Fashion Sale Hier klicken Fußball Fan-Artikel indie-bücher Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More madamet designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,0 von 5 Sternen312
4,0 von 5 Sternen
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:7,95 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 14. Februar 2012
Dieses Buch ist wirklich einmal etwas ganz anderes. Vampire in Leder! Und eine Frau, die sich selbst dann nicht aus der Ruhe bringen lässt, wenn alles rund um sie aus den Fugen gerät!

Ich habe mir das Buch gekauft, weil meine Freundin so davon schwärmte. Und dann war auch ich hin und weg! Man kann es gar nicht mehr aus den Händen legen. Man muss einfach weiterlesen, um zu erfahren wie es endet.

Nachdem ich schon von meiner Freundin wusste, dass es ein Mehrteiler ist, war ich auch nicht überrascht, als das Buch zu Ende war, als es am spannendsten wurde.

Auf alle Fälle: 5 Punkte!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Oktober 2010
Man kann das Buch ganz gut lesen, aber umgehauen hat es mich ehrlich gesagt nicht. Die Bücherreihe wird so dermaßen in den Himmel gelobt, dass ich einfach mehr erwartet habe. Hinzukommt, dass man tatsächlich Teil 1 und 2 benötigt um eine in sich geschlossene Geschichte lesen zu können. Ich habe zum Glück eine Sonderausgabe erworben, in der beide Teile enthalten sind.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. November 2009
Ich bin ein großer Sookie-Fan und dachte, diese Reihe komme der Sookie-Reihe sehr nahe, weit gefehlt. Der 1. Teil ist irgendwie noch spannend, ich habe ihn ziemlich zückig gelesen.
Aber da haben mich die komischen eingestreuten, laut Autorin "erotischen" Szene schon irritiert, sie sind einfach nicht gut geschrieben!

Also wenn man gar nichts anderes mehr zu lesen hat und das Buch ist grade griffbereit, dann kann man es durchaus mal lesen....
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Oktober 2010
Also ich bin von der Black Dagger Reihe bis jetzt wirklich überzeugt, mittlerweile bin ich bei Band 4 angekommen! Vor allem neige ich dazu die Bücher an einem Tag auszulesen! Wer auf Vampirgeschichten mit ein bisschen Herz steht, ist bei diesen Büchern genau richtig!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Oktober 2009
Ziemlich langweilige Geschichte, wenige Personen, wenige Orte, böse Vampire mit weichem Kern etc. "Sehr" leichte Kost, die eher für weibliche Leser geeignet ist. Da das Buch in der deutschen Version in zwei Bände zerlegt wurde fehlt auch noch ein Ende.
22 Kommentare|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Januar 2008
Ich hab mir das Buch gekauft, weil es so viele gute Bewertungen bekommen hat, aber im Nachhinein kann ich diese Meinung nicht teilen.
Es kam beim Lesen zwar keine Langeweile auf, aber leider auch keine Spannung. Es gibt nicht eine Hauptfigur und einen Gegenspieler, sondern zwei (und irgendwie auch eine dritte) und einen Gegenspieler, der in diesem Band mit den Hauptfiguren gar nicht recht in Kontakt kommt.
Immer wieder wird betont, wie furchteinflößend und gefährlich die "Black Dagger" doch sind, aber davon habe ich herzlich wenig gemerkt. Sie sind "Krieger", die man in diesem Buch nie kämpfen sieht. Aber dafür bedienen sie mit ihrem Äußeren und Auftreten so manches Klischee (ein Mann in Lederkluft mit Tattoos und Narben ist noch lange kein eiskalter Killer).
Und dann noch die ganzen Logikfehler, wie z. B. die Frau, die erst Angst vor einem bestimmten Mann hat und ihn nur einen Tag später unwiderstehlich findet. Oder der Vampir Wrath, der beinah blind ist, aber erkennen kann, dass diese und jene Frau wunderschön ist.
Es kommen Vampire vor, ja, aber meiner Meinung nach hätte es keinen großen Unterschied gemacht, wenn sie ganz normale Menschen gewesen wären. Und dass männliche Vampire nach ihrer "Transition" (von da ab brauchen sie Blut und müssen das Sonnenlicht meiden) plötzlich das Vierfache an Muskelmasse zulegen, ohne irgendwie Bodybuilding gemacht zu haben, finde ich total übertrieben.
22 Kommentare|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Mai 2007
Vorab, die zwei Sterne für das Buch gebe ich weil ich den Rahmen und die Idee, wie Vampire leben KÖNNTEN, an sich ganz gut finde. Das wars aber auch schon, denn die Idee wurde nicht glaubhaft umgesetzt. Wer schon einmal einen historischen Liebesroman gelesen hat, wird wissen was ich meine. Der "ach so böse" Vampir, der aber natürlich gar nicht böse ist, sondern selbstredend nur ein paar 100 Jahre gewartet hat, bis endlich die Liebe über ihn hereinbricht. Es ist schlicht langweilig, ich kanns nicht mehr lesen. Für mich gehört das Buch im Grunde zu den Schmachtfetzen, die sonst immer im 12. jahrhundert in Schottland spielen. Nur verlagert auf heute und mir kommt es so vor, weil sich Vampire gut verkaufen, ist es halt ein solcher, der den üblichen Helden abgibt.

Ich werde die Reihe sicher nicht weiterlesen.
0Kommentar|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Juli 2009
Ich finde die Reihe nicht schlecht, liest sich gut und flüssig! Leider hat man hier aus einem Buch 2 gemacht!! Tja, der schnöde Mamon ruft.
Sonst kann ich sagen:"Das Buch bzw. die Reihe ist lesenwert, wobei man bei knapp 300 Seiten auch schnell durch ist!! Kann die Reihe empfehlen!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Juni 2010
so meine Rezension, würde sagen ja doch OK

habe das Buch verschenkt, selbst nicht in den händen gahalten
mein erhaltenes feedback: äußerst erotisch... spiel, spaß und spannung
oder so ähnlich...

denke das Buch ist schon sein kleines geld und zum lesen wert!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Juni 2007
J.R. Ward hat mit den Black Daggern eine Vampirgesellschaft der etwas anderen Art geschaffen. Wer Vampirgeschichten mag wird begeistert sein, aber leider ist das Buch, wie schon von anderen erwähnt, mitten drin unterbrochen worden und das stört das Lesevergnügen doch erheblich. Der Verlag hat auch bei den Nachfolgebänden diese Politik beibehalten. Wer also ungestört die Geschite von Wrath und Beth lesen möchte, wartet am besten auf den zweiten Band und liest dann beides hintereinander. Daher auch nur 3 Sterne, die Story an sich hat 5 Sterne verdient.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden