Kundenrezensionen


27 Rezensionen
5 Sterne:
 (22)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


25 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Magisch
'Watership down' hat die Gabe, einem von der ersten Seite an gefangen zu nehmen und bis zum Schluß nicht mehr los zu lassen.
Richard Adams ist wirklich gelungen auf knappen 700 Seiten niemals Langeweile aufkommen zu lassen. Seine Protagonisten stürzen von einem Abenteuer in das nächste, und man ist nicht früher beruhigt, ehe man das Nachwort...
Veröffentlicht am 24. Dezember 2003 von roymiro

versus
2.0 von 5 Sternen Hab leider keinen Zugang gefunden
Abgebrochen auf Seite 169

Zum Inhalt

Es beginnt mit der Prophezeiung von Fiver, der eine Gefahr für das Gehege kommen sieht, in dem er mit den anderen Kaninchen lebt. Sein Bruder Hazel glaubt an ihn und schart eine Gruppe von Kaninchen zusammen, die sich ihrer Suche nach einem neuen Zuhause anschließen wollen. Auf ihrem Weg erleben sie...
Vor 12 Monaten von Aleshanee veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

25 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Magisch, 24. Dezember 2003
Rezension bezieht sich auf: Unten am Fluss (Taschenbuch)
'Watership down' hat die Gabe, einem von der ersten Seite an gefangen zu nehmen und bis zum Schluß nicht mehr los zu lassen.
Richard Adams ist wirklich gelungen auf knappen 700 Seiten niemals Langeweile aufkommen zu lassen. Seine Protagonisten stürzen von einem Abenteuer in das nächste, und man ist nicht früher beruhigt, ehe man das Nachwort liest, mit dem furchtbaren Beigeschmack, dass man somit das Buch beendet hat.
Adams kreiert wunderschöne Charaktere, läßt sie sich in der Geschichte entwickeln, und gewährt uns zudem einen Einblick in das Kaninchenleben, wenn ich mir auch nicht sicher bin, ob Kaninchen wirklich bis vier zählen können.
Alles in allem ist 'Watership down' weit mehr als nur ein Kaninchen-Abenteuer, wobei es aber auch, nur eindimensional interpretiert, wunderbar funktioniert.
Wer bereit ist, einen Schritt weiter zu gehen und sich auf die Aussagen des Buches einzulassen, findet zudem viele grundsätzliche Ideen und deren Betrachtungsweise des Autors, Anspielungen auf die damalige politische Lage (das offene, ungezwungene Gehege von Hazel, mit den einhergehenden Gefahren aber auch der persönlichen Freiheit, oder das autoritäre, systematisiertes Gehege von Woundwort, jeder freien Entscheidung beraubt, aber dafür in Sicherheit) und die im Kern liegende Aussage, dass es sich für die Freiheit zu sterben lohnt. (zumindest, wenn man ein Wildkaninchen ist)
'Watershop down' ist jene Art von Buch, die es sich verdient ein zweites Mal gelesen zu werden und auch wenn man dann weiß, wie die Geschichte ausgeht, bezaubert und betört sie immer noch.
Ein wenig Zögern würde ich dieses Buch meiner achtjährigen Tochter wortlos in die Hand zu drücken, denn dieses Buch geizt nicht mit der Gewalt ungezähmter, wildlebender Tiere (soweit verständlich), die aber dann doch reden, denken und fühlen wie Menschen.
Zuguter letzt bleibt zu sagen, dass 'Watership down' ein weiteres meiner TOP Fünf Bücher ist, welches ich auf eine Insel mitnehmen würde.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wahnsinn..., 7. Juni 2001
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Unten am Fluß (Taschenbuch)
Wir haben in der 5. Klasse bei unserem Lehrer den Zeichentrickfilm auf englisch gesehen, und unser Lehrer wies darauf hin, das es auch "das" Buch darüber gibt, von Richard Adams. Ich in den Buchladen, bestellt, und der Urlaub war gelaufen. Ich saß nur da und las dieses Buch, mit mir war weiter nichts anzufangen.
Es übt wirklich eine Faszination aus, wie ein Buch mit sprechenden Kaninchen ("so ein schwachsinn", wie man zuerst denkt) jemanden so fesseln kann und wie darin die Gesellschaft gespiegelt wird.
An dieser Stelle kann eigentlich nicht mehr gesagt werden, aber dieses Buch ist z.B. mein Lieblingsbuch.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein absolutes Muss !!!!!!, 13. Februar 2003
Rezension bezieht sich auf: Unten am Fluss (Taschenbuch)
Egal was man gerne liest, wem dieses Buch nicht gefällt, dem ist eigentlich nicht mehr zu helfen. Erinnert das Thema Kaninchen doch mehr an Kinderbücher stellt man beim lesen doch rasch fest, daß dem Autor hier eine Saga gelungen ist, die viele Bücher mit menschlichen Charakteren in den Schatten stellt.
Ich habe das Buch schon mehrmals gelesen und kann mich immer wieder an der spannenden, phantasievollen Geschichte erfreuen. Die Charaktere sind ausgefeilt, die Idee brilliant!
Ich kann nur sagen: Leute kauft dieses Buch! Es ist eins der allerbesten Bücher die ich jemals gelesen habe!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


17 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hier treffen Welten aufeinander!, 5. November 2000
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Unten am Fluß (Taschenbuch)
Früher war es zu Hofe das Vorrecht des Narren, selbst dem König einen Spiegel vorzuhalten. Aber auch er durfte den König, welcher edel und wohlgemut, nicht persönlich beleidigen. So kam es dazu, daß die Personen in den Geschichten des Narren als Tiere mit menschlichen Wesenszügen dargestellt wurden. Jeder im Publikum konnte so nach kurzer Zeit erkennen, um welches menschliche Gegenstück es sich hier handelte. Der Narr hingegen rettete so seinen Kopf vor der Schlinge...
Richard Adams, ein modernen Narr? Im Gegensatz zum weitverbreiteten Bild des Narren als unbekümmerten Gaukler und kindischem Scherzbold, waren dies hochintelligente Menschen, vielleicht mit einem gewissen, aber kontrollierten Hang zur Leichtsinnigkeit. Ansonsten hätte sich wohl jeder Narr am Hofe eines Despoten, nach spätestens einer Woche in dessen Folterkerker wiedergefunden. Richard Adams, ein modernen Narr? Ja, und noch so viel mehr!
Sein Werk demonstriert so simpel und doch so eindringlich das Schema menschlicher Verhaltensweisen und bleibt dennoch der Tatsache treu, daß es hier eigentlich um Kaninchen geht, die wie Kaninchen leben. Hier prallen Welten aufeinander. Eine epische Geschichte mit Zeit für Details. Warum weckt sie soviel Emotion in uns? Die Charaktere sind komplex, entwickeln sich während der Geschichte weiter und bleiben dennoch allesamt glaubwürdig, ja lebendig fast. Wer sich bewußt ist, daß Watership Down ein realer Ort in Südengland, westlich von London ist, der findet sich nur schwer mit der Tatsache ab, daß dies niemals die Heimat von Hazel, Hyzenthlay, Fiver, Vilthuril, Bigwig und Holly (...) war oder ist. Aber so komplex die Charaktere und deren Sozialverhalten auch sein mögen, so geht es doch um das möglicherweise Wichtigste im Leben: Überleben mit Sinn und Verstand. Hoffnung, Freude, Schmerz. Würde der Mensch eines Tages die Anwort auf die Frage nach dem Sinn des Lebens gefunden haben, würde es ihn verändern? Oder wäre es nur logisch, daß sich daraufhin nur weitere Fragen auftun, wie - Warum ist dies der Sinn des Lebens? Die Suche hört nie auf. Doch in der Einfachheit des Daseins unserer Kaninchenfreunde (und das werden Sie für jeden gefühlsbetonten Menschen, der dieses Buch gelesen hat), liegt ein tieferer Sinn verborgen als in der Quantentheorie. Dies ist meine Meinung! Ein hoch auf Richard Adams, der bewiesen hat, daß es die schützenswerte Natur ist, die inspiriert und beflügelt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eins der besten Bücher aller Zeiten!, 28. Mai 2003
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Unten am Fluss (Taschenbuch)
"Watership Down" ist eins der wundervollsten Bücher die es gibt. Mal möchte man schreien vor Lachen und Entzückung über die Kaninchen und ein anderes Mal ist man den Tränen nahe. Zu Beginn hatte ich Angst vor einem so dicken Buch, doch die Art wie Adams erzählt ist fabelhaft und die 650 Seiten vergehen (leider) wie im Flug.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine berühmte Parabel, 19. Juli 2004
Von 
Christian von Montfort (Barcelona, Katalonien) - Alle meine Rezensionen ansehen
(HALL OF FAME REZENSENT)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Unten am Fluss (Taschenbuch)
Dieses Buch ist eine Parabel, die am Beispiel eines Kaninchenvolkes von den Leiden von Flüchtlingen erzählt, die ihre Heimat verlieren und in die Fremde auswandern müssen. Nachdem die Kaninchen die Zerstörung ihrer Heimat durch Menschen vorhersehen, machen sie sich auf die Suche nach einem neuen zu Hause. Auf ihrer langen Odyssee erleben sie viele Abenteuer und Rückschläge. Geradezu gesellschaftskritisch wird es, als die Wild-Kaninchen auf ihre domestizierten Verwandten treffen: diese leben gut, doch dafür werden regelmäßig einige geschlachtet. Hier müssen sie ihre raue Freiheit gegen eine Abhängigkeit in Luxus abwägen. Und erst spät wird ihnen bewusst, dass sie gar keine Weibchen unter sich haben - ihr Traum von einer neuen Kolonie gerät in ernsthafte Gefahr.
Adams hat sich sehr eingehend mit den Kaninchen beschäftigt und man erfährt viele erstaunliche biologische Details. Der Leser sollte sich daher auf jeden Fall für Kaninchen interessieren. Die Geschichte ist wunderschön geschrieben, und eher traurig (die Zeichentrick-Umsetzung entschärft das Original). Dieses Buch inspirierte auch das Talerwald-Buch "The Animals of Farthing-Wood" von 1979, das eine ähnliche Geschichte erzählt und als EU-Projekt unter "Als die Tiere den Wald verließen" in einer gelungenen Zeichentrickserie umgesetzt wurde.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kult!, 8. Juli 2003
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Unten am Fluss (Taschenbuch)
Dieses Buch ist einfach Kult und ein Muß für jeden Bücherwurm. Kaninchen hört sich zwar stark nach Kinderbuch an, ist es aber nicht, ganz im Gegenteil! Das Buch ist auf gar keinen Fall mit der Zeichentrickserie zu vergleichen, die zur Zeit im Fernsehen läuft! Wie so oft hat die Serie wenig mit dem Buch zu tun. Also erst Buch lesen, dann nochmal lesen :) ich habe es auch mehr als einmal gelesen. Ist nix leichtes für Zwischendurch sondern ein richtig guter Schinken!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Klassiker, 1. März 2006
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Unten am Fluss (Taschenbuch)
Dieses Buch ist einfach überwältigend. Es beinhalted Dramatik, zugleich aber auch Gefühl. Lassen sie sich von den vielen Seiten nicht abschrecken, denn "Unten am Fluss" ist relativ leicht zu lesen, da es klar und sehr verständnisvoll geschrieben ist, d.h. es ist nicht kompliziert aufgebaut und die Geschichte selbst ist auch problemlos zu verstehen.
Dies ist absolut kein Kinderbuch, denn das Leben der Kaninchen bewegt sich in "Watership down" auf natürliche Weise, d.h. es wird so manche Szene auch etwas brutaler dargestellt. Es ist eine Geschichte über Mut, Schmerz und starken Willen, den die Kaninchen immer wieder beweisen. Dieses Buch ist keinesfalls langweilig, denn Richard Adams hat den Spannungsfaktor nie zu knapp gehalten. Neben Felidae ist es eines der faszinierendsten Bestseller, die es je gab. Muss man auf jeden Fall mal gelesen haben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mein Lieblingsbuch, 6. Dezember 2001
Rezension bezieht sich auf: Unten am Fluß (Taschenbuch)
Ich weiß nicht, wie oft ich diese Buch schon gelesen habe. Es hat mich als Kind und auch als Erwachsener immer wieder begeistert!!! Es steckt so viel in diesem Roman, daß es tatsächlich bei jedem Lesen wieder etwas neues zu entdecken gibt!
Eine spannende Geschichte für Kinder und ein gesellschaftskritischer Roman für Erwachsene zugleich!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Märchen für Erwachsene, 11. Januar 2005
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Unten am Fluss (Taschenbuch)
Das Buch ist sauber und einfallsreich geschrieben. Vielleicht nicht gerade ein Märchen für Kinder aber auf jeden Fall für jungegebliebene und andere Erwachsene. Wer einmal die Augen für andere Dinge öffnet und sich an einfachem erfreuen kann, der ist mit dem Buch sicherlich gut beraten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Unten am Fluss
Unten am Fluss von Richard Adams (Taschenbuch - 2002)
Gebraucht & neu ab: EUR 1,15
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen