Fashion Sale Hier klicken Kinderfahrzeuge 1503935485 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More madamet saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 4. Dezember 2013
... viel heisse Luft um wenig Input oder doch besser Output ? naja... manche mögen es offensichtlich, wenn man die vielen 5 Sterne Rezensionen beachtet. Wer etwas mehr Niveau erwartet liegt hier falsch... wer Seichtes mag, sich gerne auf Kosten anderer amüsiert könnte es jedoch gefallen. Gut war es nur geliehen, die paar Euro hätten mich gereut.
0Kommentar|11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Dezember 2014
Michael Frey Dodillet hat hier ein absolutes Muss-Werk für jeden Hundebegeisterten und -besitzer geschaffen! Er hält den Hundehaltern einen Spiegel vor und zeigt viele Situation auf, die die man mit den eigenen Hunden nicht gelangen möchte! Auch wenn man es, wenn man es hier lesen darf, sehr häufig mit einem lauten Lachen quittieren muss.

Darum hat mein Mann auch Leseverbot im Bett! Er hat mich zu oft aus dem Schlaf gerissen, weil er laut gelacht hat.

Hier sind 5 Sterne eigentlich noch viel, viel zu wenig!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. September 2014
Da ich selbst Besitzer eines Schäferhundes bin, musste ich mir dieses Buch einfach kaufen. Und ich habe selten ein Buch so schnell durchgelesen, wie dieses. Immer wieder werden von Situationen berichtet, die ich ebenfalls schon erlebt habe. Es ist einfach sehr gelungen, wie von den einzelnen Lerntipps erzählt wird und warum sie dann doch nicht klappen. Am besten gefällt mir allerdings das Ende bei dem Luna selbst zu Wort kommt und noch etwas aus ihrer Sicht erzählt. Ein wirklich sehr gelungenes und schönes Buch
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Januar 2012
Ich habe mir das Buch ausgeliehen,nicht gekauft und mich auf ein paar kurzweilige amüsante Stunden damit eingerichtet.

Den Einstieg ins Buch fand ich vergnüglich,die Bezeichnung "Rüdin" witzig und auch sonst schmunzelte ich über einige Szenen,die man so aus seinem Alltag mit Hund kennt und fand,dass all die "Krauses"=private und berufliche Hundebesserwisser dieser Welt schon längst einmal erwähnt werden sollten.
Nur ist ein Witz kein Wein,der besser wird,je öfter man ihn erzählt.Wie z.B. die Szene,Krawallmaus reißt Herrchen vom Rad.
Spätestens als Luna nicht herumwütet,während Herrchen im Matsch liegen bleibt-hätte ich mich gefragt,weshalb sie das plötzlich lässt.Könnte es nicht doch sein,dass Herrchen und Rüdin ein eingespieltes Krawallteam sind?

Wenn es so ein Glück ist,einen ungezogenen Hund zu haben-weshalb überhaupt erst die Hundeschule besuchen? Und weshalb nicht die ganze Familie am "Glück" teilhaben lassen? Frauchen fliegt vom Rad oder wird an der Leine durchs ländliche Dickicht gezerrt,die Kinder spielen " Schleppleinensurfen ,wenn Hund im Vollgalopp" und benötigen daher weder winters einen Schlitten,noch Ausflüge nach Disney World oder gekaufte zerfledderte Jeans. Luna Krawallmaus sorgt an der Leine für Action,modische Trends und Spaß .Heiße Schuhsolen und dekorative Blessuren inklusive.
Dazu schweigt der Autor dezent.Ist er der einzige,der Gassi geht?

Weiter geht es mit den Hundebesitzern,die brave,dh gut erzogene Hunde haben.Brav? Wie langweilig.Und die Besitzer derselben werden,zusammen mit Tierschützern,die selbstredend nur moralinsauere, militante Menschenhasser sind, in die Ecke der Spießer,Nervensägen usw geschoben.Damit darf sich endlich einmal der arme, gernervte(Verzeihung "glückliche") Krawallhundbesitzer gut fühlen."Ist halt nix zu machen,Krawallmaus eben".

Für meinen Geschmack zu platt.Zu bemüht auf gewollt lustig gebürstet mit der Tatsache,dass sein Problem eines bleibt.
Da lache ich lieber über Rütters oft vorhersehbare Gags.

Die paar netten Krawallmausbesitzer,die versuchen ihren Hund in die Liga der braven Hunde zu bearbeiten und ihren Leinenstänkerer wenigstens angeleint lassen, wiegen das Gros der "Der- tut- nix-der- beißt- ganz- lieb"" He,Ihrer hat angefangen,der hat blöd weggeguckt"-Hundehalter nicht auf...

Ja,ich finde es nervig,wenn aus dem Nichts ein Hund durchs Unterholz bricht und sich ohne langes Krawallieren in den eigenen größeren oder kleineren Hund oder mein Hosenbein verbeißt.Während hunderte Meter im Irgendwo eine lasche Stimme "Lunahaa" Oder "Balouhuuu" bittet.Oder im Kasernenton" MAX"."MAX!! HIERHER.SOFORT.MAX" röhrt-wovon sich der daran mittlerweile ertaubte Vierbeiner keinesfalls beeindrucken lässt.
Wenn Herrchen /Frauchen dann irgendwann eintrudeln und sofort zum Angriff übergehen"Was regen Sie sich so auf,ist ja nix passiert".Oder Loskreischen"Ihre Bestie(angeleinte 12 jährige,gelassene Schäferhundoma) hat meinen (Zwergirgendwas-Krawallmopp) gebissen!!"
"Aber erst nachdem sich ihr vierbeiniger Piranha mit den Zähnen bei ihr eingehängt hat und außerdem ist mein Hund verletzt,nicht ihrer."
Was aber das Gegenüber völlig kalt lässt,da es weiterkreischt"Ihr Kampfhund gehört eingeschläfert!"
Angriff bleibt halt die beste Verteidigung.Ein sympathischer Hundeanfänger,der ein verschämtes "Tschuldigung" murmelt,der begegnet mir nur ganz ganz selten.

Ich freue mich schon jetzt auf zukünftige Begegnungen ,die mit dem Kommentar: "Sie sind ja völlig humorlos-noch nie was von Krawallmaus gehört?"beginnen.

Hat der Autor noch nie den Fuß in irgendein Tierheim Deutschlands gesetzt?

Denn das "Glück" ,einen ungezogenen Hund zu haben,beschert vielen Hunden die Entsorgung ins Tierheim.Gern Rüden im Alter von 8 Monaten-2 Jahren.Aber auch "Rüdinnen".Oweh,dass hätte ich jetzt nicht schreiben dürfen.Bin ich nun eine Tierschutzfregatte? Ach ja , Gitte oder Dörte heiße ich übrigens nicht und wohne nicht einmal in der Nähe von Erkrath;.)
Das könnte ein Fehler sein,denn
Erkrath muss das Eldorado der Hundeschulen sein.
Oder wird da mal eben von den drei- 4 ortsansässigen Hundeschulen,die der Autor tatsächlich besucht hat auf BRDweit alle geschlossen?
Ein bisschen arg verallgemeinert.
TV-Hundeprofis werden interessanterweise mit Blick auf deren Vermarktunsggeschick+Einkommen gleich von vorneherein ausglossen,da sie ein "System" beinhalten, doch fix der Begriff "Krawallmaus" als Warenzeichen eingetragen.Ein Narr, wer Arges( an finanzielle Interessen des Autors) dabei denkt...

Gewundert habe ich mich aber wirklich,dass Herrchen lieber mehrfach in ein Krausecamp,dh Hundeschule ging,statt sich ein paar Qualitätskriterien für Hundetrainer aus dem Netz zu fischen und sich anhand dessen eine oder einen nach Hause kommen zu lassen.Und vor allem mit auf den Spaziergang.

" 2 Sterne gibt es für den Unterhaltungswert, 4 Sterne Abzug dafür, das er zu oft auf Kosten anderer geht,der "Der tut nix,der beißt ganz lieb" Fraktion zuarbeitet und Herrchens "Glück" in der Realität vieler Hunde,Endstation Tierheim bedeutet.

Wo sie dann mit Hundekrauses erfolgreich arbeiten,was letztlich zeigt,dass der Krawallfaktor menschengemacht ist.
99 Kommentare|35 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Juni 2012
ich habe mir gestern eine leseprobe dieses buches auf mein kindle geholt und muss sagen ...einfach genial...ich habe schon auf den ersten seiten so sehr lachen müssen über die geschicke und ungeschicke von 2- und 4beinern. ja, ich denke dieses buch spricht wirklich alle an, die mit und die ohne hund und alle krauses. kurzum ich habe danach das ganz buch bestellt und bin gespannt was mich noch erwartet-sicher viele tränenreiche lacher und ein wiederfinden als hundebsitzer.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. September 2011
Wenn man bereits stolzer Besitzer eines Hundes ist, man die unendlichen reichenden Tipps und Ratschläge von allen Klickern und Hundetrainern dieser Welt kennt, wen man das Leid heißer unbefriedigter Hündinnen als auch das Leid, williger und unbefriedigter Rüden kennt, dann, ja genau dann ist der Roman "Herrchenjahre" genau das Richtige für einen, denn man kann sich danach sicher sein- alles halb so wild, anderen geht es genauso wie mir :-)
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Juni 2014
Dieses Buch hat alles gehalten, was mir versprochen wurde.
Wenn nicht mehr.
Es ist irrsinnig witzig geschrieben und zeigt wie stressig, aber auch wahnsinnig lustig so eine Hunde-Mensch Beziehung sein kann.

Ich habe mich in sehr vielen beschriebenen Situationen wiedergefunden und konnte mir das Grinsen kaum verkneifen.

Dieses Buch kann ich nur allen Hundefreunden wärmstens weiterempfehlen.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Mai 2012
Ein zauberhaftes Werk, welches ich jedem Hundebesitzer, aber auch "nur" Hundefreund ans Herz legen würde. Eine bessere Übersicht über die ganzen "Krauses" kann man sich kaum verschaffen. Mit viel Humor schildert der Autor seine Erziehungsversuche mit der Krawallmaus. Nur allzu oft habe ich mich selbst darin wiedererkannt und herzhaft gelacht. In diesem Sinne "vom Glück dieses Buch gelesen zu haben"!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Dezember 2014
... und mich selbst in vielen Situationen mit meiner "Krawallmaus" wiedergefunden. Meine "Krawallmaus" ist eine 30 kg schwere Briardhündin und wir habe auch schone einige "Krause-Hundeschulen" hinter uns. Dieses Buch hilft, alles nicht so ernst zu nehmen und es tut ja so gut, aus vollem Herzen lachen zu können. Unbedingt empfehlungswert!!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. September 2013
Ich persönlich habe genau das Gegenteil von einem Hund und konnte mich daher natürlich auch nicht wieder finden.
Auch der Schreibstil gefällt mir persönlich nicht ganz so. Trotzdem war das Buch unterhaltsam genug es zwar nicht sofort durch zu lesen, aber binnen einer Wocher immer mal wieder einige Seiten weiter zu lesen.
Es steht sehr viel Wahres drin und das Fazit ist wohl: Lerne selbst mit deinem Hund, statt dir von jedem sagen zu lassen wie es besser geht.
Zumindest meine ich dass darin wiedergefunden zu haben.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden