Kundenrezensionen


149 Rezensionen
5 Sterne:
 (122)
4 Sterne:
 (15)
3 Sterne:
 (9)
2 Sterne:
 (3)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


96 von 106 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Meisterwerk der Lebenshilfe
Schon die Beiträge der Rezensenten und deren liebevolle Anteilnahme haben uns beeindruckt. Das Buch selbst ist schon deshalb unvergleichlich,etwa mit"Schicksalsromanen",weil es bis in die letzte Faser authentisch ist-und das in einer solchen Offenheit und Reinheit,daß es in uns eine tiefe Ehrfurcht, Bewunderung und auch Dankbarkeit gegenüber dieser Frau...
Veröffentlicht am 12. August 2010 von Ute und Rainer

versus
15 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nicht meines, verdient aber dennoch Respekt
Pachel-Eberhardt beschreibt in ihrem Buch einen Schicksalschlag wie ihn nur wenige Menschen erfahren müssen. Sie verliert ihre ganze Familie, Ehemann und zwei Kinder, bei einem Autounfall.
Ich tue mich schwer damit dieses Buch zu bewerten, denn wenn es um die Wahrheit und um das Leben geht, gibt es kein gut oder schlecht. Dieses Buch ist ein Stück...
Vor 16 Monaten von Ste veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

25 von 31 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Dieses Buch kann man nur weinen., 14. Januar 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Andere Bücher kann man lesen. Dieses Buch kann man nur weinen. Nehmt Euch Zeit, wenn ihr es lest, und einen Ort, wo euch niemand sieht.Wer Blut in den Adern hat und kein Eiswasser, wird weinen.

Ich begreife nur eines nicht: Wie kann man so ein Buch schreiben? Wie bringt man diese Kraft auf?

Wer sollte dieses Buch lesen? Jeder. Jeder der trauert. Jeder, der Trauernde begleitet. Jeder, der einmal trauern wird. Also einfach jeder.

Warum sind sie gestorben, Heli, Thimo und Fini?

Vielleicht um uns zu helfen.

Es bleibt nur Dankbarkeit gegenüber Barbara Pachl-Eberhart. Und tiefer tiefer Respekt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Lebe jeden Moment deines Lebens, 5. Februar 2012
Ich hatte im Fernsehen ein Interview von Frau Pachl-Eberhart gesehen. Die StÃrke und Offenheit hat mich so beeindruckt, dass ich dieses Buch unbedingt lesen musste. Beim lesen sollte man auf jeden Fall TaschentÃcher griffbereit haben. Es ist sehr ergreifend mit welch einer Kraft diese Frau ihr Schicksal annimmt. Nach diesem Buch weiß man, was echte Probleme sind. Vieles ist nur noch nichtig und klein.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Traurig aber schwer zu verstehen, 20. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Vier minus drei: Wie ich nach dem Verlust meiner Familie zu einem neuen Leben fand (Taschenbuch)
Jeder der schon mal Angehörige und hier insbesonders schon ein Kind verloren hat, weiss was es bedeutet so einen schweren Verlust zu verarbeiten. Die Autorin beschreibt eine ganz eigene Art mit ihrer Trauer umzugehen. Leider ist dies nicht meine. Je weiter ich in dem Buch gelesen habe, umso fremder wurde mir diese Frau. Entweder verdrängt sie ihren Schmerz bis zur "Schmerzgrenze" oder was ich nicht glaube spielt eine gewisse Selbstdarstellung eine große Rolle in diesem Buch. Leider vermisse ich auch bis zum Schluss, ob eine Aussöhnung mit den Eltern ihres Mannes stattgefunden hat. Sie schreibt im ganzen Buch nur von Ihrer eigenen Trauerarbeit und läßt aber ihren Schwiegereltern keine Möglichkeit um ihren Sohn und ihre Enkelkinder zu trauern, indem sie die Bestattung und den Ort nur für sich in Anspruch nimmt. Auch diese Menschen haben ihr Kind verloren. Dass sie schon so bald wieder eine neue Beziehung eingegangen ist und von weiteren Kindern träumt, ist auch schwer nachvollziehbar.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen sehr schönes buch, 23. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Vier minus drei: Wie ich nach dem Verlust meiner Familie zu einem neuen Leben fand (Taschenbuch)
ein sehr hilfreiches buch für jemanden der einen oder mehrere geliebte menschen verloren hat. man kann wirklich hoffnung schöpfen.
die beschreibung des unendlichen schmerzes kommt mi ein wenig zu kurz.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Erschütternd, Beeindruckend und viel Liebe, 18. September 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Wahnsinn, mir fehlen die Worte um zu beschreiben wie ich dieses Buch finde. Es ist beeindruckend zu sehen das man der Trauer auch anders Ausdruck geben kann und zwar indem man das Leben und die Erinnerung feiert. Ein Buch über die Höhen und Tiefen des Lebens, der Trauer und einen Weg zurück ins Leben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Lesenswerte und beeindruckende Lebensgeschichte, 12. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Vier minus drei: Wie ich nach dem Verlust meiner Familie zu einem neuen Leben fand (Taschenbuch)
Lesenswerte und beeindruckende Lebensgeschichte einer jungen Frau. Ich war tief beeindruckt von soviel Selbststärke und wiedergefundenen Lebensfreude. Beim Lesen musste ich nicht nur einmal weinen... Unbedingt lesen, wenn man auf so tiefgründige Lebensbiographie steht
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Für JEDEN lesenswert, 20. April 2013
Rezension bezieht sich auf: Vier minus drei: Wie ich nach dem Verlust meiner Familie zu einem neuen Leben fand (Taschenbuch)
Ich bin durch Zufall auf dieses Buch aufmerksam geworden, als ich die Autorin in einer Gesprächsrunde im Fernsehen entdeckt habe und dort ihre traurige Geschichte hörte. Was mich aber besonders beeindruckt hat, ist die Art, wie sie mit diesem schlimmsten aller Schicksalsschläge umgegangen ist. Sie ist unglaublich lebensbejahend und versucht, ohne das Geschehene in irgendeiner Weise zu verharmlosen, alles in einem positiven Licht zu sehen. Dies macht Mut und zeigt Möglichkeiten aus der Trauer.
Aber auch für Menschen, die nicht in einer Trauerphase stecken, ist das Buch sehr wertvoll. Denn es rückt die wesentlichen Werte im Leben wieder in den Vordergrund. Liebe. Freundschaft. Familie.

Es ist das erste Buch, das ich nicht unterwegs lesen konnte, weil es mich so sehr zu Tränen berührt hat. Ich habe sehr großen Respekt für diese Frau und wünsche ihr das Allerbeste.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Jeder trauert auf seine eigene Art, 16. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Vier minus drei: Wie ich nach dem Verlust meiner Familie zu einem neuen Leben fand (Taschenbuch)
Ich bin selbst Teil einer Familie, die vor mittlerweile 11 Jahren ein Kind zu Grabe getragen hat. Ich habe meine Nichte verloren. Bereits vor einem halben Jahr habe ich das erste Mal von Vier minus Drei gehört, allerdings wurde mir damals davon abgeraten es selbst zu lesen - eben weil ich mit diesem schweren Schicksalsschlag einen ganz anderen Zugang zum Tod und dem Leben danach habe. Nachdem es mir nun meine Schwester empfohlen hat, habe ich es mir auf meinen Kindle geladen und in einem Tag ausgelesen. Das Schicksal von Frau Pachl-Eberhart ist sicherlich schrecklich, ihren Zugang dazu ist allerdings beneidenswert. Dieses Buch bietet einen guten Zugang zur Aufarbeitung einer solchen Trauer, zeigt viele Facetten die so ein Erlebnis mit sich bringen kann. Ich musste zwischendurch immer wieder kurze Pausen einlegen, weil mich diverse Szenen sehr berührt haben, und ich einfach mit ihr mitweinen musste.
Ich kann es jedem weiterempfehlen, der ein bisschen Trost und Hilfe nach einem schweren Verlust sucht. Vielleicht findet auch jemand andrer darin Unterstützung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen schön, teilweise etwas langatmig, 22. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Vier minus drei: Wie ich nach dem Verlust meiner Familie zu einem neuen Leben fand (Taschenbuch)
Ich finde, diese Frau ist schon ziemlich ungewöhnlich, wie sie mit der Situation, der Trauer und allem darumherum umgeht. Zu Beginn sind mir an einigen Stellen die Tränen gekommen, im Laufe des Buches hatte ich jedoch hin und wieder das Gefühl, dass einiges zu langatmig erzält war. Alles in allem kann ich nur sagen, dass mir das Buch gefallen hat.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Danke für dieses mutige Buch!, 21. November 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Auch meine Familie hat sich nach einem Unfall von 4 minus 3 auf 1 "reduziert", obwohl es besser heißen müsste 4-3=2, da unsere Tochter nach 6 Monaten entgegen aller Prognosen noch gesund auf die Welt kam, ohne Papa und Großeltern je kennenzulernen. Dieses Buch ist so mutig und offen geschrieben und zeigt sehr intensiv, dass Überlebende nicht nur allein das Problem der Trauer haben, sondern auch auf gewisse Weise sonderbar auf ihr Umfeld wirken, oder auch umgekehrt. Es ist wichtig, dies als normale Folge dieses Ausnahmezustandes anzuerkennen und den Mut zu haben, seinen eigenen Weg zu gehen. Es gibt viele Rat"Schläge", jedoch nur der Betroffene kann wissen, was ihm gut tut. Alles Gute für Barbara Pachl-Eberhard und alle anderen Leser!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Vier minus drei: Wie ich nach dem Verlust meiner Familie zu einem neuen Leben fand
Vier minus drei: Wie ich nach dem Verlust meiner Familie zu einem neuen Leben fand von Barbara Pachl-Eberhart (Taschenbuch - 9. April 2012)
EUR 9,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen