Kundenrezensionen


84 Rezensionen
5 Sterne:
 (59)
4 Sterne:
 (16)
3 Sterne:
 (7)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine Geschichte, die bestens unterhält!
Olivia stammt aus einfacheren Verhältnissen. Sie kommt aus Salt Springs und hat dort auf der Farm ihres Vaters gearbeitet. Inzwischen ist sie in die Stadt gezogen, um dort ihren Collegeabschluss zu machen und wohnt bei ihrer reichen Cousine. Bei einer Junggesellinnenfeier lernt sie Cash kennen, den Besitzer eines Clubs. Er ist ein wahrer Bad-Boy. Sofort hat es...
Vor 6 Monaten von Merlins Bücherkiste veröffentlicht

versus
3.0 von 5 Sternen Ein Liebesroman, der platte Charaktere hat, aber am Ende noch mit einer interessanten Wendung punkten kann!
Der Klapptext klang eigentlich ganz gut: Ein bereits bekanntes Schema (08/15 Mädchen verliebt sich in Badboy) wird aufgegriffen, allerdings wird durch diese Geschwister-Sache neuen Wind reingebracht. Man müsste meinen, dass das recht erfrischend ist, allerdings fand ich es im Gegenteil ziemlich sonderbar: Ein Mädchen verliebt sich in Zwillinge -...
Vor 7 Tagen von Lisa von Pandastic Books veröffentlicht


‹ Zurück | 1 29 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine Geschichte, die bestens unterhält!, 8. Oktober 2014
Von 
Merlins Bücherkiste (Sundern (Sauerland), Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
Olivia stammt aus einfacheren Verhältnissen. Sie kommt aus Salt Springs und hat dort auf der Farm ihres Vaters gearbeitet. Inzwischen ist sie in die Stadt gezogen, um dort ihren Collegeabschluss zu machen und wohnt bei ihrer reichen Cousine. Bei einer Junggesellinnenfeier lernt sie Cash kennen, den Besitzer eines Clubs. Er ist ein wahrer Bad-Boy. Sofort hat es zwischen ihnen gefunkt, doch Olivia will sich nicht noch einmal auf einen solchen Typen einlassen. Als sie morgens in ihrer Küche den Freund ihrer Cousine kennenlernt, kann sie es zunächst gar nicht glauben, denn der Mann sieht dem Clubbesitzer zum Verwechseln ähnlich. Das liegt daran, dass er der Zwillingsbruder ist. Er verkörpert alles, was Olivia an einen Mann mag, doch ist er bereits vergeben. Hin und her gerissen zwischen den beiden Männern, muss Olivia erst selbst erkennen, was sie sich vom Leben wünscht.

"Atemlos" ist der Auftakt zu einer Romanreihe um die beiden Liebenden Olivia und Cash, die sich in diesem Band kennen und lieben lernen.

Mit lebendigen und aufregenden Worten startet bereits das Abenteuer, das abwechselnd von beiden Hauptprotagonisten erzählt wird. Dabei ist es ganz einfach, sich vollkommen auf die Handlung einzulassen und Olivia und Cash verstehen zu können.
Sie sind zwei sehr unterschiedliche Charaktere. Während Olivia sich eigentlich nicht mehr auf so ein Leben an der Seite eines Bad-Boys einlassen möchte, weiß Cash ganz genau, was er will. Und zwar Olivia, die sich ziemlich ziert.

Die Geschichte ist äußerst bildlich und mit einer guten Portion Erotik aufgebaut. Schmetterlinge im Bauch, sowie die kleine dramatische Ader, die das Werk begleiten, werden nicht außer Acht gelassen. Durch eine verständliche Ausdrucksweise wird die Erzählung nicht durch spannend, sondern auch hinreißend beschrieben.

Wer diese Art von Romanen mag, wird "Atemlos" ganz gewiss lieben. Die Gefühle und Gedankengänge beider Charaktere sind während der ganzen Zeit präsent und bilden den roten Faden in der Handlung. Auch die begleiteten Komponenten der Erzählung sind gut ausgeschmückt und fügen sich ideal ein. Es wirkt zwar nicht unbedingt authentisch, doch durch viel Sympathie und zwei liebenswerten Protagonisten wird die Story zu einem wahren Suchtfaktor. Es fällt schwer, das Buch aus der Hand zu legen.

Nach nur gut 336 Seiten heißt es erst einmal Abschied nehmen von Olivia und Cash. Doch in der Fortsetzung "Schwerelos" gibt es ganz bestimmt ein Wiedersehen. Ich freue mich schon jetzt auf dieses Buch.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen Ein Liebesroman, der platte Charaktere hat, aber am Ende noch mit einer interessanten Wendung punkten kann!, 28. April 2015
Rezension bezieht sich auf: Atemlos: Addicted to You 1 - Roman (Taschenbuch)
Der Klapptext klang eigentlich ganz gut: Ein bereits bekanntes Schema (08/15 Mädchen verliebt sich in Badboy) wird aufgegriffen, allerdings wird durch diese Geschwister-Sache neuen Wind reingebracht. Man müsste meinen, dass das recht erfrischend ist, allerdings fand ich es im Gegenteil ziemlich sonderbar: Ein Mädchen verliebt sich in Zwillinge - gleichzeitig? Und dann kann sie sich nicht mal entscheiden? Puh. Das war ziemlich anstrengend zu lesen. Vor allem, wenn man nicht wirklich einen Bezug zu den Charakteren hat.

Olivia ist eine junge Frau, die aus bescheidenen Verhältnissen kommt (sie ist auf einer Farm aufgewachsen), schlechte Erfahrungen mit Bad Boys gemacht hat und in einer Bar arbeitet. Leider war's das auch schon, was man über sie erfährt. Mal ganz abgesehen davon, dass sie auf die Zwillinge Nash und Cash abfährt.

Cash ist Clubbesitzer, ein totaler Bad Boy, der diesen auch raushängen lässt. Allerdings schlägt das oft auch mal fehl und man sieht seine weiche, sanfte Seite, was zu diesem angeblichen Bad Boy Image gar nicht passt.
Nash ist Anwalt und ganz anders als sein Bruder: Zielstrebig, anständig und häuslich.

Tja, leider war's das auch schon, was man zu den 3 Hauptfiguren erfährt. Man erfährt so gut wie gar keine Details, das Ganze bleibt wegen den kurzen Kapiteln ziemlich oberflächlich. Ich hatte ständig das Gefühl, als würde ich die Figuren nicht gut kennen. Man kann das irgendwie so vergleichen, als wäre ich auf einer Geburtstagsfeier und würde Small Talk mit jemand Unbekanntem betreiben; da kriegt man meist auch nur oberflächliche, gesellschaftstaugliche Informationen. Ich hatte also große Probleme nachzuvollziehen, wieso Olivia, kurz Liv, auf den Bad Boy Cash abfuhr (mal vom Aussehen abgesehen) und was sie generell für ein Problem mit diesen BBs hat. Dasselbe gilt für Nash (der ja genau wie Cash aussieht), außer dass sie ihn als häuslicher, also nicht so wild, bezeichnet. Auch mit Olivia selbst hatte ich Probleme, da ich oft bestimmte Verhaltensmuster nicht nachvollziehen konnte. Die Tatsache, dass sie sich recht schnell den beiden untergeordnet hat und eigentlich nach deren Pfeife tanzte, ohne dabei mal Nein! zu sagen oder sich zurückzuziehen, hat dazu natürlich auch beigetragen.

Es entwickelt sich also eine angenehm zu lesende Dreiecksgeschichte, wenn man mal außer Acht lässt, dass sie wirklich die Dreistigkeit besitzt mit den Zwillingen gleichzeitig rumzumachen sowie dass diese nicht wirklich Tiefe besitzen. Die erotischen Szenen waren hier wohl dosiert und anschaulich genug beschrieben, um mich zufrieden zu stellen, aber nicht anschaulich genug, um zu denken ich würde einen Porno lesen. Von daher gut gemacht! Außerdem gibt es gegen Ende noch eine überraschende Wendung, die es in sich hat! Ganz am Ende wurde für mich die Geschichte dann doch noch eine Ecke gerettet, indem man Einblicke in die Vergangenheit der Zwillinge bekommt und diese somit endlich besser versteht und nachvollziehen kann, wieso so oder so gehandelt wurde.

Die Story wird abwechselnd aus der Sicht von Olivia und den Zwillingen erzählt, wobei sich die Zwillinge immer abwechseln. Ich fand das recht gut gewählt, da man auch hier gewisse Einblicke in das Innenleben (auch wenn ihr mittlerweile wisst, dass diese nicht allzu groß waren. Immerhin hat die Autorin es versucht.. ;-)) oder generell einfach eine andere Sicht auf die Situation bekam. Der Schreibstil war dabei immer leicht zu lesen, wodurch ich das Buch trotz negativen Punkten schnell durch hatte. Nur habe ich mittlerweile eine Aversion gegen das Wort "Bad Boy". Ich kann es absolut nicht mehr lesen, so oft kam es vor. Ein bisschen mehr Kreativität wäre toll. Mittlerweile kürze ich das sogar in Gedanken ab (BB, BBs) oder überlese es komplett. Die Schauplätze hingegen blieben überschaubar: Da wären einmal Olivias Haus, das sie sich mit ihrer Cousine teilt, Nashs Appartment, Cashs Club, Olivias alter Arbeitsplatz, Olivias Elternhaus und einmal eine Veranstaltung, auf die nicht näher eingegangen wird.

An den verschiedenen Orten trifft man auf verschiedene Nebencharaktere, zu denen ich oft eine bessere Bindung hatte als zu den Hauptcharakteren an sich. So habe ich Marissa, Olivias Cousine mit der sie sich eine Wohnung teilt, von Anfang an aufgrund ihres zickigen und snobistischen Verhaltens gehasst.

Warum habe ich also keine solch miese Wertung abgegeben, wonach meine Rezension eigentlich klingt? Trotz allen Kritikpunkten habe ich dennoch überlegt, wohin die Geschichte führen wird und welchen Zwilling sie letztendlich wählen wird. Deswegen habe ich das Buch auch nach zwei Tagen beendet. Auch der Weg dahin war nicht unspannend, vor allem am Ende kam nochmal eine Enthüllung, die Spielraum für Band 2 schafft.

Ich bin also nicht vollends begeistert, aber dennoch interessiert es mich, wie es bei Olivia weiter geht. Somit hat Addicted to you etwas Boden gewonnen. Zweck des Buches also eigentlich erfüllt, oder?

Insgesamt macht das 3 Pandas und ich hoffe auf einen (viel) stärkeren zweiten Band!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Liebeschaos im Doppelpack oder Wenn das Herz gegen den Verstand kämpft..., 28. April 2015
Kurzbeschreibung
Die Studentin Olivia trifft auf einer Party auf den gutaussehenden Cash, einen Bad Boy wie er im Buche steht. Es funkt sofort zwischen ihnen, doch von Typen wie ihm hat Olivia die Nase voll, zu oft wurde sie schon verletzt.

Doch als sie morgens in ihrer Küche auf den Freund ihrer Cousine trifft ist sie fassungslos, denn er sieht genauso aus wie Cash.

Er heißt Nash und ist der Zwillingsbruder von Cash, sie sehen zwar gleich aus, doch in ihrem Wesen könnten sie nicht unterschiedlicher sein. Nash verkörpert all das was Liv an einem Mann mag.
Liv muss entscheiden was und wen sie wirklich will.

Cover
Das helle Cover ist mir sofort aufgefallen. Die Farbabstimmung zwischen Weiß, Mint und Rosa finde ich harmonisch und sie gefällt mir sehr gut. Auch der gerade Schriftzug des Titels mit dem Paar im Hintergrund runden das harmonische Gesamtbild ab und machen es zu einem Eyecatcher!

Charaktere
Olivia mochte ich sofort. Sie ist am Anfang etwas unsicher und zurückhaltend, sie wurde oft verletzt und hört deshalb oft mehr auf den Verstand als auf ihr Herz. Doch zeigt sie sich mit der Zeit selbstbewusster und geht mehr aus sich heraus, sie ist sich ihrer tollen Ausstrahlung auf andere nicht bewusst.

Cash ist Barbesitzer, er ist sehr gutaussehend, sehr sexy und der Bad Boy schlechthin. Er hat aber auch eine sanfte Seite, ich fand ihn sehr sympathisch. Er weiß was er will und er will Olivia. Er hat viele Facetten was ihn zu einem interessanten Charakter macht, zudem trägt er ein dunkles Geheimnis mit sich das noch für große Spannung sorgt.

Nash ist angehender Anwalt und unglaublich sexy. Er ist sehr einfühlsam, witzig, ein Charmeur und ein toller Charakter den man einfach lieben muss. Auch er trägt wie Cash ein dunkles Geheimnis mit sich.

Schreibstil
Die Autorin M.Leighton hat einen wunderbaren, bildhaften und flüssigen Schreibstil. Ich habe angefangen zu lesen und sehr schnell hat es mich so gepackt das ich völlig überrascht war, als ich auf der letzten Seite angekommen war.

Die Geschichte wird abwechselnd aus der Sicht von Liv, Cash und Nash erzählt. So lernt man die Protagonisten besser kennen, es verschafft ihnen Tiefe und man sieht nicht nur eine Sichtweise.
Sehr gut beschrieben fand ich auch die Erotikszenen. Sie sind sehr bildhaft beschrieben und man spürt förmlich wie es zwischen ihnen prickelt und knistert. ;-))

Doch sind sie nicht vorrangig und mit der Liebesgeschichte wunderbar verpackt.

Meinung

Liebeschaos im Doppelpack oder Wenn das Herz gegen den Verstand kämpft...

Bei einem Junggesellinnenabschied in einer Bar lernt Liv den attraktiven Cash kennen.

Sie ist sofort völlig fasziniert von ihm, nennt ihn in Gedanken Mr. Rattenscharf, hält ihn irrtümlich für den bestellten Stripper und fängt an ihn auszuziehen. Allerdings stellt er sich als der Besitzer des Clubs heraus.

Am nächsten Morgen ist Olivia völlig perplex als sie ihn in ihrer Küche am Tisch sitzen sieht. Sehr schnell wird aufgeklärt dass er Marissas Freund Nash und der Zwillingsbruder von Cash ist.

Er ist Anwalt in einer Kanzlei und verkörpert all das was Liv sich bei einem Mann wünscht. Er ist aufmerksam, höflich und witzig, ein richtiger Charmeur und Liv ist hin und hergerissen.

Sie fühlt sich auch zu ihm hingezogen, das Gefühlschaos ist perfekt und die Probleme vorprogrammiert, da Nash sich auch zu ihr hingezogen fühlt.

Cash weiß was er will und er kämpft um Olivia. Doch nach ihren schmerzhaften Erfahrungen in der Vergangenheit will sie sich nicht mehr auf eine Beziehung mit einem Bad Boy einlassen.

Eigentlich….. Da kämpft in ihr das Herz gegen den Verstand.

Die Charaktere sind sehr gut gezeichnet, haben Tiefe besitzen Ecken und Kanten das macht sie sympathisch und authentisch.

Eine tolle Geschichte wunderbar umgesetzt, mit einigen unvorhergesehenen und spannenden Wendungen die mich überraschten.

Mich hat die Geschichte so gefesselt das ich sie an einem Abend gelesen habe.
Ich bin schon sehr gespannt auf die Fortsetzung.

Fazit
Ich gebe eine klare Leseempfehlung und freu mich schon auf mehr von der Autorin!!! :D

5 von 5 Sternen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen Nichts Neues, 16. April 2015
Von 
Franziska "buecherchaos" (Gütersloh, NRW) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)   
Rezension bezieht sich auf: Atemlos: Addicted to You 1 - Roman (Taschenbuch)
Liv steht auf Bad Boys – ganz wahr haben, will sie das aber nicht! Auf einem Junggesellinnenabschied lernt sie Cash kennen. Und wenig später seinen Bruder Nash, der um einiges solider wirkt. Sie ist verwirrt, denn beide lösen Gefühle in ihr aus. Was wird sie wohl tun?

Die Protagonisten
Liv ist ein Landmädchen, aber leider nur sehr selten. Und in der Stadt finde ich sie etwas unscheinbar, eher schüchtern und sie verstellt sich ein bisschen. Aber wenn sie sich gibt, wie sie wirklich ist, merkt der Leser schon, dass sie eine richtige Frau ist ;) Aber leider gibt sie sich zu schnell einem Mann hin und zwar fast völlig. Das hat mir nicht gefallen, entwickelt sie sich doch zu schnell in diese Richtung.

Cash wird als Bad Boy betitelt, aber so richtig ist er keiner, finde ich. Zwar zeigt er ein paar Ansätze, aber er ist auch mal ganz lieb und sanft. Da hat irgendetwas nicht so richtig geklappt.

Nash ist aber mehr das Gegenteil von seinem Bruder. Er ist fast häuslich ;) Aber nur fast.

Kulisse
Süß finde ich, dass Liv von einer “Farm” kommt. Ihr Vater hat Schafe und im Verlauf des Buches sucht sie einmal Lämmer. Von dieser Seite ihres Lebens hätte ich mir etwas mehr gewünscht.

Und auch als sie ihren neuen Job antritt, gibt es nur eine Episode in dieser Bar. Schade, denn ich mochte die Ähnlichkeit zu Coyote Ugly, einem meiner Lieblingsfilme ;)

Handlung
Pffz, Handlung? Liv ist schwer getroffen von ihrer Vergangenheit und will keine Bad Boys mehr. Aber Cash ist ein Süßer, sein Bruder Nash aber auch. Es entwickelt sich ein Dreieck, in dem der Leser ein bisschen hin und her gewirbelt wird. Am Ende löst sich das meiste auf, aber es gibt ein paar offene Fragen damit wir auch noch Band 2 lesen wollen/sollen.

Schon bei den Namen Cash bzw. Nash läuteten bei mir die Glocken. Wieviel Klischee ist das denn? Viel zu amerikanisch, viel zu Bad Boy UND viel zu ähnlich. Mag ich also schon mal nicht.

Es wird eine klischeehafte Dreiecksbeziehung entwickelt, die zwar einen Clou besitzt, aber ab der Hälfte des Buches gibt es nur noch eine Möglichkeit die zutrifft und da kommt der Leser auch irgendwann mal drauf. Zwar ist diese Lösung gut aufgebaut und auch toll eingefügt, aber das rettet nicht die platten Charaktere.

Liv ist wirklich ganz nett am Anfang, aber ich mag es nicht, wie sie sich zum Ende hin fast völlig aufgibt. Was soll das denn suggerieren? Ich mag diese Bücher schon, in denen es auch um den Sex geht. Aber völlige Selbstaufgabe wegen einem Mann möchte ich so nicht unterschreiben. Liv verliert ihre klaren Gedankengänge und ihre witzige Art, finde ich.

Ich weiß auch nicht wirklich, ob sie sich in Band 2 wieder fangen kann. Aber da mich die Geschichte nicht wirklich ergriffen hat, bin ich auch nicht bereit die anderen Bände zu lesen.

Die Gestaltung
Das Buch fühlt sich ziemlich gut an – so weich und griffig. Hört sich komisch an, ist aber so ;) Ansonsten passen die Körper natürlich zum Inhalt.

Die Bewertung
Gereizt hat mich dieses Buch schon, aber im Endeffekt ist es nur eine weitere “Liebes-Sex-Geschichte”, die nichts Neues parat hält. Außerdem mochte ich die Protagonisten nicht, da Liv sich negativ entwickelte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen gelungender Auftakt einer erotisch-romantischen Trilogie, 14. April 2015
Rezension bezieht sich auf: Atemlos: Addicted to You 1 - Roman (Taschenbuch)
Inhalt:

Einen Striptease der besonderen Art, erlebt Studentin Liv auf dem Junggesellinnenabschied ihrer Freundin. Cash, der Clubbesitzer und Bad Boy, verdreht ihr gehörig den Kopf. Männer wie ihn kennt sie genau, hat sie doch so ihre negativen Erfahrungen damit sammeln müssen. Durch einen Zufall lernt sie an einem Morgen den Freund ihrer Cousine kennen - Nash. Sie erstarrt, sieht er doch aus wie Cash. Die Verwirrung ist perfekt, bis sich herausstellt, es ist der Zwillingsbruder von Cash. Doch beide sind rein äußerlich sich nur sehr ähnlich. Vom Charakter her könnten sie nicht unterschiedlicher sein. Liv verfällt seinem Charme. Denn er ist genau das, was sie sich von einem Mann verspricht. Was nun? Nash ist mit ihrer Cousine zusammen und Cash ein unbezwingbarer Bad Boy? Die Gefühle fahren Achterbahn,, Kopf und Verstand treten in hitzige Diskussionen miteinander. Wird sie sich für einen von beiden entscheiden oder geht sie am Ende gar leer aus? Haben die Männer überhaupt Interesse an ihr? Na das lest ihr mal lieber selbst...

Cover

Das Cover zeigt zwei ineinander verschlungene Menschen und ist farblich recht einfach gehalten. Die Schriftfarbe ist sehr gut darauf abgestimmt. Mir hat das Cover komplett so wie es ist gefallen und stach mir auch gleich ins Auge. Es lässt Spielraum für die eigene Fantasy, da ja die Köpfe der Personen nicht zu sehen sind und es verrät auch nicht zu viel vom Inhalt. Wer wird wohl auf dem Cover zu sehen sein? Nash, Cash, Liv oder gar ganz andere handelnde Charaktere aus dem Buch? Na, ich werde es euch nicht verraten, aber es passt perfekt.

Charaktere

Liv ist Studentin, kommt aus einer Farmerfamilie und arbeitet nebenbei an einer Bar. Auf dem Junggesellinnenabschied ihrer Freundin lernt sie Cash kennen und später bei ihrer Cousine noch Nash. Mir stellt sie sich als zwiegespaltene Persönlichkeit dar. Eigentlich würde sie gern viel mehr auf ihre Gefühle hören wollen. Doch sie wurde sehr schwer und zu oft verletzt und somit gewinnt immer wieder ihr Kopf Oberhand vor ihrem Bauch. Sie war mir von der ersten Seite an sympathisch und es wurde auch nie langweilig mit ihr.

Cash ist der Bad Boy wie er im Buche steht. Auch seine Rolle hat mich fasziniert. Er trägt ein Geheimnis mit sich, von dem man erst sehr spät im Buch erfährt. Ein dunkler Fleck in der Vergangenheit, der lange verborgen bleibt und so das Buch spannend hält. Vor meinem Auge hat sich ein genaues Bild abgezeichnet, wie er sich verhält, wie er aussieht. Doch immer wieder wurde ich im Buch überrascht, denn meine Klischees haben sich nicht alle bewahrheitet. Er ist sehr wandelbar, was den Reiz der Story hier auch ausgemacht hat.

Nash ist der smarte Liebhaber von nebenan. Er ist freundlich, charakterlich einfach ein super Mensch. Außerdem ist er noch gebildet und arbeitet in einer Kanzlei. Wenn man ihn mit zwei Worten beschreiben müsste, würde mir nur "Schwiegermutters Darling" einfallen. Auch er war mir wie schon Cash und Liv sofort sympathisch und seine Rolle im Buch ist wichtig und gut dargestellt.

Es gibt noch weitere Nebencharaktere wie den Vater von Liv, eine Freundin, Barbesitzer, Mitarbeiterinnen. Alle haben mir gut gefallen, da sie nicht mal schnell abgehandelt wurden in einem Satz. Ich konnte sie mir einfach vor meinem Auge vorstellen und niemand ist oberflächlich geblieben.

Handlung / Schreibweise

Die Handlung ist unvorhersehbar und wirklich spannend aufgebaut. Ich konnte das Buch gar nicht zur Seite legen und habe es binnen zwei Tagen durchgelesen. Es hat mich fasziniert. Immer wieder hat die Autorin mich überrascht und wenn ich dachte: "ah, jetzt ist alles klar", gab es eine Wendung im Buch. Auch finde ich es super, dass die einzelnen Kapitel nicht immer nur aus der Sicht von Liv erzählt werden, sondern es sich mit Cash und Nash abwechselt. Dies fand ich sehr erfrischend und auf keinen Fall verwirrend. Statt Überschriften stand immer da, aus wessen Sicht gerade die Handlung ist. Es hat auch dazu beigetragen, die Charaktere zu verdeutlichen. An keiner Stelle kam es zu langatmigen Passagen oder Wiederholungen.

Es gab viel Momente wo ich auch mal gelacht habe, es aber andererseits auch wirklich ernst und traurig zur Sache ging. Natürlich durfte auch die Erotik nicht zu kurz kommen. Daher ist es in meinem Augen nicht unbedingt für Jugendliche geeignet. Das Ende war für mich völlig überraschend und lässt viel Spielraum für den zweiten Band zu.

Mein Fazit

Für mich ein rundum gelungener Auftakt einer Trilogie. Ich kann euch das Buch nur ans Herz legen. Es gehört auf jeden Fall zu den Jahreslesehighlights und ich kann es kaum erwarten, auch Band 2 und 3 noch zu lesen.

Daher ist es auch nicht verwunderlich, dass es von mir 5 von 5 Schmetterlinge bekommt. Ich hoffe, ich konnte euch für dieses Buch begeistern. Fans, die Bücher mit Romantik, Erotik und Handlung mögen, kommen hier voll auf ihre Kosten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Es sprühen die Funken...., 6. April 2015
Rezension bezieht sich auf: Atemlos: Addicted to You 1 - Roman (Taschenbuch)
Erster Satz:
Mir ist ein bisschen schwummerig vom Alkohol, aber auf angenehme Art.

Zitat:
"Beim Anblick all dieser sonnenbraunen Haut, den chirurgisch optimierten Figuren und mit Wasserstoffperoxid gefärbten Köpfen kommt mir der Gedanke, dass ich versehentlich in Barbies Villa gestolpert bin."

Zum Buch:
Als Liv mit ihren Freundinnen, auf einem Junggesellinnenabschied auf Cash trifft, sprühen sofort die Funken. Cash ist ein wahrer Bad-Boy, genau der Typ, auf den Liv steht, sich aber geschworen hat nie wieder sich auf so einen Typen einzulassen. Am nächsten Morgen entdeckt sie ihre Cousine, bei der sie momentan lebt, zusammen mit einem Kerl, der genau so aussieht wie Cash! Es stellt sich heraus das es sich um seinen Zwillingsbruder Nash handelt, der all das, was Olivia für den perfekten Mann hält. Nun, hin und her gerissen zwischen ihren Gefühlen, die sowohl für Cash als auch für Nahs vorhanden sind, muss sie sich entscheiden, was sie wirklich möchte.

Fazit:
Allein bei der ersten Begegnung der beiden Hauptcharaktere, Liv und Cash, sprühen schon die Funken. Man kann also von Anfang an, das Buch kaum aus der Hand legen. Es ist nicht das typische Erotik-Buch, die Erotik ist definitiv vorhanden, aber nicht nur, in diesem Buch findet man auch Spannung und Witz. Es ist also die perfekte Mischung und schön abwechslungsreich. Auch finden wir eine interessante Hintergrundgeschichte was das ganze einfach nur noch mehr zum Page-Turner werden lässt.
Die Geschichte wird abwechselnd von Olivia, Cash und Nash erzählt, wodurch man deren Gedankengänge und Handlungen besser nachvollziehen, und sich dadurch besser in sie hineinversetzen kann.
Ich war froh, dass ich den zweiten Band gleich zur Hand hatte und direkt weiterlesen konnte :)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Es ist eine Geschichte über Familie, Freundschaften, Leidenschaften, Liebe, Lust, verrat, geheimnisse und Intrigen., 27. März 2015
Rezension bezieht sich auf: Atemlos: Addicted to You 1 - Roman (Taschenbuch)
Kurzbeschreibung:
Auf einem Junggesellinnenabschied lernt die Studentin Liv den coolen Clubbesitzer Cash kennen, einen Bad Boy, wie er im Buche steht. Eigentlich hat Liv genug von Typen wie ihm, zu oft hat sie sich in der Vergangenheit schon die Finger verbrannt. Per Zufall lernt sie seinen Bruder Nash kennen und ist verwirrt – die beiden sind Zwillinge, könnten aber nicht unterschiedlicher sein. Nash verkörpert alles, wonach sie bei einem Mann immer gesucht hat, ist charmant, intelligent und zuverlässig. Liv ist hin- und hergerissen, und auch die beiden Brüder können ihr Verlangen nach ihr nur schwer bändigen. Es entspinnt sich ein Liebesreigen mit ungeahnten Folgen ...

Meine Meinung/Inhalt:
"»Wann kommt der Stripper denn? Ich hab Lust, endlich auszurasten!« "

Das Buch hatte mich bereits nach den ersten 2 Sätzen. Es ist ein wirklich gelungener Schreibstil und eine gelungene Geschichte. Es ist kein 0815 Erotik Roman, es hat so viel mehr Hintergrund und die ganze Geschichte die hier aufgebaut und durchdacht wurde finde ich mehr als interessant und spannend! Es ist definitiv kein Shades of Grey Abklatsch oder ähnliches, es hat eine ganz eigene Geschichte die auch wirklich sehr sehr sehr SPANNEND ist. Alleine das "Spiel" und diese Anziehungskraft von Cash und Olivia ist einfach greifbar und spürbar. Die Autorin hat es wirklich grenzgenial umgesetzt und es hat mich einfach verzaubert und gefangen genommen. Anfangs war es ziemlich schwer wegen NASH und CASH aber man gewöhnt sich schnell daran.

Es ist eine Geschichte über Familie, Freundschaften, Leidenschaften, Liebe, Lust, verrat, geheimnisse und Intrigen. Es hat einfach alles was so ein Buch braucht :)

Die Erotischen Szenen sind für mich wirklich ein Genuss, Leidenschaftlich, romantisch und ich fühle jedes mal mit Olivia mit. Denn mit den 2 Brüdern hat sie es wirklich alles andere als leicht! Und wer hier jetzt wieder denk "Och nein, nicht schon wieder so ne olle dreier Geschichte" - darauf kann ich nur sagen HAHAHAHAH SICHERLICH NICHT. IHR werdet nie darauf kommen wie hier, sich die Dinge so entwickeln. Wie es mir langsam dämmerte war ich wirklich alles andere als überrascht, ICH WAR regelrecht von den Socken. Fand ich wirklich eine Super Idee der Autorin :) Mehr sag ich natürlich nicht dazu, möchte ja niemanden Spoilern.

Es ist in diesem Buch einfach alles gegeben. Leidenschaft, Romantik, Charme, Witz, Erotik, Spannung und eine wirklich interessante Hintergrund Geschichte. Denn wie ich finde ist hier definitiv das erotische nur ein Produkt bzw. eine Seite dieser Reihe / dieses Buches. Es hat wirklich viele Facetten und ist daher, denke ich für eine breite Gruppe ein sehr interessantes Buch. Auch vielleicht für neu Einsteiger in der "Erotik Roman Genre" Und für alle die schön öfter in diese Richtung gelesen haben, ist dieses Buch sicherlich eine nette und interessante Abwechslung.

Cover:
Das Cover finde ich persönlich echt schön und bin gespannt wie die anderen teile sich neben dem Band 1 machen werden.

Fazit:
Wie schon oben erwähnt, kann ich dieses Buch allen Neueinsteigern in diesem Genre nur empfehlen. Da es nicht nur ein eintöniges Liebesspiel bestehend aus den immer selben Erotikszenen ist. Nein es ist ein spannendes, interessantes Buch was in die tiefe geht und die Handlungen so wie die Protagonisten gut beschrieben und geschrieben sind. Auch für alle die dieses Genre gerne lesen ist dieses Buch ein absolute muss.

ich kann dieses Buch wirklich nur empfehlen und deshalb bekommt es auch volle 5 Sterne von mir !
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Ein MUST READ für Fans des Genres New Adult, 8. Januar 2015
Rezension bezieht sich auf: Atemlos: Addicted to You 1 - Roman (Taschenbuch)
Meine Meinung:
Dies ist das erste Buch, dass ich aus dem Genre "New Adult" gelesen habe. Bei diesem Genre sind die Protagonistin älter als im Genre "Young Adult".
Ich war super gespannt, was mich erwartet.
Ich dachte, dass das Buch eine leichte, lockere Geschichte mit Erotik ist. Das stimmt zwar auch, aber das Buch ist noch viel mehr. Es ist nämlich noch spannend!
Im letzten Drittel gibt es eine Wendung mit der ich so nicht gerechnet hätte und die mich wirklich umgehauen hat!
Das Buch bietet neben der Spannung aber natürlich auch Erotik. Mir haben die Szenen sehr gut gefallen, da sie abwechslungsreich waren und die Autorin die Szenen sehr gut beschrieben hat.
Insgesamt hat mir der Schreibstil der Autorin M. Leighton sehr gut gefallen. Er ließ sich sehr flüssig lesen. Die Geschichte wird abwechselnd aus der Sicht von Nash, Cash und Oliva erzählt.
So erfährt man alle Denkweisen der Charaktere und konnte sich so besser in sie hineinversetzen.
Olivia mochte ich von Anfang an super gerne. Sie war mir sofort sympatisch. Sie wirkte sehr natürlich und hatte ihre Ecken und Kanten.
Cash, den klassische Bad-Boy, mochte ich am Anfang nicht so gerne, wie Nash. Nash war sehr einfühlsam und liebevoll. Alle Charaktere hatten ihre Tiefen und konnten mich so in ihren Bann ziehen.
Eigentlich bin ich kein Fan von Dreiecksgeschichten. In fast jedem Buch gibt es diese. Aber hier mochte ich das total. Es wirkte nicht aufgesetzt und sehr realistisch. Wer Dreiecksgeschichten nicht mag, sollte trotzdem nicht vor diesem Buch zurück schrecken.

Fazit:

Mit dem ersten Teil „Addicted to you – Atemlos“ hat die Autorin mich total umgehauen. Das Buch bringt viel Spaß und Erotik mit sich, was mich am meisten überrascht hat ist, dass auch eine ganze Menge Spannung mit sich bringt. Für alle Fans des New Adult Genres ist dieses Buch auf jeden Fall ein MUST READ!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Erotisch, leidenschaftlich, fesselnd., 5. September 2014
Rezension bezieht sich auf: Atemlos: Addicted to You 1 - Roman (Taschenbuch)
Cover und Aufmachung:
Das Buch hat mich bereits auf Amazon wahnsinnig angesprochen, einfach weil mir das helle Cover so gut gefallen hat. Und als ich es dann in der Buchhandlung in den Fingern hielt, war ich erst recht begeistert. Die Beschaffenheit ist nicht glatt, sondern hat etwas gummiartiges an sich, klebt leicht und fühlt sich einfach gut an. Außerdem mag ich die Farbkombination unglaublich gern, weil das rosa und das mint [MINT ♥] zusammen mit dem weiß so gut harmonieren! Auch wenn die Schrift des Titels sowie des Autors recht einfach aussieht, hätte eine geschnörkelte, geschwungene Schrift nur das Dezente an dem Buch zerstört. Kurz um, ich finde wirklich, dass es top gelungen ist und ich mich richtig freue, dass das englische Motiv übernommen wurde.

Schreibstil und Perspektive:
Auch wenn die Schrift recht klein ist, bin ich unglaublich schnell voran gekommen, was mich regelrecht überraschte; denn anfangs hatte ich so meine Zweifel, ob ich da wirklich zügig sein werde, aber der Schreibstil der Autorin liest sich derart flüssig, dass man garnicht merkt, in welchem Tempo die Seiten dahin flattern. M.Leighton schreibt ausführlich, benutzt eine einfache und doch eingehende Sprache, die für ordentlich Zündstoff sorgt. Wortgewalt trifft man in diesem Buch nicht an, ebenso wenig unnötige Ausschmückungen, die den Lesefluss stören. Stattdessen findet man prickelnde, knisternde Erotik-Szenen, die es wirklich in sich haben und exakt das tun, was sie sollen: nämlich dem Leser einheizen. Ebenso erwähnenswert finde ich, dass die Verhütung nicht komplett aussenvor gelassen wurde - ein wichtiger Punkt in solchen Büchern. Dazu dann aber später noch einmal mehr.

Protagonisten und weitere Figuren:
Olivia, war mir von der ersten Sekunde an sympathisch. Trotz der Tatsache, dass sie an manch einer Stelle ein wenig zu unsicher wirkte, konnte ich mich wahnsinnig gut mit ihr identifizieren und ihre Handlungen sowie ihre Gedanken in 99% aller Fälle sehr gut nachvollziehen. Sie besaß jede Menge Herz, das eindeutig an der rechten Stelle war und ihre Ausstrahlung nahm mich oft genauso gefangen wie die beiden Zwillingsbrüder. Kurz gesagt: Olivia war eine nahezu perfekte Protagonistin, die eine gute Portion Ecken und Kanten besaß, gleichzeitig aber das Verruchte und Freche in sich trug, das ich mir in einem solchen Buch von der Hauptfigur wünschte.
Cash und Nash, die Zwillingsbrüder, die mir optisch so gut gefallen haben, dass ich mir manchmal wünschte, ich würde diese unterschiedlichen Charaktere mal live treffen. Cash, der absolute Bad Boy, der mein Herz im Sturm erobern konnte und Nash, der einfühlsame, erfolgreiche Charmeur, von dem sich hätte Cash eine Scheibe abschneiden können. Beide waren vollkommen authentisch, liebenswert und endlos sexy. Ich war permanent angetan von den beiden und ihre jeweiligen Stories zu verfolgen, empfand ich als außerordentlich spannend.
Alle weiteren Figuren, die nur nebensächlich beteiligt waren, waren ausreichend beschrieben, besaßen allerdings nicht besonders viel Tiefgang, was mich aber nicht im Geringsten störte. Das wichtigste waren die Protagonisten und die waren mit dem nötigen Details und Tiefgang versehen worden.

Handlung, Idee, Umsetzung:
Olivia, eine junge Studentin, die dank blöder Umstände bei ihrer reichen Cousine Marissa unterkommen musste, feiert zusammen mit ihren Mädels einen Junggesellenabschied, wo sie den attraktiven Bad Boy Cash kennen lernt. Am Tag darauf sitzt dieser verruchte Kerl bei Marissa am Küchentisch. Völlig perplex erfährt Olivia dann aber, dass es sich nicht um den Geschäftsführer der Bar handelt, sondern um dessen Zwillingsbruder Nash. Doch beide üben eine unfassbare Anziehungskraft auf die Studentin aus, sodass innerhalb kürzester Zeit ein Gefühlschaos der besonderen Art bei Olivia im Kopf stattfindet. Beide Männer haben so ihre Vorzüge, aber auch ihre Nachteile - wie es weitergeht? Das werde ich euch natürlich nicht verraten.
Die Idee hat mir richtig richtig richtig gut gefallen, denn so in dem Sinne kam sie mir noch nie unter. Natürlich hab auch ich schon gewisse Dreiecks-Geschichten gelesen, aber in dieser Konstellation war es für mich gänzlich neu und unheimlich spannend. Die Umsetzung hat mir ebenfalls zugesagt, denn M.Leighton geizt nicht mit sexuellen Anspielungen, frechen, schnippischen und verruchten Aussagen und Beschreibungen und trotz allem baut sie um die Erotik herum eine sehr emotionale, schöne Geschichte auf, die mich bis zum letzten Buchstaben an das Buch fesselte und mich auch jetzt nicht mehr loslässt. Kurz gesagt: Ein wirklich spannende Geschichte mit einer guten Portion Erotik und trotz allem blieb alles niveauvoll.

Fazit:
Dieses Buch überzeugte mich von der ersten Seite an und hinterlässt seine Spuren deutlicher, als ich es mir hätte je vorstellen können. Erotik in Kombination mit einer tiefgründigen, emotionalen Geschichte - die perfekte Mischung! Ich spreche eine bedingungslose Lese-Empfehlung aus, denn die Charaktere überzeugen, die Spannung ist von der ersten Seite an vorhanden und die erotischen Szenen bleiben trotz gewisser Härte niveauvoll.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Anfang der Triologie, 2. Dezember 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Atemlos: Addicted to You 1 - Roman (Taschenbuch)
Und wiedermal gibt es eine neue Triologie die viel Liebe und Erotik beinhaltet ;)

Muss schon mal sagen der Anfang hat mir schon mal am besten gefallen, man fängt wirklich an, ist mittendrin und kann das Buch gar nicht mehr weglegen es ist super flüssig geschrieben. Die 1.Begegnung zwischen Liv und Cash ist genial ich musste echt schmunzeln...dann noch am nächsten Tag den gut aussehenden Zwillingsbruder Nash und die Verwirrung ist komplett ;)

Zwischen den 3 knistert es total und jetzt sollte sich Liv mal entscheiden für Cash den BadBoy, Barbesitzer, sagt immer was er denkt und das ist nicht immer ganz jugendfrei ;), wild, gutaussehend aber nicht wirklich beziehungsfähig..... und dann Nash der goodboy sozusagen, ehrgeizig, liebevoll, ruhig, aber er ist mit der Cousine von Liv zusammen......kompliziert, tja aber es wird dann noch komplizierter man glaubt es kaum aber es passiert dann noch einiges aber will nicht zuviel verraten den sonst erzähl ich vl zuviel und dann ist ja die Spannung dahin ;)

Natürlich kennen wir alle seit Sog, Crossfire etc um was geht und sicher sie gleichen sich doch irgendwie alle, aber wer von diesem Genre trotzdem immer wieder sowas gerne liest, ist das sicher was.

Es ist aus allen Perspektiven geschrieben als von Cash, Nash und Liv und kleine Anmerkung es gibt auf jedenfall ein,zweil kleine Überraschungen ;)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 29 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Atemlos: Addicted to You 1 - Roman
Atemlos: Addicted to You 1 - Roman von M. Leighton (Taschenbuch - 14. April 2014)
EUR 8,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen