Fashion Sale Hier klicken reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Microsoft Surface Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen
40
4,6 von 5 Sternen
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:9,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 22. August 2006
Inhalt: Als Kind musste Emma McAvoy mit ansehen, wie ihr kleiner Bruder bei einer Entführung ermordet wurde - ein Trauma, das tiefe Spuren in ihrer Seele hinterlassen hat. Solange die Mörder noch frei herumlaufen, schwebt auch sie in Lebensgefahr. Nur der Mann, den sie einmal geliebt hat, kann ihr noch helfen ...

Also dieses Buch ist einfach der Hammer! Ich konnte es kaum aus der Hand legen, bis ich es endlich zu Ende gelesen hatte und wusste, wie es ausgeht und wer die Mörder waren!

Ich finde das Buch auch einmalig in der Erzählweise - ich habe bis jetzt noch kein annährend ähnliches Buch gelesen(und ich habe schon einige Bücher gelesen)...

Das Buch beginnt, als Emma 3 Jahre alt ist und ihr Vater, ein bekannter Pop-Star, Sie aus den Klauen ihrer saufenden und drogenabhängigen Mutter, bei der Sie auch geschlagen wurde, freikauft.

Bei Ihrem Papa und seiner neuen Frau, die Emma erst ablehnt, blüht die kleine nach anfänglicher Skepsis richtig auf. Als dann ca. 2 Jahre später ein Brüderchen kommt, scheint alles perfekt zu sein.

Doch auf einer Party, die ihre Eltern geben, wird die kleine unfreiwillig zur Zeugin, wie ihr kleiner Bruder bei einem missglückten Entführungsversuch aus Versehen getötet wird...

Die schöne heile Welt bricht zusammen und die kleine Familie scheint daran zu Grunde zu gehen.

All zu viel will ich eigentlich nicht mehr von dem Buch erzählen - lest sie einfach selber! :o)

Mich hat die Geschichte total gefesselt. Die Charaktere (die guten!) kann man einfach nur lieben.

Man erlebt, wie die kleine Emma zur schönen Frau heranwächst, durch welche Höhen und Tiefen sie gehen muss, bis Sie doch endlich glücklich wird und das Geschehene verarbeiten kann.

Außerdem sollte man vielleicht ein paar Taschentücher in der Nähe haben. Manche Stellen sind sehr traurig und rührend...

Kurz: Einfach nur weiter zu empfehlen! :o)
0Kommentar| 35 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. August 2000
Als Kind musste Emma Mc Avoy mitansehen, wie ihr kleiner Bruder Darren bei einer entführung ermordet wurde- ein trauma, das tiefe spuren in ihrer Seele hinterließ! Jetzt ist die tochter eines Popstars zu einer schönen jungen frau herangewachsen, die mit einer quälenden Wahrheit leben muß: Solange die Mörder noch frei herumlaufen, schwebt auch sie in Lebensgefahr. Nur der Mann, den sie geliebt hat kann ihr noch helfen... Man möchte nicht nur den Mörder des kleinen darren entlarven, sondern auch das Emma und michael sich endlich finden. Ein Buch für einsame Stunden, daß einen nicht mehr loslässt!
0Kommentar| 29 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Oktober 2004
Wow! Also dieses Buch hat mich wirklich komplett in seinen Bann gezogen. Man fühlt mit - und das auf jeder Seite. Es erinnerte ein wenig an "Rückkehr nach River's End" [oder River's End erinnert daran, je nachdem, was man zuerst liest!! :)], aber diese Parallelen schaden dem Buch nicht. Es hat mich fesselt, mitgerissen und man kann sich wahnsinnig gut in die Personen und deren Schicksal versetzen! Da es sich hier nicht nur um die Liebesgeschichte, sondern vordergründig fast schon um Emmas oftmals schweres Leben und ihr Kindheitstrauma dreht, ist dieses Buch auch für Nicht-Fans ausgesprochen zu empfehlen!
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Mai 2008
Ich habe schon viele Bücher von Nora Roberts gelesen, und kann nicht genau sagen, welches das beste ist, da sie es immer wieder schafft, neue (glaubhafte!) Charaktere zu erfinden. "Nächtliches Schweigen" gehört jedoch zweifellos zu meinen Favouriten.
Mir gefällt besonders die "etappenhafte" Erzählweise, bei der verschiedene Ereignisse und Abschnitte in Emma McAvoys Leben wiedergegeben werden. Der Leser erlebt mit, wie sie langsam erwachsen wird und wie sie sich nach dem Tod ihres Bruders - und dem damit verbundenen Schicksalsschlag für die ganze Familie - ein eigenes Leben aufbaut.
Eng mit dieser Entwicklung vom Mädchen zur jungen Frau verbunden ist ihre Beziehung zu Michael. Im Laufe der Jahre begegnen sich die beiden mehrere Male und der Leser kann mitverfolgen, wie sich ihre Beziehung verändert. Aus schlichtem Interesse wird jugendliche Verliebtheit und schließlich die ganz große Liebe. Für mich ist darin die Idee des "Für-einander-bestimmt-Seins" enthalten, die ich zwar eher unrealistisch aber doch sehr schön finde.
Es gibt noch ein weiteres Paar, das im Verlauf des Romans (wieder) zueinander findet, und diese Wendung war für mich fast noch schönes als die Beziehung zwischen Emma und Michael, da besagtes anderes Pärchen es wirklich verdient hat. Mehr wird jedoch nicht verraten.
Zum Schluss sei noch gesagt, dass die Romane von Nora Roberts meiner Meinung nach viel zu häufig als "Kitsch" oder Unterhaltungsliteratur abgetan werden. Es gibt für mich keinen Autor, der die (oft sehr komplexe) Gefühlswelt seiner Charaktere und auch das Leben mit seinen schönen und traurigen Momenten besser darstellt als Nora Roberts.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Januar 2012
Für die kleine Emma, die von ihrer Mutter misshandelt wird und keine Mutterliebe entgegengebracht bekommt scheint bei ihrem leiblichen Vater endlich eine unbeschwerte Kindheit erleben zu dürfen; ihr kindliches, unbeschwertes Leben ändert sich schlagartig, als ihr kleiner Bruder, den sie doch immer beschützen wollte, ums Leben kommt.
Von Schuldgefühlen geplagt, wächst Emma zu einer hübchen, jungen Dame heran und begegnet ihrem Traummann und heiratet ihn. Doch anstatt nun ein sorgenfreies, tolles Leben zu haben, erfährt sie einen neuen Tiefschlag und anscheinend kann ihr nun nur noch ihr langjähriger Freund Michael helfen...

Wer Nora Roberts Bücher kennt, wird auch von diesem Buch begeistert sein. Es zeigt die Sonnenseiten, aber auch die Schattenseiten des Musikgeschäftes, beschreibt die Probleme, einer alleinerziehenden, Drogen- und Alkoholabhängigen Mutter und dem Kampf einer jungen Familie, mit einer Trgödie fertig zu werden, die alle Familienmitglieder aus der Bahn wirft. Hinzu kommen noch Gewalttaten und Misshandlungen...

Absolut spannend zu lesen. Man kann zwischendurch gar nicht mehr aufhören zu lesen, da man wissen möchte, wie es mit der kleinen Emma und ihrem Leben weitergeht.
Echt lesenswert und empfehlenswert!
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. März 2013
Ich kann nicht beurteilen, wie realistisch das Leben großer Stars der Musik-Szene dargestellt wird und wie deren Familien damit umzugehen lernen. Das Buch ist aber mitreißend geschrieben und enthält vom Kindesmissbrauch (Vernachlässigung - damit mich keiner falsch versteht) bis zum Boheme-Leben der Künstler, von schwer zu verarbeitenden (Kindheits-)Traumata bis zur Befreiung daraus jede Menge Probleme, wie sie in unserer Zeit täglich in der Zeitung zu finden sind. Es gibt auch das übliche "Held und Heldin lieben einander, können aber nicht zusammen kommen". Diesmal ist dieser Handlungsstrang aber leichter nachzuvollziehen und somit realistischer als in anderen Büchern des Genres. Ich habe es jedenfalls kaum aus der Hand legen wollen!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. November 2004
Mit "Nächtliches Schweigen" hat es Nora Roberts mal wieder geschafft. Sie hat damit ein Buch auf den Markt gebracht, dass zwar sicher keine Preise in Sachen Orginalität und literarisch-wertvollem Anspruch gewinnen wird, aber dem Leser (oder eher der Leserin) hervorragende Unterhaltung bietet.
Die Story dreht sich in diesem Buch um Emma, die Tochter eines bekannten Popstars. Ihr kleiner Stiefbruder wurde als Baby von Einbrechern getötet, womit Emma bis in Erwachsenenalter zu kämpfen hat. Außerdem steht sie zwischen zwei Männern, dem umjubelten Popsänger Drew und dem Polizisten Michael, dessen Vater damals im Mordfall ihres Bruders ermittelte. Ach, außerdem sind da noch ihre ungeliebte leibliche Mutter und ihre geliebte Stiefmutter und ihr Vater, die auch noch den einen oder anderen Konflikt auszutragen haben...
Wie man sieht, für Langeweile ist hier wenig bis gar kein Platz. Zwar mag sich das alles etwas zu dick aufgetragen anhören, aber die wirklich guten Charakterzeichnungen machen dies wieder wett. Positiv anzurechnen ist auch der Blick auf die Schattenseiten von Ruhm und Beliebtheit, den Roberts mit diesem Buch wagt.
So lautet das begeisterte Endfazit: Wunderbare, kurzweilige Unterhaltung!
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. September 2014
Dieses Buch hat mich total gefesselt, die ganze Geschichte von Emma, durch deren ganzes Leben sich Misshandlungen und Intrigen ziehen..teilweise wirklich sehr traurig aber dann doch mit spannendem Happy End! Konnte es gar nicht mehr weglegen. Werde mir noch mehr von Nora Roberts zulegen müssen ;)
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. August 2013
Wie immer sehr gut zu lesen, spannend. Besonders gefallen haben mir die Charaktere des Buchs und die Hunde. Nora Roberts versteht es, den Seiten Leben zu geben, so dass man auch viel schmunzeln kann beim Lesen. N.R. in guter Form.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Januar 2007
Das Buch stand jetzt über 1 Jahr bei mir im Bücherregal und ich konnte mich einfach nicht aufraffen es zu lesen. Nora Roberts - diesen Namen verband ich mit Rosamunde Pilcher usw., aber wie habe ich mich getäuscht !!

Neben Sandra Brown wird jetzt Nora Roberts meine Lieblingsautorin.

Die Geschichte von der kleinen Emma beginnt 1967 und endet im Jahre 1990 und ist sehr hervorragend und spannend erzählt. Die Hauptcharaktere sind sehr gut dargestellt, besonders Emmas Vater Brian und seine Frau Bev haben mich sehr bewegt. Bei diesem Buch konnte ich einfach nicht mehr aufhören zu lesen und das erwartet man einfach von einem guten Buch

Meine Empfehlung lesen !!
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen