Kundenrezensionen


35 Rezensionen
5 Sterne:
 (18)
4 Sterne:
 (11)
3 Sterne:
 (4)
2 Sterne:
 (2)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sehr gut!
Schön geschrieben, leicht zu lesen und hat die Erotik, die ich mir erwartet habe. Finde es furchtbar, wenn alles durchschaubar ist und die Handlungen so absurd sind, dass man teilweise echt lachen muss. Das ist bei diesem Buch definitiv nicht der Fall. Finde die erotische Handlung auch super mit der eigentlichen Geschichte des Buches verstrickt. JA - das Buch hat...
Veröffentlicht am 24. August 2011 von Steffi

versus
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen "Der Geheimclub der Lust" ist eher ein Geheimclub des Frusts!
Schade eigentlich, denn es fing recht vielversprechend an. Vor allem der Prolog machte durchaus Laune auf mehr!
Der Schreibstil der Autorin ist ansprechend, flüssig und durchaus gekonnt.
Aber: Erotik? Na ja!
Okay, wenn man die Erotikpassagen irgendwann beginnt, nur noch quer zu lesen, gewinnt man hinterher u.U. den verfälschten Eindruck, es...
Veröffentlicht am 22. März 2012 von Dr. Anonymos


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen "Der Geheimclub der Lust" ist eher ein Geheimclub des Frusts!, 22. März 2012
Rezension bezieht sich auf: Die Mädchenakademie: Erotischer Roman (Taschenbuch)
Schade eigentlich, denn es fing recht vielversprechend an. Vor allem der Prolog machte durchaus Laune auf mehr!
Der Schreibstil der Autorin ist ansprechend, flüssig und durchaus gekonnt.
Aber: Erotik? Na ja!
Okay, wenn man die Erotikpassagen irgendwann beginnt, nur noch quer zu lesen, gewinnt man hinterher u.U. den verfälschten Eindruck, es hätte kaum Erotik in dem Buch gegeben!
Mir war's (viel) zu soft und langweilig, aber das soll nicht unbedingt in die Bewertung eingehen.

Nein, was mich vor allem störte, war, dass etwa ab der Hälfte des Buches die Handlung zunehmend unstimmig wurde. Aber, da ich denjenigen, die es dennoch lesen wollen, nicht zu viel verraten möchte, sei hier nur eine ominöse kriminalistische Komponente erwähnt! Dank dieser wird das Buch also plötzlich ein Krimi, die Handlung verzweigt sich und wird dann immer abstruser. Auch die erotischen Abenteuer entbehren in gleichem Maßen zunehmend einer Grundlage. (Anmerkung: Natürlich sind in einem Roman der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Aber innerhalb des Fantasiegebildes müssen die Dinge dennoch nachvollziehbar sein. Es sei denn, wir bewegen uns ins Genre der Science-Fiction.)
So richtig will das alles nicht zünden! Die Handlungsstränge bleiben oberflächlich und bevor's spannend werden könnte, wird's auch schon wieder fast nebenbei aufgelöst.
Der angehängte Epilog hat dann meinen Eindruck noch mal verfestigt, auch, was den "Erotikfaktor" angeht - langweilig!

Zwei noch gut gemeinte "flache" Sterne!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sehr gut!, 24. August 2011
Rezension bezieht sich auf: Die Mädchenakademie: Erotischer Roman (Taschenbuch)
Schön geschrieben, leicht zu lesen und hat die Erotik, die ich mir erwartet habe. Finde es furchtbar, wenn alles durchschaubar ist und die Handlungen so absurd sind, dass man teilweise echt lachen muss. Das ist bei diesem Buch definitiv nicht der Fall. Finde die erotische Handlung auch super mit der eigentlichen Geschichte des Buches verstrickt. JA - das Buch hat eine Handlung!! Ebenfalls selten für einen erotischen Roman..
Fazit: Kann es jedem empfehlen!! Ich hatte es in 2 Tagen ausgelesen, so gefesselt war ich.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Verwirrungen im Internat, 25. September 2011
Rezension bezieht sich auf: Die Mädchenakademie: Erotischer Roman (Taschenbuch)
Insgesamt schreibt die Autorin recht flüssig und gut. Die Schilderung der Hauptdarstellerin ist durchaus glaubwürdig, und auch der unverhofft eingeflochtene Kriminalfall fesselt - obwohl man die Auflösung bald erahnt. Auch die Grundidee halte ich für gut.

Der erotische Spannungsbogen überzeugte aber leider nicht wirklich. Gleich am Anfang wird eine wüste Klassenzimmerorgie geschildert, die völlig unglaubwürdig ist. Die Protagonistinnen sind meist flink dabei, sich zu entkleiden und Busen oder sonstige intime Zonen zu entblössen - was auf die Dauer nicht nur recht spannungslos ist, sondern auch für das gewählte Internatssetting nicht wirklich passt. Statt knisterndem Spannungsaufbau erfolgen stellenweise seitenlange detaillierte anatomische Beschreibungen sexueller Handlungen, denen aber der wirklich frivole Kick irgendwie fehlt.

Das liegt unter anderem auch an dem etwas treudoofen Charakter der Hauptdarstellerin, und welchen Weg die Handlung deshalb dann nimmt. So verliebt sie sich gleich zu Beginn in ihren attraktiven Helden, und abgesehen von zwei Masturbationsszenen gibt sie sich fortan - bis zum unausweichlichen Happy End - nur noch ihm hin. Wie langweilig! Die durchaus reizvolle lesbische Nebendarstellerin bleibt leider unerfüllt (und damit auch alle Phantasien des Lesers in dieser Richtung) und endet schlimm, wie es sich für böse Mädchen anscheinend gehört.

Einzig die im allgemeinen recht gute Schreibe und die eingeflochtene Detektivhandlung halten einen leserisch "bei der Stange", die erotischen Passagen fand ich in der Ausführung aber nicht wirklich überzeugend.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schamlosgut, 21. Juni 2010
Von 
E.M. "Maxima" (Hessen) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)   
Rezension bezieht sich auf: Die Mädchenakademie: Erotischer Roman (Taschenbuch)
Schamlosgut
Dass Sandra Henke schreiben kann, hat sie bereits in ihren vielen Erotikromanen bewiesen. Was sie für mich als Autorin interessant macht, ist jedoch die Tatsache, dass sie ihren Stil immer wieder wandelt. Ja, sie hat ihr Metier gefunden, aber sie bespielt es wie ein Virtuose - will heißen, sie schlägt immer wieder neue Saiten und Töne an. In der Mädchenakademie steht das Sinnliche im Vordergrund. Vier Schülerinnen - gerade süße 18 Jahre alt - langweilen sich in den Sommerferien in ihrem Internat. Die schwüle Hitze ist eine gute Metapher für die Lust der Mädchen und deren Neugierde auf das andere Geschlecht. Bezaubernd schamlos leben sie ihre sexuellen Phantasien aus und genießen die Liebesspiele mit Lehrern, Gärtnern oder den Jungs aus dem Dorf, die ihren Verführungskünsten nicht widerstehen können. In diesem Roman schlägt Sandra Henke leisere Töne an, aber gerade dieses Zärtliche, Einfühlsame macht den besonderen Reiz dieses Romans aus. Und wie bei vielen Ihrer Romane, so hat Frau Henke auch in "Die Mädchenakademie" wieder einen spannenden Krimiplot eingebaut. Die Auflösung ist überraschend und...nein, mehr verrate ich nicht. Lesen Sie selbst - Sie werden das Buch und vor allem die Personen darin wahrscheinlich genauso lieben oder hassen wie ich.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Erotik pur und gute Handlung, 31. August 2010
Rezension bezieht sich auf: Die Mädchenakademie: Erotischer Roman (Taschenbuch)
Ein netter Gärtner, viele knackige junge Mädchen, ein abgelegenes Internat. Das alleine gibt schon Anlass zu wilden erotischen Gedanken. Doch "Die Mädchenakademie" von Sandra Henke bietet noch viel mehr. Das Buch ist voller Spannung, Kriminalität und Gefühl. Auch wenn sexuelle Begierde im Vordergrund steht, ist die Rahmenhandlung genau so ansprechend und abwechslungsreich wie es die Charaktere dieses Erotikromans sind.
Das ganze Buch steckt voller Neugier und Geheimnisse, die den Leser dazu bringen, immer noch eine Seite mehr zu lesen. Gerade wenn sich der Kriminalaspekt in den Vordergrund gedrängt hat, steht wieder Sex auf dem Blatt. Wenn unschuldige Unerfahrenheit fesselt, wird es auf der nächsten Seite pornografisch. Dieser Wechsel der Geschehnisse verleiht dem Buch eine unglaubliche Dynamik, die von Seite zu Seite zunimmt.

Prickelnde Erotik, harter Sex und spannende Kriminalistik im vermeintlich harmlosen Mädcheninternat. Dieser Blick hinter die Schulkulisse birgt mehr, als man erwartet. Nach vielen übersinnlichen Romanen in außerirdischen Welten ist Sandra Henke nun wieder in der Realität der modernen Welt angelangt. Hut ab - auch das ist absolut gelungen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen ... es ist heiß!, 28. Juli 2010
Rezension bezieht sich auf: Die Mädchenakademie: Erotischer Roman (Taschenbuch)
Sandra Henke schreibt einfühlsam und geht gekonnt auf die Gefühle ihrer Protagonisten ein. Das Ganze liest sich ziemlich flüssig. Inhalt & Erotik gefallen mir. Das Gesamtpaket stimmt einfach.
Und um ehrlich zu sein: es macht ganz schön heiß. Aphrodisiakum pur!
Wer schon Die Maske des Meisters gelesen hat, wird seine wahre Freude an der Mädchenakademie haben!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Guter Krimiplot mit einen guten Schuss Erotik..., 16. Juni 2011
Rezension bezieht sich auf: Die Mädchenakademie: Erotischer Roman (Taschenbuch)
Wieder ein sehr ansprechendes Cover und stimmig zum Inhalt. Sandra Henke gehört eh zu meinen Lieblingsautorinnen und deshalb war dieses Buch, welches im Heyne Verlag erschienen ist, Pflicht für mich.
Und ich von der Story nicht enttäuscht. Dieses Mal geht es um Emma, welche aufgrund familiärer Probleme und schlechter Noten, den Sommer in der Schule verbringen muss. Als sie dort ankommt, fällt ihr Christian, der als Sommerhausmeister arbeitet, auf, doch sie verfällt nicht der Illusion, dass er eventuell an ihr interessiert sein könnte. Christian sieht in Emma aber mehr als eine kleines, viel zu junges und unerfahrenes Mädchen.

Da Emma mit vier anderen Schülerinnen den Sommer verbringen wird, freundet sie sich mit ihnen an und wird auch in ihren erotischen Geheimbund aufgenommen, in dem es darum geht, seine sexuellen Phantasien auszuleben, für die es jeweils Punkte gibt und der Hauptpreis wird der geheimnisvolle Christian sein. Emma ist dies allerdings nicht recht und sie hält ihn, aufgrund seiner Abmachung mit dem Club, für leicht zu haben, weswegen sie auch anfänglich nichts mit ihm zu tun haben möchte. Doch schnell passiert mehr zwischen Emma und ihm, da sie erkennt, dass er doch nicht der Macho ist, für den sie ihn gehalten hat. Gemeinsam erleben sie aufregende erotischen Abenteuer und versuchen das Rätsel, um das verschwundene Mitglied des Lolitaclubs Ruby, zu lüften.

Sandra Henke schreibt erfolgreich erotische Krimiromane, welche jedoch hauptsächlich bei Mira Taschenbücher erschienen sind. Mit diesem Werk liefert sie erstmals im Heyne Verlag einen erotischen Krimi ab, welcher trotz der geringen Seitenzahl nichts an Handlung, Erotik, Spannung und guten Charakteren einbüßt.
Auch vermag sie, die erotischen und teilweise sehr tabulosen Szenen so zu gestalten, dass die Charaktere nicht als hirnlose Individuen zu sehen sind, bei denen es nur um den reinen Sex geht, sondern auch um Gefühle und die Liebe füreinander.

Mit diesem Werk beweist sie wieder einmal, dass ihre Romane nicht umsonst die vorderen Plätze der Erotik-Bestsellerlisten bei Amazon belegen.

Absolut empfehlenswert für diejenigen, die einen guten Krimiplot mit einen guten Schuss Erotik mögen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen immer wieder gern, 30. Januar 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Mädchenakademie: Erotischer Roman (Taschenbuch)
also ich bin ein fan von büchern und besonders erotik büchern.
dieses büch hörte sich durch die kurzbeschreibung sehr gut an, als ich endlich hatte musste ich es gleich lesen.
das buch ist super zu lesen, sehr erotisch und regt viele fantasien an. wenn man denkt man weiss wie es weiter geht täuscht man sich sehr, weil dann kommt meist eine wendung.
schade das das buch so dünn war, hätte gerne mehr gelesen davon.
also schnell kaufen und lesen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Die Mädchenakademie, 15. November 2010
Rezension bezieht sich auf: Die Mädchenakademie: Erotischer Roman (Taschenbuch)
Das Buch ist recht spannend und unterhaltsam!An einigen Stellen etwas sehr Oberflächlich, gefesselt wird man aber doch, da man unbedingt wissen will wie es weiter geht.Es gibt viele Moment wo kein Blatt vor den Mund genommen wird und wo man sich ein kleines Grinsen nicht verkneifen kann.Das Buch ist Lesenswert und hält zumeist was es verspricht.

Die Mädchenakademie: Erotischer Roman
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Erotik, 19. August 2010
Rezension bezieht sich auf: Die Mädchenakademie: Erotischer Roman (Taschenbuch)
Ein Roman, der erotische Inhalte beschreibt, ohne billig,abwertend
oder primitiv zu wirken. Deshalb empfehlenswert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Die Mädchenakademie: Erotischer Roman
Die Mädchenakademie: Erotischer Roman von Sandra Henke (Taschenbuch - 8. Juni 2010)
EUR 7,95
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen