Kundenrezensionen


6 Rezensionen
5 Sterne:
 (1)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (2)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Man muß ihn mögen,
... den Gisbert Haefs. Wer sich durch die Matzbachs, Alexanders und Hannibals gekämpft hat, wird ohne Zweifel seine helle Freude am "Tod des Marc Aurel" haben. Auch hier liegt der Schwerpunkt weniger auf nervenzerfetzender Spannung. Wer sowas sucht, wird bei einer Vielzahl anderer "antiker" Krimiautoren fündig. Nein, auch hier herrscht das pralle Leben in all...
Veröffentlicht am 12. September 2007 von Dr. Joachim Endres

versus
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ein typischer Haefs
Ein typischer Roman von Gisbert Haefs. Vor einem recht seriösen historischen Hintergurnd lässt er seine fiktiven Charaktere spielen. Wer auf spannende, ein bischen kriminalistisch geprägte Geschichten in historischem Umfeld steht, kommt voll auf seine Kosten. Als Historiker ist mir ein bischen mehr echte Geschichte lieber ud ich habe auch schon einige...
Veröffentlicht am 15. August 2009 von Magister


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Man muß ihn mögen,, 12. September 2007
Von 
Rezension bezieht sich auf: Der erste Tod des Marc Aurel: Roman (Taschenbuch)
... den Gisbert Haefs. Wer sich durch die Matzbachs, Alexanders und Hannibals gekämpft hat, wird ohne Zweifel seine helle Freude am "Tod des Marc Aurel" haben. Auch hier liegt der Schwerpunkt weniger auf nervenzerfetzender Spannung. Wer sowas sucht, wird bei einer Vielzahl anderer "antiker" Krimiautoren fündig. Nein, auch hier herrscht das pralle Leben in all seinen Facetten von Lust, Last, Liebe und Sterben. Dazwischen wird gesoffen und geschwafelt, daß es eine Freude ist. Und: wer weiß denn schon, ob`s nicht wirklich so war?
Facit: für Einsteiger ein "echter Haefs", an dem sich die Geister & Leser scheiden. Für Fans ein "must".
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ein typischer Haefs, 15. August 2009
Rezension bezieht sich auf: Der erste Tod des Marc Aurel: Roman (Taschenbuch)
Ein typischer Roman von Gisbert Haefs. Vor einem recht seriösen historischen Hintergurnd lässt er seine fiktiven Charaktere spielen. Wer auf spannende, ein bischen kriminalistisch geprägte Geschichten in historischem Umfeld steht, kommt voll auf seine Kosten. Als Historiker ist mir ein bischen mehr echte Geschichte lieber ud ich habe auch schon einige Romane von Haefs gelesen. Das Muster ist immer ähnlich, was auf Dauer etwas eintönig wirkt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2.0 von 5 Sternen Marc Aurel, 15. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der erste Tod des Marc Aurel: Roman (Taschenbuch)
Das Buch gefält mir nicht, die voherigen Bücher des Autors waren weit besser. Dieses Buch von Gisber Haefs ist nicht empfehlenswert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gisbert Haefs - ein Meister seines Fachs, 6. August 2008
Rezension bezieht sich auf: Der erste Tod des Marc Aurel: Roman (Taschenbuch)
Auch dieses Werk (vormals erschienen unter dem Titel ROMA) ist wieder ein unvergleichliches Meisterwerk. Diesmal entführt er den geneigten Leser ins Rom des zweiten nachchristlichen Jahrhunderts.

Um es gleich klarzustellen - auch dieser Haefs ist keine leichte Kost! Mit der sprachgewaltigen und wortgewandten Erzählweise hat der ein oder andere sicherlich seine Mühe. Wer sich darauf einläßt bekommt einen interessanten und zudem spannenden Einblick in die Zeitepoche gewürzt mit einigen gewagten Thesen und garniert mit einem subtilen Humor, der einem auch beim zweiten Lesen noch hier und da ein Schmunzeln ins Gesicht zaubert.

Eine kleine Schattenseite hat der Roman zugegebenermaßen - die Geschichte wird am Ende ein wenig unübersichtlich - die Ereignisse prasseln geradezu auf den Leser ein und man ist schon ein wenig dankbar für die umfangreiche Aufklärungsarbeit, die am Ende geleistet wird.

Alles in allem ist der Roman (wie auch die anderen historischen Romane von Gisbert Haefs) wie eine Reise in eine ferne aber durch die atmosphärische und detailverliebte Erzählweise durchaus realistisch erscheinende Vergangenheit.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Verworren und nur selten fesselnd, 6. August 2007
Von 
Markus Gailfuss (Rastatt) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Der erste Tod des Marc Aurel: Roman (Taschenbuch)
Wer hofft, einen fesselnden Krimi aus dem alten Rom in der Art von John Maddox Roberts zu erhalten, wird bei diesem Buch bitterlich enttäuscht. Gisbert Hefs schafft es nicht annähernd so fesselnd zu schreiben.
Außerdem erwartet den Leser eine verworrene Geschichte, die nur schwer nachvollziehbar und äußerst unwahrscheinlich erscheint.
Die deutsche Ausgabe leidet außerdem an einer teilweisen unvollständigen und verwirrenden grammatikalischen Syntax mit unvollständigen Sätzen.
Nur selten ist das Buch einigermaßen fesselnd. Meist muss man sich zu einem Weiterlesen zwingen.
Geschmäcker sind unterschiedlich - ich finde dieses Buch aber nicht empfehlenswert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Gäähn, 5. November 2009
Rezension bezieht sich auf: Der erste Tod des Marc Aurel: Roman (Taschenbuch)
Langatmig, langweilig, verworren...
Das Buch fesselt nicht.
Eines der wenigen Bücher, das ich 100 Seiten vor dem Ende weggelegt und nicht fertiggelesen habe.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Der erste Tod des Marc Aurel: Roman
Der erste Tod des Marc Aurel: Roman von Gisbert Haefs (Taschenbuch - 4. Juni 2007)
Gebraucht & neu ab: EUR 0,23
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen