Kundenrezensionen


 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


44 von 48 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Meisterin der Lust ...Sandra Henke ...
Aufgeregt erstellt Kate eine Liste mit erotischen Wünschen, die sie sich bis zu ihrem 30. Geburtstag erfüllen möchte. Beim Ausleben ihrer Sehnsüchte lernt sie den faszinierenden Ronan kennen, einen wahren Meister der Lust. Er zeigt ihr die erregenden Abgründe von Dominanz und Unterwerfung. Aber plötzlich geschehen beängstigende Dinge...
Veröffentlicht am 17. Juni 2012 von MK

versus
17 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Meister der Lust Teil 1??? Das kann es doch noch nicht gewesen sein????
Sandra Henke, eine meiner Lieblingsautorinnen im Genre erotischer Roman.

Vielleicht bin ich deswegen auch etwas enttäuscht von diesem Buch. Man grade so 200 Seiten und ich habe den Eindruck, dass hier mal eben was fertig werden musste...

Vorab: die Sexszenen haben mir gut gefallen. Sandra Henke hat hier inzwischen einen tollen Schreibstil...
Veröffentlicht am 6. August 2012 von sallyjupiter


‹ Zurück | 1 26 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

44 von 48 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Meisterin der Lust ...Sandra Henke ..., 17. Juni 2012
Von 
MK "lesemieze" (Markkleeberg) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)   
Rezension bezieht sich auf: Meister der Lust: Erotischer Roman (Taschenbuch)
Aufgeregt erstellt Kate eine Liste mit erotischen Wünschen, die sie sich bis zu ihrem 30. Geburtstag erfüllen möchte. Beim Ausleben ihrer Sehnsüchte lernt sie den faszinierenden Ronan kennen, einen wahren Meister der Lust. Er zeigt ihr die erregenden Abgründe von Dominanz und Unterwerfung. Aber plötzlich geschehen beängstigende Dinge. Wer ist Ronan wirklich?

Sandra Henke weiß was wir Leser brauchen und lesen wollen ..als ich angefangen habe das Buch zu lesen wußte ich aus anderen Bücher von ihr, was mich ungefähr erwartet. Sie hat mich wieder mal überrascht sicher würden einige sagen nichts neues, auch richtig aber die Geschichte wurde für meines Erachtens sehr spannend und gefühlvoll geschrieben . Einige Sätze habe ich zweimal gelesen, nicht weil ich sie nicht verstanden habe, sondern weil sie mich nachdenken ließen .
"BDSM muss nicht immer mit Lustschmerz einhergehen, manchmal ist es auch durchaus sinnlich". Für jemanden der "nur" BDSM liest muß ich feststellen das es mich jetzt nachdem ich diese Buch gelesen habe, durchaus auch reizvoll sein könnte, dies oder das zu probieren, man bekommt beim lesen einen andern Einblick dazu, verliert die negativen Gedanken dazu ..sicherlich würden jetzt einige sagen sie hat ja keine Ahnung davon, stimmt ich lesen nur von BDSM in Büchern aber ich mag romantisches mit Happy end und das bekommt man. " Wie Millionen winziger Swarovski-Steine glitzerten die Sterne am Nachthimmel " ein Erotikroman ist und kann wirklich sehr romantisch sein den Beweis dazu sollten sie in diesem Buch garantiert finden .
Die Sprache von Sandra Henke ist nicht ordinär, zwar deutlich aber dennoch sehr sinnlich und romantisch ...ich wollte doch tatsächlich gleich am Anfang wissen ob Kate und Ronan zusammen bleiben und gleich zu der letzte Seite schauen aber ich war tapfer und so wurde ich mit einer sehr schönen romantischen Geschichte belohnt. Kate und Ronan werden sehr verletzlich und dennoch stark dargestellt, beide haben Angst vor fester Bindung und es geschehen Dinge die der Beziehung nicht gerade förderlich sind. Es ist schön mitzuerleben wie sie sich finden und lieben lernen. Ich selber habe beim lesen mit beiden gelitten und manche Szene hat mich etwas im positiven Sinne unruhig werden lassen. Was passieren kann wenn man an falsche Spielpartner gerät mußte Milow, Kates Freund am eigenem Leib erfahren und so erhält man noch ganz nebenbei einige gute Ratschläge aber der wichtigste ist Vertrauen auch das kommt sehr gut in dieser Geschichte rüber. Nun hoffe ich das einige zu diesem Buch greifen und wenn nicht tja dann verpassen sie eine gute Story ..schade ...aber die Geschmäcker sind ja bekanntlicherweise verschieden und das ist auch gut so . Allen anderen wünsche ich viel Spaß mit Kate, Ronan und allen die in dem Buch auf euch warten. Sandra Henke ....Danke !
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


18 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Von Tagträumen zur Wirklichkeit, 10. Juni 2012
Rezension bezieht sich auf: Meister der Lust: Erotischer Roman (Taschenbuch)
Kate MacLynn hängt gern ihren Tagträumen nach. Doch erst bevor sie nach einem längeren Aufenthalt in London zurück in ihre Heimatstadt kehrt, lässt sie sich überreden ein paar von ihren Sehnsüchten in die Tat umzusetzen. Inspiriert von ihrem besten Freund Milow fertigt Kate eine Liste davon an. Unterwerfung und Dominanz. Milow bringt sie in einen Club, wo sie damit konfrontiert wird. Dort trifft sie auf Ronan. Geheimnisvoll, gutaussehend und dominant. Schon in dieser Nacht lässt sie sich auf eine erste Session ein. Doch nach ihrer Flucht aus dem Club begreift sie schnell, dass es nur ein Einblick in diese Welt war, der sie dennoch leer zurück lässt. Doch bei diesem Treffen bleibt es nicht. Und mit Ronan treten ungeahnte Probleme und Verwicklungen in Kate's Leben.

Obwohl ich keine Freundin von Crimeelementen in Erotikromanen bin, fand ich die Kombination und Umsetzung in diesem Roman sehr gut. Sandra Henke hat es gut verstanden die Spannung zu steigern und den Leser immer wieder auf eine falsche Fährte zu schicken. Neben Ronan gibt es einige Männer in ihrem Leben, aus denen weder die Heldin, noch der Leser so richtig schlau werden. Stück für Stück baut sich die Spannung auf und die Auflösung am Schluss war für mich sehr überraschend. Positiv für mich auch, dass die Autorin es bei den Crimeelementen nicht übertrieben hat und den geheimnisvollen Ronan auch als Mann mit Schwächen ausgestattet hat, die einfach nur menschlich und normal sind.

Vielen Dank für das tolle Buch. Da freu ich mich doch schon auf das nächste Buch.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


17 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Meister der Lust Teil 1??? Das kann es doch noch nicht gewesen sein????, 6. August 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Meister der Lust: Erotischer Roman (Taschenbuch)
Sandra Henke, eine meiner Lieblingsautorinnen im Genre erotischer Roman.

Vielleicht bin ich deswegen auch etwas enttäuscht von diesem Buch. Man grade so 200 Seiten und ich habe den Eindruck, dass hier mal eben was fertig werden musste...

Vorab: die Sexszenen haben mir gut gefallen. Sandra Henke hat hier inzwischen einen tollen Schreibstil entwickelt, der sich auch in den beschreibenden Worten abwechselt, man hat nicht den Eindruck immer wieder das gleiche zu lesen (vgl. in früheren Büchern von ihr war "der faltige ring" eine einfach zu oft verwendete Beschreibung). Für die erotischen Passagen hätte ich 5 Sterne gegeben.

Was mich an diesem Buch stört ist zum einen der Eindruck, dass hier verlagsseitig aus einem Buch zwei gemacht wurden (das 2. jedoch bisher noch nicht veröffentlicht wurde. Am Anfang erstellt die Protagonistin die schon häufig erwähnte Liste ihrer sexuellen Phantasien, die begonnen wird "abzuarbeiten". Und dann? Ende. Nix mehr mit Erfüllung der restlichen Wünsche. Das schreit ja förmlich nach einer Fortsetzung. Wäre ja nicht das erste Mal, dass der Heyne Verlag sowas macht (vgl. die Black Dagger Reihe).

Zum Anderen mag ich Sandra Henkes Romane eigentlich gerne, weil Sie es schafft um die Erotik auch noch eine spannende Geschichte zu packen. So wird in diesem Buch auch der "Meister" zum Teil ein wenig zwielichtig dargestellt, lässt den Leser auch zweifeln, wer denn nun der Böse im Sinne von kriminell ist, indem Sie eine wirklich gute Idee mit einfließen lässt (müsst ihr schon selbst lesen ;-)) Das aber genau 1,5 Seiten beinhaltet. Also das hätte man sich dann auch sparen können. Da hatte ich dann den Eindruck, tolle Idee, aber das Buch muss husch husch fertig werden, noch schnell mit reinschreiben.

Darum gibts insgesamt nur 3 Sterne, weil ich schon finde, der Leser hat verdient, dass nicht nur die erotischen Szenen liebevoll geschrieben sind, sondern das ganze Buch.

Und an den Verlag: wehe da kommt ein Folgeroman für wieder 7,99 €, dann spring ich im Kreis.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sinnlich, erotisch und sehr prickelnd, 4. Januar 2013
Rezension bezieht sich auf: Meister der Lust: Erotischer Roman (Taschenbuch)
Dieses Buch ist einfach nur wow, mir hat es von der ersten bis zur letzten Seite durchweg gut gefallen. Es ist so sinnlich und zu gleich fesselnd erotisch geschrieben, dass man es einfach nicht aus der Hand legen kann. Ausserdem hat die Autorin einen tollen und flüssigen Schreibstil.
Kurz zum Inhalt es geht um Kate, die für 3 Jahre nach London gehen durfte, um dort ihren Beruf weiter zu erlernen, neue Ideen zu sammeln und sich ein wenig auszutoben, an ihrem 30. Geburtstag sind diese 3 Jahre um und sie muss wieder nach Hause nach Black Elder zurück in ihr kleines Kuhdorf wie sie selber sagt, um dort im Goldschmiede Familienbetrieb ihrer Eltern mitzuarbeiten. Als sie mit ihrem besten Freund Milow zusammen sitzt, wird ihr klar das sie zwar 3 Jahre in London gewohnt aber nicht richtig gelebt hat und sich schon gar nicht sexuell ausprobiert hat. Sie wünschte sich nämlich, mal ihre devote Neigung auszuleben und jemanden zu finden der sie dominiert. So fordert Milow sie auf, ihre sexuellen Wünsche aufzuschreiben, die sie bis zu ihrem 30. Geburtstag und ihrer Abreise aus London noch erleben möchte. Gesagt, getan und eine Woche später nimmt Milow Kate auf ihre erste SM Party mit, hier kommt sie sich erst vor wie im Zoo bis sie den attraktiven Ronan kennenlernt, der ihr schon auf der Party einen kleinen Vorgeschmack gibt was Unterwerfung ist. Obwohl Kate nach dem Erlebnis etwas beschämt abhaut, folgt Ronan ihr und beginnt ein Spiel mit ihr und beide spüren das da eigentlich mehr zwischen ihnen ist, aber seit Kate Ronan kennt, geschehen merkwürdige Dinge bei ihr, es wird eingebrochen, der Laptop durchsucht usw. so kann sie sich zwar sexuell bei ihm fallen lassen aber menschlich ist sie einfach misstrauisch ihm gegenüber vor allem weil er auch so verschlossen ist und so geheimnisvoll. So bleibt es spannend und erotisch.
Die Geschichte gibt wirklich alles her, die Orte die Ronan sich für sein SM Spiele aussucht, sind einfach spannend und toll und eine ganz neue Idee. Es ist sehr liebevoll beschrieben, wenn er sie fesselt oder züchtigt, man hat nie das Gefühl Kate würde leiden. Oft ist es so toll beschrieben, das man am liebsten mit ihr tauschen würde oder sich denkt, wo kann ich so einen tollen Mann nur treffen? Wahrscheinlich kommen die richtigen SM Freunde hier nicht so ganz auf ihre Kosten, da es doch ein wenig weich gespült ist und zu sehr von Gefühlen dominiert wird aber das ist wohl was, ein Frauenherz dann auch einfach braucht, ein wenig Liebe. Mich stört das aber keineswegs, im Gegenteil, ich finde es so einfacher sich in dieses Buch reinzudenken und sich fallen zu lassen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Blümchensex mal anders, 3. August 2012
Rezension bezieht sich auf: Meister der Lust: Erotischer Roman (Taschenbuch)
Nachdem ich ein anderes Buch von Sandra Henke gelesen hatte, das mir sehr gut gefallen hat, erhoffte ich mir viel von diesem Buch. Leider ging es in eine ganz andere Richtung, die für mich persönlich nicht so reizvoll war. Es war für meinen Geschmack zu märchenhaft: Eine Frau sehnt sich nach einem Mann, der sie unterwirft. Sie findet ihn. Ein Codewort wird vereinbart, weil ja alles strikt nach BDSM-DIN-Vorschriften gehen muss. BDSM-Szenen finden nur auf Termin statt, weil außertourlich würde ja wieder die DIN-Vorschriften sprengen. Für mich ist das keine Fiktion, denn sowas erlebt man mitunter in heimischen Schlafzimmern. Zudem war der auserwählte Meister Ronan eine Mischung aus Waschlappen und Irgendwie-möchte-ich-mal-gerne-eine-Frau-dominieren. Alles in allem einfach zu schwach und verblümt für meinen Geschmack. Bei Fiktion erwarte ich Dinge, die über die Grenzen des Normalen hinausgehen, unerwartete Szenen, reizvollere Konflikte zwischen den Charakteren. Auch die kriminalistische Nebenhandlung war für mich zu simpel konstruiert und wirkte deshalb aufgesetzt, als wolle man die schwache BDSM-Handlung etwas verschärfen - was jedoch nicht funktionierte, weil der "Meister" zu viele Schwächen hatte.
Ein Plus erhält die Autorin von mir dennoch für Ihren tollen Schreibstil. Der hat mich an der ganzen Geschichte am meisten gefesselt.

Ich möchte noch betonen, dass diese Rezension meine subjektive Meinung ist, wer genau solch märchenhafte BDSM-Geschichten liebt, für den hat dieser Roman sicherlich seinen Reiz.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Eine durchaus erregende Lektüre mit der Mann/Frau sich einen schönen Nachmittag oder Abend machen kann, 13. September 2012
Rezension bezieht sich auf: Meister der Lust: Erotischer Roman (Taschenbuch)
"Meister der Lust" ist die neuste Soft-SM-Lektüre aus der Feder einer der erfolgreichsten Erotikautorinnen Deutschlands, Sandra Henke.

Und Sandra Henke lässt auch von Anfang an keinen Zweifel daran, mit welcher Art von Roman man es hier zu tun hat. Schon im ersten Kapitel findet sich der geneigte Leser in einer erotischen Fantasie der Hauptfigur wieder, die ihren Wunsch nach Dominanz bis zu diesem Zeitpunkt nur in ihren Träumen auslebt.

Trotzdem bemüht sich Sandra Henke redlich den erotischen Fantasien auch eine Rahmenhandlung zu geben. Es gibt noch einige zusätzliche Charaktere wie Milow, dem sogar ein kleiner Nebenplot zugestanden wird, mit dem sie einen Hauch von Tiefe anzudeuten versucht. Auf jeden Fall ist die Autorin sehr zielstrebig und webt ein erotisches Netz, womit sie wesentlich erfolgreicher ist als mit ihrer Rahmenhandlung, sofern man erotischen Fantasien dieser Art etwas abgewinnen kann.

Die Erotik macht heißt, die Rahmenhandlung kann den ein oder anderen kalt lassen, aber in der Regel ist diese ja auch nicht der Grund, wieso man sich solch ein Buch zulegt, und im Gegensatz zu vielen anderen Autoren gelingt es Henke, wenigstens eine halbwegs stimmige Rahmenhandlung zu erzeugen und sie nicht nur als lästige Unterbrechung herüber zu bringen.

Damit ist dies durchaus eine erregende Lektüre, mit der Mann/Frau sich einen schönen Nachmittag oder Abend machen kann.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen hätte gerne mehr über Ronan erfahren..., 3. Juni 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Meister der Lust: Erotischer Roman (Taschenbuch)
Gesamt hat mir das Buch gut gefallen und es war auch schön und schnell zu lesen.
Allerdings hätte die Autorin ruhig etwas mehr erzählen können...
Man erfährt wirklich sehr wenig von Ronan, gut Kate ja auch, aber sie entwickelt nur durch die Sessions so tiefe Gefühle für ihn und sie sind am Ende zusammen, obwohl sie wirklich nichts über ihn weiß. Sie wissen eigentlich nur voneinander, dass der Sex prima ist, aber das wars. Das fand ich schade... Anfangs war es ja erotisch dieser Unbekannte... Aber mit der Zeit hätte ich schon gerne mehr erfahren, hätte ich besser, tiefgründiger gefunden.
Aber an sich ist das Buch gut und wirklich erotisch beschrieben. Er ist ein guter Dom und die SM-Szenen sind sehr erotisch.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das Beste was ich je gelesen habe, 29. Juni 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Gut, es mag sein das mir genau dieses EBook besonders liegt.
Aber ehrlich, es hat eine super Hintergrundgeschichte, ist lustig, hart, erotisch und geheimnisvoll.
Es wird nie langweilig und man kann gar nicht aufhören zu lesen, weil man unbedingt erfahren möchte wie es weitergeht.
Es ist durch und durch stimmig, super geschrieben. Herzlichen Dank.
Klasse, leider nur fünf Sterne statt der zwanzig gerechtfertigten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Eine Geschichte in der es keine Tabus gibt!, 19. Januar 2015
Rezension bezieht sich auf: Meister der Lust: Erotischer Roman (Taschenbuch)
Klappentext:
Aufgeregt erstellt Kate eine Liste mit erotischen Wünschen, die sie sich bis zu ihrem 30. Geburtstag erfüllen möchte. Beim Ausleben ihrer Sehnsüchte lernt sie den faszinierenden Ronan kennen, einen wahren Meister der Lust. Er zeigt ihr die erregenden Abgründe von Dominanz und Unterwerfung. Aber plötzlich geschehen beängstigende Dinge. Wer ist Ronan wirklich?

Inhalt:
Kate kam mit dem Wunsch nach London sich vor ihrem Dreißigsten Geburtstag noch so richtig auszuleben. Doch das war einfacher als Gedacht. Als der Tag der abreise immer näher rückt, beschließt ihr bester Freudn Milow, dass sie eine Liste anfertigen soll. Jeder noch so verruchte Gedanke soll auf diesem Blatt Papier platz finden und gemeinsam würden Sie jeden einzelnen Abhacken. Gesagt - Getan!

Milow bringt sie zu ihrer ersten SM Party. Zuerst gibt sie sich etwas ängstlich und angespannt, doch die Neugierde gewinnt die Oberhand und langsam lässt sie sich auf das geschehen ein. Da lernt sie auf den Attraktiven Ronan kennen, der genau das zu sein scheint, was sie braucht. Ein dominanter Mann, der weiß was er will und der sie benutzt. Schon lange schwelgt sie in solchen Gedanken, doch entdlich scheint sie diese auch in die Realität umsetzten zu können.

Ronan unterwirft Kate und macht sie zu einem Spielzeug -genau das was sich Kate schon seid vielen Jahren wünscht. Doch sich auf ein solches Spiel zwischen Lust, Schmerz und blindes Vertrauen einzulassen kann schnell gefährlich werden. Seid ihrer Nacht mit Ronan passieren plötzlich eigenartige Dinge und Kate bangt um ihr Leben.

Hat der geheimnissvolle Ronan etwas damit zutun? Oder war es ihr Chef, der ihr seid jeher nachstellte? Und warum fühlte sich sich, trotz all dieser Vermutungen zu Ronan hingezogen?

Meine Meinung:
Eine Geschichte in der es keine Tabus gibt!

Wow ... also ich muss schon sagen ... Wow!
Die Autorin starrtet gleich mit der ersten Seite richtig durch und ab dem Zeitpunkt konnte ich das Buch nicht mehr weglegen! Mit jeder Seite die man liest, gerät man mehr in die veruchte Welt, die Sandra Henke in diesem Roman geschaffen hat und man möchte einfach nicht mehr aufhören!

Man kann spüren wie viel Zeit und Recherchen die Autorin in dieses Projekt gesteckt hat und jede Minute war es Wert =)

Ich freue mich bereits auf weitere Romane der Autorin
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hocherotischer und liebevoller SM Roman, 20. Juni 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Kate lebt noch in London doch zu ihrem 30. Geburtstag soll sie wieder in ihrer alten Heimat Stadt sein, um den elterlichen Goldschmiedebetrieb wieder auf Vordermann zu bringen. Bis dahin hat sie noch knapp 4 Wochen und in dieser Zeit will sie eine kleine aber delikate Liste abarbeiten. Auf dieser Liste sind nicht so profane Dinge wie Fallschirmspringen, Apnoetauchen nein sie möchte an einer SM Party teilnehmen, Oralsex haben und viele erotische Dinge mehr. Sie möchte ihre devote Seite ausleben nur wie ist die Frage. Millow ihr bester Freund hilft ihr dabei und nimmt sie mit auf eine SM Party. Dort lernt sie Ronan kennen, der erkennt in ihr eine verwandte Seele, die er dominieren kann/darf. Er entführt sie in eine sinnliche Welt, die sie verzaubert und auch zutiefst sexuell befriedigt. Da sie keinerlei Erfahrungen hat, stürmt sie nach dem Erlebnis davon und lässt einen recht enttäuschten Ronan zurück.
Dieser verfolgt sie, um herauszufinden wer sie ist bzw. um sie zu fragen, warum sie so klang und sanglos abgehauen ist. Gleichzeitig zu seinem "Stalken" geschehen rund um Kate seltsame Dinge. Ein Brief wird gestohlen, jemand dringt in ihr Appartement ein und ähnliches. Da sie sich nicht sicher ist, wer hintern diesen angsteinflössenden Angriffen steckt, bezichtigt sie Ronan der Vergehen, welcher sich zutiefst verletzt von ihr abwendet.

Meine Meinung:
Sandra Henke schreibt erotische Romane, wir Leser wissen das und sind immer ganz aus dem Häuschen, wenn was Neues erscheint. Dieses Mal erzählt sie eine Geschichte, die mir sehr ans Herz gegangen ist. Sie hat eine Heldin erfunden, die sich selbst und ihre Sexualität erst finden muss und eine männliche Hauptfigur, die herrlich dominant ist, aber auch sehr verletzliche und nachtragend. Das fand ich erfrischend und auch glaubwürdig *Seitenblick auf meinen Mann*.
Eine hocherotische Geschichte, die auch laut vorgelesen seinen Reiz hat. :)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 26 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Meister der Lust: Erotischer Roman
Meister der Lust: Erotischer Roman von Sandra Henke (Taschenbuch - 8. Juni 2012)
EUR 7,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen