Kundenrezensionen


11 Rezensionen
5 Sterne:
 (5)
4 Sterne:
 (4)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bei Stan Nicholls sind die Orks die Guten.
Jetzt, wo »Der Hobbit« unerwartet reist und Scharen von Tolkien-Fans in die Kinos lockt, sind auch ihre klassischen Gegenspieler in der Fantasyliteratur wieder interessant. Nehmen wir die Orks. Die sind in den Filmfassungen Peter Jacksons dreckig, mörderisch und hässlich. Bei Stan Nicholls sind sie das auch - und trotzdem die Guten.

Eigentlich...
Vor 19 Monaten von Peter Kensok veröffentlicht

versus
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Viel Lärm um nichts
Wenn ich mir die allererste Rezession hier in Amazon angucke, frage ich mich, ob wir wirklich das gleiche Buch gelesen haben. Es mag der deutschen Übersetzung geschuldet sein, aber ich habe selten ein so plump geschriebenes Buch gelesen. Die Charaktere sind fade und dünn, die Handlung, wie auch schon von anderer Seite bemerkt, arg vorhersehbar. Die Idee sich auf...
Vor 14 Monaten von littleaxt veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Viel Lärm um nichts, 14. Mai 2013
Rezension bezieht sich auf: Die Orks - Die Rückkehr: Drei Romane in einem Band - Die Orks 1-3: Blutrache/Blutnacht/Blutjagd - (Taschenbuch)
Wenn ich mir die allererste Rezession hier in Amazon angucke, frage ich mich, ob wir wirklich das gleiche Buch gelesen haben. Es mag der deutschen Übersetzung geschuldet sein, aber ich habe selten ein so plump geschriebenes Buch gelesen. Die Charaktere sind fade und dünn, die Handlung, wie auch schon von anderer Seite bemerkt, arg vorhersehbar. Die Idee sich auf die Orkseite zu schlagen und ihre Seite der Geschichte zu beschreiben ist eine gute, aber leider schlecht ausgeführt, weil zu mutlos und nicht radikal genug umgesetzt. So wird nicht die Seite wirklich düsterer Orks aus Tolkiens Epos geschildert sondern eine recht banale Geschichte einer beliebigen Fantasierspezies. Wenn der Autor einen nicht alle zwei Seiten daran erinnern würde, das die Orks ja eine unheimlich "kampfeslustige und blutsüchtige Rasse" seien, so würde man es vermutlich gar nicht mitkriegen, dass es sich um Orks handelt. Sonderlich abstoßend scheinen sie ja auch nicht zu sein, sonst würde sich Pepperdyne ja nicht mit Coilla einlassen. Wie gesagt, Charaktere sind sehr dünn und kaum ausgeführt. Da könnte der gute Herr Nicholls mal bei Joe Abercrombie oder Jim Butcher anschauen, wie man interessante Personen kreiert. Geschrieben ist es wirklich sehr plump, ich weiß nicht, wie ich es anders beschreiben soll. Vielleicht hätte ich es lieber im Original lesen sollen, aber der Schreibstil ist wirklich dermaßen unterirdisch, dass ich es bereits mehrmals auf dem Weg zur Arbeit einfach kopfschüttelnd zugeklappt habe und statt dessen lieber Löcher in die Gegend gestarrt habe. Habe noch 259 Seiten vor mir. Vielleicht wird's ja noch gut, aber ich wage es zu bezweifeln. Ganz ehrlich gesagt, frage ich mich, ob ich mich da wirklich noch durchquälen soll.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bei Stan Nicholls sind die Orks die Guten., 18. Dezember 2012
Von 
Peter Kensok "Globalscout" (Stuttgart) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Die Orks - Die Rückkehr: Drei Romane in einem Band - Die Orks 1-3: Blutrache/Blutnacht/Blutjagd - (Taschenbuch)
Jetzt, wo »Der Hobbit« unerwartet reist und Scharen von Tolkien-Fans in die Kinos lockt, sind auch ihre klassischen Gegenspieler in der Fantasyliteratur wieder interessant. Nehmen wir die Orks. Die sind in den Filmfassungen Peter Jacksons dreckig, mörderisch und hässlich. Bei Stan Nicholls sind sie das auch - und trotzdem die Guten.

Eigentlich würde Orkfrau Thirzarr sogar ihre beiden Kinder verlassen, um ihren Partner Stryke und die legendäre Truppe der Vielfraße in ein neues Abenteuer zu begleiten. Jennesta, die böse entartete Tochter des Zauberers Tentarr Arngrim, scheint wieder aktiv zu sein. Und sie kennt keine Gnade, wenn es darum geht, den mächtigen Zauber der Integrale an sich zu reißen. Gleichzeitig möchte sie die 30 Orks der Vielfraße vernichten, die ihr einst gedient hatten, ihr dann aber die Gefolgschaft aufkündigten.

Bis zur Rückkehr in ihre Heimat Ceragan lassen sich die Vielfraße mit Hilfe der Integrale von einer Welt in die nächste beamen, wo sie eine Schlacht nach der anderen bestehen. Mit dabei Wheam, ein jugendlicher Barde, den niemand hören will, so wie einst Troubadix bei den Galliern. Auch Zwerge sind im Team der Orks sowie Pepperdyne, der Mensch, der dann ein Techtelmechtel mit der Messerwerferin Coilla beginnt.

Auch wenn die Orks untereinander Wert auf Ehre und Solidarität legen, massakrieren sie, was das Zeug hält. Klar haben sie nicht nur mit Faunen zu tun, sondern auch mit Meeresungeheuern, Untoten, Goblins, Elfen, Zwergen, und sie reisen im dritten Band dann immer schneller von einer Welt in die andere.

Mich hat beeindruckt, dass Stan Nicholls den größten Teil seiner Trilogie über Dialoge abdeckt. Auch wenn sich seine Vielfraße von Level zu Level durchkämpfen, bleiben sie schon durch dieses »Hörspiel« recht menschlich. Ehrlich gesagt, hätte mir ein bisschen mehr Klingonisch in den Gesprächen gewünscht. So sind die Orks am Ende auch nicht viel anders als wir. Nur halt mit dem falschen Job.

Das Schlachtengetümmel aus Sicht der Orks ist eine originelle Perspektive nach all dem Tolkien. Am Ende ist Fantasy dann doch wieder gerecht und Nicholls ihr Martin Luther King im Streit um die Gleichberechtigung und Liebenswürdigkeit der orkschen Rasse. Er muss ja nicht so enden, wie der King mit seinem großen Traum.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen die Orks, 10. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Orks - Die Rückkehr: Drei Romane in einem Band - Die Orks 1-3: Blutrache/Blutnacht/Blutjagd - (Taschenbuch)
Leichte, spaßige und spannende Lektüre. Ein Buch das keinen großen IQ benötigt aber viel Spaß macht. Für Zwischendurch und Wartezimmer also okay...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen gut geschrieben, 6. Februar 2014
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Orks - Die Rückkehr: Drei Romane in einem Band - Die Orks 1-3: Blutrache/Blutnacht/Blutjagd - (Taschenbuch)
Vom Stil her finde ich das Buch leicht lesbar und durchaus unterhaltsam. Nur der Kunstgriff zu den verschiedenen Dimensionen ist mir etwas zu weit hergeholt. Die Idee einmal aus Sicht der ach so bösen Orks zu schreiben finde ich sehr interessant. Nur eben einige Kunstgriffe sind mir etwas zu fantastisch. Charaktere sind ok - einfach aber ok. Grundstory dann eben durch das Dimensionsdilemma etwas ... naja. Für meinen Geschmack schreibt zum Beispiel Markus Heitz um einiges unterhaltsamer. Aber als Fernsehersatz durchaus zu empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Sehr gut, 20. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Orks - Die Rückkehr: Drei Romane in einem Band - Die Orks 1-3: Blutrache/Blutnacht/Blutjagd - (Taschenbuch)
wirklich gut geschriebene Geschichte um den Ork Stryke und seine Kriegertruppe die Vielfraße. Wer Fantasy mag, und besonders die Orks - unbedingt lesen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Super fesselnd, 5. September 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Orks - Die Rückkehr: Drei Romane in einem Band - Die Orks 1-3: Blutrache/Blutnacht/Blutjagd - (Taschenbuch)
Eine super Triologie. Es ist einfach herrlich alle drei Romane in einem Buch zu haben und diese in einem durchlesen zu können. Perfekt für Fantasy-Fans!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Drei Bücher in einem, 14. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Orks - Die Rückkehr: Drei Romane in einem Band - Die Orks 1-3: Blutrache/Blutnacht/Blutjagd - (Taschenbuch)
Super Angebot, alle drei Bände in einem Buch vereint.
Ich finde die Story witzig und unterhaltsam geschrieben.
So muß Fanatsy sein
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Leseratte, 9. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Orks - Die Rückkehr: Drei Romane in einem Band - Die Orks 1-3: Blutrache/Blutnacht/Blutjagd - (Taschenbuch)
DerZustand des Buches ist okay.
Schade ist nur das die seiten sehr dünn sind (noch keine Gerissen)
Die Geschichte ist gut und lässt sich sehr leicht lesen.
Etwas andere Art über Orks.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Ork - Die Rückkehr, 17. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Orks - Die Rückkehr: Drei Romane in einem Band - Die Orks 1-3: Blutrache/Blutnacht/Blutjagd - (Taschenbuch)
Das Buch "Die Orks-Die Rückkehr" ich habe als Geschenk weiter gegeben.Mein Schwiegersohn ist sehr zufrieden.
Mit Freundlichen Grüßen
B.Koziol
.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Verdrehte Welten, 30. Juni 2013
Rezension bezieht sich auf: Die Orks - Die Rückkehr: Drei Romane in einem Band - Die Orks 1-3: Blutrache/Blutnacht/Blutjagd - (Taschenbuch)
In dem Buch stimmt mal wirklich gar nichts was man über jegliche Fantasy-Rassen kennt.
Die Story an sich geht, ist aber nichts besonderes. Mich stört die Tatsache, dass meiner Meinung nach die Menschen und die Orks in dem Roman einfach mal die Plätze getauscht haben.
Geschichten mit Orks die friedlich in Städten zusammenleben, keinen Kampfinstinkt haben, die einzige Rasse im Universum sind und die keine Magie wirken können ist nichts für mich.
Elfen die mit Zentauren (die gehören eher zu den griechischen Mythen oder zu Harry Potter), Goblins und anderen "dunklen" Rassen befreundet sind ist für mich als Fantasy-Fan echt verwirrend.
Was mich aber als absoluter Zwergen-Fan total stört, ist die Verunstaltung der Zwergenrasse in diesem Buch. Zwerge die auf Lichtungen in Wäldern leben und entweder gar nicht kämpfen können oder nur mäßig im Waffengebrauch ausgebildet sind ist für mich total be-"scheiden".

Also wer neu im Fantasy-Universum unterwegs ist, dem mag die verdrehte Welt nicht auffallen. Ich allerdings muss sagen, dass ich relativ schnell im 2.Buch die Lust verloren habe weiterzulesen und musste mich durchquälen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Die Orks - Die Rückkehr: Drei Romane in einem Band - Die Orks 1-3: Blutrache/Blutnacht/Blutjagd -
EUR 10,00
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen