Kundenrezensionen


10 Rezensionen
5 Sterne:
 (8)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

23 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Geschichte von zwei mutigen Menschen, 30. Januar 2008
Hier erzählt Velma Wallis zwei Indianerlegenden, die eigentlich nichts miteinander zu tun haben, parallel und lässt sie auch teilweise miteinander verschmelzen.
Es ist die Geschichte von zwei Menschen, die sich nicht in die von ihnen verlangten Rollen fügen wollen. Vögelmädchen möchte als Jägerin von ihrem Stamm anerkannt werden und Daagoomöchte das Land kennenlernen, in dem immer die Sonne scheint. Beide werden von ihrem Stamm nicht verstanden und ausgegrenzt, da es für das Überleben in der Wildnis wichtig ist, das jeder seine Aufgabe erfüllt, die von ihm verlangt wird.
Velma Wallis beschreibt sehr schön die Lebens- und Denkweise der Indianer am Polarkreis. Wem die Legende Zwei alte Frauen" gefallen hat, der wird auch von dieser begeistert sein.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


39 von 44 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen .....mehr als nur alte Legenden, 4. September 2002
...es ist vor allem Velma Wallis verdienst, die Legenden und Geschichten ihres athabaskischen Volkes dem Leser verständlich, spannend mitzuteilen. Am Ende möchte man nicht glauben, daß es sich hier um zwei so alte Legenden handelt, - alt und doch so "aktuell", spannend von der ersten bis zur letzten Seite....
Spätestens seit ihrem Werk "Zwei alte Frauen" - leider wurden von ihr bisher nur diese zwei Bücher veröffentlicht - gehört Velma Wallis zu den Autoren, deren Bücher ich ohne Einschränkung, -auch gerade wegen ihrer "unkomplizierten" Schreibweise auch für die Zukunft empfehlen kann. Hoffentlich müssen wir nicht zu lange auf ein neues Buch von ihr warten.....
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


34 von 39 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mitreissend!!!, 30. Dezember 2001
Zu einer fernen Zeit entfliehen zwei Menschen ihren vorgesehenen Rollen in ihrer Gesellschaft und erleben dabei tragische oder auch schöne Folgen. Die detaillierten Beschreibungen der Menschen und Orte sind nicht, wie in vielen anderen Büchern, langweilig und die Geschichte selbst, die sich über Jahre hinweg zieht, ist einfach fesselnd. Unbedingt lesen!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Blick durchs Fenster, 23. September 2011
Velma Wallis stößt ein Fenster auf und lässt uns einen Blick in eine eisige Welt vor einigen 100 Jahren werfen.

Wir sehen Alaska am Yukon-River - eine archaische Welt in der es noch keine Weißen, dafür aber verfeindete Stämme und harte Überlebenskämpfe gibt.

V.W.wurde in den traditionellen Werten ihres Volkes, der Athabasken, erzogen. Das ermöglichte ihr, mich mitzunehmen an das Lagerfeuer ihrer Ahnen. Sie legt in klarer, unverzierter und einfacher Sprache zwei Sagen der Athabasken nebeneinander, die am Ende des Buches unkompliziert aber doch kunstvoll miteinander verwoben werden.
Die beiden Haupterzählstränge bekommen einen Rahmen, als sich die beiden Helden am Anfang des Romans für einen winzigen Moment begegnen, um sich dann erst als ältere Menschen erneut zu treffen.

Das Leben dort am Yukon wird bestimmt von einem harten Kampf um das Überleben der Sippe. Starre Regeln und Gruppenzwänge geben den Menschen die benötigten psychischen Sicherheiten.
"Vogelmädchen" ist eine emanzipierte junge Frau die gegen alle Tradition zur Jägerin wird. Von ihrer Sippe nicht anerkannt flieht sie und wird zur Sklavin von Eskimos.
"Dagoo", der Held der zweiten Saga weigert sich zum Jäger zu werden. Auch dies ist gegen die Tradition, er hat Repressalien zu fürchten und folgt daher seinem Traum
- der Sonne nach zu wandern um für sein Volk einen wärmeren, lebensfreundlicheren Ort zu suchen.

Zitat Kulturradio:
Es gibt viele Bücher, viele Perlen auf dem Buchmarkt, die übersehen werden und so einen elenden Tod sterben. "Das Vogelmädchen" von Velma Wallis wäre eigentlich prädestiniert dafür, denn es passt in keine Nische, zu brutal als Jugend-, zu wenig spezifisch als vermeintliche Frauenliteratur, so wurde jedenfalls schon Velma Wallis erster Roman "Zwei alte Frauen" missverstanden und meist allein in Frauen-Magazinen besprochen. Nein, das ist ein Kleinod großer Literatur.

Ganz meine Meinung.
Ich freue mich schon auf die beiden alten Frauen :-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das Vogelmädchen und der Mnn, 23. Dezember 2012
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Ein wundervollles Buch zum Nachdenken. Man wird zufriedener mit seinem Leben. Es hört sich an wie ein Märchen, ist aber ein Schicksal.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Das Vogelmädchen, 28. März 2014
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Das Vogelmädchen: Ein Buch das in einem Rutsch durchgelesen wird - Natur und das Leben der Indianer / Naturvölker faszinierend geschrieben
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Zusammenfassend in Ordnung, 30. April 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Kenne das erste Buch, das war besser aber im großen und ganzem unterhaltend und lesbar.
Würde es nochmal kaufen ,langweilig war es nie.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Träume sind schön, 23. März 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Das Vogelmädchen und der Mann, der der Sonne folgte (Taschenbuch)
Das Buch hat mir genau das vermittelt, was ich wollte. Die Natur und ihre Widerwertigkeiten hinzunehmen und das beste daraus zu machen. Ich kann dieses Buch nur wärmstens empfehlen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen einfach gut, 21. März 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
.....alles war wie beschrieben, termingerecht und perfekt
in Ordnung.
Wie immer, klasse Service.
Vielen herzlichen Dank.
Diese Bewertung gilt auch für die anderen Teile, die ich
bei Ihnen gekauft habe.!
Immer wieder gerne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Beeindruckend, 13. Januar 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Velma Wallis gelingt es auch in diesem Buch - wie zuvor schon in "Zwei alte Frauen" - , die Lebenswirklichkeit dieser Völker eindringlich und faszinierend zu beschreiben. Sehr empfehlenswert!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst
ARRAY(0xa4432c54)

Dieses Produkt

Das Vogelmädchen und der Mann, der der Sonne folgte
Das Vogelmädchen und der Mann, der der Sonne folgte von Angelika Naujokat (Taschenbuch - 2004)
Gebraucht & neu ab: EUR 0,25
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen