Kundenrezensionen


44 Rezensionen
5 Sterne:
 (29)
4 Sterne:
 (9)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (3)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


77 von 80 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen ein Traumbuch ....
Wer wirklich wissen möchte, wie das Leben in einer ostdeutschen Familie aussah, die nicht in dem schon so typischen OST-Klischee lebte - der soll dieses wunderbare Buch lesen.
Ein Buch zum Weinen, zum Lachen - es berührt einen zutiefst mit welcher Achtsamkeit, Wertschätzung und auch liebevoller Kritik der Enkel und Sohn Maxim Leo das Leben seiner...
Veröffentlicht am 1. Dezember 2009 von Sitopotika

versus
4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen mittel
In Rezensionen wurden Worte wie "Schmachtfetzen", "kitschig", "weinerlicher Käse" und schlimmere geschrieben. Ganz kann ich mich diesen Meinungen nicht entziehen. Gut, wem diese Art von pilcherähnlichem Mainstream zusagt...Eine typische Ost-Familie dürfte hier von Maxim Leo nicht beschrieben worden sein. Sicher gab es auch derart...
Vor 14 Monaten von Werners Grüner veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ach, was ist meine eigene Familie langweilig, 8. Oktober 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Haltet euer Herz bereit: Eine ostdeutsche Familiengeschichte (Taschenbuch)
Was hat der Autor für eine Familiengeschichte! Wenn nur die Hälfte stimmt, bei autobiographischen Texten kann man ja nie ganz sicher sein, bin ich schwer beeindruckt: Der jüdische Urgroßvater gewann einen Prozess gegen Joseph Goebbels und musste dafür bitter im KZ Oranienburg büßen. Großvater I, als Mitglied dieser jüdischen Familie nach Frankreich geflohen, kämpfte im Zweiten Weltkrieg im Untergrund gegen die Wehrmacht und überlebte nur knapp einen Hinrichtungsversuch. Großvater II half, zurückgekehrt aus der Kriegsgefangenschaft, in der er Kameraden in Massengräbern bestatten musste, so tatkräftig mit beim Aufbau der DDR, dass er eine Wohnung in der prachtvollen Stalin-Allee, der heutigen Karl-Marx-Allee, zugewiesen bekam. Beide Großväter hofften, in der DDR Leid aus der Vergangenheit gegen einen neuen Glauben eintauschen zu können und verteidigten diese neue Religion auch innerhalb der Familie bis an die Grenze des Zumutbaren.

Der Vater des Autors, eine Generation weiter und schon einer kritischerer Geist, "Es ist dumm und manchmal sogar gefährlich, immer das zu machen, was alle machen, weil man dann ja gar nicht selber leben muss", suchte sich in der DDR seine Freiräume und verdiente sein Geld als selbstständiger Grafiker, "an seinem Schreibtisch war alles so, wie er es wollte."

Der Autor selbst demonstrierte am 7. Oktober 1989 auf dem Alexanderplatz gegen den Staat der Großväter für die Freiheit und wurde dafür am nächsten Tag verhaftet. Eine lange angstvolle Nacht musste er das Stehen in einem Garagenhof erdulden. Nur der Blick in den Nacken des Vordermanns war erlaubt, der Blick zum Boden verboten. "Mein Vordermann hat braune Haare und trägt eine dunkelblaue Jacke. Ich weiß bis heute nicht, wie sein Gesicht aussieht." Am nächsten Tag ließ der wankende Staat die Festgenommenen ziehen.

Maxim Leo erzählt anschaulich und mitreißend, wie die DDR sich von Generation zu Generation zersetzte. "Ein Staat, in dem schon Kinder auf dem Spielplatz Flucht in den Westen spielen, hat einfach keine Zukunft."

Eins der besten Bücher zur ostdeutschen Geschichte!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Wie man sich im Westen den Ossi so vorstellt..., 19. Juni 2013
Rezension bezieht sich auf: Haltet euer Herz bereit: Eine ostdeutsche Familiengeschichte (Taschenbuch)
...kann man besonders gut an den überwiegend positiven Bewertungen dieses Buches ablesen. Vermutlich wird die westdeutsche Leserin tatsächlich meinen, einen "authentischen" Einblick in das Leben in der DDR bekommen zu haben, so wie es "tatsächlich" war. Au contraire, Madame. Für mich ist das ein weinerlicher Käse eines privilegierten Jüngelchens aus einer superroten Funktionärsfamilie, das allenfalls im Jammern Besonderes leistet. Besonders bizarr (aber eigentlich auch amüsant): seine abgrundtief naive Mutter, die sich nicht genug darüber wundern kann, dass ihr Artikel über Pol Pot erst veröffentlicht wird, als es politisch opportun erscheint. Woraufhin etwas in ihr zerbricht. Knack.

Trash-Verlag und kitschiger Titel sollten eigentlich Warnung genug sein.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der Enkel und der Großvater, 27. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Haltet euer Herz bereit: Eine ostdeutsche Familiengeschichte (Taschenbuch)
Diese Auseinandersetzung über ostdeutsche Vergangenenheit war so wahrhaftig,ausgewogen und ehrlich,wie ich es mir von einem Maxim Leo erwartet hatte und hat mich,Jg.47,die Ähnliches in ihrer Familie erlebt hat,sehr berührt.Ich habe es meinen eigenen Kindern an die Hand gegeben,die auch noch im Osten geboren wurden und ihre ostdeutschen Wunrzeln auch nicht verleiren werden,obwohl sie inzwischen gesamtdeutsch empfinden,wie ihre Eltern.
Aber,so habe ich es empfunden,es ist vor allem ein Buch der Vermittlung zwischen der Eltern- und Großelterngeneration,die bei der Konstellation,in die Maxim Leo hineingeboren wurde(und meine Kinder auch) helfen kann,einander besser in seinen Lebensläufen,Entscheidungen und Motivationen zu verstehen und Verständnis füreinander aufzbringen und sich miteinander zu versöhnen.Besonder beeindruckt,weil selbst erlebt,hat mich die Schilderung der Sprachlosigkeit der Großeltern,dabei vor allem bei dem politisch so engagierte Großvater, in den familiären Auseinandersetzungen zwischen Eltern,Kindern/Schwiegerkindern und Enkeln angesichts sich verändernder politscher und gesellschaftlicher Verhältnisse in der DDR.
Sehr persönlich und emotional berührend geschrieben.
Es sollten viele lesen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen überragendes Buch, 21. November 2012
Rezension bezieht sich auf: Haltet euer Herz bereit: Eine ostdeutsche Familiengeschichte (Taschenbuch)
Lieber Herr Leo, vielen Dank für die Einsichtnahme in Ihre Familiengeschichte! Ich habe das Buch regelrecht verschlungen, konnte es kaum beiseite legen. In gefühlvoller und nachdenklicher Weise wurde mir ein Stück Geschichte vermittelt. Ich kann den Lesern das Buch nur empfehlen, selten habe ich ein so aufwühlendes Buch gelesen.
Bin ein Bürger der "Heldenstadt" und bin froh dass es möglich wurde frei in dieser schönen Stadt zu leben. Ein Dank an die Menschen, die dies mit ihrem "Kampf" und ihrer Angst die sie aushalten mussten, ermöglicht haben!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen unbedingt lesen ..., 5. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Haltet euer Herz bereit: Eine ostdeutsche Familiengeschichte (Taschenbuch)
Ein ehrliches Buch über Generationenkonflikte im Politszenario des kalten Krieges - aus der Sphäre der DDR heraus gesehen. Für mich persönlich sehr interessant, da ich dem jüngeren Anteil der 68-er Bewegung (Jg. 51) angehörte, im Westen lebte, aber viele Kontakte in die DDR hatte. Hie wie da wurden die 'Alten' einer kritischen Beurteilung unterzogen, ein für alle Seiten nicht immer einfacher Prozess. Absolut empfehlenswertes Buch.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine Familiengeschichte, 12. November 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Haltet euer Herz bereit: Eine ostdeutsche Familiengeschichte (Taschenbuch)
Maxim Leo gelingt das, was wir schon immer sagen wollten. Es ist ein leises, gefühlsbetontes und einfühlsames Buch mit wunderbaren geschichtlichen Abrissen der DDR Geschichte. Ich empfehle dieses Buch vor allem Menschen, die ihr Leben in der DDR einrichten mußten und den jungen Menschen zum Verständnis für manche "Marotte" der Großelterngeneration.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Prädikat: Absolut Lesenswert, 7. März 2012
Rezension bezieht sich auf: Haltet euer Herz bereit: Eine ostdeutsche Familiengeschichte (Taschenbuch)
Bezüglich des Inhalts wurde von meinen Vorrezensenten alles wichtige geschrieben. Kurz und knapp: super Buch, absolut lesenswert! Aber Vorsicht: Wer einmal angefangen hat dieses Werk zu lesen will es definitiv nicht so schnell aus der Hand legen, daher etwas Zeit bereit halten!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr berührend, 5. Februar 2012
Rezension bezieht sich auf: Haltet euer Herz bereit: Eine ostdeutsche Familiengeschichte (Taschenbuch)
Diese Geschichte hat mich sehr beeindruckt.Der Autor schreibt sehr liebevoll und wertschätzend über seine Familie.Der Untertitel war für mich irritierend, da es keine typische ostdeutsche Familie ist,sondern eine sehr besondere.Schade, dass nicht noch mehr Fotos dabei waren.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Interessantes Buch., 23. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Haltet euer Herz bereit: Eine ostdeutsche Familiengeschichte (Taschenbuch)
Zugegeben, ich hatte mir unter dem Titel was anderes erwartet. Das Buch schweift meiner Meinung nach zu weit aus. Trotzdem habe ich mich durchgekämpft und am Ende ergab alles einen Sinn.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Gute Recherche aber..., 20. März 2013
Rezension bezieht sich auf: Haltet euer Herz bereit: Eine ostdeutsche Familiengeschichte (Taschenbuch)
...mir fehlte eine Konzentration des Recherchematerials, ein Filter für diese Masse an Detailinformationen. Klugheit und Witz, wie auf dem Umschlag verheißen, suchte ich vergebens. Seltsam eindimensional las sich das Buch für mich, wie ein Begleittext zum Film. Was Stil und Aussage angeht fühlte ich mich bei Eugen Ruge (Zeiten des abnehmenden Lichts) wohler. Bin ich kompetent? Geburt-POS-EOS-3-Jahre-Armee-Studium-Leipzi89-ja, schon...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Haltet euer Herz bereit: Eine ostdeutsche Familiengeschichte
Haltet euer Herz bereit: Eine ostdeutsche Familiengeschichte von Maxim Leo (Taschenbuch - 10. Januar 2011)
EUR 8,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen