Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor calendarGirl Cloud Drive Photos Sony Learn More fissler Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen9
4,4 von 5 Sternen
Format: Broschiert|Ändern
Preis:14,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Andreas Wunn ist Brasilien-Korrespondent des ZDF. Pünktlich zur WM hat er mit "Brasilien für Insider" ein Buch herausgebracht, das garantiert auch Nicht-Fußballfans anspricht. Die werden sogar dann mit Interesse darin lesen, wenn sie nie vorhatten, nach Südamerika zu fliegen. Wunn liefert in seinem Buch kurze, in sich geschlossene Reportagen zu Land und Leuten zwischen Amazonas-Dschungel und Copacabana-Trubel. Spannend wie TV-Beiträge aus dem Auslands-Journal. Nur dichter, detaillierter.

Stolze Cariocas ...

Hoteltipps, Restaurantbewertungen und Routenplanungen für Sightseeing und Urlaub zwischen den deutschen Spielen - das war nie die Absicht von Andreas Wunn. Ihm geht es um die "mehr als 1000 Realitäten" des Landes, die den 14-Tage-Touristen verborgen bleiben. Er spricht mit Cariocas, den stolzen, "echten" Einwohnern Rios auf der Sonnenseite. Mit den Ärmsten auf der Schattenseite Rios, in deren Favelas seit der Vertreibung der Drogenkartelle die Künstler teure Wohnungen errichten und die Mietpreise explodieren lassen. Mit einem Bischof, der einst aus Österreich auswanderte und nun täglich um sein Leben fürchten muss, weil er konsequent für die eintritt, die bislang im Land der Gegensätze keine Stimme hatten. Das passt vielen nicht.

... sterbende Indio-Völker

Und er hat den Juruna-Häuptling interviewt, der weiß, dass sein Volk stirbt, weil der Xingu austrocknet. Der Seitenarm des Amazonas wird in Kürze industriell erschlossen. Die Lebensader der Indios verkommt dann zu einer faulenden Wasserpfütze. Interessiert nicht viele - schon gar nicht so kurz vor der WM. TV-Bilder zwischen den Spielen wird es davon in ZDF und ARD sicherlich auch nicht geben. Die zeigen eher Schweini beim Training.

Roter Reiter - Fazit: Aus den Mosaik-Steinchen seiner persönlichen Erlebnisse und Begegnungen zeichnet Andreas Wunn ein dichtes, widerspruchsvolles Bild von einem Land, das viel mehr Aufgaben bewältigen und Erfolge feiern möchte als nur einen WM-Titel.

Oliver Ibelshäuser, Roter-Reiter
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. August 2014
Brasilien. Ein Land des Fußballs, ein Land des Wachstums, ein Land zum Träumen.
Die WM hat uns dieses Land wieder näher gebracht die Schönen- wie auch die Schattenseiten dieses Landes das den wirtschaftlichen Absprung schaffen könnte, wenn da nicht einige Dinge wären die dem im Weg stünden wie zum Beispiel der Gevatter Staat selbst.

Andreas Wunn, selbst schon beinah gebürtiger Brasilianer entführt in die Tiefen des Landes und zeigt dem Leser die eine oder andere Seite dies bisher über Brasilien nicht bekannt war.

*****Meine Meinung*****
Als Abenteurerin und angehenden Globe Trotter hat mich Brasilien schon oft aus den schillernden Katalogen und dem Karnevalausschnitten im Fernsehen angelächelt, doch ist alles so wie man es sich ausmalt? Wohl eher nicht, denn sonst hätte Brasilien nicht die höchste Kriminalitätsrate weit und breit, doch was ist es das Brasilien ausmacht?

Andreas Wunn bringt diese Informationen sehr gut an den Leser. Seine Geschichten über dieses Sehnsuchtsland sind selbsterlebte Szenen in der die Einheimischen über die Lage in Brasilien berichten, ob es nun Nachwuchsfußballer sind, arme Briefzusteller oder Reiniungspersonal. Er schildert ihre Geschichten und zeigt dem Leser das wahre Brasilien, dem noch ein langer Weg bevor steht um sozial auf den Stand von Deutschland oder Österreich zu kommen. Korruption ist auch heute noch ein großes Problem, ebenso wie die wachsenden Fixkosten mit denen die Einheimischen leben müssen, aber auch Rassismus ist noch sehr weit verbreitet.

Das uns vieles mehr erfahren wir in diesem Buch, verpackt in einem raffinierten Schreibstil, der mit seinen häufigen Dialogen zu dem vielen Informationsinput zum Lesen einlädt, ohne dabei aufgesetzt oder gar langweilig zu wirken.

*****Fazit*****
Ein Blick in das Sehnsuchtsland Brasilien auch abseits des Karnevals und des Fußballs. Andreas Wunn entführt den Leser ins Herz des Landes und zeigt einem auch die unschönen Seiten, die man ansonsten nicht so schnell sieht. Für alle die Brasilien selbst erleben wollen oder es erlebt haben sicher eine gute und vor allem informative Lektüre. Von mir gibt es 4 von 5 Wölkchen.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. September 2015
der Autor ist ZDF Korrespondent, lebt wohl in Brasilien, aber halt in der Medienwelt. Als jemand der selbst ein Jahr in Brasilien unterwegs war, behaupte ich: in gewisse Lebensbereiche kommt der Autor wohl nicht (oder schreibt nicht darüber).

es konzentriert sich viel auf Rio, ein kleiner Abstecher zum Amazonas und zu den Indianern, das wars ...
habe mir von Andres Wunn auch das Buch "in Brasilien geht's ohne Textilien" gekauft. das liest sich viel flüssiger und realistischer.
das hier rezensierte Buch kommt wie ein Aufguss davon vor, um Tantiemen zu strecken ??
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Juli 2014
Wie viele habe ich zur Fußball-WM einiges im Fernsehen über Brasilien gesehen und gehört. Zur Ergänzung habe ich dieses Buch gekauft, dass wirklich sehr aufschlussreich über das faszinierende Land mit seinen vielen Widersprüchen berichtet. Ob Musik, Sport, Umweltschutz im Regenwald, Religion oder das Essen ... alles wird kenntnisreich thematisiert. Leider finde ich, dass man dem Autor anmerkt, dass er kein schreibender Journalist ist, deshalb ist die Sprache manchmal etwas konventionell, Ausdrücke wiederholen sich und dem Text hätte ein besseres Lektorat gut getan. Insgesamt aber wirklich ein Buch, mit dem die Leidenschaft und Zuneigung des Autors für Brasilien anmerkt, ohne die negativen Seiten auszublenden.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Februar 2016
Ich habe schon zwei andere Bücher über Brasilien gelesen und finde dieses Buch am besten. Es ist eine Dokumentation über Kultur, Geschichte, Politik und dem wirklichen Alltag der Brasilianer. Die einzelnen Kapitel sind kompakt und lassen sich gut lesen. Die Eigenerfahrungen und Berichte aus dem Alltag des Autors in Brasilien machen die Geschichten Nahbar und sympathisch. Nachdem ich das Buch gelesen habe, habe ich den Eindruck das Land und die Leute von Brasilien besser zu verstehen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Oktober 2014
Dieses Buch hat mein ganzes Interesse für ein aufregendes Land bestätigt und wie ein Feuer neu entfacht. Es ist mein großer Traum nach Brasilien zu reisen und mit diesem Buch fühle ich mich meinen Ziel ein bisschen näher und gut gerüstet.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Juli 2014
super gutes Buch man erfährt wirklich viel und es ist super gut zu lesen ... ich freu mich schon auf meinen nächsten Urlaub
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Mai 2014
Wie schon das Vorgängerbuch "In Brasilien geht's auch ohne Textilien" bietet dieses Buch sehr kurzweilig viele interessante Informationen über Land und Leute in Brasilien. Unbedingt lesen!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Mai 2014
Total die genaue Beschreibung der Verhältnisse in Brasilien und speziell in Sao Paulo. Wir haben vieles aus dem Buch gerade selbst in Sao Paulo erlebt.
Super gut beschrieben.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden