Kundenrezensionen

7
3,6 von 5 Sternen
X: Porno für Frauen
Format: TaschenbuchÄndern
Preis:15,00 €+Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
TOP 500 REZENSENTam 16. Oktober 2009
Erika Lust wurde 1977 in Stockholm geboren, studierte Politikwissenschaften mit Schwerpunkt Feminismus, und lebt seit 2000 in Barcelona. Sie ist Inhaberin der Firma "Lust Films", welche erotische Beiträge für Magazine und fürs Fernsehen produziert. Ihr Film Five Hot Stories for Her wurde mit zahlreichen Preisen bedacht, unter anderem dem "Feminist Porn Award" in Toronto. Alice Schwarzer ("Doch auch unter den Frauen sind noch längst nicht alle gegen Pornografie. Das ist schon befremdlicher. Denn wenn wir den Kampf gegen die Pornografie nicht gewinnen, verlieren wir den Kampf um unsere Emanzipation. So einfach ist das.") möge es ihr verzeihen.

Das Buch umfasst ca. 220 Seiten. Nach einem Vorwort folgen elf Kapitel, von "Männerporno" bis "Ein neues Kino für Frauen". Die Überschriften machen deutlich, worum es der Autorin letztlich geht: Nicht um billigen und entwürdigenden Männerporno, sondern um politisch korrekte Pornografie für Frauen. Denn man liest im Buch insgesamt recht viel über die Abgrenzung von guten Pornos zu Männerpornos und was "wir" Frauen angeblich sehen wollen.

Das ganze Buch ist in grellem Bonbon-Pink gehalten. Die Überschriften sind zum Teil sehr groß, wie das X auf dem Titel bereits andeutet. Für Anfängerinnen enthält es ein Kapitel (4) "FAQ" (Häufig gestellte Fragen) und ein Pornolexikon (5) mit häufig verwendeten Sex/Pornobegriffen. Dann gibt es noch Abschnitte über non-Hetero-Sex und diverse Fetische wie SM, Bondage etc. Zwischen den Texten finden sich größere und kleinere (Farb)Bilder, Karikaturen und dergleichen.

Gegen Ende (Kapitel 9) erfolgt noch eine Vorstellung (meist etwas Text und einige Bilder) verschiedener bekannter Erotik- bzw. Pornofilme, z. B. Deep Throat,9 Songs,Secretary,Five Hot Stories for Her u.v.a.m.

Das Buch ist gut zu lesen und stellenweise recht informativ. Möglicherweise kann es mancher Frau die Scheu vor dem Thema nehmen. Auf der anderen Seite war es mir viel zu sehr um politische Korrektheit bemüht.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 4. Februar 2010
Zum Glück gibt es auch Publikationen, die sich mit der Lust von Frauen nicht in der gewohnt verdrucksten (einseitiger PorNo-Blödsinn a la Alice Schwarzer) oder sonst irgendwie verspießten Weise (Topf-Sucht-Deckel-Romantik)auseinandersetzen, sondern einfach nur unverkrampfte Lust an der Sache ausdrücken wollen. Genau das tut Erika Lust - in ihren Filmen, und in diesem Buch, das mir wirklich viel Freude bereitet hat. Natürlich ignoriert sie nicht den ernüchternden Status Quo im Pornobereich (dröger "Männerporno") - allerdings gerät sie, anders als der feministische Mainstream, darüber nicht in ebenso kontraproduktives, nerviges und grund lustfeindlichen Genöle, sondern eröffnet eine Alternative. Allein das ist erfrischend. Ausserdem habe ich bei der Lektüre eine Reihe wichtiger Tips erhalten, wo Frau sich holen kann was sie wirklich will.
Aus gewissen Äußerungen des Mißmuts über den blöden Zustand der Handelsüblichen Pornoware seitens männlicher Bekannter und Freunde, glaube ich auch, dass das Buch für Männer, die nach guten Vorlagen suchen, recht informativ sein kann (Übrigens nicht nur aus Gründen der "political correctness" - sondern nur mal so rein ästhetisch betrachtet.)
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 7. Juli 2011
Die in Barcelona ansässige Regisseurin Erika Lust mischt erfolgreich in der immer noch von Männern dominierten Pornoindustrie mit. Wie Pornos für Frauen aussehen sollten, davon hat sie klare Vorstellungen: Ein stylishes Setting gehört dazu, schöne Männer, selbstbewusste Frauen, die Erfüllung weiblicher Lust steht im Vordergrund, Sex findet nur im gegenseitigen Einverständnis statt.
Zuweilen schafft sie damit schon wieder ein neues Klischee, in dem nur schöne, erfolgreiche Frauen Sex genießen dürfen. Dass weibliche Lust sich nicht so einfach klassifizieren lässt, sieht sie aber selber im Lauf des Buches ein - denn nicht alle Phantasien sind politisch korrekt und lassen sich mit einem feministischen Selbstverständnis vereinbaren. Und wenn weibliche Lust wirklich so anders ist als männliche - wie kann es sein, dass die beiden immer noch miteinander Spaß haben?
Interessanter ist der kenntnisreiche Rückblick auf die Geschichte des Pornofilms, der die Vielfalt des Genres zeigt. Ein vergnügliches Porno-FAQ, ein Glossar und ihre Auswahl für Einsteiger komplettieren die teilweise etwas lieblos geschriebene Porno-Fibel.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 8. September 2010
Erika Lust, steht für mich, auf einer stufe mit Petra Joy und Ovidie, und schon die Trailer aufihrer Homepage verraten, dass die Frau weiss was sie da tut.(Für vollen Genuß die ab 18 Versionen bestellen!)

Zum Buch:
Auf den ersten paar Seiten ist viel bla bla, was aufgeklärte Frau eh schon weiss, allerdings auch neue Methoden sich Pornografie zu nähern.

Dann geht es über zu Fundiertem wissen über die Porno Brance und deren Geschichte seit den anfängen.
Eine Aufzählung von Künstlern, Labeln und Filmen welche zu empfehlen sind folgt.
Im anhang findet sich Material um sein eigenes verhältnis zum Porno zu entwicheln(zb ein Fragebogen und eine pro und contra liste).

Alles in allem war ich überrascht wie wenig altbackener Feminismus ausgepackt wurde, nämlich kein bischen.

Das Buch ist kein wissenschaftliches Sachbuch. Es ist, für mich, viel mehr ein Leitfaden und ausgezeichnetes Nachschlagewerkt,welches Informationen kompriemirt anbietet.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
In Monospace-Schrift mit reichlich Zeichnungen Leerraum, damit sich die 100 Seiten Text auf 200 Seiten ausdehnen lassen. Der Erste Teil ist schlecht, kommt daher wie Dr. Sommer-Team. Z. B. Wir gitbs Infos zu folgender Frage: Wird man pervers, wenn man sich Pornofilme ansieht? Und sonst schimpft sie ca. 50 Seite über "Männerpornos", die von Männern für Männer gemacht werden. Das Tragische: Sie hat ja recht, sind ja wirklich unter jeder Sau, aber davon auf die Sexualität der "Männerwelt" zu schließen und alle feministischen Klischees aufzufahren, das tat weh. Der 2. Teil ist ein Lexikon zum Pornofilm seit dem 70ern. Das ist lesenswert und interessant, weil gute Filme wie "9 Songs" besprochen werden. Insgesamt ist das Buch als Lexikon recht empfehlenswert.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 27. Mai 2010
Ein informatives Buch das sich auch gut lesen läßt. Es ist aus der Sichtweise einer Frau geschrieben und daher auch sehr empfehlenswert für alle Frauen. Zudem sehr Verständlich, Aufklärend und in einfacher Art und Weise dargestellt. Mir hat der natürliche Umgang mit den verschiedenen Themen gut gefallen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
0 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 1. Februar 2013
X: Porno für Frauen

Meine Enttäuschung war sehr groß!!! Hatte mehr persönliche Erfahrungsberichte von Frauen über Pornos erwartet.Kam mir dann aber als Quelle von schon bekannten Infos. zu Gemüte. Würde es auf keinne Fall weiterempfehlen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
XConfessions - By You & Erika Lust
XConfessions - By You & Erika Lust von Carol Vega (DVD - 2014)
EUR 10,99

Q - Sexual Desire (Uncut)
Q - Sexual Desire (Uncut) von Déborah Révy (DVD - 2013)
EUR 9,99

Sinnliche Verführung 2
Sinnliche Verführung 2 von Petra Joy (DVD - 2012)
EUR 9,99