Kundenrezensionen


9 Rezensionen
5 Sterne:
 (3)
4 Sterne:
 (3)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Endlich!! Der neue A.R.R.R. Roberts ist da!!
Nur durch Zufall entdeckte ich neulich im Bücherladen in einem abgelegenen Regal Roberts' erstes Werk („Der kleine Hobbnix") und war total begeistert. V.a. beim Lesen in der Gruppe kommt sehr viel Spaß auf.
Doch dieses Werk übertrifft den „Hobbnix" meiner Meinung nach noch (auch wenn ich das „Sillmarillion" von Tolkien nicht gelesen...
Am 31. Juli 2005 veröffentlicht

versus
3.0 von 5 Sternen Lange nicht so gut wie "Der kleine Hobbnix"
Ich habe mir dieses Buch zugelegt, in der Hoffnung einen weiteren Dauer-Lacher vor mir zu haben...aber weitgefehlt. Während ich beim Hobbnix während der ersten Seiten schon vor Lachen halb vom Stuhl fiel, hat mich dieses Werk nicht wirklich zum Lachen gebracht. Was ich besonders schlimm fand, waren die mehr schlechten als rechten Anspielungen auf die Deutsche...
Veröffentlicht am 21. Oktober 2009 von Simone Tragl


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Endlich!! Der neue A.R.R.R. Roberts ist da!!, 31. Juli 2005
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Das Stiehlnemillion: Die Tolkien-Parodie (Taschenbuch)
Nur durch Zufall entdeckte ich neulich im Bücherladen in einem abgelegenen Regal Roberts' erstes Werk („Der kleine Hobbnix") und war total begeistert. V.a. beim Lesen in der Gruppe kommt sehr viel Spaß auf.
Doch dieses Werk übertrifft den „Hobbnix" meiner Meinung nach noch (auch wenn ich das „Sillmarillion" von Tolkien nicht gelesen habe). Großes Lob gilt natürlich auch dem Übersetzer, der das Buch eigentlich neu geschrieben hat! Es gibt es wirklich nichts und niemanden, der nicht vom Autor hereingelegt wurde, und v.a. die Namensveräppelungen sind meiner meinung nach sehr gut gelungen. Ich denke, ich kann das "Stiel-ne-million" guten Gewissens empfehlen, obwohl es vielleicht nicht jedermanns Geschmack ist.
P.S.: Ich habe mich jedenfalls vor Lachen gekugelt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Es war einmal vor einer langen Zeit in einer Weit entfernten Galaxy...., 23. Juli 2014
Rezension bezieht sich auf: Das Stiehlnemillion: Die Tolkien-Parodie (Taschenbuch)
...halt nein.....falsches Thema.
Zu der Zeit aber, da Emu sich aufmachte ein Lied zu singen, begann A.R.R.R. Roberts darüber ein Buch zu schreiben und am 7ten tag sah er, dass es gut war....

So oder so ähnlich fängt das Buch an.
Als großer Herr der Ringe Fan habe ich mich durch viele Werke in und um Mittelerde teilweise gekämpft. Und irgendwann war es denn soweit, dass ich Obermittelerde erreicht habe. Ein zuweilen seltsamer Ort, mit vielen Interessanten Bewohner (und endlich weiß man auch, warum Saubua (Codename Sauron) auch nur ein Auge ist....) und vielen Interessanten Geschichten. Obermittelerde scheint eine Art parallel Universum von Mittelerde zu sein. Und auch wenn am Anfang dieses Werkes darauf hingewiesen wird, dass jede Annäherung zu bereits bestehenden Werken und Welten rein zufällig sind gibt es viele parallelen.

Nun gut, zum eigendlichen Buch!
Ich finde es Klasse.
Ich habe oft gelacht. Ich habe immer gerne weitergelesen und man hat manche Begebenheit aus dem Silmarillion wiedergefunden.
Die vielen Fußnoten geben immer wieder mal einen neuen Leseschwung und viele Lacher zwischendurch und ich bin der Meinung, dass dieses Buch dem Hobbnix und vor allem dem Hobbnix 2 um längen vorraus sind.

Guter Schriftstill, punktuelle Highights und durchaus der Hang sich selbst zu veralbern machen dieses Buch echt Lesenswert!

Daher volle Sterne von mir. Schade nur, dass man schwer an das Buch rankommt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen Lange nicht so gut wie "Der kleine Hobbnix", 21. Oktober 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Das Stiehlnemillion: Die Tolkien-Parodie (Taschenbuch)
Ich habe mir dieses Buch zugelegt, in der Hoffnung einen weiteren Dauer-Lacher vor mir zu haben...aber weitgefehlt. Während ich beim Hobbnix während der ersten Seiten schon vor Lachen halb vom Stuhl fiel, hat mich dieses Werk nicht wirklich zum Lachen gebracht. Was ich besonders schlimm fand, waren die mehr schlechten als rechten Anspielungen auf die Deutsche Politik. Yoshi der Fisch oder Angela Mäkel sind hier nur ein paar der einfallslose Beispiele.
Im Großen und Ganzen war es jedoch ganz amüsant zu lesen, wenn auch die erhoffte Fortsetzutn vom Hobbnix ausgeblieben ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Leicht enttäuschend, 13. März 2008
Rezension bezieht sich auf: Das Stiehlnemillion: Die Tolkien-Parodie (Taschenbuch)
Ich habe mich sehr auf dieses Buch gefreut...leider entsprach es nicht ganz meinen Vorstellungen. Aber es ist lesbar und stellenweise recht amüsant.
Vielleicht liegt meine euphorische Zurückhaltung aber auch nur daran, dass ich 'Der kleine Hobnix' kurz davor gelesen hatte und super begeistert von diesem Werk war. Das hat wirklich Kult-Faktor!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen die beste parodie auf dem markt, 7. März 2006
Rezension bezieht sich auf: Das Stiehlnemillion: Die Tolkien-Parodie (Taschenbuch)
hallo erstmal!
ich bin der luckyjoker und ich habe das buch mit freude gelesen.
roberts räumt in diesem roman mit einigen irrtümern auf, die er von einem ominösen fremden erklärt bekam der ihm manuskripte zusteckte. (anfang des buches)
das buch parodiert das gesamte silmarillion, mit ausnahme der geschichte der kinder hurins, und es fehlt dadurch eben die geschichte um turin, leider ... zu verschmerzen aber!
denn: roberts fährt zu höchstleistung auf!
orks sind keine *hehe, selber lesen den hobbnix* sondern sind österreicher! war mir immer klar! *lachen muß*
die deutsche innenpolitik wird herausragend auf die schippe genommen, zb verteilt gerd der harte "harz-pakete" das ist richtig geschrieben so! also baumharzpakete an bedürftige elben! edmund der bestäuber kommt auch zu einem wunderbaren einsatz und auch unsere angie ist nicht weit.
aber vollständig im tolkienwerk eingebunden die innenpolitik, ohne sie wäre das buch nur halb so schön!
soll ich von bärchen und lüttchen erzählen? nein besser nicht! lest es selber, und all die anderen geschichten vom saubua und moregothic. man moregothic, wie cool der parodiert ist! zum schreien!
lieber leser dieses beitrages: ich bin extremer fan von tolkien und muß als fazit angeben: ohne dieses buch würde mir etwas fehlen! es hat einen ehrenplatz neben dem echten silmarillion!
liebe grüße vom luckyjoker!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Licht und Schatten, 14. Dezember 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Das Stiehlnemillion: Die Tolkien-Parodie (Taschenbuch)
Sehr komische Wortspielereien mit oft überzogenen, konstruierten Selbstkritikanmerkungen, die in etwa so traurig sind, wie ein feurig überzeugter Komiker vor eisig schweigendem Publikum.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Naja zumindest besser als das Orginal, 3. Dezember 2005
Rezension bezieht sich auf: Das Stiehlnemillion: Die Tolkien-Parodie (Taschenbuch)
Ich liebe der kleine Hobbnix und Star Warp von A.R.R. Roberts aber wie auch das Orginal finde ich auch die Parodie Stiehlnemillion nur Mittelmäßig bzw schnell langweilig. Der Sprachstil ist einwandfrei und auch lustig aber man braucht dieses Buch nur, wenn man das Orginal genial findet. Was gar nicht funktioniert ist es zu lesen ohne das Orginal zu kennen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Enttäuschend!, 3. November 2005
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Das Stiehlnemillion: Die Tolkien-Parodie (Taschenbuch)
Ich rate sehr vom Kauf ab! Der Autor kann sich nicht entscheiden, ob er Klamauk oder eine Parodie schreiben möchte, so ist es weder richtig albern noch anpruchsvoll-amüsant.
Dazu noch die ewigen Bezüge auf die deutsche Politik! Puh!
Und was schon beim "Hobbnix" störte: immer wieder alberne Dialekte. Waren es beim Hobbnix die Zwerge, die "Krass-Deutsch" sprachen, sind es hier die Orks, die "österreichisch" sprechen.
Wer also ALLES von oder über Tolkien sammeln möchte, sollte hier zugeifen. Wer ein amüsantes gutes Buch sucht, sollte weitersuchen. Das ist keines!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr gelungen, 4. August 2005
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Das Stiehlnemillion: Die Tolkien-Parodie (Taschenbuch)
Das „Stiehlnemillion" bietet ein paar echt gute Lacher für alle, die Tolkien nicht zu ernst nehmen.
Gerade die Übersetzung ist total genial - Orks mit Wiener Schmäh und eine Elbenprinzessin, die sächselt - was will man mehr?
Als leichter Fantasy-Lesespaß absolut empfehlenswert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Das Stiehlnemillion: Die Tolkien-Parodie
Das Stiehlnemillion: Die Tolkien-Parodie von Ute Brammertz (Taschenbuch - 2005)
Gebraucht & neu ab: EUR 0,23
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen