Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto calendarGirl Prime Photos OLED TVs Learn More sommer2016 designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16


Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

"Hunde sind ... Schwankungen nicht unterworfen. Wenn sie einmal lieben, dann tun sie es beständig, unwandelbar bis zu ihrem letzten Atemzug. So möchte ich gern geliebt werden, - und deshalb will ich von Hunden erzählen." (S.9), so die einleitenden Sätze der Elizabeth von Arnim. Und dann erzählt sie, die in einer Zeit lebte, liebte, litt und schuf, in der überhaupt noch nicht an die heutigen Hundegurus zu denken war, in der die Menschen im Regelfall andere Sorgen hatten, als sich ideologische Schlachten um die richtige Art der Hundeerziehung und -haltung zu liefern, von sich und ihren 14 Vierbeinern, die sie begleitet haben. Hauptsächlich aber von sich, so dass ihrem Buch, auch wenn sie diese Absicht entschieden verneint, in erster Linie autobiographische Züge zukommen. Sie berichtet kapriziös, eigenbezüglich, manchmal klug und humorvoll beobachtend und manchmal äußerst befremdlich. Auf jeden Fall dienen die unterschiedlichen Tiere als eine Art Leinwand, vor deren Eigenarten und Vorlieben von Arnim ihr buntes und ungewöhnliches Leben ausbreitet: historisch interessant, literarisch teilweise überraschend, aber kein "Hundebuch" im klassischen Sinne.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Februar 2005
Dieses Buch ist einfach absolut lesenswert für jeden Hundebesitzer. E.v.Arnim schreibt rührend und so liebenswert über Hunde. Dieses Buch ist sehr leicht zu lesen und eine Freude für jeden der Hunde mag, zumindest mag er sie nach diesem Buch...
Jeder ihrer Hunde wird in einem Kapitel beschrieben, ein sehr auotbiographisches Buch, wie soll es auch anders sein, wenn man über die eigenen Hunde schreibt.
0Kommentar|10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. März 2014
ein weises,humorvolles buch über hunde und ihre menschen.ich liebe jedes ihrer bücher,und lese sie alle jahre wieder. wunderbares buch bei trüber stimmung!
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. August 2011
Die Autorin kann wohl kaum als Tierfreundin gelten- suchte sie doch nur nach einem Lebewesen, das viel gibt und nichts dafür erwartet. Die Hunde wurden so lang "geliebt", wies beliebte (meist nur sehr kurz) - dann einfach umgetauscht (!), ausgemustert, nicht mehr beachtet (weil es plötzlich andere Interessen gab) oder gar weggejagt -in den sicheren Tod, wie sie selbst schreibt. Ein entsetzliches Buch einer unreifen Frau, das ich nach dem ersten Drittel einfach nicht mehr weiter lesen konnte und weggeworfen habe. Schade, denn das erste Buch, das ich von ihr las (verzauberter April) war tiefsinnig und weit feinfühliger. Gerne würde ich für dieses Buch null Sterne geben!.
11 Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Juni 2010
Ein enttäuschendes Buch, das hatte ich mir anders vorgestellt. Schreibt sie nun über sich oder über Hunde? Das ist nicht Fisch und nicht Fleisch. Andeutungen die nur Fragen aufwerfen über sie und ihr Leben, statt ein paar klarer Aussagen. Und welch seltsame Einstellung hat diese Frau ihren Hunden gegenüber, welch wankelmütiges Verhalten. Ich habe es nicht mal zu Ende gelesen.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen