Kundenrezensionen


30 Rezensionen
5 Sterne:
 (26)
4 Sterne:
 (3)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


40 von 40 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Worte an den Autor
Werter Sven Böttcher!
Ihr quintessenzielles Werk der geistigen Hinterlassenschaft, also ihr Büchlein, das Sie ihren Töchtern gewidmet haben, ist für mich ein wertvolles Kleinod der Überlebenskunst. Oder sollte ich besser Erlebenskunst sagen? Abgesehen davon, dass mich Ihre Absicht, Licht für alle Wege Ihrer Kinder zu wünschen,...
Vor 21 Monaten von Michael Gross veröffentlicht

versus
3.0 von 5 Sternen ist ok
Das Buch ist nett zu lesen, hat mich einige Male zum Schmunzeln gebracht.
Aber es ist mit einigen Fremdwörtern gespickt, weshalb ich denke, dass es für manche zu schwer zu lesen ist.
Vor 2 Monaten von Schrader, Jeanette veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

40 von 40 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Worte an den Autor, 3. Juni 2013
Rezension bezieht sich auf: Quintessenzen: Überlebenskunst für Anfänger (Gebundene Ausgabe)
Werter Sven Böttcher!
Ihr quintessenzielles Werk der geistigen Hinterlassenschaft, also ihr Büchlein, das Sie ihren Töchtern gewidmet haben, ist für mich ein wertvolles Kleinod der Überlebenskunst. Oder sollte ich besser Erlebenskunst sagen? Abgesehen davon, dass mich Ihre Absicht, Licht für alle Wege Ihrer Kinder zu wünschen, liebevoll berührt, bin ich fasziniert von der Tiefe Ihrer Einsichten. Würde ich nicht wissen, dass das Geburtsjahr auf meinem Geburtsschein den gleichen Jahrgang ausweist wie das Ihre, ich würde mich nur allzu gerne als ihr Kind fühlen. Ihre dargelegten Gedanken erhellen nicht nur meinen Verstand, sie bewegen und erfreuen mein Herz. Die Wahl ihrer Worte verzaubert mich, ihr Humor entlockt mir tränen-freudiges Lachen. Mögen Ihnen, wertvoller Sven, noch viele Jährchen geschenkt werden. Zeit, in der Sie Ihrer vorzüglichen Schreiberei nachgehen können. Ja! Das wünsche ich Ihnen, und auch mir.
Herzlichst Ihr Leser
PS: 5 Sterne erhalten Sie von mir schon alleine für Ihre Darstellung des Kosmos von A bis Atom. Für den kostbaren Rest ist der amazonische Bewertungshimmel zu klein.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


45 von 46 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Geschenk fürs Leben, 22. April 2013
Rezension bezieht sich auf: Quintessenzen: Überlebenskunst für Anfänger (Gebundene Ausgabe)
Manche Bücher sind ein Geschenk. „Quintessenzen“ von Sven Böttcher ist es gleich in mehrfacher Hinsicht. Als der Autor schwer an Multipler Sklerose erkrankt und die Ärzte ihn aufklären, der nächste Krankheitsschub würde der Letzte sein, beschliesst er, seine persönlichen Gedanken über die existentiellen Fragen des Lebens aufzuschreiben und seinen drei Töchtern zu schenken (oder schenken zu lassen), wenn diese jeweils 18 Jahre alt werden. Dieser persönlicher Grundton durchzieht das Buch. Die direkte persönliche Verbindung des Autoren zum angesprochenen „Du“ ist auf jeder Seite spürbar. Ebenso das väterliche Bedürfnis, den Kindern seine Gedanken mitzuteilen, insbesondere weil er nicht weiss, ob er jemals das Glück haben wird, es tatsächlich persönlich tun zu können oder ob das geschriebene Buch als Mittler auftreten muss.
„Quintessenzen“ ist aber auch ein echtes Geschenk für jeden Leser. Und darin liegt seine beeindruckende Stärke, die über die sehr berührende persönliche Geste hinausgeht. Denn was Böttcher über die grundlegenden und wichtigen Fragen des Lebens zu schreiben hat, spricht jeden Menschen an. Das Resultat sind Texte, die von der langen und intensiven Auseinandersetzung des Autoren mit den jeweiligen Fragen zeugen. Denn hier hat jemand tatsächlich etwas über die grundlegenden Dinge des Lebens zu sagen. Dabei sind die Texte mit so viel Humor und Augenzwinkern geschrieben, so dass das Buch nie mit der Selbstüberschätzung auftritt, der Weisheit letzter Schluss zu sein. Dass Böttcher auch in den schlimmsten Stunden nie seinen Humor verloren hat und sein Denken und Fühlen ganz konkret auf die elementaren Lebensfragen fokussiert, macht das Buch zu einem Geschenk für jeden Leser.
Wer schon mal in Böttchers Texte hineinschnuppern möchte, sei dringend auf quintessenzen.net verwiesen, wo sie sich auf einer wunderschön liebevoll gemachten Webseite versammeln. Ebenso schön und aufwendig gestaltet ist übrigens auch der Bucheinband!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


23 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Pflicht- und Kür-Buch, 26. April 2013
Von 
J. Richter (Hamburg) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Quintessenzen: Überlebenskunst für Anfänger (Gebundene Ausgabe)
Ein Buch, das in keinem Haushalt fehlen darf, in dem sich irgendjemand irgendetwas gefragt hat, das dezent schwieriger war als "Wo is die Fernbedienung". Ein Buch ohne Anspruch auf die Wahrheit, aber mit tiefer Weisheit. Ein Buch wie der grosse, schlaue Bruder, der es richtig gut mit einem meint. Macht gescheiter und dabei Spass !
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


21 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Heirate dich selbst!, 8. Mai 2013
Von 
Sophia! - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Quintessenzen: Überlebenskunst für Anfänger (Gebundene Ausgabe)
„Aber deine Welt, dein Glück und deine Bedeutung, der Sinn des Lebens, hängen nicht an der Wahrnehmung anderer und schon gar nicht an deren Applaus. Du allein entscheidest, wie viel Sinn dein Leben hat.“
_
Manchmal ist das Leben voller Fallstricke und es fällt nicht immer leicht, zwischen Leid, Krankheit und Trostlosigkeit seinen ganz persönlichen Weg und erst recht den Sinn darin zu finden. Nicht selten droht man völlig in der Verzweiflung unterzugehen.
Sven Böttcher, der im Alter von 40 Jahren an Multipler Sklerose erkrankte, setzt in diesem Band das Versprechen an seine Tochter, eine Art Überlebensbuch zu schreiben, in die Tat um. Was ist wirklich wichtig? Worauf kommt es an? Wie lauten die Geheimnisse des Universums und wo findet man es – sein individuelles Glück?
_
Anhand kurzer Texte lehrt Böttcher nicht nur seine Tochter einen neuen Blickwinkel auf das Leben einzunehmen. Kleine Kapiteleinheiten thematisieren Glauben, Glück, Gesundheit und eigene Verhaltensweisen in Hinblick auf die Sinnfrage. Natürlich geht es auch um ernste Dimensionen eigener Erfahrung wie Enttäuschungen, Tod und andere Schicksalsschläge. Und trotz der erschütternden Diagnose ist es Böttchert gelungen, seine positive Sicht auf das Leben nicht zu verlieren. Geradezu das Gegenteil ist der Fall. Er präsentiert eine überzeugende Lebensphilosophie, die regelrecht ansteckt und Mut macht, sich selbst den Herausforderungen des Alltags zu stellen und diese aus einer etwas veränderten Perspektive zu betrachten. Und der vielleicht hilfreichste Satz lautet dabei: Heirate dich selbst!
_
Es ist ein zutiefst beglückendes Gefühl, an den Reflexion des Autors rund um das Thema Kosmos, Leben und Liebe Anteil zuerhalten. Ein Buch, nach dessen Lektüre man sich im wahrsten Sinne des Wortes verändert hat, ja, das geradezu zu dieser Veränderung einläd. Eine wunderbare Lektüre nicht nur für Heranwachsende, sondern auch für all diejenigen, die immer noch auf der Suche nach Halt und Orientierung sind.
_
Fazit: Absolut empfehlenswert!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das Leben - aufrichtig, unverblümt, direkt auf den Punkt, 6. April 2014
Rezension bezieht sich auf: Quintessenzen: Überlebenskunst für Anfänger (Gebundene Ausgabe)
Ich geb's zu, ich mag diese Art Bücher – Ratgeber, gesammelte Lebensweisheiten, die man unter der muckeligen Decke mal eben wegliest und sich schon allein bei der bloßen Lektüre um ein Vielfaches besser fühlt.

Sven Böttchers „Quintessenzen“ haben mich allerdings überrascht – in seiner teils ironischen, teils bitterbösen Direktheit. Während andere Bücher schnell wieder vergessen sind, schafft es Sven Böttcher auf den Grund der Dinge vorzudringen und die ihm wichtigen Themen auf den einen entscheidenden Punkt zu bringen.

Man muss mit ihm nicht immer einer Meinung sein, aber allein die Tatsache, dass er es schafft, den Leser wirklich zum Nachdenken zu bringen ist von meiner Seite Applaus wert. Ich habe das 150 Seiten lange Büchlein inzwischen dreimal gelesen, viel gelacht, oft zugestimmt und ertappe mich immer wieder dabei, wie mich einige Kapitel nachhaltig beschäftigen.

Böttcher handelt viele, wohl alle, wichtigen Bereiche des Lebens ab: Liebe, Tod, Ernährung, Ziele, Gott und immer wieder – ich! Seine Botschaft ist nicht neu, aber in dieser rigorosen Forderung vergleichsweise ungewöhnlich: Du bist der Hauptdarsteller in deinem Leben. Es geht um dich! Du bist frei. Habe den Mut, Dinge zu bewegen und habe den Mut zu scheitern.

Ich habe Sven Böttcher, der selbst an MS erkrankt ist, erstmals in einer Talkshow gesehen. Schon damals hat mich seine Präsenz irgendwie berührt. Dieses Buch hingegen ist mir eher zufällig in die Hände gefallen. Ich konnte den Zusammenhang zum Talkshow-Böttcher nicht sofort herstellen. Mit dem Wissen, dass es sich um ein und dieselbe Person handelt - und vor dem Hintergrund der Erkrankung - wird vieles klarer. Böttcher ist jemand, der das Leben von ganz unten gesehen hat, der nichts zu verlieren hat außer Zeit. Und die nutzt er, um seinen Töchtern diesen Ratgeber zu hinterlassen - und mir, und dir, wenn du willst.
(Und ganz sicher auch meinem Patenkind zur anstehenden Konfirmation)

Fazit: Danke für dieses Buch.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Glück hat, wer gar nicht auf die Suche danach geht, 24. September 2013
Von 
Roter Reiter (München) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Quintessenzen: Überlebenskunst für Anfänger (Gebundene Ausgabe)
Anhand kurzer Ausflüge in die Naturwissenschaften, die Philosophie und Psychologie beleuchtet Sven Böttcher die bisher unbekannte Seite alltäglich erscheinender Kategorien. Die Seele, die Natur, der Tod und die Angst – all das erscheint (erstrahlt sogar!) in einem neuen Licht. Und auch das Glück bekommt eine zusätzliche Dimension (“Erkenntnis, dass unsere Wünsche auch im günstigsten Fall nicht erfüllt werden”).

Roter-Reiter-Fazit: Letztendlich ist es genau die Mixtur aus unverblümt subjektiven Standpunkten und klugen Handlungsanweisungen, die das Buch einzigartig machen: Böttcher gibt nicht den Besserwisser, sondern erklärt seine individuelle Weltsicht. Und das so originell und geistreich, dass Sie gerne zuhören oder zumindest mit ihm streiten möchten. Auch das lohnt sich.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen tolle Gedanken - Lebensgeschenk, 29. Juli 2013
Rezension bezieht sich auf: Quintessenzen: Überlebenskunst für Anfänger (Gebundene Ausgabe)
Nachdem ich Sven Bötcher in einem Radiotalk gehört habe, musste ich dieses Buch unbedingt lesen.
Es hat sich gelohnt.
Super Humor und Ausdruck passend zum Menschen und zur eigentlichen Adressatin.
Umstände die sich einerseits niemand wünscht haben hier einen Vater dazu gebracht das zu tun was sich wiederum viele wünschen. Seinen Kindern Worte/Gedanken/Weisheiten mit auf den Lebensweg zu geben. Und das rechtzeitig.
Die meisten von uns verpassen diese Gelegenheit im Leben.

Danke dass wir Außenstehenden daran Teil haben dürfen.
Als Vater, der noch recht neu mit zwei kleinen Kindern im Geschäft ist, hat mir die Lektüre viel gebracht.
Ich hoffe ich kann etwas davon auch an meine Kids weitergeben.

Danke an Sven Bötcher für tolle Gedanken.
Danke für die toll unkomplizierte Sprache.

P.S. Ehre wem Ehre gebührt. Großartig Farin Urlaub in den Kreis maßgeblicher Philosophen aufzunehmen!

Alles Gute für die Zukunft.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nimmt mir Arbeit ab, 10. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Hab doch mal MS, ändere deshalb Dein Leben oder wenigstens teilweise und konzentriere Dich darauf, was wirklich wichtig ist. Hätten mich meine Kinder ja auch bitten können, so etwas zu schreiben. Also kaufe ich jetzt die Quintessenzen noch zweimal, versehe sie mit eigenen handschriftlichen Anmerkungen und verschenke sie an meine Söhne.
Ich bin werder denk- noch schreibfaul, es hatte nur wer anders früher diese Idee, und er spricht mir aus der Seele. So ein großes Dankeschön an Sven Böttcher hat hier gar keinen Platz. Mit Liebe und Respekt Amandara
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hier steht, was wirklich zählt!, 15. Juni 2013
Rezension bezieht sich auf: Quintessenzen: Überlebenskunst für Anfänger (Gebundene Ausgabe)
Wer sich je gefragt hat: Mache ich das eigentlich richtig mit dem Elternsein (und wer sich das noch nie gefragt hat, hat hoffentlich auch keine Kinder) wird in den „Quintessenzen“ reichlich Futter finden. Dass Sven oft um die Ecke denkt und schräge Vergleiche anstellt, ist nicht nur literarisch amüsant, sondern sorgt auch dafür, dass man langsam genug lesen muss, um wichtige Gedanken nicht zu verpassen.
Im Angesicht des Todes, sagt man ja, läuft noch mal schnell der Film des eigenen Lebens vor dem inneren Auge ab, vielleicht vorwärts, vielleicht rückwärts. In Sven Böttchers Fall lief im Angesicht des Todes der Film seines noch nicht gelebten Vaterseins vor seinem Schriftstellerauge ab, und dass er uns daran teilhaben lässt, finde ich mutig, und ich bin ihm dankbar dafür.
(Langfassung hier: [...])
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Humorvoll bis ironisch von tiefem Ernst sprechen., 21. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das kann nicht jeder, Lebensweisheit und Erfahrung ohne erhobenen Zeigefinger, dafür aber voller Liebe weitergeben. Ein Geschenk an alle - welch eine Wohltat!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Quintessenzen: Überlebenskunst für Anfänger
Quintessenzen: Überlebenskunst für Anfänger von Sven Böttcher (Gebundene Ausgabe - 22. April 2013)
EUR 16,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen