Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren indie-bücher Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More MEX Shower fissler Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip NYNY

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen1
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Broschiert|Ändern
Preis:36,95 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 12. Dezember 2010
Dieses umfangreiche Nachschlagewerk zum Thema Musiktherapie mit Kindern ist sehr empfehlenswert.
Die Autorinnen haben für einen gut strukturierten Aufbau gesorgt, und diesen mit viel Fachwissen und Beispielen aus der Praxis gefüllt.

Die Gliederung umfasst drei Teile:
Teil I: Grundlagen der Kindermusiktherapie
behandelt zunächst verschiedene musiktherapeutische Ansätze (antroposphisch, Nordoff/Robbins, Orff, psychoanalytisch, entwicklungsorientiert, verhaltenstheoretisch etc.) und umreißt auch das Berufsbild (Praxisfelder, Stellensituation, Ausbildung, Anforderung) und beschäftigt sich mit einer Abgrenzung von Musiktherapie und Musikpädagogik.
Danach kommt der Punkt der Entwicklung und Lebenswelt von Kindern: Sensomotorische, Emotional-kognitive, Sozial-kommunikative Entwicklung und die Bedeutung des Spiel, Kindheit heut und Störungen der Kindlichen Entwicklung.
Teil II: Methoden der Kindermusiktherapie
gliedert sich in Diagnostik (Methoden), Indikation und Therapieplanung, Therapeutisches Vorgehen (Rahmenbedingungen, therapeutische Haltung und Beziehung, Techniken), und Zusammenarbeit (Eltern, interdisziplinäres Team)
Teil II:Praxisfelder der Kindermusiktherapie
enthält viele Beispiele aus der Praxis und beschäftigt sich außerdem auch mit gesundheitspolitischen Aspekten und Forschung.
Abschließend gibt es noch einen Ausblick auf künftige Entwicklungen.

Wissenschaftliches Arbeiten mit diesem Buch ist schon anhand der Gliederung eine Freude, wird aber durch einen sehr großzügigen Sachregister noch eine Runde einfacher. Die Quellenangaben im Fließtext (Autor, Jahr) könnten genauer sein (Seitenangabe), bezeugen aber auch so eine große Genauigkeit bei der Recherche zu diesem Buch. Schade ist auch, dass auf den ersten Blick nicht klar sichtbar ist, welche der zahlreichen Autorinnen welche Textstelle verfasst hat, dazu finden sich aber Hinweise in der Einleitung.
Da das aber nur kleine Wehrmutstropfen sind in Anbetracht dieses sehr fundierten Buches bleibe ich beim Prädikat: empfehlenswert.
0Kommentar|11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden