Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug 1503935485 Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More sommer2016 saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip NYNY

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen17
4,6 von 5 Sternen
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:18,00 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 30. Mai 2010
Die Tagebücher von Irina Tweedie haben mein Herz im Sturm erobert und mit ungekannter Sehnsucht erfüllt. Und ich bin sicher, es erging nicht nur mir so! Diese Sehnsucht ist seitdem der Motor, der meine ganze Existenz verändert und mich sanft und weitgehend leidfrei zu dem spirituellen Pfad gebracht hat, wo ich hin gehöre. Dieses unsagbar und überirdisch schöne, bewegende, transformierende Lebenswerk hat mich verzaubert und verhext, ist mir ein ständiger Begleiter und ein einziger Blick darauf erfüllt mich mit innigster Dankbarkeit. Irina Tweedie hatte das Herz, den Mut und das Rückgrat vorzuleben, was wahre Hingabe ist, und hat damit unendlich wertvolle Pionierarbeit geleistet.
Der Weg durchs Feuer ist mit Abstand eines der wichtigsten Bücher, die ich je gelesen habe und immer wieder lesen werde und ein wahrlich göttliches Geschenk an die Menschheit.
0Kommentar|32 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Juli 2011
Ein Buch, dass man nicht mal eben so lesen kann. Ein Tagebuch.
Tagebuch einer bewundernswerten Frau, die sich einem Sufi Meister und seiner Lehre unterwirft.
All ihre Zweifel; die Qual, die das Erlangen von Demut und völliger Hingabe bedeutet;
die bedingungslose Aufgabe westlichen, konventionellen Denkens;
Konfrontation mit der eigenen Schattenseite -
aber auch die Freude, die beeindruckende Kultur Indiens; das schrittweise Erwachen des Herzens, der Spiritualität und des wahren Seins, schildert Irina Tweedie schonungslos ehrlich.
Die Gespräche mit ihrem Sufi Meister gewähren zudem einen Einblick, was Sufismus bedeutet.
Ein sehr bewegendes, berührendes Buch, dass man immer wieder aus der Hand legen muss, um über das Gelesene nachzudenken.
Für spirituell Interessierte ein wahrer Schatz.
0Kommentar|19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Juli 2005
Nur wenige Bücher auf dem Gebiet "Spiritualität" scheinen mir von solcher Kraft, Einfachheit und Wahrhaftigkeit zu sein, wie dieses Buch von Irina Tweedie. Wer es wagt, das über 1000 Seiten umfassende Buch zu lesen, begibt sich auf eine Entdeckungsreise besonderer Art. Für mich berichtet es davon, was es heißt und wie ich dahin kommen kann, das zu leben, wovon Jesus spricht: "Du sollst den Herren, deinen Gott, lieben mit ganzem Herzen, mit ganzer Seele und mit all deinen Gedanken. Das ist das wichtigste und erste Gebot. Ebenso wichtig ist das zweite: Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst." Um das zu lernen, muss ich heute nicht, wie einst Irina Tweedie, nach Indien gehen. Gerade hier bei uns im Westen sind wir heute priviligiert und haben Zugang zu spirituellen/mystischen Wegen unterschiedlichster Religionen (zum Beispiel christliche Kontemplation, buddhistische Zenmeditation, sufistische Dhyanameditation, jüdische Mystik). Je eindeutiger ich persönlich den christlichen Pfad gehe, um so klarer erkenne ich, es gibt viele Wege zu Gott; einen Weg zeigt dieses Buch von Irina Tweedie.
0Kommentar|72 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Dezember 2010
Das Buch von Irina Tweedie hat mich tief berührt und ich finde es sehr empfehlenswert. Da es schon genug Rezensionen zu diesem Werk gibt, möchte ich hier nur einige Stellen, die ich mir herausgeschrieben habe, zitieren:

"Es ist mein kleines Selbst (= Ego), o Herr, und es kennt keine Scham, doch ich schäme mich, in seiner Begleitung zu Deiner Tür zu kommen." (Seite 115)

"...Ich fühlte mich verletzt von ihm (dem Guru)... Er hatte meine Worte verdreht und mich einer Sache beschuldigt, die ich gar nicht getan hatte...und er begann immer wieder von vorn, bis ich in absolute Verzweiflung geriet und schmerzlich meine abgrundtiefe Enttäuschung herausweinte...Und dann war mir der Gedanke gekommen: Wer fühlt sich verletzt? Das kleine Selbst, mein Ego natürlich. Lass es los! Ich tat es...und Friede kehrte ein." (Seite 761/762)

"Sobald die Wünsche, jegliche Art von Verlangen, aufhören, hat auch das Leiden ein Ende. Das ist die Essenz von Buddhas Lehre." (Seite 873)

(Der Guru): "Sie reden zu viel, das wissen Sie. Die Leute reden und reden...Und die Absicht dahinter ist: «Seht, wie klug ich bin, wie ich verstanden habe!». Und der Meister denkt: «Oh, wie zurückgeblieben er noch ist.»" "Wie recht er hat, sagte ich mir. Auch ich spreche, weil ich mit meiner Klugheit brillieren will, und mein kleines Selbst (= Ego) ist weiter voller Stolz..." (Seite 519)

"Wir müssen das Böse hinauswerfen. All das Böse ist im Ego...Seien Sie immer freundlich. Auf diese Weise wird das Ego gehen. Wenn sie sich des Egos entledigen wollen, werfen Sie es hinter sich." (Seite 701)

"Vergesst nicht, Gott ist in allen Menschen, aber nicht alle Menschen sind in Gott." (Seite 939)

"Warum, oh, warum ist auf einmal dieser Schmerz in meinem Herzen? Aber ist nicht alles SEIN Wille? Also biete ich DIR meinen Schmerz dar. Solange ich nicht fähig bin, IHM alles darzubieten, habe ich noch nicht die völlige Hingabe erreicht..." (Seite 1006)

"Ich weiss, dass Gott das Schweigen ist, die Stille, und nur in der Stille erreicht werden kann..." (Seite 1018)
0Kommentar|26 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. September 2010
Irina Tweedie hat mit dieser Biografie ein Meisterwerk der spirituellen Literatur geschaffen. Der Leser wird in den Bann der wahren Liebe gezogen, bekommt Einblick in die Welt der Sufis. Die Sehnsucht nach Liebe, brennender Schmerz und höchstes Glück sind in der Liebe vereint - dies wird in diesem Buch fühlbar!
Ein wunderbares Buch zum mehrmals lesen!
0Kommentar|14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. September 2009
Dieses Buch hatte ich schon leihweise in meinen Händen.Möchte es ein zweites Mal lesen. Packend für jeden, der sich auf innere Arbeit einläßt und einmalig zu lesen, da der Prozeß des Erwachens in Tagebuchform festgehalten ist. Oft unerträglich und schwer auszuhalten, wenn das eigene Ego protestiert..!
Am Ende bleibt nur ein: "Ja, ja, ja!", Liebe und eine Ahnung was Demut bedeutet.
0Kommentar|18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Juli 2014
Vorweg genommen - das Buch ist nichts für einen Einsteiger, der sich mit dem Thema Spiritualität auseinander setzen möchte ! Dazu ist es zu umfangreich und zu tiefgehend und von einer europäischen Seele schwer zu verstehen. Selbst bin ich zu dem Buch erst gekommen nach einer Begegnung mit einem Seelenverwandten, der Hindu ist. Wir Europäer tun uns nunmal sehr schwer damit, etwas zu fühlen, was außerhalb unseres kleinen Gehirns ist (selbst habe ich auch noch immer meine Probleme damit!), aber es gibt nunmal Dinge, die außerhalb dieser Sichtweise sind und die das Leben so lebenswert machen.
Das Buch geht richtig in die Tiefe, jedoch vermisse ich den dunklen Anteil, an den sich die Autorin niemals vorgewagt hatte und der auch ein großer Anteil unserers Lebens ausmacht. Wir wachsen nun einmal (meines Erachtens!) an dem Himmel/Hölle Anteil und nicht in der "Friede Freude Eierkuchen-Welt"
Sehr gut ist die enge Beziehung der Autorin/des Gurus beschrieben, da ist so richtig mein Herz-Chakra aufgegangen. Es ist schön, wenn wir den Weg mit einem Guru machen können, wenn wir das wollen. Viele von uns sind auch damit zufrieden, wenn wir alleine in der Meditation mit uns sind und dort Gott finden.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Mai 2010
Ein Buch einer Frau, die sich auf eine Reise zu den Ursprüngen Ihres Seins und zur wirklichen Liebe des Lebens begeben hat. Sie wußte nicht, was auf sie zukommt und beschreibt in diesem Tagebuch den Pfad, denn man gehen kann, wenn man bereit ist, sein ICH für die absolute Wahrheit aufzugeben. Die Worte von Guruji sind so voller Liebe und Weisheit, dass man ihre Wirkung am eigenen Körper mitunter spüren und erfahren kann.
Eine tolle Bereicherung für jeden spirituell Suchenden!
0Kommentar|11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Mai 2016
Das über tausendseitige Buch ist für mich wertvoll, da es die aufreibenden inneren Prozesse eines spirituell Suchenden aufzeigt, schonungslos ehrlich schreibt Irina Tweedie über ihre Erfahrungen und Erlebnisse.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. April 2014
Ich habe für dieses Buch 1 1/2 Jahre gebraucht (es ist sehr dick), allerdings brauchte
ich auch immer eine gewisse Zeit, um das Gelesene zu verarbeiten.
Eine sehr interessante Schilderung von einer für mich wahrhaft Suchenden,
sehr mutigen Frau und das in den 60igern. Ich hätte sie gerne mal getroffen!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden