Kundenrezensionen


106 Rezensionen
5 Sterne:
 (70)
4 Sterne:
 (15)
3 Sterne:
 (10)
2 Sterne:
 (7)
1 Sterne:
 (4)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


19 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Diese Geschicht macht glücklich!
Nach „Wie ein einziger Tag", „Weit wie das Meer" und „Zeit im Wind" zeigt Nicholas Sparks mit seinem neuen Roman erneut, dass das Glück im Grunde, egal unter welchen Umständen, immer zu finden ist. Einfühlsam und realistisch führt er seine Protagonisten über den seidenen Faden zwischen Tragik und Glück. Er zeigt uns,...
Am 21. August 2000 veröffentlicht

versus
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Keine Glanzvorstellung
Obwohl ich ein großer Sparks-Fan bin, hat mich dieser Roman sehr enttäuscht. Manchmal denkt man, Sparks hätte diesen nicht selbst geschrieben. In dem Roman gibt es viele Seiten, die das Papier nicht wert sind. Wie die Suche von Kyle, die sich über 60 Seiten hinzieht, es hätten aber auch 10 gereichert, oder die Situation im Supermarkt, die Sparks...
Am 24. September 2000 veröffentlicht


‹ Zurück | 1 211 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

19 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Diese Geschicht macht glücklich!, 21. August 2000
Von Ein Kunde
Nach „Wie ein einziger Tag", „Weit wie das Meer" und „Zeit im Wind" zeigt Nicholas Sparks mit seinem neuen Roman erneut, dass das Glück im Grunde, egal unter welchen Umständen, immer zu finden ist. Einfühlsam und realistisch führt er seine Protagonisten über den seidenen Faden zwischen Tragik und Glück. Er zeigt uns, anhand der Geschichte des Feuerwehrmanns Taylor und der alleinerziehenden Mutter Denise, die lernen müssen, trotz großer Schicksalsschläge glücklich zu werden und sich der Anonymität unserer Zeit entgegenzustellen, wie Liebe sein kann, wenn wir nicht zu oft leugnen würden, was wir tief in uns fühlen. Jedes Buch von Nicholas Sparks hat mein Leben bereichert und mitgeholfen mir einen tieferen Blick in die Welt um mich herum zu verschaffen. Ich hoffe, dass noch viele Leser die Chance ergreifen werden, sich durch Bücher wie „Das Schweigen des Glücks" die Augen und die Herzen für die Liebe öffnen zu lassen. Denn ehrlich, wer wünscht sich nicht, in einigen ruhigen Stunden wenigstens von der großen Liebe lesen zu können?
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine typische Frauenschnulze... *schmelz*, 2. Oktober 2005
Von 
fantafrau - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Das Schweigen des Glücks (Taschenbuch)
Als ich zunächst die kurze Inhaltsangabe dieses Buches von Nicholas Sparks las, hatte ich die Befürchtung, dass es mich dieses Mal nicht so sehr ansprechen könnte wie die drei zuvor von ihm erschienenen Werke, die ich geliebt und verschlungen habe. Dies lag daran, dass ich mich mit der Protagonistin, einer allein erziehenden Mutter, spontan eigentlich so gar nicht identifizieren konnte. Als ich dann jedoch mit der Lektüre begann, wurde ich erfreulicherweise eines Besseren belehrt. Nicholas Sparks hat es wieder fertig gebracht, einen wundervollen Roman zu verfassen, der die tiefsten Sehnsüchte und Gefühle von Frauen mit treffsicheren wunderbaren Worten beschreibt und nachvollziehen lässt. Ich wundere mich jedes Mal, wie treffend, sensibel und „nach-fühlsam" Nicholas Sparks es schafft, die ganz zarten zurückhaltenden und doch gleichzeitig überschwänglichen Gefühle der ersten Verliebtheit nach zu zeichnen und sie den Leser „mit-fühlen" zu lassen.
Rätselhaft blieb mir persönlich jedoch die Wahl des Titels. Den größten Teil des Buches über konnte ich mir ihn nicht erklären, da es mir gar nicht danach aussah, als wäre das Glück hier am Schweigen, es kriecht eher langsam hervor. Und auch jetzt - wo ich das Buch zu Ende gelesen habe - kann ich mir nicht erklären, woher er kommt und warum gerade dieser Titel gewählt wurde. - Aber vielleicht muss man dies auch gar nicht verstehen, Hauptsache ist, dass das Buch gut ist!
Sicherlich werden einige es auch verächtlich als eine „typische Frauenschnulze" mit Taschentuchfaktor ansehen - und genau das ist es auch! Wundervoll! Mehr davon!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Genial!!, 15. Oktober 2002
Rezension bezieht sich auf: Das Schweigen des Glücks (Taschenbuch)
Ich muss sagen, ich hatte noch nie ein Buch zu Ende gelesen,außer denen,die wir in der Schule lesen MUSSTEN!Dann hat mir eine Freundin dieses Buch in die Hand gedrückt und ich hab eh nur gedacht,dass es ganz schnell in irgendeine Ecke landen wird.Doch sie war begeistert von diesem Buch und meinte ich sollte das auch lesen.Sie hatte Recht!Ich konnte es nicht mehr weglegen und war nur noch erstaunt,wie Sparks durch seine Schreibweise einen so fesseln kann(hier geht natürlich auch ein Lob an den/die ÜbersetzerIN!!).Ich hab mitgefühlt,mitgelitten und war ebenso großer Freude als Kyle Fortschritte gemacht hat.Ich hab auch geweint,was mir beim Lesen bis dahin noch nie passierte!
(Nicholas Sparks hat in diesem Buch seine Erfahrungen verarbeitet:sein Sohn Ryan hat ebenso Probleme mit dem Sprechen.)
Es ist ein Buch,das wirklich jeder lesen muss!! Nur zu empfehlen. Nicholas Sparks ist ein genialer Schriftsteller!!!!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein echter Sparks�, 4. September 2000
Von Ein Kunde
Tja, was kann man nach soviel Kritiken noch schreiben? Hmm... Also: Mit "Das Schweigen des Glücks" ist Sparks mal wieder ein absolutes Lesehighlight gelungen. Wer behauptet, Sparks schreibe nur für Frauen, dem kann ich nur mitteilen, dass auch ich als Mann, jedes seiner "Werke " verschlungen habe. Sparks versteht es wie kein anderer, den Leser schon auf den ersten Seiten so in den Bann der Geschichte zu ziehen, dass man das Buch wirklich am allerliebsten sofort verschlingen möchte. Auch mein persönliches Highlight ist "Message in a Bottle" - das war übrigens auch das erste Buch, bei dem ich je weinen musste. Auch bei "Das Schweigen..." verdrückt man die ein, oder andere Träne - auch wenn dieses Buch insgesamt ein bisschen schwächer ist, als seine vorherigen. Aber wie nach jedem Sparks, hat man das Gefühl, dass Liebe doch die schönste Sache der Welt ist und das keiner sie so schön und mitreißend beschreibt, wie er. Ich selbst bin Journalist und hatte vor ca. einem Jahr die Gelegenheit N. Sparks zu interviewen. Er ist ein total netter, super natürlicher Kerl, dem der Erfolg keineswegs zu Kopf gestiegen ist. Interessant: In seinen Büchern verarbeitet er hauptsächlich eigene Erlebnisse. So erzählte er mir damals, dass sein einer Sohn lese-, sprach- und ein bisschen entwicklungsgestört ist. Da wird einem bei der Geschichte rund um "Kyle" doch gleich noch ein bisschen wärmer ums Herz... Also Männer! Wenn ihr auch einen Funken Romantik und Liebe in euch habt - kauft dieses Buch! Und ihr werdet noch so manchen Tipp in Sachen Liebe & Beziehung mit auf dem Weg bekommen. Versprochen...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Wie alle Bücher von Sparks sehr romantisch, 17. August 2000
Von 
Da ich auch die anderen drei Bücher von Nicholas Sparks gelesen habe, konnte ich es mir natürlich nicht entgehen lassen, auch dieses so schnell wie nur möglich zu lesen. Innerhalb von anderthalb Tagen hatte ich es durch. Jedoch muß ich sagen, daß es mir nicht so gut gefallen hat wie etwa "Wie ein einziger Tag", was wahrscheinlich daran liegt, daß ich mittlerweile seinen Stil kenne und das Buch an manchen Stellen etwas durchschaubar ist. Jedoch ist es trotzdem eine sehr schöne Liebesgeschichte bei der mir, wie auch bei den anderen Büchern von N. Sparks, einige Tränen kamen. Es ist ein Buch, das die Gefühle anspricht. Jemandem, der keine Romantik mag, würde ich es nicht empfehlen. Allen anderen wünsche ich viel Spaß dabei. Und: Taschentücher bereit halten!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das Glück schweigt doch nicht für immer !!!, 12. November 2006
Rezension bezieht sich auf: Das Schweigen des Glücks (Taschenbuch)
°°°°°°°°°°

Die Story;

°°°°°°°°°°

Denise ist noch keine 30 Jahre Alt und lebte bisher immer in Adlanta . Doch nach dem Tod ihrer Mutter , und der Geburt ihres ersten Sohnes Kyle , beschloss sie in eine Ruhigere Stadt - oder auch Dorf - zu ziehen .

Von ihrer Mutter erbte sie ein kleines Haus in deren Heimatort Edenton wo sie zwar niemanden kannte , dafür aber auch ihre benötigte Ruhe haben konnte .

Davon brauchte sie nähmlich viel , denn ihr Sohn nahm sie ganz schön in Anspruch ...

... Kyle ist ein -eigentlich- normales Kleinkind im Alter von vier Jahren . Er ist normal gewachsen und hat auch sonst keine äußeren "unnatürliche" Merkmale . Allerdings kann Kyle nicht besonders gut Sprechen . Daher muss Denise täglich viel mit ihm lernen , im Zuwendung geben , aber auch zu vielen Ärzten fahren um Kyle zu helfen . Ihre ganze Energie und Zeit steckt sie in ihren Sohn und somit kommt es auch , dass die beiden völlig isoliert von der Ausenwelt gemeinsam lernen spielen und --- Leben !

Eines Tages , Denise und Kyle fahren von einem Arztbesuch nach Hause , geraten die beiden in ein heftiges Unwetter .

Denise hat noch an diesem Abend einen Unfall und muss ins Krankenhaus eingeliefert werden ... ihr Sohn wird derweil vermisst .

An dieser Stelle treten auch neue Personen in das Leben von Denise und Kyle ein : Eine Alte Freundin ihrer Mutter , ein gutaussehender Feuerwehrmann , der noch dazu ihr Kind gerettet hatte ...

Für Denise und Kyle ist nichts mehr wie es einmal war . Doch auch diese Zeiten nehmen rasch wieder eine Wendung und Denise steht mit ihrem Sohn vor neuen Schwierigkeiten !

Denn beide sind Hin und Weg von dem Feuerwehrmann , der sie einst rettete ; Taylor !

Mehr möchte ich euch nicht verraten , auch wenn es noch viel zu erzählen gibt , bei Büchern sollte man dann doch eher die Spannung dem Leser überlassen und nicht alles schon vorher rausplaudern !!!

°°°°°°°°°°°°°°°

Meine Meinung :

°°°°°°°°°°°°°°°

Und schon wieder habe ich ein Buch meines Lieblingsautoren zugeklappt und war völlig hingerissen von der Geschichte .

Zum einen war ich auch erleichtert , das ich endlich erfahren habe , wie sie zu Ende geht , zum anderen traurig darüber , dass ich mir nur selbst ausmahlen kann , was mit den Hauptpersonen danach passiert .

Auch wenn es nur erfundene Personen sind , fült man sich durch den einmaligen Erzählstil von Nicholas Sparks so verbunden mit den Personen , dass man meinen könnte man kenne sie schon sein Leben lang .

Traurig ist es dann nur wenn einer von ihnen stirbt ...

Das Buch - das Schweigen des Glücks - hat in mir wieder wie in jedem Buch von Nicholas Sparks , alle erdenklichen Emotionen und Gefühle geweckt , die man nur beim Lesen bekommen kann ; Am Angfang war noch die Spannung , was wohl passiert , danach kam unendliches Mitgefühl mit der Hauptperson , Freude über geglückte Ereignisse , Trauer wegen unvorhersehbarer Dinge ....

und noch viele mehr !

Wie immer ein Wundervolles Buch , dass es sich zu lesen lohnt !
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sparks - ein Author, der begeistert, 10. September 2001
Auf meiner Sommerreise durch Kanada stolperte ich sozusagen über die englische Version des Romans. Der Originaltitel "The Rescue" sagt meiner Meinung nach mehr über den Inhalt aus als jede noch so gute deutsche Übersetzung. Vielleicht lese ich deshalb lieber die Originalfassungen von Sparks. Doch, ob nun in Englisch oder der deutschen Übersetzung, ich frage mich oft, wie schafft es ein relativ junger Autor die Dinge des Lebens so gefühlvoll zu beschreiben, daß man denken könnte, er selbst habe schon viele Tiefen und Höhen in seinem eigenen Leben erlebt. Entweder er ist ein überragender Beobachter seiner Umwelt oder er hat die seltene Begabung, sich in der Gefühlswelt von Männern und Frauen zu bewegen, ohne dabei kitschig zu klingen. Das ist für mich das Erstaunlichste an seinen Büchern. Egal, welches man sich herauspickt, immer gelingt es ihm, den Leser auf eine emotionale Ebene zu locken, auf der man mit den Hauptcharakteren verschmelzen kann. Und, auch wenn die Geschichten nicht immer in einem Happy-End enden, so kann ich eigentlich jedes Buch von N. Sparks empfehlen. Hoffentlich hat er weiterhin so kreative Einfälle ohne sich zu wiederholen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ich brauch mehr Taschentücher!, 2. Juni 2006
Rezension bezieht sich auf: Das Schweigen des Glücks (Taschenbuch)
Das ist eins der besten und gefühlvollsten Bücher, die ich jeh gelesen habe.

Man fiebert von Anfang an mit, und gegen Ende hab ich geheult wie ein Schlosshund.

Ich kann dieses Buch nur weiter empfehlen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Zum weinen schön...., 13. Dezember 2005
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Das Schweigen des Glücks (Taschenbuch)
Habe selten ein so gefühlvolles Buch wie dieses gelesen... Von Anfang an ist man von der Geschichte gefangen, kann die Gefühle zwischen Fürsorge gegenüber dem kleinen Kyle und der Sehnsucht nach Liebe sehr gut nachvollziehen, freut sich über die Fortschritte des Jungen und die zart beginnende Liebe, leidet mit, als sich Zweifel eistellen....
Ein perfektes Buch für kalte Winterabende, das es schafft, dass einem richtig warm ums Herz wird und für Menschen, die noch an die Liebe glauben....
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Mutterliebe!, 8. Februar 2005
Von 
Rezension bezieht sich auf: Das Schweigen des Glücks (Taschenbuch)
Als ich dieses Buch gelesen habe, war ich sehr überrascht. Nicholas Sparks ist für seinen Hang zu traurigen Enden bekannt. Anders in diesem Werk. Es war etwas ungewohnt, doch eine wirklich schöne Idee. Vor allem konnte man hier einmal ohne eine große Packung Taschentücher ein Buch von ihm lesen. Hat mir sehr gefallen. Natürlich geht auch hier sein Talent für schöne Erzählweise und unschlagbarer Romantik nicht verloren.
Story: Denise ist alleinerziehende Mutter ihres sohnes Kyle. Ein Kind, mit dem sie es nicht einfach hat. Der Vater war ein One- Night- Stand und bekennt sich nicht zu dem Kind und der Junge schafft es einfach nicht zu sprechen. Für sein Alter ist er in dieser Hinsicht weit hinter dem Standtard. Kein Arzt kann der besorgten, jungen Mutter eine Antwort für diesen eigenartigen Zusand des Jungen geben. Allerdings gibt Denis nicht auf und fährt von einem Arzt zum nächsten. In der Hoffnung doch eine Lösung ihres Problemes zu finden. Nach eine Autounfall während eines Unwetters haut Kyle in den Wald ab während seine Mutter bewusstlos ist. Die Aufregung ist groß, schließlich ist es kalt, ein Unwetter wütet und ein Kleinkind läuft alleine druch einen Wald. Besonders bemüht sich Feuerwehrmann Taylor um das Auffinden des Jungen. Schließlich findet er ihn auch und bringt ihn zu Denis zurück. Eine enge freundschaft entwickelt sich zwischen Kyle und dem Feuerwehrmann. Auch Denise fühlt sich zu dem hübschen Taylor hingezogen. Doch der ist nicht bereit jemanden an sich heran zu lassen ...!
Traumhaft geschrieben mit einem Gefühl für Mutterliebe, die man einem Mann gar nicht zutrauen kann. Gekonnt und intensiv beschreibt er die Gefühle von Denise zu ihrem Sohn und es öffnet einem das Herz. Meiner Meinung nach, ist in 'Das SChweigen des Glücks' nicht die Beziehung zwischen Taylor und Denise das Maßgeblicht, auch wenn es ein wichtiges Element ist. Sonder eher die intensive und liebevolle Beziehung zwischen Sohn Kyle und seiner Mutter ist das Wichtige und das Element, das dieses Buch so warm sein lässt.
Fazit: Erstklassige Buch, obwohl es von mir nicht die volle Punktzahl bekommen hat. Es ist ein etwas anderer Sparks- Roman. Ich bin eben doch eher ein Gewohnheitstier und brauche das Drama seiner Bücher. Trotzdem sollte man es gelesen haben, wenn man schon immer einmal wissen wollte, was wahre Mutterliebe ist. Hier kann man sie förmlich mitempfinden ... auch wenn man (noch) keine Mutter ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 211 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Das Schweigen des Glücks: Roman
Das Schweigen des Glücks: Roman von Nicholas Sparks (Taschenbuch - 2. Mai 2006)
Gebraucht & neu ab: EUR 0,01
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen