Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 11. April 2003
Der erste Teil macht schon Leselust auf den zweiten. Ein spannend geschriebenes Buch, nicht nur für Kinder, auch für junggebliebene Erwachsene. Kai Meyer versteht es geschickt, Magie und Geschichte der Stadt Venedig miteinander zu verweben und hat ein Buch geschaffen, das man nicht aus der Hand legen kann. Er nimmt das Venedig, wie es heute real vorhanden ist und vermischt es mit seiner ganz eigenen Fantasie und Magie, so dass eine völlig neue Welt entsteht.
Mir persönlich hat diese Mischung unheimlich gut gefallen, weil dadurch, dass der Autor Bezug auf einen realen Teil Venedigs nimmt, man sich einfach gut in die Geschichte hineinversetzen kann (auch wenn man selbst Venedig nicht kennt).
Ich werde mir auf alle Fälle die beiden weiteren Teile dieses Buches auch noch zulegen und kann es nur jedem, der Fantasy mag und ein wenig in sich selbst Kind geblieben ist, empfehlen. (Und natürlich auch den Kindern).
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 11. Januar 2006
Die Geschichte von einem kleinen Mädchen, das nichtsahnend eine wichtige Rolle in einem riesigem Abenteuer einnimmt und dann die ganze Welt rettet ist sicher nicht neu (das macht Hohlbein konsequent seit 20 Jahren), macht aber durch die wunderschöne Schreibweise von Kay Meier einen riesen Spass. Die Figuren bleiben, nicht wie bei so vielen anderen Büchern dieses Genres, nicht blass sondern bekommen vom Autor einen nachvollziehbaren Charakter geschenkt.
Meyer versteht es gekonnt, das der Leser stets mit den Protagonisten mitfiebert und erzeugt so eine Spannung, welche nicht durch stupide Effekthascherei erreicht wird.
Einen großen Pluspunkt erhält das Buch auch für den interessanten
Cliffhanger, der den Heißhunger auf den zweiten Band entfacht.
Sicherlich eines der stärksten Fantasybücher, welches je aus dem deutschsprachigen Raum kam. (Für die die Pullman-Trilogie mochten, sicherlich ein Schmankerl!)
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 23. Oktober 2003
In den Gassen von Venedig wird ein Waisenkind gefunden, Merle. Nach einigen Jahren kommt Merle mit der blinden Junipa in die Lehre zu einem Spiegelmacher.
Das hört sich bis jetzt nich ziemlich normal an, doch es ist zu bemerken, das es im Venedig von Kai Meyer Meerjungfrauen, Steinlöwen, die fliegen können, und viele andere wunder und sonderbare Wesen gibt.
Doch dann wird Merle Zeuge, wie Ratsmitglieder von Venedig die Fließende Königin, die Beschützerin der Lagune , den Ägyptern, die alles Land außer Venedig erobert haben übergeben wollen . . .
Lesen sie selbst, ich kann ihnen nur sagen das das ein spannender Phantasie-Roman ist, bei dem man gar nicht mehr aufhören konnte zu lesen.
Absolut empfehlenswert !
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 8. Juli 2003
Ich liebe Hörspiele und Hörbücher. Dieses Hörbuch finde ich sehr gelungen (auch für Erwachsene eine schöne, phantasievolle Erzählung). Nicht nur die Geschichte ist spannend, sondern auch die Art und Weise, wie die beiden Vorleserinnen die Geschichte vortragen, ist hörenswert (sehr angenehme Stimmen). Im September kommen die nächsten Folgen. Auf jeden Fall gekauft!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 20. Januar 2006
dieses buch ist echt ein muss für jeden fantasyfan , die bücher sind einfach nur klasse , so lebendig , spannend und mitreißend , wie kein anderes. ich mag kai meyers schreibstil unglaublich gerne und freue mich schon auf jedes neue werk der jugendfantasybücher`=D
also wenn ich könnte würde ich dem buch
******************************************************** sterne geben =D
einfach top !
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 16. März 2006
Die fließende Königin ist einfach das beste Buch, das ich je gelesen habe (sogar harry potter u. andere können es nicht mit ihm aufnehmen)!!! Spannung pur, sodass ich oft von acht Uhr abends bis 1Uhr nachts gelesen habe und mich zwingen musste, wieder aufzuhören. Man traut sich schon fast gar nicht mehr zu zwinkern, ich musste Tagsüber ständig daran denken, wie es wohl weiter geht... Außer dass das Buch spannend ist, geht es auch auf die Themen von Hass, Liebe, Freundschaft und Geheimnissen ein und ist deshalb so fesselnd. Das tollste an dem Buch war für mich erstens natürlich die Geschichte und die Ideen, die Kreaturen werden bis ins Detail beschrieben. Kurz: Einfach lesenswert für Fantasy- und Spannungsfanatiker!!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
33 von 37 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 3. Dezember 2006
Die Fließende Königin gehört in meinem Regal zu den besten Büchern die ich habe.

Ich finde es einfach unglaublich, wie man mit Wörtern eine so bezaubernde Geschichte stricken kann. Das Abenteuer mit Merle, ihren Freunden und der Fließenden Königin zieht einen einfach in den Bann und man vergisst wirklich die Zeit um sich herum.

Ich würde sogar behaupten, dass sich dieses Buch vom Einfallsreichtum und der Fantasie des Autors auf jeden Fall mit Harry Potter messen kann.

Absolut empfehlenswert!!!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
18 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 6. März 2006
Hilfe, ich kann diese Buch nicht mehr aus der Hand legen. Die Geschichte um das Waisenkind Merle, die begegnung mit Serafin und die daraus entstandenen Folgen, die Figuren in diesem Film, Zauberspiegelmacher, Meerjungfrauen, steinerne Löwen, Hexen, ein auferstandener Pharao, der Teufel und seine Gesandten, die fließende Königin machen die Geschichte genauso interessant, spannend, abwechslungsreich, lebendig ... wie die Orte, an denen sie spielen, in alten Häusern, einem halb verlassenen Venedig, in Kanälen, Gassen, der Lagune und so weiter.
Also ich muss jetzt auch ganz schnell weiter lesen und gleich noch den zweiten Band bestellen ... und den dritten am besten gleich dazu.
Also ... sehr zu empfehlen, sehr spannend, schönes Fantasy- Buch.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
31 von 35 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 11. November 2001
Kai Meyer hat es geschafft ein Venedig voller Magie aufleben zu lassen, indem geflügelte Löwen aus Stein, Meerjungfrauen, Zauberer und normale Menschen leben. Merle hat in diesem phantastischen Buch die schwierige Aufgabe die Fließende Königin, die Beschützerin der Lagune, vor dem Pharaonenreich zu schützen, das seit 30 Jahren einen Belagerungsring um Venedig legt. Auch Merles Freundin Junipa spielt eine wichtige Rolle, die in diesem Buch aber leider offen bleibt. Mir persönlich gefällt jedoch am besten, der ausführlich beschriebene Wettstreit zwischen Webern und Spiegelmachern, bei dem sich Merle und der Junge Serafin offensichtlich näher kommen. "Die Fließende Königin" ist lesenswert, da ein andauernder Wechsel von Spannung, Unterhaltung und Witz herrscht.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 17. August 2001
Die Waise Merle lebt in einem Venedig, in dem es nur so von magischen Gegenständen und fabelhaften Gestalten wimmelt: Zauberspiegel, schlank machende Gewänder, Steinlöwen, Meerjungfrauen - und allen voran die sagenumwobene Fließende Königin, die Merle vor den bösen Mächten beschützen will. Ein schwieriger Auftrag, der Merle weit über ihre eigenen Grenzen und die Venedigs hinausträgt. Kai Meyer erweckt in diesem Buch (Band 1 von 3) ein magisches Universum zum Leben. Sein unglaublicher Erfindungsreichtum, der in ein märchenhaft real-irreales Venedig eingebettet ist, und die lebendigen Figuren machen dieses Buch so wundervoll - und den Leser süchtig nach mehr.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
Merle-Trilogie, Band 2: Das Steinerne Licht
Merle-Trilogie, Band 2: Das Steinerne Licht von Kai Meyer (Taschenbuch - 20. Dezember 2011)
EUR 7,99

Das Gläserne Wort
Das Gläserne Wort von Kai Meyer (Gebundene Ausgabe - 2002)

Die Wellenläufer
Die Wellenläufer von Kai Meyer (Broschiert - 1. September 2008)
EUR 9,95