newseasonhw2015 Hier klicken mrp_family lagercrantz Cloud Drive Photos Professionelle Fotografie2 Learn More praktisch Siemens Shop Kindle Shop Kindle Artist Spotlight Autorip

Kundenrezensionen

11
4,5 von 5 Sternen
5 Sterne
6
4 Sterne
5
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Sämtliche Gedichte in zeitlicher Folge (insel taschenbuch)
Format: TaschenbuchÄndern
Preis:12,00 €+Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

25 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 27. August 1999
„Denk ich an Deutschland in der Nacht, dann bin ich um den Schlaf gebracht, ich kann nicht mehr die Augen schließen, und meine heißen Tränen fließen." (Heine; Nachtgedanken)
Diese Ausgabe aller Gedichte Heinrich Heines, zudem in chronologischer Reihenfolge, bietet sämtliche Texte in der von ihm selbst autorisierten Fassung letzter Hand. Die zeitliche Anordnung der Gedichte hält sich darüber hinaus an die zyklische Form, die der Autor den meisten seiner Gedicht gegeben hat, und stellt dementsprechend viele der später aufgelösten Kleinzyklen wieder her; auch zyklische Teilzusammenhänge der Gruppierungen letzter Hand sind so in ihrer entstehungsgeschichtlichen Frühform sehr schön sichtbar. Dies ermöglicht ein Lesen der Lyrik Heines, wie es noch niemals zuvor je möglich gewesen ist. Aber auch textbiographisch ist diese Ausgabe aufregend; sie wird dem berühmten und meistgescholtenen Lyriker deutscher Sprache durchaus gerecht. Lohnend ist die Lektüre seiner Gedichte aber nicht nur aus formstilistischer Sicht, und auch nicht nur aus der historischen, sondern weil es Dokumente eines Mannes sind, der Verändern wollte, und der dabei doch erkennen mußte, wie wenig Literatur oft vermag. Teils polemisch, teils frivol sind seine Gedichte, oft voller Spott, und doch mögen viele von ihnen immer noch bissig und aktuell sein.
[Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.] (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
23 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 21. Februar 2006
Ich liebe Heine. Ich liebe den Lyriker Heine, der der Nachwelt unzählige, wunderschöne Gedichte hinterlassen hat, die niemals langweilig oder monoton, sondern immer geistreich, schlicht, frech und ironisch sind. Seine Liebesgedichte sind gekennzeichnet von der unglücklichen und unerfüllten Liebe, an der Heine auch gelitten hat. Ich liebe den Journalisten Heine, der mit seinen Prosaschriften das moderne Feuilleton erfand, der mit seinen Reisebreichten und Essays zu unterhalten verstand, der zwischen Frankreich und Deutschland zum Verständnis beitragen wollte. Ich liebe den Spötter Heine, der blasphemisch, witzig und boshaft die staatlichen und kirchlichen Institutionen sowie antisemitische Strömungen attackierte. Ich liebe den politisch engagierten Dichter, der in seinem Gedicht "Die schlesischen Weber" Partei für die Armen und Arbeiter ergriff, der aber gleichzeitig ein Skeptiker, ein demokratischer Individualist blieb. Ich liebe den sexuell freizügigen Dichter, der sich in einem Gedicht dazu bekennt: "Himmlisch wars, wenn ich bezwang, Meine sündige Begier, aber wenns mir nicht gelang, Hatt ich doch ein groß Pläsier"; einen Dichter der keinen Blatt vor dem Mund nahm, wenn es um geschlechtliches ging("Was dem Menschen dient zum seichen, damit schafft er seinesgleichen"). Ich liebe den Visionär Heine, der ein drittes Testament("Die dumme Leiberquälerei hat endlich aufgehört") und "ein neues Lied, ein besseres Lied" verkündigte: "wir wollen hier auf Erden schon das Himmelreich errichten". Ich liebe den Romantiker Heine, dem die Sterne über seinem Grab als Totenlampen ausreichten. Ich liebe den Kosmopoliten Heine, der gleichzeitig sich nach seinem Vaterland sehnte:"Denk ich an Deutschland in der Nacht, dann bin ich um den Schlaf gebracht". Ich liebe Heine, weil ich durch ihn erst verstand, dass Spott die unblutigste und zielsicherste Waffe ist, dass Humor fast immer auf Melancholie und Trauer zurückzuführen ist und dass man als Jude immer ein Außenseiter bleiben wird.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
TOP 1000 REZENSENTam 16. August 2013
Wer eine besonders handliche Ausgabe der Gedichte Heines sucht, ist mit diesem Büchlein bestens bedient. Es hat ungefähr das Format der Stuttgarter Reclam-Bücher, ist aber sehr dick und in einen stabilen Leineneinband gebunden.

Die Seiten tendieren bei sehr intensiver Nutzung dazu, sich aus dem Einband zu lösen und dann lose herumzuflattern.

In diesem Band sind sämtliche Gedichte Heinrich Heines enthalten, nebst einem vollständigen Register, das sie leicht auffindbar macht, und einem Nachwort, in dem der Herausgeber vor allem sein eigenes Vorgehen problematisiert:

Durch die Anordnung der Gedichte in zeitlicher Folge, also nach dem angenommenen Entstehungsdatum, werden sie natürlich aus ihren ursprünglichen Zusammenhängen gerissen. Dies sind bei Heine vor allem Gedichtzyklen und ganze Sammlungen, die er zeitlebens mit großer Sorgfalt zusammengestellt hat.

Es hat deshalb schon etwas Ernüchterndes, wenn man die Gedichte nun so "nackt", so historisch, vorliegen hat. Der Herausgeber hat sich zwar bemüht, die Zyklen nur da zu durchbrechen, wo es unbedingt vom Entstehungsdatum eines Gedichtes geboten war, aber das Ganze hat schon einen recht fragmentarischen Charakter, wenn man als Leser von Heines Gedichten an dessen Zyklen und Sammlungen gewöhnt ist.

Leuten, die schnell mal ein Gedicht suchen oder aufschlagen wollen, können aber solche Überlegungen herzlich egal sein. Ich benutze das Buch als Nachschlagewerk für unterwegs, und wenn ich die Gedichte im Zusammenhang lesen will, bevorzuge ich die zyklenerhaltende Ausgabe von Artemis und Winkler.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 18. Juni 2010
Zu Heinrich Heine selbst muß man nichts mehr sagen. Daß seine sämtlichen Gedichte hier in einer preiswerten Taschenbuchausgabe vorliegen, muß man dagagen besonders herausstellen. Es ist für den Leser eine Freude, in zeitlicher Reihenfolge Heines Gedichte zu lesen und auch damit seinen Lebensweg zu begleiten. Demjenigen Leser, der Heines Lyrik kennenlernen will, sei diese Ausgabe sehr empfohlen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 23. Juli 2012
Das Büchlein ist genau das, was ein Taschenbuch verspricht.
Papier in guter Qualität, sitzt perfekt in meiner Hand, passt in jeder Tasche und das aller Beste, es sind sämtliche Gedichte in dem kleinen Buch.
Wer Heine nicht kennt, soll es riskieren, das Büchlein zu kaufen. Ich kann seine Werke nur empfehlen.
Sein Scharfsinn, Witz, Ironie sind einfach genial.
Seite 491 "Die schlesischen Weber" 618 "Weltauf" sind nur wenige von meinen
Lieblingszeilen. Man müsste alle Titel aufzählen um dem Leser die wunderschöne Gedichte schmackhaft machen.
Heine war ein Genie, der wusste mit dem Wort umzugehen.
Und seine Gedichte ein Balsam für die Seele.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
15 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 27. August 1999
„Denk ich an Deutschland in der Nacht, dann bin ich um den Schlaf gebracht, ich kann nicht mehr die Augen schließen, und meine heißen Tränen fließen." (Heine; Nachtgedanken)
Diese Ausgabe aller Gedichte Heinrich Heines, zudem in chronologischer Reihenfolge, bietet sämtliche Texte in der von ihm selbst autorisierten Fassung letzter Hand. Die zeitliche Anordnung der Gedichte hält sich darüber hinaus an die zyklische Form, die der Autor den meisten seiner Gedicht gegeben hat, und stellt dementsprechend viele der später aufgelösten Kleinzyklen wieder her; auch zyklische Teilzusammenhänge der Gruppierungen letzter Hand sind so in ihrer entstehungsgeschichtlichen Frühform sehr schön sichtbar. Dies ermöglicht ein Lesen der Lyrik Heines, wie es noch niemals zuvor je möglich gewesen ist. Aber auch textbiographisch ist diese Ausgabe aufregend; sie wird dem berühmten und meistgescholtenen Lyriker deutscher Sprache durchaus gerecht. Lohnend ist die Lektüre seiner Gedichte aber nicht nur aus formstilistischer Sicht, und auch nicht nur aus der historischen, sondern weil es Dokumente eines Mannes sind, der Verändern wollte, und der dabei doch erkennen mußte, wie wenig Literatur oft vermag. Teils polemisch, teils frivol sind seine Gedichte, oft voller Spott, und doch mögen viele von ihnen immer noch bissig und aktuell sein.
[Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.] (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 19. Juni 2012
Die Heine Gedichte in diesem Band sind schön zu lesen. Das buch ist handlich und nicht schwer,
daher nehme ich es oft zum Lesen im Bett am Abend. Jeder, der Heine mag, sollte sich dieses büchlein
kaufen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 4. März 2013
Vom Inhalt ist es so wie ich es mir vorgestellt habe, auch mit der geordneten Zeittafel, zu empfehlen.
Nur hätte ich mir gewünscht, es wäre nicht so dick, also lieber flacher gebunden und etwas größer.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Lese seit meiner Schulzeit Gedichte und besonders die von Heinrich Heine. Er ist so aktuell wie eh und jeh und ich befürchte seine Verse werden immer aktuell bleiben.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 17. April 2009
Das Buch erinnert mich an die Schulzeiten von anno dazumal.Damals machten wir Bekanntschaft mit Heines Gedichten. Das Buch ist wirklich ein Leckerbissen, den man in die Hand nehmen kann, wenn man nichts anderes zu tun hat
SK/Finnland
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen

Deutschland. Ein Wintermärchen (insel taschenbuch)
Deutschland. Ein Wintermärchen (insel taschenbuch) von Heinrich Heine (Taschenbuch - 10. Dezember 2012)
EUR 6,50

Die Harzreise (Große Klassiker zum kleinen Preis)
Die Harzreise (Große Klassiker zum kleinen Preis) von Heinrich Heine (Gebundene Ausgabe - 31. Januar 2010)
EUR 3,95