Kundenrezensionen


12 Rezensionen
5 Sterne:
 (7)
4 Sterne:
 (3)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


19 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Teil 2 in deutscher Uebersetzung
Dies ist der zweite und letzte Band der Alice-Geschichte, in deutscher Uebersetzung und mit den Originalzeichnungen von Tenniell.
In dieser zweiten Geschichte von Lewis Carroll steigt Alice an einem Sommertag durch einen Spiegel in das Haus hinter dem Spiegel. Es hatte sie interessiert, ob der Raum, den man da im Spiegel sah, hinter den Biegungen, wo man nicht...
Veröffentlicht am 6. März 2006 von Dichtung&Kritik

versus
3.0 von 5 Sternen Sehr verwirrend
Wer Lewis Carroll kennt weiß, dass er eine sehr angeregte Fantasie hat.
Dieses Buch ist dabei die Spitze des Eisbergs. Dennoch eine schöne Geschichte.
Vor 4 Monaten von Tina Lohrenz veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

19 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Teil 2 in deutscher Uebersetzung, 6. März 2006
Rezension bezieht sich auf: Alice hinter den Spiegeln (insel taschenbuch) (Taschenbuch)
Dies ist der zweite und letzte Band der Alice-Geschichte, in deutscher Uebersetzung und mit den Originalzeichnungen von Tenniell.
In dieser zweiten Geschichte von Lewis Carroll steigt Alice an einem Sommertag durch einen Spiegel in das Haus hinter dem Spiegel. Es hatte sie interessiert, ob der Raum, den man da im Spiegel sah, hinter den Biegungen, wo man nicht weiterschauen kann, genauso weiterginge wie das Haus, in dem sie lebt. Und als sie nun die Welt hinter dem Spiegel kennenlernt, muss sie feststellen, dass sie wirklich ganz anders ist. Hier gelten Schachregeln, eher als viktorianische Gesellschaftsordung, Alice selbst gar kann dort zur Koenigin/ zur Dame werden. Sie begegnet allerlei seltsamem Volk, und wieder hat sie das alte Problem, wie schon im ersten Teil: Dass naemlich Sprache nicht zur Vermittlung zu dienen scheint, sondern die Leute alle aneinander vorbei reden und allerlei Kurioses erzaehlen, das fast keinen Sinn ergeben will.
Dieser zweite Band von Lewis Carroll ist nicht mehr ganz so einheitlich wie der erste Teil. Dafuer gibt es aber fast genialere und pfiffigere Einfaelle als im ersten Teil. Dennoch wirken diese ein wenig collagenhaft zusammengestellt. Die Personen werden nicht mehr so liebevoll augemalt, es gibt mehr Personen als im Teil eins, aber sie verschwinden schneller wieder. Die Welt ist noch surrealer geworden, noch chaotischer. Objekte kann man nicht direkt ansehen, sie verschwinden gleich aus dem Gesichtsfeld, Orte aendern sich sprungartig,... meines Erachtens ist es ein typischer Fortsetzungsband geworden, bei dem der Autor alles bewusster setzt, sich abheben will vom ersten Teil und die Natuerlichkeit ein wenig verloren geht. Ein zweiter Band, der aber noch immer viele interessante Ideen birgt.
Durchaus einmal lesenswert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Super Geschichte, 30. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Alice hinter den Spiegeln (insel taschenbuch) (Taschenbuch)
Musste mir das Buch auf Grund eines Wasserschaden noch einmal kaufen. Habe die bessere Version in altem Deutsch erwischt. Passt besser zur Geschichte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen Sehr verwirrend, 5. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Alice hinter den Spiegeln (insel taschenbuch) (Taschenbuch)
Wer Lewis Carroll kennt weiß, dass er eine sehr angeregte Fantasie hat.
Dieses Buch ist dabei die Spitze des Eisbergs. Dennoch eine schöne Geschichte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Schönes Werk mit kleinen Mängeln, 24. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Alice hinter den Spiegeln (insel taschenbuch) (Taschenbuch)
Lewis Carrolls zweites Buch mit der Figur der Alice kann meines Erachtens nach leider nicht ganz mit seinem vorhergehenden Werk "Alice im Wunderland" mithalten. Mir hat das aber nichts ausgemacht. Natürlich ist man versucht die Bücher miteinander zu vergleichen. Wenn man das aber nicht macht und lieber die Geschichte auf sich wirken lässt, dann kann man trotzdem einen schönen Leseabend erleben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Alice hinter den Spiegeln (insel taschenbuch), 8. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Alice hinter den Spiegeln (insel taschenbuch) (Taschenbuch)
Wer Alice im Wunderland gelesen hat, wird auch dieses Taschenbuch lieben. Mindestens genau so faszinierend wie Alice im Wunderland. Volle Leseempfehlung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Zeitloser Klassiker, 20. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Alice hinter den Spiegeln (insel taschenbuch) (Taschenbuch)
Caroll's Klassiker "Alice im Wunderland" ist eines der beliebtesten Märchen der Welt. Die Geschichte um Alice, wie sie in den Kanninchenbau fiel gibt es in unterschiedlichsten Adaptionen. Mit "Alice hinter den Spiegeln" oder auch "Behind the looking glas" ist eine Fortsetzung der Geschichte um die verträumte Alice und erzählt die Geschichte des Schachspiels. Wer den Disney Klassiker kennt, und dieses Buch liest, dem werden sehr schnell einige Passagen auffallen, die der Film aus diesem Buch hat. Das stammt daher, dass Disney damals beide Bücher in einem Film zusammengefasst hat.
Wer seinen Kindern gern vorliest oder selbst ein Fan von Alice im Wunderland ist, der sollte sich dieses Buch unverzüglich zulegen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Verwirrend schön, 3. September 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Alice hinter den Spiegeln (insel taschenbuch) (Taschenbuch)
Ein sehr gutes Buch, auch wenn es als "Kinderbuch" gilt. So stellt man sich die Welt mit Kinderaugen vor. Außergewöhnliche Kreaturen, bunte Umgebungen und unterschiedliche Charaktere, die die Geschichte vorantreiben. Für eine Zugfahrt oder für die Reise eine gute Lektüre, die in eine überraschende Welt einlädt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Schöner kleiner Schmöcker, 8. Oktober 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Alice hinter den Spiegeln (insel taschenbuch) (Taschenbuch)
Sehr schöner Klassiker als Taschenbuch, es ist handlich, man kann es sehr gut mitnehmen um darin zu lesen, sehr schön illustriert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Zeitlos .., 6. August 2013
Rezension bezieht sich auf: Alice hinter den Spiegeln (insel taschenbuch) (Taschenbuch)
Ein Klassiker. So wie Lewis Carroll. Ich habe beide "Teile" mehrmals gelesen. Es ist witzig, erfrischend und zu gleich lieblich zu lesen!

Von mir, eine absolute Empfehlung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Spieglein, spieglein, an der Wand.., 12. Mai 2013
Rezension bezieht sich auf: Alice hinter den Spiegeln (insel taschenbuch) (Taschenbuch)
Alice hat es mal wieder geschafft in eine neue fremde Welt einzutauchen die genauso skurill und verrückt ist wie das Wunderland selbst. Diesmal geht Alice in einen Spiegel und ist somit in der Spiegelwelt, Charaktere wie die Weiße Königin, die Schwarze Königin oder ein erfinderischer Ritter laufen ihr darin über den Weg.
Die Welt hinter dem Spiegel besteht aus einem Schachbrett das je nach Feld anders ausschaut als das andere, mal ist es ein dunkler Wald mal ist es ein Blumengarten mit sprechenden Blumen worin sich Alice herumtreibt. Zudem wird behauptet das der Schwarze König Alice nur träumt und sie nur dadurch existiere. Aber wer träumt hier wen?

An sich hat mir "Alice hinter den Spiegeln" gut gefallen, die Charaktere die in dem Buch vorkommen sind alle unterhaltsam und machen das Buch erst lesenswert. Ich fand die Geschichte an sich war vorraussagend, ich konnte mir schon von Anfang an denken das Alice mal wieder einschläft und irgendwas unsinniges träumt und somit in eine andere Welt gerät. Viel anders war es bei dem ersten Buch ja auch nicht. Was vorrantreibt sind wie gesagt, die Charaktere. Diese sind einfach so verrückt mit ihren Sprichwörtern, Gedichten oder Liedern das man irgendwie Lust bekommt weiterzulesen. Ich hatte nie den Drang danach "Ich muss schnell weiterlesen um zu wissen was passiert" sondern es war eine Lektüre für zwischendurch, die einfach nur Spaß machen soll.

Alice hat mir vom Wesen her besser gefallen als wie im ersten Buch ( soweit ich mich daran noch erinnern kann ), ich fand ihre nonverbale Ausdrucksweise und ihre Sprache besser gewählt als wie im Vorgänger. Ich persönlich wäre ja schon längst aus der Haut gefahren und wäre selbst verrückt geworden bei diesen seltsamen Gestalten die sich hinter dem Spiegel herumtreiben. Daher fand ich es manchmal auch etwas unglaubwürdig wie Alice sich verhält. Aber nun gut, wie sagt man so schön? Jeder Jeck is anders ;)

Zu erwähnen wäre noch das Zeichnungen in dem Buch vorhanden sind. Mir hat es einige male sehr geholfen die Bilder zu sehen, dadurch konnte ich mir die Geschöpfe besser vorstellen die so skurill beschrieben werden das man je nachdem viel Fantasie braucht um sich ein Bild davon machen zu können.

Fazit:
Alice hinter den Spiegeln hat mir gut gefallen, mehr war da aber auch nicht. Das Buch besticht durch seine verrückten und einzigartigen Charaktere die allemal unterhaltsam sowie nervig sind. Die Lektüre bekommt von mir 3,5 Sterne, da die Story vorhersehbar ist und keinen wirklichen Sinn ergibt, zudem fand ich Alice an einigen Stellen unglaubwürig, ich bezweifle wenn man soviel mitmacht in dieser Welt, das man dann noch selber normal ist und weiterhin sinnlose Gespräche führt mit noch sinnloseren Charakteren. Jedoch alles in allem ein schönes Buch für zwischendurch das man wegen seiner Einzigartigkeit gelesen haben sollte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Alice hinter den Spiegeln (insel taschenbuch)
Alice hinter den Spiegeln (insel taschenbuch) von Lewis Carroll (Taschenbuch - 1. Oktober 1974)
EUR 7,00
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen