Fashion Sale Hier klicken b2s Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen
4
4,8 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:19,95 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 18. April 2016
Lesenswert! - Unvorstellbar, aber wahr, wie die ehemaligen "KGB-Genossen" mit dem Wissen der(s) Kreml-Machthaber(s)
über das Leben von "Andersdenkenden (Aussteigern/Abtrünnigen)" richtet...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Mai 2010
Inszenierte Terroranschläge scheinen seit 2001 Hochkunjunktur zu haben: Mit sogenannten "False Flags", Operationen unter falscher Flagge, beginnt man Kriege gegen erklärte "Terroristen", die nach offizieller Darstellung eine grausame Tat begannen haben ... aber ebenso gut vom eigenen Geheimdienst fingiert sein können. Was letztlich wahr ist, zeigt das spätere Ergebnis: Haben die handvoll "Terroristen" mit ihren verrosteten Kalaschnikows ihr Ziel erreicht oder nicht vielmehr die scheinbar Angegriffenen? Wenn am Ende wie abzusehen die Vernichtung des Feindes erklärt wird, dann hat die "hohe Kunst psychologischer Kriegsvorbereitung" ihr Ziel erreicht. Ob Tschetschenien, Irak, Afghanistan oder aktuell die psychologische Kriegsrhetorik gegen den Iran: Am Ende siegt, wer die Macht hat über die Medien und das stärkere Militär. Die Zeiten, als ein ganzes Land einem anderen Land den Krieg erklärt hat, sind jedenfalls Geschichte. Heute sind Terroristen willkommene Helfershelfer, um unliebsame Entwicklungen zurück zu drängen so wie die wachsende islamische Bevölkerung. Weder Russland noch andere westliche Staaten sehen dieser Entwicklung tatenlos zu, wollen sie nicht eines Tages mehrheitlich aus Muslimen bestehen. So gesehen ist alles nur große Politik eines alten Themas: Kreuzzüge, die man heute durch Terroranschläge rechtfertigt. Dieses Buch beleuchtet einmal mehr diese Taktik.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Juli 2008
Als erstes muß ich sagen das ich dieses Buch nicht als "Ekelerregenden Zynismus " bezeichnen kann.
Ich empfehle jedem, der Bücher über Russland liest, auch "Eiszeit im Kreml" zu lesen.
Gutes Buch, gut lesbar.
In dem Buch "Eiszeit im Kreml" werden hauptsächlich die Anschläge von 1999 in Moskau thematisiert.
Nur jeder sollte sich sein eigenes Urteil bilden.
Meiner Meinung nach, kann man dieses Buch aufjedenfall lesen.
22 Kommentare| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. September 2009
Wer noch irgendwelche Illusionen über die russische "Demokratie" hatte und bei klarem Verstand ist wird mit diesem Buch eine Überraschung erleben. Klar, nachvollziehbar und spannend werden hier die Masken von den Gesichtern der Verbrecher gerissen. Die Vorgehensweise ist die der Terroristen, und keine andere Bezeichnung haben die Ausführer, Organisatoren und deren Unterstützer verdient.
33 Kommentare| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden