Kundenrezensionen


3 Rezensionen
5 Sterne:
 (1)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen sich an Gedichte heranwagen, 21. November 2013
Von 
Carla - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Hundert Gedichte des Jahrhunderts: Mit Interpretationen (Gebundene Ausgabe)
Der Band wurde bereits im Jahr 2000 herausgegeben und versammelt Gedichte bekannter Lyriker wie Morgenstern, Rilke, Hesse, Benn, Tucholsky, Brecht, Kaschnitz, Jandl, Biermann und vieler anderer, die im vergangenen Jahrhundert eine Rolle im Literaturbetrieb spielten. Jedem Gedicht folgt eine zwei- bis dreiseitige Interpretation, die nicht, wie der Einband des Buches vermuten lässt, von Reich-Ranicki verfasst wurden, sondern von unterschiedlichen Kennern der Poesie: Lyrikern, Kritikern, Essayisten, Literaturhistorikern, Erzählern oder Dramatikern. Die Gedichte sind vielfach erschütternd oder schwermütig, umschreiben sie doch schwierige Lebensumstände in einem schwierigen Jahrhundert. Immer wieder scheint aber auch Ironisches, Humorvolles oder Hoffnungsfrohes auf. Vereinzelt sind Liebesgedichte dabei.

Ich habe die vorliegende Sammlung über einen längeren Zeitraum hinweg mit großer Begeisterung gelesen. Zunächst kreuz und quer, dann systematisch von vorne nach hinten, um nichts zu versäumen. Das Textangebot hat mir neue Horizonte erschlossen, denn bislang wagte ich mich nicht an Gedichte heran. Ich hatte immer die Befürchtung, ratlos dazustehen und vieles nicht verstehen zu können. Dieses Buch gab mir jedoch die Möglichkeit, jedes Gedicht erst einmal auf mich wirken zu lassen, eigene Gedanken zu entwickeln und dann durch die beigefügte Interpretation doch noch ein zusätzliches Angebot an Hintergrundinformationen und Deutungsansätzen zu erhalten. So machte es mir stets Freude, das jeweilige Gedicht nach der Lektüre des beschreibenden Textes ein weiteres Mal zu lesen und dadurch neu oder verändert erfahren zu können. Ich möchte das Buch jedem ans Herz legen, der sich ohne umfassende Vorkenntnisse an Gedichte heranwagen will. Es eignet sich bestens, um einen Überblick über moderne und zeitgenössische Lyrik zu bekommen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Titel etwas irreführend, 4. April 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Hundert Gedichte des Jahrhunderts: Mit Interpretationen (Gebundene Ausgabe)
Also natürlich gut ausgewählte Gedichte von Herrn Ranicki, aber ich bin davon ausgegangen, dass die zugehörigen Interpretationen auch von ihm sind- ich denke da wird der Verkäufer schon ein wenig in die Irre geführt. Ansonsten natürlich ein Buch was sich lohnt, wenn man sich einen guten Überblick über zeitgenössische Gedichte verschaffen will.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


22 von 31 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Bertholt Brecht, 21. März 2001
Rezension bezieht sich auf: Hundert Gedichte des Jahrhunderts: Mit Interpretationen (Gebundene Ausgabe)
Wie kann man ein Buch beurteilen, das 100 Gedichte von 43 Autoren enthält? Zumal es eine persönliche Auswahl von Marcel Reich-Ranicki ist mit Gedichten, die er "besonders schätzt und bewundert und nicht in wenigen Fällen auch liebt".
Ich kann ihn zur Entscheidung nur beglückwünschen, elf Gedichte von Bertolt Brecht in die Auswahl aufgenommen zu haben. Dies war der entscheidende Grund für mich dieses Buch zu kaufen. Alleine die Gedichte von Bertolt Brecht, insbesondere "Gegen Verführung", sind es wert.
Die Interpretationen zu den einzelnen Gedichten sind nie deutlich länger als zwei Seiten und für jeden, auch ohne Literatur- und Germanistikstudium, verständlich und interessant. Sie regen dazu an, das Gedicht ein zweites Mal zu lesen. Nur Reich-Ranicki läßt es sich nicht nehmen alle Strophen und Verse zu zählen und bemerkt, dass "alle Reimpaare >>männlich<< sind". Dieses Buch würdigt das herausragende Werk von Bertolt Brecht. Das kürzeste Gedicht von Bertolt Brecht ist nicht im Buch aufgenommen worden und benötigt auch keine Interpretation:
Du hattest keine Fehler.
Ich hatte einen.
Ich liebte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Hundert Gedichte des Jahrhunderts: Mit Interpretationen
Hundert Gedichte des Jahrhunderts: Mit Interpretationen von Marcel Reich-Ranicki (Gebundene Ausgabe - 22. Mai 2000)
Gebraucht & neu ab: EUR 21,97
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen