Fashion Sale Hier klicken reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Microsoft Surface Learn More Eukanuba Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

3,8 von 5 Sternen
12
3,8 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 13. Mai 2013
Ich bin ein leidenschaftlicher König Arthus/Merlin/Avalon - Fan
und kann sagen, dass Marion Zimmer Bradley es bisher als einzige erreichte,
dass ich beim Lesen einer Arthus - Saga so sehr gebannt war.

Sie hat die Geschichte des jüngsten Britischen Königs meiner Meinung
nach am besten erzählt.
Wie Artus aufwuchs, wie er in Kontakt mit Merlin und Avalon kam und
wie er zum König wurde.
Aber sie hat auch sehr detailiert erzählt, wie die Menschen um ihn herum
zu ihm standen, wie er hintergangen wurde und, wie er zum Schwert Excalibur kam.

Ich möchte nicht zu viel vorweg nehmen, doch ich kann sagen, dass es sich
wirklich sehr lohnt, diese Arthus -/ Merlin -/ Avalon - Saga zu lesen.

Mich begeistern und fesseln diese Geschichten sehr!
Viel Spass!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Februar 2013
Ich bin in die 8 Bücher der Avalonreihe von marion Zimmer Bradley total verliebt... jeder hat seinen eigenen geschmack, aber von meiner Warte aus ist der Schreibstil von Marion Zimmer Bradley einfach der Beste... für alle Bücher gilt hierbei: viele Namen (leider kommt man da oft nicht ganz mit aber irgendwie schnallt man es dann doch wieder) alle Bücher sind in irgendeiner Weise miteinander verbunden, es ist ein riesen Epos, man ist von dem Buch gefesselt, obwohl man meist keine ahnung hat worauf das überhaupt hinauslaufen soll. Man kann jedes Buch für sich lesen ohne die anderen zu kennen, doch liest man sie alle eröffnen sich ganz neue Dimensionen (ich hab sie mittlerweile 3 mal alle gelesen und würde sie jederzeit wider zur Hand nehmen...für alle Fantasy und Avalon Fans ein MUSS ..vorallem sind nochmal die beziehungen der Charaktere untereinander zu erwähnen, wie sie in den ganzen Büchern immer wieder wiedergeboren werden und sie auf Avalon oder außerhalb wiedetreffen und wieder große Taten zu vollbringen haben ...ich kann nur sagen LEST ES UM ES ZU VERSTEHEN ^^
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Januar 2016
Das ist das letzte buch in der Avalon- Reihe, das mit noch fehlte.
In dem Ereignisse stattfinden, die mir immer gefehlt haben und mir als Rückblick in den anderen Büchern begegnet sind.
Einzigartig erzählt und doch bleibt der rote Faden immer erhalten.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Oktober 2008
Diana als Autorin ist nicht Bradley- soviel zur Klarstellung: Sie hat einen abweichenden Schreibstil. Sie bemüht sich, Ort und Ereignisse historischer verwachsen zu lassen- und dies gelingt ihr sehr gut. Sie hat sich mehr auf die Handlungen spezialisiert (Makroebene)- bei größeren Ereignissen gelingt es ihr sogar besser wie Bradley (!). Der Leser ist eher in einer Vogelperspektive- problematisch sind aber die Beschreibungen der Charaktere selbst und ihre Emotionen (Mikroebene)- hier zeichnet sich Bradley weit besser aus. - Mir gefällt von Diana P. besser die neutrale Handlung- ohne aus jedem Ereigniss ein permanentes "Romeo und Julia- Theater" wie bei Bradley zu machen. Wer auf das permantente Rumgeheule der Frauen und ihre emotionale Bewegungsgründe vermisst, ist bei Bradley besser bedient. Ich habe alle (!)Avalon- Romane gelesen und erlaube mir dieses zutreffendes Urteil zu bilden. - Boudicca hat es historisch gegeben- sie ware ein Kriegerin, usw. hier geht Diana P. auch auf viele historische Fakten ein.Eine letzte Kritik: Bei Diana P. braucht oft 200 Seiten, um ein Buch spannend werden zu lassen.
FAZIT: Die Charaktere Bradley und Paxson lassen sich nur getrennt beurteilen. Zum Inhalt:Das letzte Drittel des Buches ist sehr spannend und zeigt auch maskuline Züge einer Kriegerin,die es versteht,ihr Volk zu führen und zu beeinflussen.Das Buch lässt sich aber um 250 Seiten locker kürzen.- Wer Bradley vermisst, sollte auf Shakespeare ausweichen (ist teilweise änhnlich).
Ein roter Faden zur Chronologie der Bände (Stand 2008):
1. Licht von Atlantis (hier sind wichtige Charaktere, die später in weitere Bände reinkarnieren werden, z.B. Ceillan)
2. Die Ahnen von Avalon (eher schwache Handlungen)
3. Die Hüterin von Avalon (lesenswert)
4. Die Wälder von Albion (fast ebenbürtig mit Nebel von Avalon)
5. Die Herrin von Avalon (weniger empfehlenswert, kein roter Faden)
6. Die Priesterin von Avalon (nicht empfehlenswert)
7. Die Nebel von Avalon (sehr emfpehlenswert)
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. August 2014
Ein Thema das viele Interessiert .Marion Zimmer Bradley schafft mit Ihren Büchern ein einmaliges Leseerlebnis.
Sehr zu empfehlen .Leseratten aufgepasst die ganze Serie ist zu lesen einfach klasse
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Januar 2012
Bisher war "Die Nebel von Avalon" das einzige Buch der Avalon-Reihe, das ich gelesen hatte. Ehrlich gesagt, habe ich mich gescheut, ein anderes aus der Reihe zu lesen, aus Angst ich könnte enttäuscht sein. "Die Hüterin von Avalon" steht seit nunmehr 4 Jahren bei mir im Schrank und staubte ein. Jetzt habe ich es mir zur Hand genommen und muss sagen, dass ich bereue so lange gewartet zu haben. Ich finde es super spannend, toll geschrieben und es hat mich dazu gebracht mich wieder in die Welt der Kelten, Pristerinnen und Druiden zu träumen. Für mich ist es ein Meisterwerk...jetzt bin ich gespannt auf die anderen Bände der Reihe.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Januar 2013
....wenn man chronologisch lesen möchte.
Ein Buch zwischen den Anfängen und dem Avalon der Legenden.
Ein Blick auf die Wurzeln.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Januar 2013
Habe mir das Buch zur Vervollständigung der Avolon-Reihe gekauft. Preis ist in Ordnung. Ich persönlich finde das Buch nicht super spannend, aber ganz ok.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. September 2013
Durch "die Hüterin..." und die heilige Insel Mona, welche nun auch für mich ein Teil Avalons ist/war, erkennt man erst, das große Ganze!!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. April 2013
Hat sich gut lesen lassen. Wenn man diese Romane mag ist es auf jeden Fall super zu lesen. Bietet Lesespaß.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden