Kundenrezensionen


11 Rezensionen
5 Sterne:
 (6)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:
 (3)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schade, die Joe Pitt Series sind zu Ende!!!
Tja, Charlie Huston hatte von Anfang an vor, Joe Pitt und die Welt der Vampire auf 5 Bücher zu beschränken.
Das nicht alle voll überzeugen, hängt mit Charlies Arbeitsweise zusammen und er ist echt ein Bookaholic.
Da kriegt er plötzlich viel Geld aus Hollywood für die Hank Thompson Trilogie (Wurde bis jetzt noch nicht verfilmt),...
Veröffentlicht am 16. September 2011 von Von Arx Michael

versus
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Erwartung nicht erfüllt
"Ausgesaugt" ist der fünfte und somit letzte Teil der Serie um Vampir-Privatdetektiv Joe Pitt. Zugegeben, hätte Charlie Huston diese Serie nicht ins Leben gerufen, hätte sie wohl kaum mein Interesse geweckt, denn das Übernatürliche im Allgemeinen sowie Vampir- oder Zombiekram im Speziellen sind nicht unbedingt mein Ding. Aber als Huston-Fan wollte...
Veröffentlicht am 14. September 2011 von D. Schawag


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Erwartung nicht erfüllt, 14. September 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Ausgesaugt: Ein Joe-Pitt-Roman (Taschenbuch)
"Ausgesaugt" ist der fünfte und somit letzte Teil der Serie um Vampir-Privatdetektiv Joe Pitt. Zugegeben, hätte Charlie Huston diese Serie nicht ins Leben gerufen, hätte sie wohl kaum mein Interesse geweckt, denn das Übernatürliche im Allgemeinen sowie Vampir- oder Zombiekram im Speziellen sind nicht unbedingt mein Ding. Aber als Huston-Fan wollte ich mir diese Reihe natürlich nicht entgehen lassen. Konnten mich "Stadt aus Blut" und "Blutrausch" noch restlos überzeugen, war dies bei Teil drei und vier der Reihe schon nicht mehr der Fall. Für meinen Geschmack fiel deren Handlung dann doch ein paar Nummern zu verworren aus. Und auch der derbe austeilende Joe Pitt mit seiner Ihr-könnt-mich-mal-kreuzweise-Attitüde, der im Gegenzug aber auch ordentlich wegstecken musste, verlor mit der Zeit an Reiz. Qualitativ platziert sich "Ausgesaugt" irgendwo zwischen den vier vorausgegangenen Teilen. So wirklich umgehauen hat mich das Finale also nicht. Das große Geheimnis um den Virus wird zwar irgendwie gelüftet, viele altbekannte Charaktere, von denen so gut wie jeder sein ganz persönliches perfides Spielchen treibt, treten noch mal auf die Bühne und es geht weiterhin recht blutig zur Sache - da wird ordentlich geprügelt, gefoltert und gemordet. Freunde der harten Gangart werden zumindest in diesem Punkt voll auf ihre Kosten kommen. Aber leider werden einige - aus meiner Sicht sehr wichtige - Baustellen eher stiefmütterlich behandelt. Insgesamt hinterließ "Ausgesaugt" bei mir von daher einen eher unbefriedigenden Eindruck. Ich hatte mir einfach mehr von diesem großen Finale erhofft.

Letztlich bleibt festzuhalten, dass Huston hier eine anfangs verdammt gelungene und originelle Serie an den Start gebracht hat, der dann aber ab Teil drei - meiner bescheidenen Meinung nach - die Luft ausging. Ausgestattet mit einem Setting, das mich an "Sin City" erinnert, ungewöhnlichen Charakteren, einer stark ausgeprägten Dialoglastigkeit und furztrockenen Erzählweise, hätte diese Serie wirklich etwas ganz Großes, Besonderes werden können. Aber, wie gesagt, die fünf Teile haben es nicht geschafft, mich durchweg zu begeistern, im Gegensatz zur Hank-Thompson-Trilogie, die mir komplett die Schlappen ausgezogen hat. Mal schauen, was "Das Clean Team" noch so bringt. Die Storys um Web sollen ja ebenfalls eine Serie bilden. Für Huston-Nachschub ist also gesorgt ...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Wieder etwas besser als Teil 4, 25. Oktober 2011
Rezension bezieht sich auf: Ausgesaugt: Ein Joe-Pitt-Roman (Taschenbuch)
Nach einem Jahr zwischen viertem und diesem Band fiel es mir etwas schwer, wieder in die Welt des Joe Pitt reinzufinden. Wenn ich einen Namen gelesen habe, konnte ich mich zwar noch schwach an die Story zur Person erinnern, jedoch ist es empfehlenswert die Bände direkt hintereinander weg zu lesen. Oft wird bei Reihen nochmal eine kurze Zusammenfassung am Anfang gegeben, dies ist hier allerdings nicht der Fall. Nur vom letzten Band bekommt man nochmal einige Dinge zwischendrin erzählt.

Hat mir der vierte Band überhaupt nicht gefallen, hat es sich hier doch wieder gebessert. Joe lässt sich nicht mehr von allen herumschubsen, jedoch ist er immer noch sehr unentschieden. Für ihn ist eigentlich nur seine Evie wichtig, alles andere scheint ihm egal. Es sind wieder einige Verschwörungen am brodeln und Joe ist mittendrin, lässt hier und da einen coolen Spruch, tötet den ein oder anderen und verliert dabei selbst die ein oder andere Extremität :) Im letzten Drittel wird das Buch dann wieder etwas lahmer und gerade der Schluss war für mich verwirrend.

Fazit
Eine Reihe die gut begonnen hat, mit Band 2 und 3 ihren Höhepunkt hatte und der bei Band 4 die Luft ausgegangen ist. Vielleicht hätte Herr Huston nur 3 Bände schreiben sollen? Ich bin jedenfalls froh, das die Reihe nun zum Schluss gekommen ist und vergebe für diesen letzten Teil noch 3 von 5 Sternen und irgendwie werde ich den coolen Joe vermissen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schade, die Joe Pitt Series sind zu Ende!!!, 16. September 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Ausgesaugt: Ein Joe-Pitt-Roman (Taschenbuch)
Tja, Charlie Huston hatte von Anfang an vor, Joe Pitt und die Welt der Vampire auf 5 Bücher zu beschränken.
Das nicht alle voll überzeugen, hängt mit Charlies Arbeitsweise zusammen und er ist echt ein Bookaholic.
Da kriegt er plötzlich viel Geld aus Hollywood für die Hank Thompson Trilogie (Wurde bis jetzt noch nicht verfilmt),
hängt in der Joe Pitt Schleife, macht Comics und wunderbare Stand alone Bücher und arbeitet weiter wie ein Berserker.
My Dead Body -Ausgesaugt ist der finale Teil der 5 Bücher um Joe Pitt und ist irgendwie, wie ein Shakespeare Finale.
Am Ende sind fast alle tot.....oder untot? Ein gelungener Abschluss, mit Dialogen, wie sie nur Huston derzeit bringt,
mit Gewalt, Schmerz und Befreiung und all den Dingen, die Huston, wie kein anderer schreibt.
Ok, in manchen Teilen merkt man ihm an, das Charlie Joe Pitt müde war. Aber auch ein müder Charlie Huston
bringt immer noch, Dinge zustande, die einen unglaublich packen können.
Ein würdiger Abschluss und eigentlich sollten solche Bücher nie zu Ende gehen. Sie tun es trotzdem.
Aber Huston schreibt weiter und freuen wir uns auf all die schönen Bücher die kommen werden!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Ein VAMPYR-Roman mal anders., 3. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Ausgesaugt: Ein Joe-Pitt-Roman (Taschenbuch)
Ich werde an dieser Stelle rein gar nichts über den Inhalt schreiben! Wer von den üblichen Romanen, in denen Wesen mit "langen Eckzähnen" vorkommen, eine Pause braucht, für den ist diese Reihe eine gute Alternative.
Nix Weichgespültes.
Keine Erotik.
Dafür abgebrühte Typen und Brutalität.
Der Schreibstil ist gewöhnungsbedürftig - manchmal mußte ich kurz nachdenken, wer jetzt was gesagt hat, da die wörtliche Rede nur mit einem Bindstrich gekennzeichnet ist.
Die Charaktere wurden sehr gut ausgearbeitet; was andere Leser wahrscheinlich als langatmig bezeichnen würden.
Auf jeden Fall war diese Lektüre mal eine angenehme Abwechslung zu den üblichen VAMPIR-Romanen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Alles Bestens, 22. April 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Ausgesaugt: Ein Joe-Pitt-Roman (Taschenbuch)
kaum bestellt und schon waren die Bücher geliefert. Gelesen habe ich zwar noch nicht alle, aber was ich bisher kenne gefällt mir sehr gut. Ist düster und keine Teenie Vampir Kram.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen Es geht, 5. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Ausgesaugt: Ein Joe-Pitt-Roman (Taschenbuch)
Es ist eigentlich wie immer bei Joe-Pitt, die ersten Bücher habe ich auch aufgesaugt wie ein Schwamm das Wasser dieser Teil zieht sich allerdings sehr gut in die Länge..
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Charlie Huston halt, 13. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Ausgesaugt: Ein Joe-Pitt-Roman (Taschenbuch)
Irgendwer hat mal geschrieben: "wie chandler auf speed" das trifft es ganz gut.
der letzte band der Joe Pitt Reihe und wie alle anderen bücher von huston.
da geschmack aber subjektiv ist... was bringt bei büchern eine Rezension???
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Alles hat ein Ende..., 1. Mai 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Ausgesaugt: Ein Joe-Pitt-Roman (Taschenbuch)
'leider trifft es mal wieder eine meiner liebsten Reihen.

Wir haben hier Teil 5 und somit das Finale, um meinen heissgeliebten Antihelden Joe Pitt.

Joe hat sich verkrochen. Total zerschlagen, verkrüppelt hat er Zuflucht in der Kanalisation New Yorks gesucht. Dort ist es aber nicht das Richtige für Joe, er macht sich zu viele Gedanken, gerade in Bezug auf seine große, alles überscheinende, Liebe. Geht es ihr gut? Lebt sie überhaupt noch? Relativ schnell, kommt Joe hervorgekrochen, er hat noch Zuviel zu erledigen, einen kleinen Anstupser hat es nur noch gebraucht.

Schnell ist Joe auch wieder in den Machenschaften der Vampyrclans verstrickt. Es müssen Ränke geschmiedet und Intrigen gesponnen werden, das alles nur um zu seinem großen Ziel zu kommen...die Liebe.

Man hätte hier nicht einen waschechten Huston vor sich, wenn nicht auch so mancher Liter Blut fließen würde und die einen oder anderen Gliedmaßen durch die Gegend sausen. Wie in den Vorgängern ist es auch hier sehr actionreich und Kehrtwendungen werden auch mal schnell mit quietschenden Reifen hingelegt.

Was soll ich sagen? Schade ist es. Ich bin etwas wehmütig, dass es das jetzt war.

Joe Pitt ist toll, er ist eine echt 'harte Sau', ein Typ, ein Kerl, ein richtiger Mann. (Gott sei Dank kein wischiwaschi Edward) Joe weiß was er tun muss, auch wenn es nicht immer schön ist. Er ist kein Heiliger, Gott bewahre!!! Er hat seine eigene Moral, seine eigene Ansicht von Recht und Unrecht.

Ich werde dich vermissen!

Tolles Buch, grandiose Reihe!

Unbedingt lesen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Atemberaubend, 16. November 2011
Rezension bezieht sich auf: Ausgesaugt: Ein Joe-Pitt-Roman (Taschenbuch)
Diese Serie ist einfach nicht zu schlagen und macht immer wieder spaß zu lesen.Dieses Buch ist eine Lese erfahrung wert!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Würdiges Ende, 15. November 2011
Rezension bezieht sich auf: Ausgesaugt: Ein Joe-Pitt-Roman (Taschenbuch)
Was meine Rezension angeht, war ich ein wenig hin und her gerissen: Zum einen merkt man, dass Joe völlig aus der Form ist. Joe hat den Biss verloren, den er in den ersten Bänden besaß.
Zum anderen bin ich aber auch ein wenig traurig, dass diese Reihe jetzt zu Ende ist. Ich habe über die Sprüche gelacht, mitgefiebert und stellenweise mitgelitten. Das arme Schwein musste in der Vergangenheit echt viel einstecken und das nur wegen einer F... :-))).
Aber alles in allem, ist die Joe Pitt Reihe einsame Spitze, da verzeihe ich dann auch das kleine Tief. Wer wissen möchte, wie Joe's Geschichte endet, dem kann ich das Buch sehr empfehlen. Natürlich sollte man sich erst durch die anderen Bände durchschmöckern.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Ausgesaugt: Ein Joe-Pitt-Roman
Ausgesaugt: Ein Joe-Pitt-Roman von Charlie Huston (Taschenbuch - 12. September 2011)
Gebraucht & neu ab: EUR 4,87
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen