Kundenrezensionen


62 Rezensionen
5 Sterne:
 (46)
4 Sterne:
 (13)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Heilige S*******!
Ich hätte nicht gedacht, dass es noch mal ein Buch bzw. eine Autorin schafft, mich so zu fesseln.

Ich habe gestern Abend um kurz vor zehn den ersten Teil begonnen und heute morgen gegen zehn den zweiten Teil beendet. HAMMER!!! Die Leighton hat einen Schreibstil, der seinesgleichen sucht. Eine Hälfte der Nacht habe ich Tränen gelacht. In der...
Vor 1 Monat von Tania veröffentlicht

versus
3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Atemlos...
lässt diese Geschichte uns nicht gerade zurück. Es ist ein schöner, aber durchschnittlicher Liebesroman - nicht mehr und nicht weniger.
Beeindruckt hat mich die Darstellung von Cash's emotionaler Seite. Und ich habe mit ihm gebangt!!!
Nicht gefallen hat mir dagegen die Ich-Erzählweise aller Protas. Selbst der Gangster, der zum Schluss ins...
Vor 4 Monaten von susan veröffentlicht


‹ Zurück | 1 27 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Heilige S*******!, 9. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich hätte nicht gedacht, dass es noch mal ein Buch bzw. eine Autorin schafft, mich so zu fesseln.

Ich habe gestern Abend um kurz vor zehn den ersten Teil begonnen und heute morgen gegen zehn den zweiten Teil beendet. HAMMER!!! Die Leighton hat einen Schreibstil, der seinesgleichen sucht. Eine Hälfte der Nacht habe ich Tränen gelacht. In der anderen Hälfte der Nacht hatte ich entweder ein feuchtes Höschen (sorry) oder rote Wangen. DIE kann erotische Szenen beschreiben...meine Fresse (noch mal sorry) und eine Phantasie hat die Frau...ich bin immer noch ganz geflashed. Die gesamte Geschichte ist fantastisch. Spannend, saukomisch, heiß (heißheißheiß), überraschend...Wahnsinn. Und nachdem am Sonntag ja schon der dritte Teil verfügbar ist, stört es mich nicht mal, dass es sich um einen Mehrteiler handelt. Und genauso angenehm war ich von der Tatsache überrascht, dass, wer auch immer für die Übersetzung verantwortlich ist, der deutschen Sprache mächtig ist. Ich kann so auf den ersten Blick weder Rechtschreibfehler noch Aussetzer in der Grammatik feststellen. Es fehlen nicht mal Buchstaben oder Wörter. Die Charaktere sind ALLE hinreißend und angemessen cool. Die Dialoge, selbst die mit sich selbst geführten sind voller Esprit und zum Schreien komisch. Ich bin echt hin und weg! Die muss unbedingt noch mehr schreiben. UN-BE-DINGT!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Erotisch, leidenschaftlich, fesselnd., 5. September 2014
Rezension bezieht sich auf: Atemlos: Addicted to You 1 - Roman (Taschenbuch)
Cover und Aufmachung:
Das Buch hat mich bereits auf Amazon wahnsinnig angesprochen, einfach weil mir das helle Cover so gut gefallen hat. Und als ich es dann in der Buchhandlung in den Fingern hielt, war ich erst recht begeistert. Die Beschaffenheit ist nicht glatt, sondern hat etwas gummiartiges an sich, klebt leicht und fühlt sich einfach gut an. Außerdem mag ich die Farbkombination unglaublich gern, weil das rosa und das mint [MINT ♥] zusammen mit dem weiß so gut harmonieren! Auch wenn die Schrift des Titels sowie des Autors recht einfach aussieht, hätte eine geschnörkelte, geschwungene Schrift nur das Dezente an dem Buch zerstört. Kurz um, ich finde wirklich, dass es top gelungen ist und ich mich richtig freue, dass das englische Motiv übernommen wurde.

Schreibstil und Perspektive:
Auch wenn die Schrift recht klein ist, bin ich unglaublich schnell voran gekommen, was mich regelrecht überraschte; denn anfangs hatte ich so meine Zweifel, ob ich da wirklich zügig sein werde, aber der Schreibstil der Autorin liest sich derart flüssig, dass man garnicht merkt, in welchem Tempo die Seiten dahin flattern. M.Leighton schreibt ausführlich, benutzt eine einfache und doch eingehende Sprache, die für ordentlich Zündstoff sorgt. Wortgewalt trifft man in diesem Buch nicht an, ebenso wenig unnötige Ausschmückungen, die den Lesefluss stören. Stattdessen findet man prickelnde, knisternde Erotik-Szenen, die es wirklich in sich haben und exakt das tun, was sie sollen: nämlich dem Leser einheizen. Ebenso erwähnenswert finde ich, dass die Verhütung nicht komplett aussenvor gelassen wurde - ein wichtiger Punkt in solchen Büchern. Dazu dann aber später noch einmal mehr.

Protagonisten und weitere Figuren:
Olivia, war mir von der ersten Sekunde an sympathisch. Trotz der Tatsache, dass sie an manch einer Stelle ein wenig zu unsicher wirkte, konnte ich mich wahnsinnig gut mit ihr identifizieren und ihre Handlungen sowie ihre Gedanken in 99% aller Fälle sehr gut nachvollziehen. Sie besaß jede Menge Herz, das eindeutig an der rechten Stelle war und ihre Ausstrahlung nahm mich oft genauso gefangen wie die beiden Zwillingsbrüder. Kurz gesagt: Olivia war eine nahezu perfekte Protagonistin, die eine gute Portion Ecken und Kanten besaß, gleichzeitig aber das Verruchte und Freche in sich trug, das ich mir in einem solchen Buch von der Hauptfigur wünschte.
Cash und Nash, die Zwillingsbrüder, die mir optisch so gut gefallen haben, dass ich mir manchmal wünschte, ich würde diese unterschiedlichen Charaktere mal live treffen. Cash, der absolute Bad Boy, der mein Herz im Sturm erobern konnte und Nash, der einfühlsame, erfolgreiche Charmeur, von dem sich hätte Cash eine Scheibe abschneiden können. Beide waren vollkommen authentisch, liebenswert und endlos sexy. Ich war permanent angetan von den beiden und ihre jeweiligen Stories zu verfolgen, empfand ich als außerordentlich spannend.
Alle weiteren Figuren, die nur nebensächlich beteiligt waren, waren ausreichend beschrieben, besaßen allerdings nicht besonders viel Tiefgang, was mich aber nicht im Geringsten störte. Das wichtigste waren die Protagonisten und die waren mit dem nötigen Details und Tiefgang versehen worden.

Handlung, Idee, Umsetzung:
Olivia, eine junge Studentin, die dank blöder Umstände bei ihrer reichen Cousine Marissa unterkommen musste, feiert zusammen mit ihren Mädels einen Junggesellenabschied, wo sie den attraktiven Bad Boy Cash kennen lernt. Am Tag darauf sitzt dieser verruchte Kerl bei Marissa am Küchentisch. Völlig perplex erfährt Olivia dann aber, dass es sich nicht um den Geschäftsführer der Bar handelt, sondern um dessen Zwillingsbruder Nash. Doch beide üben eine unfassbare Anziehungskraft auf die Studentin aus, sodass innerhalb kürzester Zeit ein Gefühlschaos der besonderen Art bei Olivia im Kopf stattfindet. Beide Männer haben so ihre Vorzüge, aber auch ihre Nachteile - wie es weitergeht? Das werde ich euch natürlich nicht verraten.
Die Idee hat mir richtig richtig richtig gut gefallen, denn so in dem Sinne kam sie mir noch nie unter. Natürlich hab auch ich schon gewisse Dreiecks-Geschichten gelesen, aber in dieser Konstellation war es für mich gänzlich neu und unheimlich spannend. Die Umsetzung hat mir ebenfalls zugesagt, denn M.Leighton geizt nicht mit sexuellen Anspielungen, frechen, schnippischen und verruchten Aussagen und Beschreibungen und trotz allem baut sie um die Erotik herum eine sehr emotionale, schöne Geschichte auf, die mich bis zum letzten Buchstaben an das Buch fesselte und mich auch jetzt nicht mehr loslässt. Kurz gesagt: Ein wirklich spannende Geschichte mit einer guten Portion Erotik und trotz allem blieb alles niveauvoll.

Fazit:
Dieses Buch überzeugte mich von der ersten Seite an und hinterlässt seine Spuren deutlicher, als ich es mir hätte je vorstellen können. Erotik in Kombination mit einer tiefgründigen, emotionalen Geschichte - die perfekte Mischung! Ich spreche eine bedingungslose Lese-Empfehlung aus, denn die Charaktere überzeugen, die Spannung ist von der ersten Seite an vorhanden und die erotischen Szenen bleiben trotz gewisser Härte niveauvoll.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Atemlos - der Name ist Programm!, 14. April 2014
Von 
Hanna91 - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Atemlos: Addicted to You 1 - Roman (Taschenbuch)
Auf einem Junggesellinnenabschied lernt die Studentin Olivia den attraktiven Cash kennen. Zu dessen Belustigung verwechselt sie ihn mit dem bestellten Stripper, obwohl Cash doch eigentlich der Clubbesitzer ist. Olivia ist die ganze Situation unglaublich peinlich. Dementsprechend geschockt ist sie, als er am nächsten morgen in ihrer Küche sitzt. Schnell klärt sich jedoch, dass es sich um Nash handelt, Cashs Zwillingsbruder und Freund ihrer Cousine und Mitbewohnerin Marissa. Im Nu spielen Olivias Gefühle verrückt: Zwischen ihr und dem Badboy Cash fliegen ebenso die Funken wie zwischen ihr und dem bodenständigen, aber vergebenen Nash…

Der Einstieg ins Buch war locker und hat großen Spaß gemacht. Olivia gelingt es in kürzester Zeit, sich in eine ziemlich peinliche Situation zu bringen, indem Sie Cash für einen Stripper hält. Mit dem „Wiedersehen“ am nächsten Morgen war das Chaos dann perfekt. Diese Ausgangssituation hat mein Interesse geweckt: Zu welchem Zwilling wird sie sich wohl mehr hingezogen fühlen?

Während der Geschichte kommen abwechselnd Olivia und einer der Brüder zu Wort. Dieses Stilmittel hat mir gut gefallen. Man konnte so nicht nur Olivias Faszination an Cash und Nash nachvollziehen, sondern im Gegenzug auch erfahren, was diese über Olivia denken. Mit beiden wird Olivia rasch vertrauter und es wird heftig geflirtet.

Was mir an Olivia gut gefallen hat war ihr selbstbewusster Charakter. Obwohl sie zu Beginn etwas schüchtern wirkt weiß sie, was sie will und wie sie dies einfordern kann. Immer wieder fühlt sie sich allerdings zu Bad Boys hingezogen, mit denen sie in der Vergangenheit auch schon herbe Enttäuschungen erlebt hat. Dennoch oder vielleicht gerade deshalb lässt sie sich auch nicht alles gefallen und traut sich auch, einfach mal „Nein“ zu sagen. All dies machte Olivia sehr sympathisch und authentisch.

Bei Cash und Nash finde ich die Namensgebung wirklich unglücklich. Ich meine – ernsthaft? Wenn man die Namen aber einmal außer Acht lässt, hat die Autorin die Unterschiedlichkeit der zwei gut herausgearbeitet. Beide haben etwas Faszinierendes an sich, weshalb man gut nachvollziehen kann, dass Olivia die Entscheidung nicht einfach fällt. Auch wenn die Charaktere sich immer wieder zu impulsiven Handlungen hinreißen lassen, denken sie auch einmal über ihre Handlungen nach und ob sie wohl die richtige Entscheidung getroffen haben.

Nach dem lockeren Einstieg und dem ersten Kennenlernen fliegen bald die Funken, und so steuert die Handlung unaufhaltsam dem Moment entgegen, in dem Olivia mit dem ersten Bruder im Bett landet. Hier hat sich die Autorin eine amüsante Überraschung ausgedacht, mit der so sicherlich die wenigsten Leser rechnen werden. Szenen zwischen Olivia und den Brüdern gibt es im Anschluss in großer und kreativer Menge, sodass hier jeder auf seine Kosten kommen wird.

Im letzten Drittel des Buches packt die Autorin nochmal eine echte Bombe aus, die der Geschichte eine ganz neue Richtung gibt und die Charaktere zum Umdenken zwingt. Im ersten Moment konnte ich mich mit dieser neuen Richtung nicht anfreunden, habe mich im weiteren Verlauf dann aber doch überzeugen lassen. Hier wird der Grundstein für spannende Entwicklungen gelegt, die wohl im zweiten Teil der Serie fortgeführt werden. Ich freue mich daher schon sehr auf Addicted: Schwerelos, das im Juli erscheint!

Bei „Addicted: Atemlos“ ist der Name Programm! Durch das hohe Tempo kommt der Leser tatsächlich kaum zum durchatmen und fliegt geradezu durch die Seiten, wenn die selbstbewusste Olivia mit gleich zwei attraktiven Brüdern flirtet. Der Grundton des Romans ist locker und der Leser darf sich auf so manche heiße Szene freuen, doch auch Überraschungen und ein wenig Spannung sind enthalten. Ich empfehle das Buch daher gern weiter!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Liv u. die Männer, 19. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das Buch hat all meine Erwartungen erfüllt und sogar noch übertroffen. Anfangs dachte ich, eine Frau und zwei Männer, nicht unbedingt neu. Weit gefehlt. Immer wieder habe ich mich gefragt, wie die süße Liv sich wohl entscheiden wird und wie sie diese Entscheidung treffen will, bei zwei einerseits so gleichen und andererseits so unterschiedlichen Brüdern. Cash u. Nash sind einfach beide zum Anbeißen. Und ich muss gestehen, die Auflösung hat mich doch sehr überrascht. Aber das macht ein gutes Buch für mich aus. Dass es nicht vorhersehbar ist. Natürlich habe ich gehofft, dass Liv ihr Glück findet und momentan hat es ja auch den Anschein. Aber da ich weiß, dass die Geschichte noch weiter geht, bin ich nun gespannt ohne Ende. Der erste Teil bekommt von mir fünf Sterne +. Danke M. Leighton für dieses wunderschöne Lesevergnügen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Super !!! :), 25. August 2014
Von 
Pfiffikus (Hardheim, Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Dies ist eines der besten Bücher die ich gelesen habe und ich kann es kaum erwarten mit dem zweiten zu beginnen.

Frau Leighton hat einen grandiosen Schreibstil. Witzig, spritzig, flüssig und super unterhaltsam. Ich war in diesem Roman richtig gefangen und manchmal sind meine Emotionen mit mir durchgegangen.

Das ist ein fantastisches Buch, ich kann es wärmstens weiterempfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine Frau. Zwei Zwillingsbrüder. Eine ungewöhnlicher Liebesreigen mit einem Twist., 9. April 2014
Rezension bezieht sich auf: Atemlos: Addicted to You 1 - Roman (Taschenbuch)
Auf dem Junggesellinnenabschied ihrer Freundin Shawna lernt die Studentin Olivia Townsend (Liv) den coolen Clubbesitzer Cash Davenport kennen, einen Bad Boy, wie er im Buche steht. Eigentlich hat Liv genug von Typen wie ihm, zu oft hat sie sich in ihrer Vergangenheit schon die Finger verbrannt und musste bittere Enttäuschungen erleben. Und dann lernt sie durch einen Zufall auch noch seinen Bruder Nash kennen und ist maßlos verwirrt – die beiden sind Zwillinge, könnten aber nicht unterschiedlicher sein. Denn während Cash sexy und rebellisch ist, verkörpert Nash alles, wonach Liv bei einem Mann immer gesucht hat: er ist charmant, intelligent, witzig und zuverlässig. Liv ist hin- und hergerissen, und auch die beiden Brüder können ihr Verlangen nach ihr nur schwer bändigen. Es entspinnt sich ein Liebesreigen der ganz besonderen Art, und Liv weiß, dass sie sich eines Tages entscheiden muss. Werden Herz oder Vernunft das Rennen machen?

Michelle Leighton legt mit Down to You (Original-Titel) den ersten Band ihrer Bad Boys Novel-Trilogie vor. Positiv anzumerken ist, dass die Geschichte aus den unterschiedlichen Ich-Perspektiven der drei Protagonisten Oliva, Nash und Cash erzählt wird. Das verleiht dem Erotik-Genre Frische und Kreativität. Die Schreibweise ist flüssig und locker. Die Dialoge sind spritzig und witzig, und Hauptdarstellerin Olivia ist ausnahmsweise mal eine unabhängige Frau und keine unterwürfige S/M-Koryphäe. Die beiden Zwillinge Nash und Cash (bitte nicht über die Namen weiter nachdenken...) sind sexy, und man kann sich nur schwer entscheiden, welchen der beiden Olivia wählen soll. Und: die Sexszenen sind tatsächlich ziemlich heiß geraten. Allerdings: die Geschichte hat einen ziemlichen Twist, mit dem der/die Leser/in garantiert nicht rechnen wird – und das Warten auf Schwerelos: Teil 2 (ab Juni 2014) geradezu unerträglich macht.

FAZIT: Witzige Dialoge, eine spannende Dreiecks-Geschichte mit einem Knalleffekt am Ende und heißen Sexszenen. Nach Breathless, Colours of Love und wie sie alle heißen endlich mal was Neues - vor allem nach dem eher enttäuschenden Dark Surrender. Wer das Genre mag, wird bei Addicted to You nicht enttäuscht werden. Einzig etwas länger hätte das Buch sein können. Ansonsten aber eine absolute Empfehlung. Wer sich dennoch erst mal reinlesen möchte: auf der offiziellen Seite vom Verlag Randomhouse (Heyne) gibt es übrigens eine viel längere Leseprobe gratis.
Auch als Kindle-Variante erhältlich.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Lohnt sich, 14. September 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Sehr schön geschriebenes Buch.
Ich finde die Geschichte um Liv, Cash und Nash einfach toll. Sehr flüssige schreibweise.
Mir gefällt sehr, das man in alle Sichtweisen blicken kann und die verschieden Gedanken zu lesen bekommt.
5 Sterne dafür....
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Neue Idee, 3. Juli 2014
Von 
P. Hüwels (Oberhausen) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Atemlos: Addicted to You 1 - Roman (Taschenbuch)
In der neuen New Adult Reihe „Addicted tou you“ geht es um die Protagonisten Olivia, Cash und Nash. Olivia lernt die Zwillinge nacheinander kennen und kann sich nicht entscheiden, welcher der beiden der passenderer für sie ist, da sie beide komplett andere Lebensstile verkörpern.
Erster Satz: „Mir ist ein wenig schwummerig vom Alkohol, aber auf angenehme Art.“
Das Cover
Typisch für das New Adult Genre, ist ein Paar auf dem Cover abgebildet, das sich sehr nah ist und beinahe küsst. Da das Cover in weis und hellen grau Schattierungen gehalten ist, strahlt es noch eine gewisse Scheu und Reinheit aus, de recht erfrischend wirkt.
Die Charaktere
Olivia ist ein sehr bodenständiger Mensch. Sie möchte ihr College beenden und dann zurück zu ihrem Vater auf die Farm ziehen. Erst in Gesellschaft von Cash und Nash zeigen sich Saiten an ihr, die sie bisher nicht kannte und auch nicht weiß, was sie von diesen halten soll. Als Freundin ist sie unverzichtbar und verzeiht sehr schnell, was ich ihr hoch anrechne.
Cash ist der verwegenere der beiden Zwillinge. Abgebrochene Schule, Szeneclub und wechselnde Mädchen machen ihn aus. Dass er tatsächlich zu Gefühlen fähig ist, merkt man als Leser eigentlich nur durch seine eigenen Parts und ich kann mir vorstellen, dass Olivia nie weiß, wo sie bei ihm dran ist. Auch wenn es eventuell unverständlich ist, war ich irgendwie immer mehr von Cash angetan als von Nash. Er hat etwas Geheimnisvolles und weckt Erwartungen, die ihn ein wenig spannender machen als sein Bruder.
Nash ist der Traum jedes Vaters für seine Tochter. Hat Jura studiert, arbeitet in einer renommierten Anwaltskanzlei und ist auch sonst in jeder Hinsicht seriös und authentisch.
Das Buch
Der Einstieg in die Geschichte ging relativ schnell und schmerzlos. Olivia ist bei einer Party im Club von Cash und lernt ihn dort auf eine sehr unkonventionelle Art kennen. Am nächsten Morgen trifft sie dann auch Nash und das Chaos ist vorprogrammiert.
Gut an der Geschichte hat mir gefallen, dass die Erotikszenen nicht so die überhand hatte, wie bei vielen anderen Titeln des Genres. Die normale Geschichte rund um die Zwillinge und ihrem Hintergrund, sowie Olivias Leben, geraten nicht in Vergessenheit, sondern sind immer präsent und hatte die eine oder andere Überraschung für mich als Leser parat. Die Sexszenen, die es natürlich gab, waren einigermaßen authentisch und ließen sich gut lesen.
Geschrieben ist die Geschichte aus den unterschiedlichen Perspektiven von Liv, Cash und Nash. So kann es auch mal sein, dass wir verschiedene Szenarien erst aus der Sicht von Olivia lesen und danach einen gedanklichen Rückblick von Cash bekommen, sodass der Leser erfährt, wie die Personen auf die verschiedenen Situationen reagieren und ob sie wirklich das denken, was ihr Gegenüber meint.
Alles in allem konnte mich die Geschichte auf jeden Fall an die Seite fesseln und ich bin sehr gespannt, was die weiteren Teile noch für Überraschungen für den Leser bereithalten. Die Charaktere sind sympathisch, die Geschichte authentisch und sehr schnelllebig. Für Fans des New Adult Genre kann ich das Buch mit gutem Gewissen empfehlen und werde die Reihe weiter verfolgen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Macht rundum "atemlos", 7. Mai 2014
Rezension bezieht sich auf: Atemlos: Addicted to You 1 - Roman (Taschenbuch)
Inhalt

Olivia studiert und verdient sich nebenher Geld als Barkeeperin. Nach einem Junggesellinnen-Abschied, bei dem Olivia den extrem attraktiven Club-Besitzer Cash fälschlicherweise für ein Stripper hielt und ihm dabei eher unwillig an die Wäsche ging, ist sie am nächsten umso entsetzer, als er plötzlich in der Küche ihrer Wohnung sitzt. Als er sich als Nash, Cash's Zwillingsbruder entpuppt und als der Freund von Olivia's Cousine, ist die Verwirrung groß.

Und mit der Verwirrung kommen noch viel größere Probleme auf Olivia zu, denn sie fühlt sich zu beiden Brüdern ausgesprochen hingezogen und beide mindestens genauso sehr zu ihr. Die Hochgefühle haben leider keine allzu lange Dauer, denn die Schwierigkeiten lassen nicht lange auf sich warten...

Meine Meinung

"Addicted to you - Atemlos" wurde mir vom Heyne Verlag als Rezensionsexemplar zugesandt. Vielen Dank dafür!

Bei diesem New Adult Roman handelt es sich um den ersten Band einer Trilogie. Das Cover ist recht clean und aufgeräumt und dennoch sehr ansprechend gestaltet. Der Klappentext lässt schon umgehend spüren, dass in diesem Roman einiges an prickelnder Spannung aufkommen wird und ich muss sagen, der Schein trügt ganz und gar nicht.

Ohne Umschweife kann ich sagen, dass mich das Buch von der ersten Seite an komplett gefesselt hat.
Olivia ist die etwas schüchterne junge Frau, die schon auf so manchen Bad Boy hereingefallen ist und nun den einen einzig wahren und tugendhaften Mann finden möchte.
Doch die Rechung hat sie ganz klar ohne Cash und Nash gemacht. Cash, Club-Besitzer, Bad Boy, unglaublich sexy und genau ihr Typ Mann...aber eben ein Bad Boy. Nash, angehender Anwalt, sehr tugendhaft, unglaublich sexy und genau das was sie eigentlich sucht...und mit ihrer Cousine liiert.

Alle beide lassen sie nicht mehr los und gehen ihr so dermaßen unter die Haut, dass sie kaum noch einen klaren Gedanken fassen kann. Und damit fangen ihre wahren Probleme erst an.

Die Vergangenheit der Zwillinge ist rätselhaft und auch wenn sie sich darum eigentlich keine größeren Gedanken macht, wird diese Vergangenheit zu dem zentralen Punkt der Dreiecks-Beziehung.

Neben dem mysteriösen Touch den die Zwillinge an den Tag legen sind sie beide einfach absolute Traummänner und in "Addicted to you -Atemlos" ist eines garantiert...Atemlosigkeit! Ich konnte den Roman nicht weglegen, ich habe jedem Wort entgegengefiebert und jeden erotischen Spannungsaufbau damit verbracht mir kühle Luft zuzufächern. Die Beziehungen zwischen Olivia und den Zwillingen sind so dermaßen heiß und lustvoll leidenschaftlich, dass ich quasi dauerhaft atemlos auf den nächsten Moment gewartet habe.
Aber natürlich ist es nicht nur diese erotische Komponente die mich so begeistert hat, obwohl sie ganz klar einen Großteil davon ausmacht, auch die Denkweise von Olivia, ihre Zweifel, die schockierende Vergangenheit der Zwillinge...all das ergibt eine perfekte Mischung aus Spannung, Erotik und ja...auch einem Hauch von Romantik, die unweigerlich in der Luft liegt.
Gut, an manchen Stellen kommt einem der Roman schon etwas klischeehaft vor, aber ganz ehrlich? Gestört hat mich das kein bisschen, dafür konnte die Story einfach in jeder Hinsicht zu sehr überzeugen.

Für mich ein grandioser Roman der mich nicht mehr hätte begeistern können und der dafür gesorgt hat, dass ich den zwei folgenden Bänden absolut entgegenfieber! Rundum gelungen, leicht zu lesen und dabei so fesselnd und faszinierend, dass man es innerhalb kürzester Zeit zu Ende liest und dabei voll auf seine Kosten kommt. Einfach nur empfehlenswert!

Von mir gibt es 5 von 5 Sternen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen gut zu lesen, 26. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Atemlos: Addicted to You 1 - Roman (Taschenbuch)
Ich habe wegen der guten Bewertung gekauft. Man muss sich an die Aufteilung der Kapitel gewöhnen, aber es lässt sich gut lesen. Ich habe dann auc direkt die beiden anderen Bände gekauft.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 27 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Atemlos: Addicted to You 1 - Roman
Atemlos: Addicted to You 1 - Roman von M. Leighton (Taschenbuch - 14. April 2014)
EUR 8,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen