer ist ein weiteres Meisterwerk. Handwerklich ist es wie immer solide, trotz des relativ hohen Seitenumfangs ist die Bindung ausreichend stabil und auch die Umschlaggestaltung überzeugt einmal mehr mit edler Dezentheit. Als Einstiegsband ist dieses Buch jedoch nicht unbedingt zu empfehlen, da greife man lieber zur ersten Sammlung von Kurzgeschichten ("Die Abenteuer des Sherlock Holmes") oder, der chronologischen Reihenfolge wegen, zur "Studie in Scharlachrot".
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Auch für Erwachsene und Krimiverächter - unbedingt auf Fassung und Reihenfolge achten, 13. Januar 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Memoiren des Sherlock Holmes: Erzählungen (insel taschenbuch) (Taschenbuch)
Die vom Inselverlag 2007 (Taschenbuch) herausgebrachte Reihe kürzt nicht auf Jungendbuch herunter sondern versucht, dem Original zu entsprechen. Nur noch als Taschenbuch erhältlich und optisch erkennbar am weißen Einband mit schwarzen Zeichnungen. Das bedeutet, man trifft einen Helden mit Ecken und Kanten. Der Verfärbungen an seinen Händen von den vielen chemischen Experimenten hat. Der Kokain nimmt und "nur" Wissensbereiche kultiviert hat die für seine Recherchen nützlich sind. Im Gegensatz zu den gerade kursierenden Kinofilmen ist er zwar des Nahkampfs fähig aber kein Actionheld, und das ist auch gut so! Wer das Original will, muss es lesen!

Sir Arthur Conan Doyle entführt uns ins atmosphärische London um 1900. Vom Regen glänzendes Kopfsteinpflaster im Dämmerlicht. Pferdegetrappel von fahrenden Kutschen hallt durch die Gassen. In der Nacht zwielichtige Beleuchtung durch die viktorianischen Straßenlaternen. Das London dieser Zeit hat eine besondere Stimmung die eine perfekte Kulisse für spannende Geschichten bildet.

Doktor Watson schreibt die Fälle auf, welche Sherlock Holmes mit einem unglaublichem Scharfsinn und der Deduktion (wird im Buch erklärt) löst. Die Geschichten sind kurzweilig und selbst die Romane nicht besonders dick. Dass es viele Kurzgeschichten gibt liegt daran, dass sie früher in Zeitungen veröffentlicht wurden. Die Inselreihe versucht dabei alles zu erfassen was veröffentlicht wurde. Diese Rezension bewertet das Gesamtwerk.
Eine gute Übersetzung der Reihe erkennt man übrigens daran, dass es richtig "Der Hund der Baskervilles" heißt. Die Macken von Sherlock Holmes nehmen im Laufe der Geschichten immer weiter ab, was wohl mit den Anforderungen des Publikums an einen möglichst perfekten Helden zusammenhängt. Auch lässt Doyle Sherlock Holmes einmal sterben, belebt ihn später aber wieder, um den Hunger nach neuen Geschichten zu stillen. Wenn man anfängt Holmes zu lesen, ist es für den optimalen Genuss wichtig vorne anzufangen und die richtige Reihenfolge einzuhalten. Da es leider keine komplette offizielle Reihenfolge für gibt, habe ich die Bände entsprechend geordnet:

1. Eine Studie in Scharlachrot - Roman (Erstes Zusammentreffen von Watson und Holmes)
2. Das Zeichen der Vier - Roman
3. Die Abenteuer des Sherlock Holmes - Kurzgeschichten
4. Der Hund der Baskervilles - Roman
5. Die Memoiren des Sherlock Holmes - Kurzgeschichten (Auftritt Professor Moriarty und Holmes "stirbt")
6. Die Rückkehr des Sherlock Holmes - Kurzgeschichten
7. Das Tal der Angst - Roman (Moriarty hat wieder seine Hände im Spiel)
8. Seine Abschiedsvorstellung - Kurzgeschichten (Spektakulär in den Ruhestand)
9. Sherlock Holmes' Buch der Fälle - Kurzgeschichten (Die wirklich letzten Geschichten)

Auch für Leser geeignet die eigentlich nicht mit normalen Krimis warm werden. Das liegt neben der Zeit und der Kulisse natürlich an den außergewöhnlichen Ermittlungsmethoden des Protagonisten. Ideal in der dunklen Jahreszeit mit einer Tasse Earl Grey auf der Couch zu genießen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Muss für jeden Krimi-Schnüffler!, 9. Oktober 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Memoiren des Sherlock Holmes: Erzählungen (insel taschenbuch) (Taschenbuch)
Da ich alle Sherlock-Holmes Fälle als Hörbuch wie auch als Serie daheim besitze, war es nur eine Frage der Zeit bis ich mir endlich auch die schriftlichen Pondons zulegte. Es ist einfach ein Muss für alle Sherlock-besessenen wie mich! Und auch gelesen ein wahrer Krimischmaus. Tolle Reihe! Toller Autor! Toller Detektiv.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Tolles Hörbuch!, 29. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Als Fan von Sir Arthur Conan Doyle und Sherlock Holmes, war ich etwas länger auf der Suche nach einem Hörbuch, das der schriftlichen Vorlage nahe kommt.
Anders als bei anderen Hörbüchern, welche sich mit Dr. Watson und Sherlock Holmes beschäftigen, findet man hier keine übertriebene Charakterdarstellung, aber die Feinheiten werden exakt herausgearbeitet (bei manchen anderen SH Hörbüchern, wirkt zB der Charakter des Dr. Watson überheblich).
Das Hörbuch ist gelungen, da nicht gewollt Spannung aufbaut wird, wo keine Spannung hingehört.
Der Sprecher ist Ideal für diese Art von Hörbuch.
Hätte ich nicht schon alle Hörbücher dieser Reihe vom Hörbuchverlag, ich würde sie mir sofort wieder kaufen.
Als Bonus findet sich eine MP3-CD (mit allen Titeln), welche sehr praktisch ist, wenn man einen CD Player mit MP3 Funktion benutzen kann.
Schade ist nur allgemein, dass es vom Hörbuchverlag noch keine Hörbücher zu den 4 Romanen gibt, diese würden die Reihe abrunden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Lieferung, Qualität, 5 Sterne, 14. Januar 2013
Von 
Tobias Frey "Frey" (Marburg an der Lahn, Hessen) - Alle meine Rezensionen ansehen
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Lieferung: 5 Sterne. Es war sehr schnell da.
Qualität: 5 Sterne. Sehr gut verarbeitet und es fällt nicht aus dem Einband heraus.
Inhalt: 5 Sterne. Wie jeder Sherlock Roman sehr schön geschrieben. Sehr knifflige Fälle wie immer. Der beste Roman, meiner Meinung nach, den es gibt (damit meine ich alle Sherlock Romane). Wer also gerne Krimis etc. liest und nach einem neuen Roman sucht dem empfehle ich alle Sherlock Romane, jedoch denke ich das jeder Krimi-Roman-Leser diese Bücher schon gelesen hat.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Typisch Sherllock, 18. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Spannen zu lesende Sherlock-Geschichten. Die teils altertümliche Ausdrucksweise wirkt anziehend ohne das die Spannung beeinträchtigt wird. Locker zu lesen für "Zwischendurch".
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Ein Klassiker der Literatur, 5. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Memoiren des Sherlock Holmes: Erzählungen (insel taschenbuch) (Taschenbuch)
Ein Klassiker der Literatur! Da ich bisher die Sharlock Holmes Romane noch nie gelesen habe, musste ich das nachholen und habe einige gute Lesestunden damit verbracht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen Etwas unzufrieden, 24. Dezember 2014
Rezension bezieht sich auf: Die Memoiren des Sherlock Holmes: Erzählungen (insel taschenbuch) (Taschenbuch)
Die Bücher kamen zwar an, wie angekündigt, aber leider war irgendwas klebriges an daran, sodass ich die erstmal sauber machen musste...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ich bin einfach Sherlock Holmes Fan, 9. April 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Memoiren des Sherlock Holmes: Erzählungen (insel taschenbuch) (Taschenbuch)
Ich frage mich immer wieder wie er das macht, mich mit jeder Geschichte die noch so sachlich ist mich immer wieder dermaßen packt. Ich freue mich über jedes bisher gelesene Sherlock-Holmes- Buch von Sir Arthur Conan Doyle. Das sind einige der wenigen Bücher, die mir die "Schlepperei" wert ist und die ich nur als richtiges Buch kaufe und nicht als eBook Version.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Die Memoiren des Sherlock Holmes: Erzählungen (insel taschenbuch)
Die Memoiren des Sherlock Holmes: Erzählungen (insel taschenbuch) von Sir Arthur Conan Doyle (Taschenbuch - 26. November 2007)
EUR 10,00
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen