Kundenrezensionen


10 Rezensionen
5 Sterne:
 (6)
4 Sterne:
 (3)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Kristen Britains zweiter Streich...
... präsentiert sich ausgereifter und eigenständiger als "Der magische Reiter".
Karigan hat ihr Schicksal endlich akzeptiert und ihre Stelle als Grüne Reiterin des Königs angenommen. Nach der Auseinandersetzung mit dem Eleter Shawdell scheint die Gefahr für das Königreich zunächst gebannt, aber der magische Wall rund um den...
Veröffentlicht am 8. Januar 2009 von Erinome

versus
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Es bleibt spannend . . .
Mit 'Botin des Königs' kehren Karigan und ihre Schreiberin Kristen Britain zurück in die Welt der magischen Reiter. Wie auch schon im Vorgängerband ist der Anfang etwas schwach, man stolpert einfach zu unvorbereitet in die Geschichte hinein und braucht einige Seite, bis man völlig in der Geschichte ist und die Handlung selbst wieder fließt. Ein...
Veröffentlicht am 20. Mai 2009 von Media-Mania


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Kristen Britains zweiter Streich..., 8. Januar 2009
Rezension bezieht sich auf: Die Botin des Königs. Reiter-Trilogie 02. (Taschenbuch)
... präsentiert sich ausgereifter und eigenständiger als "Der magische Reiter".
Karigan hat ihr Schicksal endlich akzeptiert und ihre Stelle als Grüne Reiterin des Königs angenommen. Nach der Auseinandersetzung mit dem Eleter Shawdell scheint die Gefahr für das Königreich zunächst gebannt, aber der magische Wall rund um den Schwarzschleierwald ist beschädigt und ungebändigte Magie tritt aus. Das ganze Land leidet unter den erschreckenden Auswirkungen. Die Grünen Reiter versuchen, den Schaden zu begrenzen, haben aber mit schwerem Personalmangel und der Unkontrollierbarkeit ihrer eigenen Reitermagie zu kämpfen.

Karigan gerät wie schon im ersten Band eher zufällig und ungewollt mitten ins Abenteuer hinein. Sie hat nicht nur mit einem plötzlichen Zuwachs an persönlicher Verantwortung und mit dem unvorhersehbaren Verhalten ihrer Magie auseinanderzusetzen, zusätzlich wird sie auch von Visionen über die Vergangenheit Sacoridias heimgesucht. Anders als die Kurzbeschreibung oben andeutet, begegnet ihr hierbei keine "wilde Amazone", sondern Lil Ambrioth, die erste Grüne Reiterin. Karigan nimmt als "Geist" an wichtigen Ereignissen in Lils Leben teil, die auch für die Gegenwart große Bedeutung haben. Nur mit Lil Ambrioths Hilfe scheint es möglich zu sein, das Königreich vor Mornhavon zu retten.
Und als würde das alles nicht schon genug Ärger bedeuten, kann sich Karigan auch nicht mehr länger vor ihren Gefühlen für König Zacharias verschließen, was ihre Situation nicht unbedingt erleichtert.

Mich hat "Die Botin des Königs" (bei Knaur vor Jahren als "Spiegel des Mondes" erschienen) weitaus mehr begeistert als der erste Band. Britain greift hier nicht mehr so deutlich auf Tolkien und Konsorten zurück, sondern versucht sich mit einer eigenständigen Erzählung. Und dies ist ihr wirklich gut gelungen.
Der Handlungsstrang rund um Karigan und Lil ist spannend und unterhaltsam, die Rückblenden in die Vergangenheit sind ein willkommener Kontrast zu der eigentlichen Erzählung. Auch die Charaktere sind liebenswert wie eh und wie schon im ersten Teil wird großer Wert auf ihre Entwicklung gelegt. Schlachten und wilde Kämpfe sind wieder eher mager gesät, was aber der Spannung keinen Abbruch tut.

Wie schon "Der magische Reiter" bietet "Die Botin des Königs" harmlose, aber dennoch charmante und gute Unterhaltung und ist Freunden von Coming-of-Age-Fantasy auf jeden Fall zu empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Grandiose Fortsetzung, 7. Dezember 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Botin des Königs. Reiter-Trilogie 02. (Taschenbuch)
Die Abenteuer von Karigan sind richtig spannend: zum ersten Mal trifft sie auf Eleter, die sich mit ihr unterhalten wollen.
Das ist meine Lieblingsstellle
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mein bisher liebster Teil einer unglaublichen und traumhaften Reihe, 29. Juni 2011
Von 
V. Dahmen "Wer zu lesen versteht, besitzt den... (Meist in meiner eigenen Welt....) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Die Botin des Königs. Reiter-Trilogie 02. (Taschenbuch)
Teil 2 der "Grüner Reiter" Reihe von aktuell 3 Bänden, Band 4 ist in Amerika schon erschienen und in Deutschland (hoffentlich) in Arbeit

Worum es geht:
Nach den unfreiwilligen Abenteuern des ersten Teils, dem Kampf gegen den Eleter Shawdell und seine Schergen und der Rettung des Königs, hat Karigan sich für ein ruhiges Leben als Erbin ihres Vaters entschieden. Doch in ihren Träumen hört sie noch immer den Ruf der Reiter und schließlich bleibt ihr nichts anderes übrig, als ihm zu folgen.
Im Dienste des Königs reist Karigan in die wilden Nordlanden, um eine Diplomatengesellschaft zu schützen, die mit den übrigen Eletern verhandeln soll. Mornhaven der Schwarze ist nämlich erwacht und lauert im Schwarzschleierwald. Noch hält der Wall....
Alte Geister, gute wie böse, mischen sich in den uralten Kampf ein und Karigan reitet durch die Zeit, wo nicht nur ein Treffen mit der ersten Reiterin auf dem Plan steht....

Positiv?
Alles! Endlich gibt es den zweiten und dritten Band als Neuauflage (war jahrelang vergriffen) und man kann die Abenteuer von Karigan weiterverfolgen.
Teil zwei ist mein bisher liebster, da man einige Einblicke in die Vergangenheit und in das Zeitalter des Krieges gegen Mornhaven bekommt. Die erste Reiterin nimmt Kontakt mit Karigan auf und diese reist durch Raum und Zeit.
In Tagebuchform lernt man auch den engsten Vertrauten von Mornhaven kennen und die Hintergründe der Eroberung des Landes. Dies finde ich sehr gut gelöst und sehr spannend.
Auch über den Alltag der Reiter erfahren wir einiges. Auch alles andere als langweilig schildert die Autorin die täglichen Aufgaben und die Ausbildung der Boten des Königs.

Alton wird ein erzählender Charakter und seine Erlebnisse am Wall sind einfach wunderbar! Er entwickelt sich auch als Charakter weiter und wird erwachsener und reifer.

Besonders gefällt mir die im ganzen Buch zu spürende Liebe der Autorin (Parkrangerin im Nationalpark) zur Natur und zu Pferden. Sie ist einfach auf jeder Seite zu spüren. Und ich persönlich kann das sehr gut nachvollziehen.

Die Erzählweise wechselt zwischen verschiedenen Charakteren, auch etwas, was mir immer sehr gut gefällt. Dies erhöht auch sehr die Spannung, da man gar nicht mehr weiß, wessen Geschichte man jetzt am liebsten weiterverfolgen möchte.

Negativ?
Unglücklicherweise wird hier der Faden der Anziehung zwischen Zacharias und Karigan weitergesponnen. Ich als Alton Fan finde das nicht besonders glücklich, zumal das ganze irgendwann eine ziemlich merkwürdige Form annimmt.

Fazit:
Endlich, endlich, endlich auch der zweite Teil in Deutsch. Die Geschichte um Karigan ist eine meiner liebsten Perlen im Bücherregal und meine liebste Reihe. Ich kann den Kauf nur empfehlen!
Das Ende hält einige Überraschungen parat und ich kann nur raten, den 3. Teil schon zur Hand zu haben, Sie werden sofort weiterlesen wollen!
PS: VERÖFFENTLICHT ENDLICH DEN 4. TEIL IN DEUTSCH!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Es bleibt spannend . . ., 20. Mai 2009
Rezension bezieht sich auf: Die Botin des Königs. Reiter-Trilogie 02. (Taschenbuch)
Mit 'Botin des Königs' kehren Karigan und ihre Schreiberin Kristen Britain zurück in die Welt der magischen Reiter. Wie auch schon im Vorgängerband ist der Anfang etwas schwach, man stolpert einfach zu unvorbereitet in die Geschichte hinein und braucht einige Seite, bis man völlig in der Geschichte ist und die Handlung selbst wieder fließt. Ein wenig schade ist es auch, dass über Karigans Reiterausbildung so wenig verlautet wird. Einige Details mehr wären für den Leser hilfreich, um etwas mehr über die Reiter zu erfahren, die ja selbst auch nur sehr wenig von ihrem Erbe wissen. Ist die Geschichte allerdings erst in Schwung gekommen, packt sie den Leser. Kristen Britain pflegt einen ganz neuen Handlungsstrang in die Geschichte ein, mit dem sie ihre Leser im wahrsten Sinne des Wortes hinein in die Vergangenheit führt. Überhaupt erzählt dieses Buch dem Leser viel über die Vergangenheit Sacordiens und seiner Magie.
Auch wartet die Autorin mit einigen überraschenden Wendungen auf und zeigt viele ihrer Charaktere von einer ganz anderen Seite. Diese wirken dadurch viel plastischer und lebendiger. Man kann sich mit ihnen identifizieren, denn sie entwickeln echte Stärken und Schwächen.
Interessante Charaktere, eine spannende Handlung angereichert mit Gefühlen und etwas Gemetzeln erwarten den Leser nach einem etwas holprigen Auftakt. Man kann gespannt sein, wie es im dritten und vorerst letzten Band weiter gehen wird.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen eigenständiger, besser, einfach gut, 23. Februar 2009
Rezension bezieht sich auf: Die Botin des Königs. Reiter-Trilogie 02. (Taschenbuch)
Im Vergleich zum ersten Band hat sich Karigan deutlich weiterentwickelt: sie ist jetzt eine Grüne Reiterin und folgt dem Ruf ihres Herzens und dem Hufgetrappel. Dank Lil Ambrioth, der ersten Reiterin, die des öftern Mal als Geist auftaucht um Karigan anzuleiten.

Der Plot gestaltet sich weitaus komplizierter als im ersten Teil, die Charaktere aber sind so dreidimensional und einfach liebenswert wie schon im ersten Band. Zudem geht es nicht mehr nur um Karigan: Endlich erfährt man auch mehr von Mornhavon dem Schwarzen und Lil Ambrioth und die ganze Entstehung von Sacoridien so wie es zu Zeiten Karigans ist. Auch Alton D'Yer hat seinen eigenen Nebenstrang der Erzählung, der sehr wichtig ist.

Nichts Neues und schon im ersten Band vorhersehbar ist, dass sich Karigans Gefühle gegenüber König Zacharias weiterentwickeln.

Im Großen und ganzen hat mir der zweite Band sogar noch weitaus besser gefallen als der Erste und ich werde mir auf jeden Fall den Dritten holen. Ich freue mich schon jetzt auf April, wenn -Der schwarze Thron- endlich erscheint.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen spannend geschrieben, nur weiter zu empfehlen, 27. Februar 2011
Rezension bezieht sich auf: Die Botin des Königs. Reiter-Trilogie 02. (Taschenbuch)
Ich habe den ersten Band der Reiter Trologie gelesen und war begeistert. Doch dieses Buch übertrifft den ersten Teil bei weitem. Ich kann dieses Buch allen Fantasy Fans empfehlen, die Bücher von Trudi Canavan, Kai Mayer, J.K Rowling und anderen guten Fantasy- Autoren verschlingen.
Eine Inhaltsangabe brauch ich glaube ich nicht mehr geben, denn die könnt ihr bei amazon selbst nachlesen.
Viel Spaß beim Lesen für die, die sich entscheiden, eine spannende, abenteuerliche Reise in die Welt von Karigan anzutreten. :)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Buchmeinung, 24. Mai 2009
Rezension bezieht sich auf: Die Botin des Königs. Reiter-Trilogie 02. (Taschenbuch)
Dies ist der zweite Teil der Boten-Trilogie. In diesem Teil überwiegen die Zeitreisen, Gespenster und Erinnerungen. Das Buch entführt den Leser in eine ganz andere Welt. Über den Inhalt des Buches sollte man nicht mehr wissen, als hinten auf dem Klappentext steht, denn sonst sind die Überraschungen, die einen in diesem Band erwarten keine Überraschungen mehr.
Dieses Buch ist sehr gut geschrieben, spannend und magisch, wie kein zweites.
Es ist für jeden empfehlenswert, der gerne Phantasiebücher liest.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Etwas schwächer als der zweite Teil, 10. Februar 2010
Rezension bezieht sich auf: Die Botin des Königs. Reiter-Trilogie 02. (Taschenbuch)
Der Roman ist um einiges langwieriger als der Erste. Es wird mehr erklärt und dafür passiert weniger, bzw. dreht sich fast alles nur um den Schwarzschleierwald. Er spielt 2 Jahre nach den Ereignissen des ersten Bandes und in kurzen Erinnerungen oder Rückblenden wird ein bisschen erklärt, was in der Zwischenzeit passiert ist.

Karigan ist nach einem Jahr dem Ruf der Grünen Reiter gefolgt und befindet sich auf einer Mission. Dabei trifft sie auf einen alten Kriegsherren (der jetzt ein Geist ist) des sogenannten zweiten Reiches und schnell steht fest, das sie sich in Gefahr befindet. Nachdem sie wieder in Sacor ist, beginnt das Buch langwieriger zu werden. Es kommt ein bisschen mehr Romantik ins Spiel und man erfährt mehr Hintergründe über die Grünen Reiter und überhaupt ganz Sacoridien. Auch spielen Geister in diesem Band wieder eine große Rolle. Richtig spannend wird es eigentlich erst wieder, als sich die Grünen Reiter auf den Weg zum Wall machen um sich die merkwürdigen magischen Geschehnisse im Land erklären zu können.

Auch wenn ich zwischendrin doch etwas gelangweilt war, hat mich das Ende dieses Teils wieder versöhnt, es ist schön, aber wiederum auch traurig.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nur ganz kurz: einfach super!!!, 23. März 2009
Rezension bezieht sich auf: Die Botin des Königs. Reiter-Trilogie 02. (Taschenbuch)
Dieses Buch liest sich sehr gut und ist sehr spannend. Ich habe es sehr schnell gelesen und bin einfach nur traurig, das ich auf die Fortsetzung so lange warten muss .... seufz.
Ich konnte dieses Buch nur schwer aus der Hand legen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen SUPER- wie der erste, 25. Januar 2011
Rezension bezieht sich auf: Die Botin des Königs. Reiter-Trilogie 02. (Taschenbuch)
Das Abenteuer geht weiter ...

Das Buch ist genauso gut gelungen wie der erste Teil. Die Autorin bleibt ihrer Art zu schreiben treu.

Wenn man das erste Buch liest, MUSS man dieses unbedingt lesen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Die Botin des Königs. Reiter-Trilogie 02.
Die Botin des Königs. Reiter-Trilogie 02. von Kristen Britain (Taschenbuch - 5. Januar 2009)
EUR 13,00
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen