Kundenrezensionen


76 Rezensionen
5 Sterne:
 (57)
4 Sterne:
 (13)
3 Sterne:
 (4)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (2)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Jetzt kann ich nicht mehr aufhören...
So. Jetzt hat er mich, der gute Herr King! Dies ist der erste Teil der Saga, den ich wirklich "gut" fand. Aktion in zwei Welten! Niemals langweilig und äußerst phantasievoller Detail-Reichtum. Eine Eins kann ich noch nicht vergeben, da mir die Darstellungen über die verschwimmende Zeit unstimmig vorkommen. Eigentlich weiß man ja nicht mehr, wie lange...
Veröffentlicht am 10. Juli 2006 von Judith

versus
14 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Gut, aber sieht denn keiner die Schwächen?
„tot." ist ein Buch, das in den Rezensionen hier fast einstimmig gefeiert wird, von vielen wird es als der beste Teil von Kings Saga bezeichnet. Ich muss gestehen, dass ich das nicht ganz nachvollziehen kann (genauso wenig wie, dass „Glas" von nicht wenigen als langweilig und von der Hauptgeschichte ablenkend empfunden wurde).
Nach „Schwarz" und dem...
Veröffentlicht am 10. Juni 2004 von mackstage


‹ Zurück | 16 7 8 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Fast unschlagbar!, 25. Januar 2013
Rezension bezieht sich auf: tot.: Der dunkle Turm 3 (Kindle Edition)
Ich habe jedes Wort aufgesaugt und verschlungen .ich bin absolut fasziniert von Dauer saga und werde mich jetzt direkt “Glas“ widmen :)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen tot: Der dunkle Turm 3, 22. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: tot.: Der dunkle Turm 3 (Kindle Edition)
Bin gerade am Lesen der Dunklen-Turm-Reihe. Ich kenne zwar die meisten älteren Romane aus den 60-gern...............aber den Dunklen Turm habe ich immer vernachlässigt - obwohl mein Bruder alle Paperbacks hatte. Auf jeden Fall absolute Klasse. Hab`se auf`m KINDLE
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Wesentlich besser als 1 und 2, aber mit deutlichen Schwächen, 2. Januar 2013
Von 
Alex W. (Hessen, Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
Rezension bezieht sich auf: Der Dunkle Turm, Band 3: Tot (Taschenbuch)
Nach Band 1 und 2 muss ich sagen, dass Band 3 wesentlich besser wurde.

Bereits am Beginn wird Spannung aufgebaut, die Geschichte wacht auf und kommt in die Gänge. Zu viel verraten möchte ich nicht. Leider kommt nach dem ersten Drittel ein Hänger, aber dennoch kann man an sich auch das noch ertragen.

Kämpfchen hier, Vergewaltigung da und anschließend gehts weiter zum Turm hin, huch, aber natürlich nicht ohne etwas Homoerotik. Blaine der Mono kommt ins Spiel, Action und Spannung davor und danach, an sich nicht uninteressant. Man lernt Jake näher kennen und auch Roland wird deutlicher beleuchtet, doch hängen die anderen Beiden (wer war das noch und wen interessierts) eher durch.

Natürlich dürfen auch Nazis nicht fehlen, wie auch ein Obermotz mit einer MP, der natürlich... Cut, kein Spoiler, man redet nicht schlecht über STOP, CUT jetzt!

Nun, Band 1 und 2 würde ich maximal als Türstopper verwenden. Beim Band 3 sehe ich deutliche Besserung und hoffe auf mehr, viel mehr in den folgenden Teilen. Drei Sterne halte ich für angemessen, mehr nicht.

Viel Spaß
Gruß Alex
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Stephen King - tot, 30. September 2004
Rezension bezieht sich auf: Der Dunkle Turm, Band 3: Tot (Taschenbuch)
Stephen King - tot

Tja, seit Band 1 sind jetzt rund 1300 Seiten vergangen. Die Fragen -Was ist der Turm- und -Was ist passiert- sind noch nicht einmal andeutungsweise behandelt worden. Stephen King gefällt sich wie Blaine der Mono darin, den kosmischen Quizmaster zu spielen. Fragen über Fragen. Eine Lösung ist noch nicht in Sicht. Wenn man dem Nachwort des Buches glauben darf, hatte King zumindest am Ende von -tot- keine Idee, wie die Geschichte ausgehen würde. Verwunderlich ist für mich der Satz von ihm (Zitat) ...hat mich das Ende dieses dritten Bandes ebenso überrascht wie zweifellos viele meiner Leser... oder etwa ... aber Bücher die sich von selbst schreiben, müssen sich auch von selbst beenden dürfen... (Zitat Ende).

Je mehr ich lese, umso eher drängt sich mir der Vergleich mit der Fernsehserie -Richard Kimble: Auf der Flucht- auf. Dort gibt es die bekannte Ausgangsposition. Dr. Kimble soll seine Frau umgebracht haben, wird verurteilt, flieht und macht sich selbst auf die Suche nach dem Mörder seiner Frau. Anstatt das dieser Plot konsequent druchgezogen wird, verliert sich die Serie in 70 (?) Einzelgeschichten mit teilweise völlig belanglosen Geschichten bevor Kimble endlich den Mörder findet.

So ergeht es auch dieser -Dunklen Turm- Reihe. Anstatt die Handlung straff und konsequent zu verfolgen, verliert sich King in teilweise völlig belanglose Geschichtchen wie etwa die Sache mit dem Cyborgbären oder walzt eine mehr oder weniger Nebenhandlung künstlich aus, wie etwa die Story um die Rückkehr von Jake nach Mittwelt. Es braucht sage und schreibe über 370 Seiten bis Jake es geschafft hat und Roland in die Arme fallen kann. Auch was anschließend folgt, das Palaver mit den alten Leuten von River Crossing oder die Befreiung von Jake aus den Händen Quicks, naja - nicht wirklich im Interesse einer straffen Handlungsführung.

Irgendwann hat sich jemand hingesetzt und die Geschichten von Dr. Kimble zu einem wirklich guten Kinofilm zusammengefaßt. Wer weiß, diesem Zyklus täte das vielleicht auch ganz gut. Interessanterweise ist man jedoch vom Verlag (?) dazu übergegangen, in den neuen Buchausgaben die Handlung nicht zu straffen, sondern genau im Gegenteil, den wohl ursprünglich längeren Text zu publizieren. So steht es zumindest im Vorwort der Bücher.

Und doch ... Irgendwie will ich wissen wie die Geschichte ausgeht. Will ich wissen, welches kranke und wahrscheinlich völlig abwegige Ende sich der "Meister des Horrors" da noch zusammenreimt. Die Gestalt von Roland fasziniert mich einfach. Obwohl die Handlung teilweise belanglos ist, wird die Geschichte nicht langweilig. Klingt paradox. Wie macht King das nur?
© deval
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Saga geht weiter!, 21. November 2008
Rezension bezieht sich auf: Der Dunkle Turm, Band 3: Tot (Taschenbuch)
Ist bereits das 3 buch von "tot" & die 2 Auflage in meiner sammlung aber kann ich wirklich jedem empfehlen der auch King stehe sowie auf alter Western und für jeden der noch viel Phantasie hat!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen SK 3, 9. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der Dunkle Turm, Band 3: Tot (Taschenbuch)
Geschenk für meine Freundin - sie sagt "muss man einfach besitzen"

Band 3 = setzt Band 1 und 2 vorraus
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Die Geschichte zieht sich immer mehr dahin, 11. Juli 2006
Rezension bezieht sich auf: Der Dunkle Turm, Band 3: Tot (Taschenbuch)
War ich von "Schwarz" noch hellauf begeistert, mus sich sagen, dass in "Drei" und "Tot" doch sehr störende Längen auftauchen und die Geschichte viel zu wenig mit den Dunklen Turm zu tun hat. Rolands Absichten bleiben immer noch völlig im Dunkeln, sodass es einfach keinen Spaß macht weiterzulesen. In "Glas" soll endlich Rolands Vergangenheit erzählt werden - ich erwarte mir endlich Antworten!!!

Um das Buch nicht ganz schlecht herzustellen, will ich den ersten Teil loben, in welchem Jake und Roland mit einem schreclichen Paradoxon zu kämpfen haben, dass sie beinahe um den Verstand bringt. Schließlich gelangt Jake erneut nach Mittwelt, und das Ka-Tet ist perfekt.

Die zweite Hälfte jedoch ist sehr zäh zu lesen und sie müsste gar nicht so lang sein.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen große Geschichte, große Fantasy, 12. August 2004
Rezension bezieht sich auf: Der Dunkle Turm, Band 3: Tot (Taschenbuch)
Mr. King hat mich mit diesem Buch endgültig in seinen Bann gezogen. Ich hab es mit 15 das Erste mal gelesen, und bin durch dieses Buch erst auf den "Der Dunkle Turm" Zyklus aufmerksam geworden. Durch die tolle Einleitung bot das Buch für mich einen gelungenen Einstieg, der mich auf die anderen Werke aufmerksam machte. Das tolle am "Dunklen Turm" ist, das er kaum linear zu begreifen ist. Die Bücher sind in sich abgeschlossen, und fast unabhängig voneinander, gehören aber trotzdem eng zusammen. Einfach toll.
Jake tritt als Charakter in diesem Buch in den Vordergrund, seine Geschichte erklärt viel vom Zusammenspiel der beiden Welten.
King bringt tolle und skurille Ideen, Rätsel und Passagen mit Action, Humor und hochdramatischer Spannung ein. Wer auch nur ein wenig Fantasie hat - Rundum empfehlenswert...!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen 3ter und sehr guter Teil der Saga, 18. August 2007
Rezension bezieht sich auf: Der Dunkle Turm, Band 3: Tot (Taschenbuch)
In der immer bizarrer werdenden Welt von Roland und seinen Begleitern reiht sich Abenteuer an Abenteuer. Stephen King lässt seiner Leserschaft in diesem Buch kaum eine Atempause. Spannend, fesselnd und fantasievoll geschrieben ist dies ein Höhepunkt der Reihe.

Stephen King ist ein Meister der Spannungs- und Horrorliteratur. Der Zyklus um den dunklen Turm gilt als sein Meisterwerk. Band 3 Der Saga ist einfach Klasse. LESEN!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen großartig, 18. Februar 2009
Von 
Rezension bezieht sich auf: Der Dunkle Turm, Band 3: Tot (Taschenbuch)
schnelle Lieferung (und das vor Weihnachten!), Artikel wie gewünscht, alles in allem sehr zu empfehlen, jederzeit wieder
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 16 7 8 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Der Dunkle Turm, Band 3: Tot
Der Dunkle Turm, Band 3: Tot von Stephen King (Taschenbuch - 1. Dezember 2003)
EUR 9,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen