Fashion Sale Hier klicken calendarGirl Prime Photos Sony Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego NYNY

Kundenrezensionen

4,2 von 5 Sternen209
4,2 von 5 Sternen
Format: Taschenbuch|Ändern
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 18. August 2005
Eine Kleinstadt in den USA in den 50er Jahren:
Landon ist in der Abschlussklasse der Highschool und muss sich in diesem Jahr ganz besonders in der Schule anstrengen, damit er einen Collegeplatz bekommt.
Als sich der jährliche Ball nähert, für den Landon die Verantwortung trägt, findet sich keine Tanzpartnerin für ihn. Verzweifelt bittet er die unscheinbare, nicht sehr beliebte Reverendstochter Jamie, ihn zu begleiten, um nicht alleine auf den Ball gehen zu müssen.
Landon ahnt nicht, dass sich von diesem Abend an alles ändern wird...
"Zeit im Wind" ist das dritte Buch nach „Weit wie das Meer" und „Weg der Träume", das ich gelesen habe und muss sagen, es ist absolut das Beste von den drei Büchern!
Obwohl ich bereits die Verfilmung zu dem Roman gesehen habe, hat mich das Buch von der ersten bis zur letzten Seite gefesselt und mitgerissen. Der Schreibstil ist jung und bunt wie die Teenager selber. Eine wunderbare Liebesgeschichte, die sich absolut zu lesen lohnt!
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. März 2012
Landon hat mit der Außenseiterin Jamie Sullivan eigentlich nichts zu tun und hat auch keinerlei Interesse daran sie kennen zu lernen. Als er auf dem Schulball jedoch auf ihre Hilfe angewiesen ist, muss er sich notgedrungen mir ihr abgeben.

Nach und nach beginnt er mehr Zeit mit ihr zu verbringen und lernt sie immer besser kennen. Dabei verliebt er sich in die so fromme und gläubige Jamie und die anfängliche Verliebtheit wird zu Liebe. Auch bei Jamie, obwohl diese sich ihre Gefühle anfangs nicht eingestehen will.

Ihre Beziehung steht allerdings unter keinem guten Stern, denn Jamie hat eine schwere Krankheit und wird sterben.

Vor einer Weile habe ich zum ersten Mal den Film Nur mit dir gesehen, welcher mich wirklich sehr berührte.
Als ich durch das Internet dann erfuhr, dass es sich dabei um eine Verfilmung eines Nicholas Sparks-Roman handelte, suchte ich lange um den deutschen Titel heraus zu finden, damit ich das Original lesen konnte.

Meine Erwartungen waren wegen des Filmes entsprechend hoch und sie wurden nicht enttäuscht. Das Buch berührte mich ebenso sehr wie schon der Film. Trotzdessen ich eigentlich eine Abneigung gegen Bücher (und auch Filme) ohne » Happy End « hege, musste ich diese Geschichte einfach lieben. Die Beziehung zwischen Jamie und Landon ist so tiefgründig, dass ich gar nicht anders kann. Jeder wünscht sich doch, auch so eine tiefe Liebe in seinem Leben einmal erfahren zu dürfen.

In Zeit im Wind geht es darum, den einen Menschen zu finden, der einem erst zeigt, wie schön das Leben sein kann und dem eigenen Dasein einen Sinn verleiht.

Und auch wenn das Leben einem eine schwere Zeit beschert, steht man diese miteinander durch und versucht Schicksalsschläge gemeinsam zu ertragen.

Dies kann Nicholas Sparks wundervoll beschreiben, und dass sogar aus der Sicht von Landon. Er lässt einen die Gefühle und Gedanken sehr gut nachempfinden, sodass man mit den Charakteren leidet.

Der Roman ist ideal, wenn man einmal wieder eine mitreißende Liebesgeschichte lesen will. Man sollte aber sicherheitshalber ein Taschentuch bereithalten.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Juni 2001
Dieses Buch erzählt eine der schönsten Liebesgeschichten, die ich bis jetzt gelesen habe. "....am Anfang werden sie lächeln, dann werden sie weinen.... ." diese Worte schreibt Nicholas Sparks in der Einleitung seines Buches und er hat Recht. Ich würde genau dieselbe Aussage über dieses Buch machen. Es ist wunderbar und sehr einfühlsam geschrieben und ich hätte es niemals für möglich gehalten, dass ein Mann in der Lage ist, so sensibel und rührend und bewegend zu schreiben. Das Buch ist im wahrsten Sinne des Wortes eine Hymne an die Liebe und das Ende des Buches gibt einem einerseits neue Hoffnung, andererseits macht es einen traurig und nachdenklich. So etwas Schönes und zugleich unheimlich Trauriges habe ich in diesem Buch seit langem das erste Mal wieder gelesen... .
0Kommentar|12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Juli 2010
Landon und Jamie sind unterschiedlicher, wie sie es nicht ein koennten. Landon ist Mitglied der beliebtesten Clique an der High School, wie sie sie wohl anscheinend an jeder amerikanischen High School gibt und hat soeben eine Beziehung mit einer der attraktiven Frauen dieser Clique beendet, ohne wirklich zu wissen, warum diese gescheitert ist. Jamie, aufgewachsen im Hause eines Predigers, ist anders, weniger auf Aeusserlichkeiten bedacht wie es die anderen Mitschuelerinnen in ihrem Alter sind. Sie scheint reifer, authentischer, verantwortungsvoller und unabhaengiger und nicht darauf erpicht, beliebt zu sein oder angehimmelt zu werden . Landon wird aufgrund einer Unbedachtsamkeit zu einer Strafarbeit verurteilt, die ihn naeher an Jamie heranbringt. Zwischen beiden entwickelt sich in typisch amerikanisch kitschiger Art eine Liebe, an deren Ende der Krebstod von Jamie steht. Was so verheissungsvoll begann, verkommt im Laufe der Geschichte immer mehr zu einem Ruehrsiueck ohne Tiefgang, nur noch darum bedacht, beim Leser Effekte zu erhaschen. Leider zu wenig, um aus einem guten Start ein gutes Buch werden zu lassen.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. November 2006
Ich habe dieses Buch unter dem Titel „Nur mit dir“ (gibt es wohl einen Film zu, der dann so heißt) gelesen. Die Geschichte handelt von zwei Jugendlichen, die sich eigentlich nicht leiden können bzw. das vorgeben und sich dann doch in einander verlieben. Typisches Bild der Außenseiterin und des coolen Highschooljungen wird hier wiedergegeben. Traurig und herzergreifend ist natürlich das tragische Ende, was echt für Gefühlschaos in einem sorgt. Fand das Buch wirklich schön, wobei ich es eher der jüngeren Generation (Schülern) empfehlen würde, da sich diese in die Situationen was Mobbing und ähnliches in der Schule angeht besser hinein versetzen können. Für einen Nachmittag nach der Arbeit wundervoll leichte Kost. Hier gilt wie bei allen Büchern von Nicholas Sparks: Wahre Liebe gibt es doch!!
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Dezember 2000
Das erste Buch von Nicholas Sparks, "Wie ein einziger Tag",hat mich bereits zu Tränen gerührt - es war das erste Buch, das mich zum weinen brachte. "Weit wie das Meer" war dagegen eine Enttäuschung. Mit "Zeit im Wind" hat es Nicholas Sparks geschafft, sein Erstlingswerk noch zu übertreffen. Er schafft es, mit einfachen Worten eine einfache Geschichte zu erzählen und dabei mitten ins Herz des Lesers zu treffen. Ähnliche Geschichten wurde schon unzählige Male erzählt - ich fühlte mich jedoch noch nie so betroffen und bewegt davon. Ich konnte das Buch nicht mehr weg legen und kann es nur jedem empfehlen, der gerne an großen Gefühlen teilhat und sich mitreisen lassen möchte. Achtung: Beim letzten Drittel des Buches unbedingt Taschentücher bereit halten.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. März 2000
Der Roman spielt 1985 in einem kleinen Dorf in North Carolina. Obwohl Landon und Jamie, die beide 17 Jahre alt sind, dieselbe Schule besuchen und sich seit ihrer Kindheit kennen, haben sie keinen Kontakt zueinander. Der Grund dafür liegt in ihrem gegensätzlichen Wesen. Landon ist der coole, allseits beliebte und verwöhnte Sohn reicher Eltern, Jamie hingegen die unscheinbare, sich für alles und jeden aufopfernde Tochter des örtlichen Pfarrers. Aufgrund vieler aufeinander folgender Zufälle geschieht es, dass sich die beiden ineinander verlieben. Doch ihr Glück währt nicht lange, es trifft sie ein schwerer Schicksalsschlag. Mehr möchte ich über den Inhalt nicht verraten. Eines jedoch kann ich versprechen: Es lohnt sich mit Sicherheit dieses Buch zu lesen! Anfangs wundert man sich, wieso der Autor alles bis ins kleinste Detail ausführt. Er schildert jede Einzelheit wie Landon und Jamie sich näher kommen und welche Probleme dabei auftreten. Doch später wird einem das klar. Erst nachdem sie mit dem Schicksalsschlag konfrontiert worden sind, wird erkenntlich wie innig und echt die Liebe der beiden ist. Man kann mit ihnen denken und fühlen. Und wenn jemand nur ein bisschen sensibel ist, wird ihn diese Geschichte zu Tränen rühren.
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Juli 2007
Also vorweg: ich bin ein Riesenfan vom Film "Nur mit dir", der auf dem Roman von Nicholas Sparks basiert. Um mal dem Film mit dem Buch zu vergleichen, finde ich den Film vieeeeeeel besser, deswegen gebe ich dem Buch 3 Sterne. So zum Buch: Ich finde es sehr schön geschrieben, aber zum Teil auch wirklich sehr vorhersehbar. Aber es fesselt einen zu lesen, obwohl die Handlung wirklich voller Klischees ist. Zum Teil auch etwas übertrieben an manchen Stellen: Ich finde Jamie ist sehr krass dargestellt. Im Film ist sie natürlicher. Wer aber gerne Liebesromane ließt, bei denen man unter Umständen Taschentücher braucht, für den ist das Buch genau das Richtige. Ich fande auch, dass ich es jetzt nicht umsonst gelesen hab. Lest es und beurteilt selbst.
22 Kommentare|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. März 2008
Dieses Buch ist, wie ich finde, eines seiner besten! Nicholas Sparks hat ien sehr gefühlsstarkes und tiefgründiges Buch geschaffen!
Es ist sehr traurig aber doch wundervoll!
Sehr gut zu lesen und nur weiter zu empfehlen!
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Dezember 2000
Ich habe bereits "Weit wie das Meer" und "Wie ein einziger Tag" von Nicholas Sparks gelesen, diese Bücher fesselten mich! Deshalb war ich sehr gespannt, als ich "Zeit im Wind" anfing zu lesen, doch was war? Die Handlung zieht sich auf den ersten 160 Seiten unglaublich in die Länge, wie es meiner Meinung nach bei den anderen beiden Romanen nicht der Fall war. Erst ab Seite 160 wird es richtig interessant, doch in den verbleibenden 63 Seiten wird der beste Teil der Handlung wie in einem Zeitraffer erzählt. Trotz allem ist diese Geschichte rührend wie alle anderen von Nicholas Sparks - ein Muss für jeden Fan!
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen