Kundenrezensionen


164 Rezensionen
5 Sterne:
 (99)
4 Sterne:
 (20)
3 Sterne:
 (18)
2 Sterne:
 (15)
1 Sterne:
 (12)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Heimatkrimi der nicht "jodelt"
Leicht zu lesender Roman, symphatische, moderne Heldin, konnte mich ziemlich gut in sie hineinfühlen. Vermutlich eher ein Frauenbuch w/Liebeswirren als Nebenerzaehlung?!!?. Die Geschichte ist nichts ganz Neues, und ein bisschen sehr viele Zufaelle helfen der Heldin auf die Spruenge... aber die Geschichte ist sehr nett erzaehlt, und man sieht die Zusammenhaenge erst...
Vor 23 Monaten von Amazon Customer veröffentlicht

versus
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen sehr nett
Sympathisch und unterhaltsam löst die Münchnerin - nein Giesingerin! ihre Fälle in diesem Buch. Für Münchner und nicht-Münchner ein netter Lokalkrimi in dem auch die Liebe nicht zu kurz kommt. Lesenswert!
Vor 9 Monaten von Hörspielfan veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einmalig spannend und mit jeder Menge Regionalkolorit - nicht klischeebehaftet - perfekt !!!, 19. Oktober 2014
Von 
HEIDIZ "Bücherfreak" (Heyerode) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (VINE®-PRODUKTTESTER)   
Rezension bezieht sich auf: Die Kalte Sofie: Ein München-Krimi (Taschenbuch)
Band 1 habe ich hier vorliegen, wobei es mittlerweile schon einen weiteren Krimi der Reihe gibt mit dem Titel „Vogelfrei“.

Die Rechtsmedizinerin Dr. med. Sofie Rosenhuth geht von Berlin wieder zurück nach München – genau nach München-Giesing. Froh wieder heimische Luft zu schnuppern, muss sie aber nun mit ihrem Ex – Joe – eng zusammen arbeiten.

Liquid Ecstasy beschäftigt sie in Form eine kniffligen Vergiftungsserie. Es wird eine vollständig verkohlte Leiche gefunden und ein toter Hund …

Leseprobe:
========

Vroni schüttelte energisch den Kopf. „Will sie eben schon, glaub mir! Sie weiß es nur noch ned. Pass auf, Folgendes hab ich mir denkt …“
Vroni zog Joe noch näher zu ihrer Trockenhaube und wisperte in sein Ohr. Seine anfänglich steinerne Miene wich bald einem verdutzten Grinsen.
Was ging da vor, sapperlot? Genervt legte Manu die Schere beiseite und versuchte angestrengt, einzelne Worte des Getuschels zwischen Vroni und ihrem Bruder zu erhaschen. …

Ich fand das Lesen sehr angenehm, auch die regional eingebrachten Passagen und vor allem auch die bayerische Mundart, sie liest sich nicht ganz so einfach, aber ist umso authentischer wirkend, als das man sich in die Handlung und Gegend involviert fühlt.

Die Geschichte ist durchdacht, eingängig zu lesen, absolut spannend von Beginn bis Ende und als regionaler Krimi ein wahrer Leckerbissen, man nimmt der Autorin ihre Idee zu 100 Prozent ab – so erging es mir – und ich konnte bis zum Schluss nicht sagen, wer nun wirklich hinter allem steckt.

Oft verwendet die Autorin die wörtliche Rede und nimmt mich mit ihren teils auch deftigen Dialogen in die Region und Handlung mit. Ich lese auf jeden Fall schnellstmöglich den nächsten Teil, weil ich gespannt bin, was sich die Autorin für ihren nächsten Fall hat einfallen lassen.

Auch schreibt sie humorvoll und hat ihre handelnden Charaktere durchdacht und glaubhaft erschaffen und stellt sie detailliert dar. Lokalkolorit ist in gutem Maße vorhanden und die Art und Weise, wie die Autorin ihre Idee an ist in gutem Maße vorhanden und die Art und Weise, wie die Autorin ihre Idee an den Leser bringt, hat mich vollkommen überzeugt.

Über den Autor und weitere Mitwirkende
Felicitas Gruber ist das Pseudonym der Autorinnen Brigitte Riebe und Gesine Hirsch. Zusammen schrieben sie die Kriminalromane "Die kalte Sofie" und "Vogelfrei", in denen die beliebte Rechtsmedizinerin Sofie Rosenhuth ermittelt. Brigitte Riebe ist promovierte Historikerin und begeistert mit historischen Romanen seit vielen Jahren ihre zahlreichen Leserinnen und Leser. Gesine Hirsch ist Kunsthistorikerin und arbeitet als Producerin und Drehbuchautorin. Die erfolgreiche Serie "Dahoam is Dahoam" hat sie fürs Bayerische Fernsehen mitentwickelt. Beide Autorinnen leben in München.

Quelle: amazon.de

Die Charaktere sind ansprechend und die Rahmenhandlung um den Kriminalfall sorgt dafür, dass man auf weitere Fortsetzungen hofft, weil man wissen möchte, wie es weiter geht mit der sympathischen Rechtsmedizinerin. Außerdem kommt der Krimi ohne Klischees aus, was mir persönlich gerade bei einem solchen bayerischen Krimi sehr gut gefallen hat.

Mehr kann ich dazu nicht sagen, wer Fragen hat, der frage …

Ich empfehle die lockere und spannende Lektüre ohne Abstriche !!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein absolut guter Krimi - genau die richtige Mischung aus kluger Ermittlung, Spannung und dem privaten Bereich, 1. Oktober 2014
Rezension bezieht sich auf: Die Kalte Sofie: Ein München-Krimi (Taschenbuch)
Zur großen Freude ihrer Tante Veronika kehrt Sofie endlich aus Berlin zurück nach Hause - nach München-Giesing. Hier erwartet sie schon ein kuschelige kleine Wohnung - natürlich in der Nähe von Tante Vroni - eine Halbtagsstelle in im Münchener Institut für Rechtsmedizin und leider (oder nicht?) eine erneute Zusammenarbeit mit ihrem Exmann Joe - Hauptkommissar seines Zeichens.

Schon auf dem Weg zu ihrem ersten Arbeitstag findet Sofie ein erstes Opfer. Eine tote Maus mit rosa Schaum am Maul auf einem Spielplatz mmm... Da sie nicht anders kann, nimmt sie die Maus schon mal mit zur Arbeit. Vielleicht ergibt sich ja in der Mittagspause mal die Gelegenheit zu schauen, woher der komische Schaum stammt?!

Einen Vergiftungsfall und eine Brandleiche später steckt Sofie mittendrin. Sie unterstützt ja eigentlich Joe bei seinen Ermittlungen, aber wenn der sich so anstellt, dann geht es auch ohne ihn. Dafür bekommt sie unerwartet Hilfe von anderer Seite - von Charly Loessl - einem sehr netten Polizeireporter...

Fazit
Ein absolut guter Krimi - genau die richtige Mischung aus kluger Ermittlung, Spannung und dem privaten Bereich; zum Teil im schönsten bayrischen Dialekt.

Die Protagonisten sind sehr gut gezeichnet. Sympathisch und manchmal auch nicht.
Sofie, die immer wieder mit überflüssigen Pfunden kämpft. Tante Vroni, die gerne mal einen Deal mit der Mutter Gottes abschließt und richtig lecker kochen kann. Sofies Chefin, die vielleicht einen Kurs mit dem Thema 'wie schikaniere ich meine Mitarbeiter' besucht hat. Selbst George, das Skelett, mit dem sich Sofie ihr kleines Büro teilt, wächst einem ans Herz :0)

Für die kalte Sofie gehen meine beiden Daumen definitiv nach oben und ich freue mich, das der zweite Teil auch schon hier ist !!!
;0)
Viele Grüße von der Numi
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spannendes Debüt, 9. September 2014
Von 
Rezension bezieht sich auf: Die Kalte Sofie: Ein München-Krimi (Taschenbuch)
Der Klappentext:

In Giesing dahoam, am Seziertisch zu Haus
Als die Rechtsmedizinerin Dr. med. Sofie Rosenhuth von Berlin nach München-Giesing zurückkehrt, ist sie gottfroh, wieder dahoam zu sein. Nur dumm, dass sie nun eng mit ihrem Exmann Joe von der Münchner Mordkommission zusammenarbeiten muss. Zu eng vielleicht, aber die Fälle sind knifflig: eine seltsame Vergiftungsserie durch Liquid Ecstasy, eine völlig verkohlte Leiche, der Sofie nur noch auf den Zahn fühlen kann – und die Viecherei mit einem toten Hund, der Sofie schließlich zum Mörder führt …
Quelle: http://www.randomhouse.de/Presse/Taschenbuch/Die-Kalte-Sofie-Ein-Muenchen-Krimi/Felicitas-Gruber/pr416342.rhd?mid=2&showpdf=false&per=482369&men=775&pub=31000#tabbox

Die Autorinnen:

Felicitas Gruber ist das Pseudonym der Autorinnen Brigitte Riebe und Gesine Hirsch. Zusammen schrieben sie die Kriminalromane "Die kalte Sofie" und "Vogelfrei", in denen die beliebte Rechtsmedizinerin Sofie Rosenhuth ermittelt. Brigitte Riebe ist promovierte Historikerin und begeistert mit historischen Romanen seit vielen Jahren ihre zahlreichen Leserinnen und Leser. Gesine Hirsch ist Kunsthistorikerin und arbeitet als Producerin und Drehbuchautorin. Die erfolgreiche Serie "Dahoam is Dahoam" hat sie fürs Bayerische Fernsehen mitentwickelt. Beide Autorinnen leben in München.
Quelle: http://www.randomhouse.de/Presse/Autor/Felicitas_Gruber/pp482369.rhd?frm=false

Die Rezension:

Die Krimireihe habe ich mit dem zweiten Band begonnen. Aber auch Band eins „Die Kalte Sofie“ kann ich uneingeschränkt empfehlen. Die Figuren sind sehr glaubhaft und sympathisch. Und wie gewohnt sehr plastisch beschrieben, so dass sie einem wie alte Bekannte vorkommen.
Der Schreibstilgewohnt locker und leicht, so dass es nicht schwer fiel ins Buch hineinzufinden. Besonders schön finde ich die Verwendung des Bayrischen Dialekts, der aber auch für Nordlichter durchaus gut verständlich ist.
Die Story beginnt mit leichter Spannung um dann jedoch im Verlauf immer mehr Fahrt auf zu nehmen bis zu einem hochspannenden Finale, welches den Leser mitreißt. Insgesamt fesselte einen das Buch und es war nicht leicht das Buch zwischendurch beiseite zu legen.
Für mich sind das 4 von 5 Sternen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr nett, sehr unterhaltsam!, 5. Juni 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Kalte Sofie: Ein München-Krimi (Taschenbuch)
Also wenn man Krimis mag und München noch dazu, ist man mit diesem Krimi gut beraten! Das Buch ist unterhaltsam, kurzweilig und für einen entspannten Abend auf dem Sofa oder im Urlaub genau das Richtige. Will heißen, dass dieses Werk für die vielen hier aktiven, selbsternannten Literaturkritiker VIEL zu seicht ist und sich sicher nicht in den Rang der hohen Weltliteratur aufschwingen wird. Elaborierte Experten bitte Finger weg!!!! Wer "nur" einen netten Regional Krimi lesen möchte, der witzig und spannend ist, bitte zugreifen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mörderisches München mit Charme, 1. Juni 2013
Rezension bezieht sich auf: Die Kalte Sofie: Ein München-Krimi (Taschenbuch)
Eigentlich bin ich ja kein Fan von Kriminalromanen, dieser war allerdings ein Geschenk und deswegen hab ich ihn gelesen - und war selbst völlig überrascht, wie gut er mir gefällt.

Vielleicht liegt es daran, dass ich Münchnerin bin, aber ich denke, dass das Buch auch Nicht-Münchnern sehr gut gefallen wird.

Die Protagonistin ist mir super sympathisch, mit viel Charme und Witz wird aus ihrem Leben erzählt: Sie hat Figurprobleme, kann sich nicht zwischen zwei Männern entscheiden und ist tollpatschig.

Dabei kommt die Kriminalgeschichte aber nicht zu kurz. An manchen Stellen ist sie jedoch sehr unglaubwürdig, zu viele Zufälle führen zur Lösung des Kriminalfalls. Für mich wirkt sich das aber nicht negativ auf das Buch aus - ganz im Gegenteil. Bei so viel Witz würde ich sogar öfter zu Kriminalromanen greifen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen locker,leicht, luftig. Amüsant und Sympathisch, 7. Oktober 2014
Rezension bezieht sich auf: Die Kalte Sofie: Ein München-Krimi (Taschenbuch)
Man kommt in den Krimi relativ schnell rein, es gibt keine langatmige oder gar langweilige Vorgeschichte. Generell gibt es keine langweiligen Parts. Der Titel " Die kalte Sofie" ziehlt auf die Protagonistin Sofie (Rechtsmedizinierin) ab. Welche ziemlich sympathisch ist, genauso wie alle anderen Figuren. Die Figurenkonstellationen bzw. die Beziehungen zueinander sind schon etwas ulkig/witzig. Der Schreibstil ist sehr flüssig, das gefiel mir sehr gut. Der Spielort München mit all seinem Beschreibungen und dem leicht-eingebrachtem bayrischen Flair sind mir ebenfalls positiv ausgefallen. Die Wörtliche Rede ist teilweise bayrisch, aber gut zu verstehen und nicht im Übermaß. Der Krimi lässt sich aufgrund der Handlung und des relativ flüssigen Schreibstils sehr zügig runterlesen.
Ich habe nur eine Sache an dem Buch auszusetzen, und zwar, dass es doch ein eher platter Krimi ist. Die Handlung ist sehr simpel. Nicht zu vorhersehbar, aber einfach etwas zu platt. Deshalb habe ich 1,5 Sterne abgezogen.

Fazit: Ein leichter netter Krimi mit einem gewissen Witz und Charme. Für Zwischendurch zum Entspannen ein ideales Buch. Kein WOW-Effekt, dennoch lesenswert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Unterhaltsame Lektüre - die auch zum Lachen bringt, 12. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Sofie kehrt nach einer Anstellung in Berlin wieder nach Giesing zurück, um in München als Gerichtsmedzinerin zu arbeiten. Lokal-Kolorit und leichte Dialekt-Einfärbung sind auch für Nicht-Münchner verständlich. Sofie ist symphatisch und es macht Spaß der gestandenen Frau beim Ermitteln zuzusehen. Hat durchaus das Zeug für eine Reihe.
Leichte, amüsante Lektüre für Bahnfahrten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


16 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine wie keine – Dr. Sofie Rosenhuth, 11. März 2013
Rezension bezieht sich auf: Die Kalte Sofie: Ein München-Krimi (Taschenbuch)
Mit dieser sympathischen Anti-Heldin habe ich als bekennende Neugiesingerin auf Anhieb Freundschaft geschlossen. Erfrischend, wie sie hellwach durch München radelt, stets dem Bösen auf der Spur, wie sie souverän ihren Job als Rechtsmedizinerin beherrscht – und doch so nette Macken hat wie zum Beispiel verlorenen Schlüssel, die sie in der Mülltonne suchen muss oder eine ramponierte Radlkette, die ihre Jeans verschmiert, die ohnehin schon wieder nicht mehr richtig zugehen will …

Zwei Typen buhlen um sie – für wen wird sie sich entscheiden????

Zum Glück kommt auch die Krimihandlung nicht zu kurz – und die wird im Verlauf des Romans richtig heftig ….

Für mich genau die richtige Mischung aus griabig und sehr spannend – mit einem Schluss, der mich tief berührt hat …
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen gibts einen naechsten Teil?, 30. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Perfekte Lektuere fuer das Flugzeug. Liebenswerte Heldin, nicht allzu vorhersehbare Story in meinem geliebten Muenchen. Gehts weiter mit Sofie? Ich bin dabei...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen ein herrlich bayrisches Weibsbild, 26. November 2013
Rezension bezieht sich auf: Die Kalte Sofie: Ein München-Krimi (Taschenbuch)
Habe mich in die „Kalte Sofie“ Verliebt, dieses kernige Weibsbild voller Saft und Kraft, das so herrliche Bayerisch redet, das Herz am rechten Fleck hat– und dazu noch einen großen rechtsmedizinisch-krimialistischen Fachverstand! Sie und ihre sympathische Giesinger Entourage muss man einfach mögen … Hab mich herrlich amüsiert!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Die Kalte Sofie: Ein München-Krimi
Die Kalte Sofie: Ein München-Krimi von Felicitas Gruber (Taschenbuch - 11. März 2013)
EUR 8,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen