Kundenrezensionen


29 Rezensionen
5 Sterne:
 (22)
4 Sterne:
 (7)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Herzzerreißend - herzerwärmend, 8. Mai 2006
Rezension bezieht sich auf: Schatten: Die Schwarzen Juwelen 3 - Roman (Taschenbuch)
SCHATTEN (QUEEN OF DARKNESS) hat mich von allen Büchern Bishops wohl am meisten beeindruckt. Die Intensität in der sie die Geschehnisse und Gefühle der Charaktere beschreibt - nein - erleben lässt, lässt einem die Ganslhaut auffahren. Die rein familiären und witzigen Szenen werden weniger, es ist eine Zeit der schweren Entscheidungen, des Kampfes und des Todes.

Daemon hat es endlich ins Schattenreich geschafft, doch das Wiedersehen mit Janelle ist nicht so, wie er es sicht erwünscht hat. Sie scheint Angst vor ihm zu haben, was ihn zutiefst schmerzt und verunsichert. Die Umstände machen ihm das Werben nicht leichter. Janelles Familie, die sich mit Dorothea verbündet hat, kommt auf Besuch um ihre Töchter heimzuholen und Tereille rüstet sich offen zum Kampf. Nur Hexe vermag noch ein Blutbad zu verhindern und die Korruption des Blutes zu stoppen und sie bittet Daemon um Hilfe. Aus Liebe zu Janelle wird er wieder zum Sadisten und sein Spiel ist grausamer und teuflischer als je zuvor. Doch der Hexe Spiel ist noch tiefer als das des Sadisten und ihr Einsatz ist sein Lohn - ihr Leben, ihre Liebe.

Für all jene, die das bittersüße Ende nach mehr lechzen lässt, empfehle ich ZWIELICHT (DREAMS MADE FLESH) das eine Kurzgeschichtensammlung ist und unter anderem Janelles und Daemons Liebesgeschichte weitererzählt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Brutal, herzzerreissend, fesselnd, 12. Oktober 2006
Von 
Christiana Kaiser (Strasshof) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Schatten: Die Schwarzen Juwelen 3 - Roman (Taschenbuch)
Es ist schon lange her das ich ein Buch in der Hand hatte (bzw ganze Serie) die mich derart gefesselt hat das ich mir im Zug wünsche noch weiter fahren zu können nur um noch "das eine" Kapitel zu ende lesen zu können....

Es ist teilweise echt brutal - wie die Folterungen beschrieben werden; der Innere Konflikt; Und ich habe seit langer Zeit wieder geheult und versuchen müssen mich zusammenzureissen damit niemand im Zug mich fragt warum ich flenne.

Band 4 ist schon in meiner Tasche, und Bd.5 wird in 2min bestellt ;-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Es würden..., 2. April 2006
Rezension bezieht sich auf: Schatten: Die Schwarzen Juwelen 3 - Roman (Taschenbuch)
...eigentlich mindestens sechs Sterne dastehen, aber leider, leider geht es nur bis fünf!
Total fasziniert von den ersten zwei Bänden rannte ich in den Buchladen, um mir den driten Teil zu kaufen. Und wurde nicht enttäuscht!
Die Handlung reißt einen mit und man kommt fast nicht mehr von der Lektüre los. Nachdem ich zwei Tage für das Buch gebraucht hatte, schlug ich es erneut auf und begann von vorn. Dazu muss ich sagen, dass ich das immer mache, wenn mir ein Buch so gut gefällt. Ich bin gerade fertig, da fange ich wieder an und lese noch mal die besen Stellen. Freak eben! Da der ganze Band sehr gut ist, lief das aber auf das selbe raus, als hätte ich ihn zweimal hintereinander komplett gelesen.*lol*
Zur Handlung will ich gar nicht viel sagen - nur, dass der "Showdown" in Terreille der totale Wahnsinn ist. Macht euch auf was gefasst!!!!!
Ich war manchmal so schockiert, dass automatisch mein Mund aufgeklappt ist vor Empörung. Rotz und Wasser heulen inklusieve. Die Trilogie nimmt einen psychisch und physisch an manchen Stellen wirklich mit.(Aber dann kommt eine Szene zwischen Surreal und den eyrischen Kriegern und man wird für alles mit einem Lachanfall entschädigt!:-P)
Wie immer - mein
Fazir: KAUFEN! LESEN! LEBEN und LIEBEN!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Rauschender Höhepunkt der Juwelen-Trilogie, 16. Dezember 2010
Von 
Modus "Modus" (München, Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Schatten: Die Schwarzen Juwelen 3 - Roman (Taschenbuch)
'Schatten' ist der gloriose und würdige Abschluss einer Trilogie, die zweifellos zum Besten gehört, was dunkle Fantasy zu bieten hat.

Janelle hat der Dunkelheit ihr Opfer gebracht und ist nun die Königin des Schwarzen Askavi - und zugleich die mächtigste Hexe, die jemals gelebt hat. Sie wird nicht nur von ihren menschlichen Freunden geliebt und verehrt, sondern auch von den verwandten Wesen, magisch begabten Tieren und legendären Wesen wie Einhörnern, die ebenfalls vom Blut sind.
Saetan ist ihr Haushofmeister und Lucivar ihr ein Gefährte und enger Freund.
Auch Daemon Sadi, der mächtigste Kriegerprinz und Janelles Geliebter, findet nach seiner Rückkehr aus dem Verzerrten Reich und einer langen Odyssee schließlich den Weg an Janelles Hof. Es gibt ein herzzerreißendes Wiedersehen mit seinem Bruder Lucivar, den er tot glaubte. Er legt den Ring der Hingabe an und wird damit offiziell zu Janelles Liebstem - doch die Beziehung der beiden bleibt seltsam distanziert und beschädigt von gegenseitigen Ängsten, Befürchtungen und den Schatten der schrecklichen Vergangenheit.
Währenddessen sind Dorothea und Hekatah, die finsteren Gegenspielerinnen von Saetan und Janelle, damit beschäftigt, ihre Intrigen zu spinnen. Obwohl sie einander hassen, sind sie aufeinander angewiesen in ihrem krankhaften Ehrgeiz, doch noch die Macht über alle bekannten Reiche zu erlangen. Es gelingt ihnen, die Reiche an den Rand eines Krieges zu treiben - einem, der, wenn er wirklich ausbricht, die Menschheit fast vernichten und die Welten auf Jahrtausende verwüsten wird. Janelle/Hexe könnte die feindlichen Armeen vernichten, doch wenn sie ihre unaussprechliche Macht entfesselt, wird sie das Blut unwiderruflich ausrotten.
Aber es gibt noch einen anderen Weg ... einen, der unmögliche Opfer verlangt, einer, der Freundschaften vernichten und Geliebte in Feinde verwandeln wird ...
Und Hexe verlangt keine Opfer von ihrem Volk, die sie nicht zuerst selbst erbringen würde.

Dies ist der furiose und dramatische Höhepunkt und Abschluss der Dunkle Juwelen - Trilogie, das Ende der Geschichte um Janelle und ihren Geliebten Daemon Sadi, seinen geflügelten Bruder Lucivar und den Höllenfürst Saetan, der durch Janelle noch einmal seine menschliche Seite entdeckte.

Man schlägt kaum die ersten Seiten dieses Buches auf und sofort ist alles wieder da - der Zauber, die Magie, die atemberaubende Schönheit und Grausamkeit, die so charakteristisch sind für die Dunklen Juwelen.
Und hat man einmal zu lesen begonnen, wird man keinen Schlaf finden, bevor nicht das Ende gelesen ist.
Dieses Buch fesselt den Leser, schlägt ihn in Bann und läßt ihn nicht mehr los, bis er - völlig erschöpft, atemlos und schließlich mit tiefer Befriedigung - am Ende der Geschichte angekommen ist.
Auch hier ist es wieder die Mischung, die diese Bücher so großartig macht: Momente von großem Schmerz und fast unerträglicher (emotionaler) Grausamkeit, die fortgeschwemmt werden von glücklicher Leichtigkeit, der Freude, dass ein böser Plan mißlingt oder lang verirrte Freunde zusammenfinden und endlich vom Glück beschenkt werden, aufgelockert durch Momente sprühenden Humors, der einen offensichtlich schmunzeln und manchmal laut loskichern läßt.
Kaum ein Buch, das ich kenne, ist in der Lage, so virtuos mit den Gefühlen des Lesers zu spielen, ihn durch solch ein Kaleidoskop von Empfindungen zu schicken.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ich habe es immer und immer wieder gelesen, 12. April 2007
Von 
Sandralein (München, Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
Rezension bezieht sich auf: Schatten: Die Schwarzen Juwelen 3 - Roman (Taschenbuch)
Mit diesem Buch hat sich die Autorin selbst übertroffen. Die Helden und Gegenspieler sind durch die beiden ersten Bücher nun genau definiert und es kommt wie es kommen muss. Der Kampf zwischen Gut und Böse geht dem Höhepunkt entgegen. Alle Intrigen von Dorothea und Hekatah haben die Reiche entzweit und nur Jaenelle kann den Makel beseitigen.

Doch bevor es soweit ist, wird der Leser wieder in die Situation der ersten großen Liebe und dem ersten Kuss hineinversetzt. Nur zu schnell hat man selber vergessen wie kompliziert das ganze doch war. Am liebsten möchten man hier eingreifen und den beiden einen Schubs geben, weil alles so nervenaufreibend ist. Jeder liebt den anderen, doch hat auch Angst vor dem Anderen, dass die Gefühle nicht die Gleichen sind. Gott sei dank finden sie dann doch zueinander, was die Mitbewohner auf der Burg nur allzu genau feststellen. *g*

Nach diesem Buch ist es kaum vorstellbar, dass es noch weitergehen kann, doch sollte man nicht die übrigen Bücher nicht ungelesen in den Regalen vergammeln lassen. Es lohnt sich, wirklich!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Liebes-Fantasy mit ein klein wenig Dramatik, 2. September 2009
Rezension bezieht sich auf: Schatten: Die Schwarzen Juwelen 3 - Roman (Taschenbuch)
Insgehiem habe ich ja, wie viele andere Leser auch, nur darauf gewartet, dass Daemon endlich das verzerrte Reich verlässt und seine Königin findet. Nun ja, selbiges glelingt ihm auch.

Was dann folgt, ist eine teils wunderschöne, romantische, verschrobene, köstliche...teils aber auch völlig übertriebene Liebesgeschichte. Klar liest es sich gut, wenn der Sadist zum kleinen Jungen wird, der nicht weiß, was man mit einer Frau anfängt, aber irgendwie wirkt es auch ein wenig unglaubhaft. Ich meine, ein Mann wie Daemon wartet nicht ganz einfach ab, bis die Frau seiner Träume ihn ins Bett holt, er macht ihr klar, dass er sie will. Egal.

Denn Dorothea und Hekatah finden zumindest teilweise wieder zu ihrer alten Boshaftigkeit zurück, was ich sehr begrüße und dem Buch eine Spannung verleiht, die man im zweiten Band doch eher vergebens suchte. So kommen auch keine Freunde von Liebesgeschichten voll auf ihre Kosten.

Auch der Humor kommt nicht zu kurz, insbesondere Surreal, die in den ersten Bänden zwar eine wichtige, aber eher untergeordnete Rolle spielte, darf sich voll entfalten und verbucht sehr viele Symphatiepunkte für sich. Das Ende ist der Hammer...aber wird hier natürlich nicht verraten! Nur so viel sei gesagt...nichts bleibt, wie es war!

Damit bleibt auch das Interesse an der Welt weiter erhalten...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach nur genial, 9. Januar 2011
Von 
Nachdem ich jahrelang versucht habe, die schwarzen Juwelen von Anne Bishop zu lesen und es nie geschafft habe, habe ich mich doch sehr darüber gefreut, dass es die Bücher jetzt endlich als Hörbuch (und auch noch ungekürtzt) gibt.
Die Geschichte ist am Anfang sehr verworren, es gibt viele Handlungsstränge und Personen, die vorgestellt werden und man kommt leicht durcheinander. Ich habe mir vorher auch keine Inhaltsangabe durchgelesen und war doch manchmal etwas verwirrt am Anfang. Nachdem ich mich aber dann zurechtgefunden habe, war ich einfach nur begeistert.
Man muss sich im klaren darüber sein, dass die Geschichte teilweise sehr brutal und blutig ist. Es wird vergewaltigt, misshandelt und gequält. Aber es gibt auch sehr viele schöne Momente, vorallem wenn es um Jaenelle und Daemon geht. Anne Bishop ist nicht ohne Grund die Meisterin des Dark Fantasy genannt, sie hat diesen Namen wirklich verdient.

Auch der 3. Teil und letzte Teil der Serie konnte mich wieder überzeugen. In diesem Teil laufen alle Fäden zusammen, es kommt zu einem Ende des Krieges, es wird geliebt, gelitten und gelacht. Ein absolut würdiges Ende einer wirklich einmaligen Dark Fantasy Trilogie.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


22 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen daemon is back!!!nicht so gut wie Teil1 aber besser als 2, 3. September 2005
Von 
Isabelle Klein "vintage books" (Hannover & Würzburg) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 100 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Schatten: Die Schwarzen Juwelen 3 - Roman (Taschenbuch)
13 Jahre nach Teil 1 bzw. 5 Jahre sind seit Dämmerung vergangen & Daemon ist dem TWISTED KINGDOM endlich entkommen & macht sich auf den Weg nach Kaeleer, um sich an Saetan zu rächen, denn er denkt, dass Jaenelle, die ihn damals aus dem Wahnsinn befreite, ihre Hilfe mit ihrem Leben bezahlt hat..So macht er sich auf um sie zu rächen...
Fast fällt er Dorothes & Saetans Ex, die wieder einmal finsteret Pläne verwirklichen wollen, in die Hände. Allerdings kann Lucivar, der schon seit Jahren nach seinem Bruder Ausschau hält, dass gerade noch verhindern.
So gelangt er also an Jaenelles Hof & fiebert dem Wiedersehen mit ihr entgegen(sie befindet sich gerade auf ihrer jährlichen Reise zu den kindred.
Im folgenden Verlauf domimiert die Liebesgeschichte, es geht hin & her.....( liebt sie mich oder nicht & umgekehrt!!Manchmal fast ein bisschen zuviel des guten...)
In der Zwischenzeit arbeiten Dorotha Sa Diabalo & Hekatah weiter an ihren finstern Plänen;
Um den Makel, den diese beiden über das Blut gebracht habenn, auszulöschen, muss Jaenelle alles riskieren: ihren Thron, ihre Gesundheit & ihre Liebe, tatkräftig unterstützt von Daemon!
Ich hab das Buch innerhalb kürzester Zeit verschlungen.
Mein Fazit: es ist wesentlich besser als Teil 2, v.a.natürlich weil Daemon die männliche Hauptrolle spielt. Schön ist, dass viele alte Bekannte aus dem 1. Tei wieder mit von der Partie sind(Jaenellles Schwester, ihre Familie...) Leider bleibt meiner Meinung nach der Charakter Jaenelles merkwürdig amorph, man wieß nie so recht, was sie fühlt denkt... sie verblsst neben Daemon. Wer mir wirklich auf den Nerv ging war Lucivar mit seinem MachoGehabe!!
Schön wäre es auch gewesen wenn die Autorin etwas mehr infos über Hintergründe, Welt oder auch eine Landkarte eingefügt hätte, aber das war anscheinend nie ihr Anspruch. Immerhin erfährt man gegen Ende etwas über die Entstehung der Juwelen.
Insgesamt Fantasy mal überraschend anders mit gr0ßem Gewicht der LIebegeschichte zw. Daemon & seiner Jaenelle!
TIPP: Unbedingt DREAMS MADE FLESH(SAmmlung)lesen, hier geht die Geschichte der beiden weiter(SUPER!!!)& "The invisible Ring" lesen(auch aus der Welt der Juwelen), zeitlich vor der Trilogie angesiedelt!!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Wieder sehr spannend, 3. Juni 2011
Rezension bezieht sich auf: Schatten: Die Schwarzen Juwelen 3 - Roman (Taschenbuch)
Ich war sehr gespannt, wie die Story weitergeht. A. Hartberg hat eine gute und treffende Zusammenfassung der Story wiedergegeben.
Das Buch liest sich wie die zuvor sehr gut und leicht. Teilweise hatte ich jedoch wieder etwas Schwierigikeit die ganzen Namen zuzordnen, da doch einige hinzu kamen. Dieses Buch ist von vielen Emotionen geprägt. Hass, Wut, Trauer aber auch Leidenschaft, Freude, Liebe. Gegensätzlicher kann es kaum sein und das Buch zu lesen nimmt einen teilweise schon sehr mit. Man findet sich sehr schnell in der Welt von Jaenelle und Daemon wieder und erlebt aufgrund der sehr schön geschriebenen Beschreibungen haarscharf alles mit. Ich jedenfalls konnte mir die Welt, die Anne Bishop geschaffen hat, wieder sehr gut vorstellen.

Die Charakter bleiben sich treu und wachsen in ihrer Entwicklung mit der Story mit. Jaenelle tritt in diesem Buch mehr und mehr als Hexe auf und muss einige sehr schwierige Entscheidungen fällen. Das Ende ist sehr spannend und gut geschrieben und es bleibt wie immer offen. Man darf gespannt sein auf Band 4.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Ein kleines „Juwel“ der Dark-Romantic-Fantasy – Um es in der Sprache der Autorin auszudrücken., 14. Oktober 2012
Rezension bezieht sich auf: Schatten: Die Schwarzen Juwelen 3 - Roman (Taschenbuch)
Ursprünglich waren die Bände ja als Trilogie angelegt. Dass sie fortgeführt wurden, liegt definitiv nicht an diesem Ende. Es ist nämlich gelungen und beantwortet alle nötigen offenen Fragen. Die Charaktere sind zwar alle etwas leicht reizbar, aber genau deswegen kommen die lustigen Schlagabtausche zustande. Auch so gibt es einiges zu lachen. Obwohl die Sprache tatsächlich verwendet wird, um beispielsweise Bilder zu zaubern oder Doppeldeutigkeiten ins Humorvolle zu wandeln, fallen hier im dritten Band gewisse Lieblingsphrasen der Autorin auf „eine Spur zu sanft“ etc. Man könnte allerdings auch argumentieren, dass dies nur eine Ausdrucksweise ist, um einen bestimmten Gefühlszustand der handelnden Person eindeutig zu markieren – und keine Wortwiederholung. Es fällt auf, ist aber nicht himmelschreiend störend. Gut ist das Ende, welches wirklich zufrieden stellt, ohne dabei hoffnungslos kitschig zu sein. Alles in allem also ein kleines „Juwel“ der Dark-Romantic-Fantasy, in der Sprache der Autorin ausgedrückt.
[...]
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Schatten: Die Schwarzen Juwelen 3 - Roman
Schatten: Die Schwarzen Juwelen 3 - Roman von Anne Bishop (Taschenbuch - 6. März 2006)
Gebraucht & neu ab: EUR 9,29
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen