Kundenrezensionen


4 Rezensionen
5 Sterne:
 (1)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (3)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


7 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Blick in die Trickkiste des Magi-CIA-n
Immer wieder steht der CIA (Central Intelligence Agency) für filmreife Einsätze außerhalb der USA, häufig bedenklich und nie wirklich durchschaubar. Jetzt haben H. Keith Melton und Robert Wallace die kritischen Buchstaben auch bei einem der größten Magier (engl.: Magi-CIA-n) des letzten Jahrhunderts entdeckt: John Mulholland. Der schrieb in...
Veröffentlicht am 29. September 2011 von Peter Kensok

versus
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Es zieht sich hin...
Banalitäten, marktschreierisch angepriesen und dann auf zig Seiten breitgetreten. Nach dem Motto: Sehen Sie jemandem ins Auge, dann achtet er nicht, was Ihre Hände tun...
Das Geld nicht wert und auch noch ermüdend geschrieben. Kann kaum kaschieren, dass es an Fakten fehlt.
Veröffentlicht am 30. März 2012 von Gonzos Enkel


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Es zieht sich hin..., 30. März 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Das einzig wahre Handbuch für Agenten: Tricks und Täuschungsmanöver aus den Geheimarchiven der CIA (Gebundene Ausgabe)
Banalitäten, marktschreierisch angepriesen und dann auf zig Seiten breitgetreten. Nach dem Motto: Sehen Sie jemandem ins Auge, dann achtet er nicht, was Ihre Hände tun...
Das Geld nicht wert und auch noch ermüdend geschrieben. Kann kaum kaschieren, dass es an Fakten fehlt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


20 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen kein Handbuch, 20. Oktober 2011
Rezension bezieht sich auf: Das einzig wahre Handbuch für Agenten: Tricks und Täuschungsmanöver aus den Geheimarchiven der CIA (Gebundene Ausgabe)
Kein Handbuch! Mehr als eine Anleitung, möglichst unbemerkt, eine Tablette oder Pulver in ein Glas nit einem Getränk zu manipulieren ist dieses "Handbuch" nicht. Dieses eine Thema wird auf Dutzenden von Seiten plattgetreten.
Der Titel ist völlig irreführend, für einen kleinen Auszug aus einem Handbuch für Illusionisten und andere Verietékünstler. Ein Buch, auf das die Welt nicht gewartet hat.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Rausgeschmissenes Geld, 26. September 2012
Rezension bezieht sich auf: Das einzig wahre Handbuch für Agenten: Tricks und Täuschungsmanöver aus den Geheimarchiven der CIA (Gebundene Ausgabe)
Selten so einen überflüssigen Käse gelesen.

Central Intelligence Agency - dass ich nicht lache, schon der Name ist ein Widerspruch in sich selbst.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Blick in die Trickkiste des Magi-CIA-n, 29. September 2011
Von 
Peter Kensok "Globalscout" (Stuttgart) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Das einzig wahre Handbuch für Agenten: Tricks und Täuschungsmanöver aus den Geheimarchiven der CIA (Gebundene Ausgabe)
Immer wieder steht der CIA (Central Intelligence Agency) für filmreife Einsätze außerhalb der USA, häufig bedenklich und nie wirklich durchschaubar. Jetzt haben H. Keith Melton und Robert Wallace die kritischen Buchstaben auch bei einem der größten Magier (engl.: Magi-CIA-n) des letzten Jahrhunderts entdeckt: John Mulholland. Der schrieb in den 50er Jahren, soweit man der Geschichte glauben kann, eine Anleitung mit Zaubereien für die Agenten des CIA.

So räumt Mulholland damit auf, dass Zaubern immer etwas mit Schnelligkeit zu tun haben muss. Wichtiger ist, das Normale auf eine so unauffällige Weise zu tun, dass eine geringe Abweichung davon oder eine winzige Zutat niemandem auffällt. Auf diese Weise gelangen die K.O.-Tropfen ins Glas, oder es verschwinden Gegenstände in versteckten Taschen. Je normaler der ausführende Magier oder Agent sich verhält, um so besser wirkt ein Trick. Mir fällt kein Buch für Zauberer ein, das diese kleine Weisheit so klar und deutlich formuliert.

Für einen Magier ist es einfach, Pillen in Getränke zu versenken oder ein Dokument verschwinden zu lassen. Agenten brauchen kompliziertere Codes, um Nachrichten zu vermitteln - oder die Rakete in der Zahnpastatube.

"Das einzig wahre Handbuch für Agenten" ist eine spannende Ergänzung für jeden Zauberkasten, weil es das magische Denken schult. Und das ist dann sicher auch die beste Grundlage für Tricks, die noch gar nicht erfunden sind. Das Buch endet mit 20 Seiten Anmerkungen und weiterführender Literatur. Wer also weiter forschen mag, als Historiker, Agent oder Magier, hat damit eine ausgezeichnete Starthilfe.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Das einzig wahre Handbuch für Agenten: Tricks und Täuschungsmanöver aus den Geheimarchiven der CIA
EUR 16,99
Gewöhnlich versandfertig in 2 bis 3 Tagen.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen