Kundenrezensionen


25 Rezensionen
5 Sterne:
 (21)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (2)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


41 von 43 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein wunderbares Geschenk auf dem Zenweg...
Unverhofft kommt ein Buch,lange nach dem Tod des legendaeren Roshi,der sich selbst „kleiner Suzuki" im Vergleich zu seinem beruehmten Namensvetter D.T.Suzuiki,nannte.
Das Buch beschreibt 35 Darlegungen des Roshi,seinen Schuelern vorgetragen im Tassajara Zen Mountain Center,seinem Kloster in Kalifornien.
Unter Darlegungen sind taegliche...
Veröffentlicht am 12. Januar 2004 von Karin Barth

versus
16 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nein - ich habe den Meister nicht verstanden
Nicht zuletzt die große Anzahl von Rezensionen, die sich hier vor der unergründlichen Tiefe der Lehre des Meisters verneigt und in denen sich somit mancher Rezensent so selber als Zen-Versteher adelt, hat mich bewogen, dieses Buch zu lesen.

Und was kahm dann?... Ich habe mich Kapitel für Kapitel durchgebissen und bin leider nicht zur Erleuchtung...
Veröffentlicht am 23. Juli 2009 von A. Christine


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

41 von 43 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein wunderbares Geschenk auf dem Zenweg..., 12. Januar 2004
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Unverhofft kommt ein Buch,lange nach dem Tod des legendaeren Roshi,der sich selbst „kleiner Suzuki" im Vergleich zu seinem beruehmten Namensvetter D.T.Suzuiki,nannte.
Das Buch beschreibt 35 Darlegungen des Roshi,seinen Schuelern vorgetragen im Tassajara Zen Mountain Center,seinem Kloster in Kalifornien.
Unter Darlegungen sind taegliche "Vortraege" ueber die Lehre des Zen zu verstehen,die der Roshi spontan und ohne Konzept seinen Schuelern gehalten hat.
Die Themen sind vielfaeltig.
Es gibt Titel wie „ Frei von allem", „Seid freundlich zu euch selbst","Sitzen wie ein Frosch" oder „Schreiten wie ein Elefant".
Der Herausgeber ,dieser wertvollen Sammlung,Edward Espe Brown, war selbst viele Jahre Schüler des Roshi.
Unter anderem hat er als Kuechenchef einige Jahre in Tassajara gelebt und mehrere Kochbuecher veroeffentlicht.
Schon beim Lesen der ersten Zeilen in seinem Vorwort, ist erkennbar,wie sehr E.E.Brown,Shunryu-Roshi schätzt und liebt.
Er hat sich besonders um authentische Wiedergabe und um die urspruengliche Form bemueht.
Die Darlegungen der Lehre,ganz aus dem Geist des Zen geboren,waren fuer die Schueler ein Gewinn.
Fuer jeden auf dem Zenweg sind sie ebenfalls ein Schatz .
Die Darlegungen sind nur einige Seiten lang,lesen sich fluessig und sind von schlichter Weisheit,dennoch bringt jedes erneute Lesen weitere Einsichten.
Es besteht keine feste Reihenfolge,so dass es moeglich ist, je nach Lust und Laune ein Kapitel zu lesen.
Die Texte sind wie der verstorbene Roshi: kraftvoll,weise,heiter,gelassen,witzig und hier und da etwas kauzig.
Ein wunderbares Erbe...Danke, Ed :-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


20 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Klarheit des Zen, 16. Mai 2009
Rezension bezieht sich auf: Seid wie reine Seide und scharfer Stahl: Das geistige Vermächtnis des großen Zen-Meisters (Taschenbuch)
Shunryû Suzuki ist einer der ganz bedeutenden Zen-Meister der Neuzeit. 1904 in Japan geboren, wurde er bereits im Alter von 14 Jahren buddhistischer Mönch und später Tempelpriester. Sein weltweites Wirken begann, als er 1959 in die USA ging und dort in San Francisco das erste Zen-Zentrum des Westens gründete. Später folgten dann das Zen-Kloster Tassajara in den kalifornischen Bergen und die Green Gulch Farm am Pazifik. Shunryû Suzuki war Mittelpunkt der spirituellen und intellektuellen Szene der amerikanischen Ostküste in den 60er Jahren und mit zahlreichen Künstlern und Prominenten bekannt, darunter auch Chögyam Trungpa und Allan Watts. Er starb im Dezember 1971.

Nach 'Zen-Geist - Anfänger Geist', das selbst dreißig Jahre nach seinem Erscheinen zu den weltweit am meisten verkauften Büchern im Bereich des Buddhismus gehört und das eine gute Einführung in die Zen-Praxis bietet, werden in 'Seid wie reine Seide und scharfer Stahl' weitere Lehrreden des bekannten Zen-Meisters veröffentlicht. Sie stammen aus den letzten drei Lebensjahren des Meisters. Die Auswahl der Texte traf Jusan Kainen (Edward Espe Brown), der auch die Einführung schrieb. Unter dem Titel 'Not Always So' erschien das Buch bereits 2002 in den USA, jetzt liegt es in dritter Auflage als Taschenbuchausgabe des Heyne Verlages vor. Auf den über zweihundertdreißig Seiten geht es um 'Shikantaza', 'Einfach nur Sitzen', 'Briefe aus der Leere', 'Die Übung des Zen', 'Nicht immer so' und 'Wo immer ihr seid, da ist Erleuchtung'. Das Buch schließt mit Anmerkungen zur Überarbeitung der ursprünglichen Vorträge, Literaturvorschlägen und Danksagungen.

Edward Espe Brown ist es in dem vorliegenden Buch gelungen, die Niederschriften der Vorträge Suzukis so zu bearbeiten, das sie nicht nur gut lesbar sind, sondern auch ein in sich geschlossenes Ganzes darstellen. Er transportiert die gesprochene Sprache des Japaners in eine leicht verständliche und eingängige, lohnenswerte Lektüre. Die einzelnen Kapitel, die man einzeln oder im Gesamtkontext lesen kann, berühren grundlegende Themen des Zen. Dabei haben die Texte an Allgemeingültigkeit nichts verloren und sind nach wie vor aktuell. Sie enthalten zahlreiche Hinweise für eine gute Zen-Praxis und lassen sich auch auf unser heutiges westliches Alltagsleben anwenden und können hier reichen Nutzen bieten. Hier geben sie Anregungen zur Reflexion des eigenen Lebens und vielfältige Motivation durch den klaren leuchtenden Geist, der jenseits der Worte aufscheint, und der von Suzuki so gut übermittelt wird.

Der Autor hat bei seiner Auswahl repräsentative Beispiele aus den Unterweisungen Suzukis ausgewählt, die um ein bestimmtes Bild kreisen, wie etwa einen Frosch, einen Elefant oder braunen Reis. Anhand dieser anschaulichen Bilder gibt Suzuki seine Unterweisung und ergänzt sie durch vielfältige Beispiele. In dem Vortrag mit dem Titel 'Sich selbst ganz zum Ausdruck bringen' etwa, erläutert er, dass es dabei nicht darum geht, sich so zu verhalten, wie es einem gefällt, sondern darum, genau zu wissen, wie man sich in jedem Augenblick zu verhalten hat. Er wendet sich dabei in direkter Ansprache an seine Zuhörer, in diesem Fall die Leser. Der Stil der Unterweisung ist, wie im Zen üblich, sehr direkt und fokussiert und hiermit von großer Kraft und großem Strahlen.

'Seid wie reine Seide und scharfer Stahl' ist nicht nur inhaltlich bemerkenswert, auch die Gestaltung verdient es, erwähnt zu werden: Der Text ist in weinrot auf einem holzschnittartigen Hintergrund der gleichen Farbe gedruckt. Er wendet sich an Zen-Praktizierende, Buddhisten und auch an andere Interessierte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


16 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Wegweiser für Beschreiter des ZEN Weges und für ZEN Touristen die mögliche Anleitung für ein erfüllteres Leben., 9. August 2006
Wie dieses Buch wirkt wird, wohl jeder selbst für sich entscheiden müssen. Es liegt mir fern zu beurteilen für wen sich dieses Buch eignet und für wen nicht.

Viel mehr möchte ich gerne meine persönliche Erfahrung mit Euch teilen. Ich hatte das Gefühl eines Dialoges mit einem Freund, der mir dabei die Lektionen und Darstellungen näher gebracht hat. Nach dem Lesen hatte ich oftmals ein unbeschwertes Gefühl. Vieles wurde mir klarer und vieles wurde einfacher in meinem Leben. Durch das Lesen dieses Buches bin ich nicht zum ZEN Praktizierenden geworden. Ich habe mir vieles Erstrebenswertes zur Aufgabe bzw. zur Übung gemacht und erfreue mich daran. Shunryu Suzuki hätte mich vielleicht als ZEN Touristen bezeichnet. Aber besser Tourist, als nie da gewesen zu sein.

Ob ZEN, oder andere Lehren - dieses Buch vermittelt mehr vom Leben, als (wir) ich in unserer heutigen schnell lebigen Konsumgesellschaft oftmals zu finden (erhoffen) erhoffte.

FAZIT: Ich empfehle es jedem von ganzem Herzen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


34 von 39 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Lektionen des Selbst, 27. Oktober 2006
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Seid wie reine Seide und scharfer Stahl: Das geistige Vermächtnis des großen Zen-Meisters (Taschenbuch)
Würde man das vorliegende Buch als Vertiefung von "Zen-Geist, Anfänger-Geist" einstufen, würde man Dualismus betreiben nach dem Motto: "Erst das eine Buch lesen, dann das andere."

Vielmehr liegen hier 36 Lehrgespräche von Shunryû Suzuki vor, die sich mit grundlegenen Fragen des Zen-Buddhismus beschäftigen. Sie vertiefen nach unserem Verständnis schon gesagtes, eröffnen aber bei jedem neuen Studium der Texte eine andere Perspektive. Zusammen mit Shikantaza ("Nur Sitzen") bieten sie einen Weg Zen zu vollziehen, wobei jeder für sich selbst den richtigen Weg finden muss. Denn die Übung stellt das Fundament dar. Aus diesem Grund kann man auch keine Inhaltsangabe der Gespräche verfassen.

Es ist für den an Zen interessierten westlichen Menschen uneingeschränkt zu empfehlen, da Suzuki die nicht zu vergleichende Umgebung mit Japan und China berücksichtigt.

Gewöhnen muss man sich an die in roter Frabe gehaltene Schift. Ansonsten ein liebvoll ausgestatteses Buch, welches man immer wieder zur Hand nehmen wird.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Unverzichtbare Inspirationsquelle für jeden Praktizierenden - Noch bei keinem anderen Buch kamen mir soviele Inhalte so oft hoch, 9. Februar 2009
Von 
Klaus Roth "Sozialarbeiter" (Wiesbaden) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Seid wie reine Seide und scharfer Stahl: Das geistige Vermächtnis des großen Zen-Meisters (Taschenbuch)
Ich denke, dass die Gedanken von Suzuki bei jemandem schnell vorbeiziehen oder zumindest nur unbewusst bleiben, wenn er keine entsprechenden Techniken praktiziert. So hatte ich das Buch um die noch nicht lange zurück liegende Weihnatszeit gelesen und obwohl mir die Gedanken des Autors gefielen, gerieten sie durch meinen Alltag erst einmal in Vergessenhei.

Doch nachdem ich mich vor kurzem anfing, mich mit Geh-Meditation zu befassen und diese täglich zu praktizieren, kommen mir die Inhalte dieses Buchs immer wieder ins Bewusstsein und haben sich auch auf meine alltägliche Haltung sehr stark ausgewirkt.

Der Autor bezieht sich immer wieder auf Zazen(= Sitzmeditation). Es ist aber auch für jemanden, der nicht speziell dieses praktiziert, unendlich inspirierend.

Das Buch ist sehr schön gestaltet und die rote Farbe der Schrift empfinde ich(wenn auch etwas gewöhnungsbedürftig) als seh angenehm.

Ich danke ihm dafür sehr = )
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Besinnliche und humorvolle Vorträge, 17. März 2005
Von Ein Kunde
Der Zen-Meister Suzuki zeigt sich in diesen persönlichen Kurzvorträgen als humorvoller und geistreicher Lehrer. Dabei bringt er den SchülerInnen die Meditation mit einem Augenzwinkern nahe, etwa in dem Vortrag, in dem er über das "zur Toilette Gehen" sagt: Dies sei die Leere, die auf die Fülle folge. So gewinnen ganz alltägliche Verrichtungen plötzlich eine Tiefendimension, die weit in die Spiritualität hineinleuchtet. Ich lese diese Kurzvorträge mit großem Vergnügen vor dem Schlafengehen und fühle mich immer ein Stück von einem liebenwerten Menschen in meine Träume begleitet. Sein Schmunzeln auf dem Titelbild besagt alles.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Zen-Geist / Budo-Geist verstehen lernen!!!!, 18. Mai 2012
Von 
Enrico Kobosil "H. i. G." (Großbeeren) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Seid wie reine Seide und scharfer Stahl: Das geistige Vermächtnis des großen Zen-Meisters (Taschenbuch)
Als Jugendlicher habe ich mit Karate angefangen und habe mich ziemlich schnell dafür begeistern und damit identifizieren können. Also suchte ich irgendwann nach Büchern, die mir mehr Tiefe geben, mir den Sinn meines Handelns philosophisch festigen. Und so bin ich auf die vielen Bücher und Gedichtbände des Zen-Buddhisten Thich Nhat Hanh gestoßen, die ich an dieser Stelle allen ans Herz legen möchte, die sich für Zen und Zen-Buddhismus und insbesondere für das Thema Glück finden, interessieren.
Über dieses Buch bin ich aufgrund der vielen positiven Berichte gestolpert.

Dieses Buch Reine Seide und Scharfer Stahl ist endlich ein äußerst auf den Zen-Geist bezogenes Buch. Es Führt nicht nur "Ahnungslose" sehr verständlich in die Materie des "Bewussten" ein, sondern gibt auch solchen Köpfen viele Denkanstöße, die sich schon viel und lange mit dem Thema Zen, Meditation und der Philosophie des Budo beschäftigt haben.
Ich praktiziere Karate schon seit 15 Jahren und ich bin jemand, der Karate nicht nur als Sport sieht, sondern als eine Lebensweise, einen Weg Körper und Geist miteinander zu verschmelzen.
Es ist eine Parallelwelt zum Berufsalltag, die aber äußerst unterstützend und Kraft bringend ist.

Dieses Buch möchte ich daher besonders Leuten ans Herz legen, die sich mit Budo befassen und für die Budo ein wichtiger Bestandteil ihres Lebens ist. Zen zu praktizieren ist für einen Budoka essentiell. Dieses Buch gibt eine sehr gute Anleitung Zen ins Bewußtsein zu bringen und in den Alltag zu integrieren.

Das Buch ist sehr liebevoll gestaltet und in roter Schrift gehalten. Im Hintergrund der Schrift finden sich oft sehr dezent gehaltene Landschaftsmalereien, die das Blättern und Weiterlesen zusätzlich fördern. Der Aufbau und die Themenwahl ist äußerst gelungen und sehr ansprechend.
Ein paar Kapiteltitel möchte ich um Interesse zu schüren noch aufführen:

Voll und ganz in jedem Augenblick leben, Gemütsruhe, Frei von allem, Unser Karma umwandeln, Freut euch des Lebens, Toiletten-Zen, Unseren Boden aufbereiten, Das Alltagsleben ist wie ein Film, Hilfe von Innen, Öffnet eure Intuition, Die Gebote bevolgen, Wahre Konzentration, Der Chef von allem, Eins mit allem, Wo immer ihr seid da ist Erleuchtung, Sitzen wie ein Frosch

Das Buch hat mir selbst sehr viel gebracht, weil der Autor eine sehr philosophische Ader hat und sein Buch mich zum Nachdenken und Verändern angeregt hat. Es ist eine Bereicherung für jeden, der nach mehr im Leben strebt als nur seinen "Besitz" zu vermehren. Das Buch ist zeitlos und für jeden geeignet, der in die Tiefe seines Herzens schauen möchte. Ganz besonders möchte ich Budoka dieses Buch ans Herz legen, weil es eine außerordentliche Bereicherung fürs bewusste Handeln, der Entwicklung von Konzentration und der Entwicklung eines Bewusstseins im Hier und Jetzt darstellt.

Mein Tipp: SEHR EMPFEHLENSWERT
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen ZEN von höchster Güte und Klarheit, 15. Mai 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Seid wie reine Seide und scharfer Stahl: Das geistige Vermächtnis des großen Zen-Meisters (Taschenbuch)
Es gibt keinen zweiten Autor, der die Essenz des ZEN so klar und deutlich zu Papier gebracht hat.
Ein großer ZEN-Meister dessen Lehre hier in sehr leicht verdaulichen kurzen und in sich geschlossenen Abschnitten uns vermittelt wird. Diese Zusammenstellung ist wie eine Hand voll kleiner Edelsteine.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tiefergehende Lektüre zum Drübernachdenken, 14. August 2013
Von 
Sven (Kamen, Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Seid wie reine Seide und scharfer Stahl: Das geistige Vermächtnis des großen Zen-Meisters (Taschenbuch)
Texte, die einem in jeder Lebenslage behilflich sein können.
Aber man sollte nicht nur lesen, was hier steht, man sollte darüber nachdenken.
Man sollte die Dinge im Leben umsetzen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Rezension in der Zeitschrift SPUREN, 2003, 5. Dezember 2008
Von 
Rebecca Kunz (Bern) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
"Wo immer ihr seid, da ist Erleuchtung. Wenn ihr dort, wo ihr seid, aufrecht steht, ist das Erleuchtung."
Jetzt, über dreissig Jahre nach Shunryu Suzukis Tod, ist eine Sammlung von Vorträgen erschienen, die er in seinen letzten drei Lebensjahren vor seinen Zen-Schülern hielt. Entstanden ist ein wunderschönes Buch, anregend in Inhalt und Aufmachung. Der Japaner Shunryu Suzuki kam 1959 nach Amerika, gründete in San Francisco das erste Zen-Zentrum des Westens und in den kalifornischen Bergen das legendäre Zen-Kloster Tassajara. In seinen Vorträgen oder Darlegungen, wie er sie nennt, betrachtet er sehr alltägliche Dinge sehr genau und durchwegs liebevoll; er wechselt gekonnt die Wahrnehmungsebenen innen-aussen, gesteht eigene Schwächen ein und lässt einem Du immer die Freiheit. Aus seinen Worten spricht eine differenzierte und umfassende Menschenkenntnis. Gewiss hatte er als Zen-Meister indirekt für viele Menschen psychotherapeutische Funktion in einem grossen Ausmass. Seine Worte sind Seelenbalsam oder Herzbutter oder wie immer wir das nennen können: Nichts von dem, was wir hören oder sehen, ist vollkommen. Aber da, "mitten in der Unvollkommenheit, ist die vollkommene Wirklichkeit."
Erkennnisse kann man aus Büchern wie diesen gewinnen... die dazugehörigen Erfahrungen an Leib und Seele können nur wir selbst erleben - wenn wir bereit sind, die Angst vor der Liebe zu verlieren.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Seid wie reine Seide und scharfer Stahl: Das geistige Vermächtnis des großen Zen-Meisters
EUR 9,95
Nicht auf Lager. Bestellen Sie jetzt und wir liefern, sobald der Artikel verfügbar ist
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen